4

Hardware- und Nachrichten-Links des 4. Juni 2012

WinTotal haben sich ausführlich mit den Details und Features von Windows 8 beschäftigt, während die ComputerBase einen Blick auf die Spiele-Performance des kommenden Betriebssystems geworfen hat. Im Normalfall sollte sich hierbei natürlich gar nichts bewegen – was auch für eine Radeon HD 7970 zutrifft, für welche es schon einen passenden Windows-8-Treiber gibt. Bei nVidia fehlt ein solcher noch, was eine GeForce GTX 580 mit einem 3prozentigem Abschlag gegenüber der Spiele-Performance unter Windows 7 quittierte – nicht weltbewegend, aber dennoch natürlich noch vom nVidia-Treiberteam wieder aufzuholen. Gleichfalls wird man sich den hier und da auftretenden Inkompatibilitäten einiger Spiele mit Windows 8 noch annehmen müssen – aber davon abgesehen macht Windows 8 im Spieleeinsatz schon einen guten Eindruck.

SemiAccurate vermissen einen Mainboard-Chipsatz mit der Fähigkeit zu PCI Express 3.0 seitens AMD – und behaupten, ein solcher würde bei AMD gar erst Ende 2013 anstehen. Dies wäre in der Tat arg spät für ein Unternehmen, welches die ersten Steckkarten nach PCI Express 3.0 herausgebracht hat und derzeit mengenmäßig der klar größte Lieferant selbiger ist. Zwar macht PCI Express 3.0 im Llano/Trinity-Bereich erst für die Nachfolger von Trinity (bisher nur PCI Express 2.0) Sinn, aber im Bulldozer-Bereich könnte man PCI Express 3.0 umgehend mit einem passenden Mainboard-Chipsatz nutzen – zumindest für eine einzelne Grafikkarte unter PCI Express 3.0 (16 GB/sec) verfügt die HyperTransport-Anbindung von Bulldozer ans Mainboard (20 GB/sec) schon über ausreichend Bandbreite. Für CrossFire/SLI-Kombinationen wäre natürlich eigentlich mehr Bandbreite und damit eine stärkere HyperTransport-Anbindung empfehlenswert – oder alternativ die Integration eines PCI Express 3.0 Interfaces direkt in Bulldozer, was aber zumindest in der Piledriver-Ausbaustufe noch nicht passieren wird.

WinTotal haben sich ausführlich mit den Details und Features von Windows 8 beschäftigt, während die ComputerBase einen Blick auf die Spiele-Performance des kommenden Betriebssystems geworfen hat. Im Normalfall sollte sich hierbei natürlich gar nichts bewegen - was auch für eine Radeon HD 7970 zutrifft, für welche es schon einen passenden Windows-8-Treiber gibt. Bei nVidia fehlt ein solcher noch, was eine GeForce GTX 580 mit einem 3prozentigem Abschlag gegenüber der Spiele-Performance unter Windows 7 quittierte - nicht weltbewegend, aber dennoch natürlich noch vom nVidia-Treiberteam wieder aufzuholen. Gleichfalls wird man sich den hier und da auftretenden Inkompatibilitäten einiger Spiele mit Windows 8 noch annehmen müssen - aber davon abgesehen macht Windows 8 im Spieleeinsatz schon einen guten Eindruck.

SemiAccurate vermissen einen Mainboard-Chipsatz mit der Fähigkeit zu PCI Express 3.0 seitens AMD - und behaupten, ein solcher würde bei AMD gar erst Ende 2013 anstehen. Dies wäre in der Tat arg spät für ein Unternehmen, welches die ersten Steckkarten nach PCI Express 3.0 herausgebracht hat und derzeit mengenmäßig der klar größte Lieferant selbiger ist. Zwar macht PCI Express 3.0 im Llano/Trinity-Bereich erst für die Nachfolger von Trinity (bisher nur PCI Express 2.0) Sinn, aber im Bulldozer-Bereich könnte man PCI Express 3.0 umgehend mit einem passenden Mainboard-Chipsatz nutzen - zumindest für eine einzelne Grafikkarte unter PCI Express 3.0 (16 GB/sec) verfügt die HyperTransport-Anbindung von Bulldozer ans Mainboard (20 GB/sec) schon über ausreichend Bandbreite. Für CrossFire/SLI-Kombinationen wäre natürlich eigentlich mehr Bandbreite und damit eine stärkere HyperTransport-Anbindung empfehlenswert - oder alternativ die Integration eines PCI Express 3.0 Interfaces direkt in Bulldozer, was aber zumindest in der Piledriver-Ausbaustufe noch nicht passieren wird.