Neue Beiträge im Forum Technologie

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum - Technologie
Aktualisiert: vor 2 Stunden 24 Minuten

Bessere Monitore?

Di, 21.01.2020 21:36
Zitat: Zitat von Troyan (Beitrag 12196876) Die G-Sync Ultimate Geräte (und alle anderen mit richtigem Dimming) mit IPS erreichen bei HDR 50.000:1 und mit SDR bis zu 5000:1. Mit Micro-LED wird das Ergebnis bestimmt nochmal besser werden.

Also in den letzten Jahren hat sich einiges getan. Ich sagte "LCD's", was derzeit die einzige verfuegbare Bildschirmtechnologie fuer Consumer-Monitore ist (siehe Frage).

Local Dimming ist einfach grausam schlecht, selbst mit den dichtesten LED-Feldern, wie diejenigen von TCL. Sobald sich Lichtpunkte im Bild bewegen sieht man dann eine miserable Unterabtastung (flimmernde Halos), die jeden schlechten Schwarzwert vergessen lassen.

Es gibt fuer MicroLED's derzeit noch keine bezahlbaren Massenfertigungstechnologie, um fuer Monitor taugliche Pixeldichten zu ermoeglichen.

Panasonics OLED TV's mit 1000 nits (mit den Panels von LG) sind derzeit das Mass aller Dinge, jedoch findet sich das eben nicht in Monitoren wieder (vermutliche wegen der schnellen Einbrennung).

Die einzig konkrete Perspektive fuer die naechsten 2 Jahre ist eine per LCD regulierte Hintergrundbeleuchtung. Nur wird auch das teuer, stromhungrig und nicht sehr hell und laesst weiterhin auf sich warten.

OLED macht Fortschritte

Di, 21.01.2020 19:36
Wie man im Video sieht verändert man von medium auf low den Umfang des schwarzen Balkens. Es ist einfach ein Versuch die Helligkeit so weit zu retten das BFI überhaupt genießbar ist. Sprich man blendet nicht komplett alles aus sondern nur ein Bruchteil davon. Ich würde das ganze allein schon dafür nutzen um OLED vom Einbrennen zu schonen.

Real-time RayTracing

Mo, 20.01.2020 00:20
Zitat: Zitat von gnomi (Beitrag 12195177)

Bei dem PCGH Bericht stört mich irgendwie der Unterton mit dem VRAM ein wenig. Ist AFAIR auch nicht das erste Mal. F.E.A.R./ Doom3/Quake 4 unkomprimiert/ Mordor/ Deus Ex MD- wir haben das ja immer mal wieder. :freak: Besonders in Wolfenstein, da der Regler hier ja nur das Streamingbudget im VRAM einstellt, und damit auch wenn verringert die Texturen nicht schlechter aussehen.

Unreal Engine 4

So, 19.01.2020 16:02
Zitat: Zitat von gnomi (Beitrag 12195185) Aber okay. In der Regel passiert das ja und verglichen mit der letzten Generation mit den vielen lieblosen Ports ist das alles ja schon wieder viel besser geworden. Du beschwerst dich selbst über miese Frametimes, inwiefern soll das besser sein als die UE3-Ports der letzten Gen?

Vulkan Grafik-API

Do, 16.01.2020 17:28
Zitat: Zitat von aufkrawall (Beitrag 12169643) https://www.gamingonlinux.com/articl...ment_id=171047
Expl. API scheint einfach inkompatibel zu deren Firmen-DNA zu sein. :freak: eigentlich sollte es heissen "no matter how hard you optimize, you won't optimize as hard as nvidia is able to"

weil Nvidia optimiert ja auch nur per software...

MicroLED Displays

Mo, 02.12.2019 22:43
https://www.anandtech.com/show/15174...-ppi-3000-nits


JDI's Micro LED Display Module Prototype
Feature Characteristic
Screen size 1.6 inches
Resolution 300×300×RGB
Pixel density 265 PPI
Luminance 3,000 cd/m²
Viewing angle >178°


Hnnngggh

ACO - Das neue Compiler-Backend für RADV

Sa, 30.11.2019 23:29
Äh ja, nicht unbedingt der richtige Platz für einen Bugreport. Besser wäre es hier oder hier aufgehoben. Ich schau mal, ob ich es reproduzieren kann. Danke

Neue Rechnerkonzepte und Grafik - kein nennenswerter Fortschritt?

Mi, 27.11.2019 15:48
Zitat: Zitat von Rabiata (Beitrag 12153998) Ein Mikrokernel könnte da vielleicht helfen, aber der Ansatz kommt nicht so recht in die Gänge. Vielleicht auch weil kein finanzkräftiger Hersteller das Konzept ernsthaft pushen will. Och, es sind vermutlich mehr Mikrokernel-Systeme im Einsatz als Systeme mit normalem Kernel. In jeder Intel ME, AMD PSP / ARM TrustZone, Telefon-Modems usw. usw. laufen Microkernel-Betriebssysteme.

Das Problem für die Nutzung als normales Computer-Betriebssystem ist schlicht die Performance und der Programmieraufwand. Denn ohne entsprechend angepasste Software bringt dir der Microkernel nicht viel. In der Theorie hat natürlich ein Microkernel verdammt viele Vorteile, in der Praxis stürzt aber auch nicht alle Nase lang das halbe OS ab.

Einzig die (Android-)Smartphones sehe ich als Kandidaten für so einen Umstieg, wegen der ganzen Update-Problematik. Je nachdem was Google so mit Fuchsia vor hat.

DirectX 12 Grafik-API

So, 10.11.2019 12:55
Zitat: Zitat von Morgenlicht (Beitrag 12139700) Mit der Anwenung von Mesh-Shader ist also anzunehmen, daß damit der limitierende Faktor die Game-Geometrie ausgemerzt wurde? Zitat: Zitat von gravitationsfeld (Beitrag 12140219) Kann man so nicht sagen. Eigentlich ist es auch mit der klassischen Pipeline relativ schwer Geometrie limitiert zu sein. Im Allgemeinen sind die Art & Render-pipelines schon optimiert, so dass LOD etc. handling vorliegt. Über den gesamten Frame eines Games dominieren wegen des Shadings in der Tat andere workloads. Echte Geometrie-Limitierung ist eher bei ProViz (CAD, Film etc.).

Dennoch kann man aber in Teilbereichen limitiert sein. Ein AAA Game-Entwickler der das Vegetationssystem auf mesh-shader experimentell umstellte, berichtete von fast Faktor 2 Verbesserung. Ich selbst hab bissl weniger bei diverse Szenen für sowas wie shadow oder pre-pass messen können.
Aber es kommt eben stark darauf an was man schon selbst an Geometrie processing/lod/culling betreibt. Prinzipiell sind execute-indirect (GPU schreibt drawcalls selbst) und culling per compute shader immer noch sehr flott, verbrauchen aber mehr Bandbreite, und etwas mehr temporären Speicher. Instancing von sehr einfacher Geometrie ist auch nicht so wirklich performant, und man muss da bissl workarounds betreiben, das geht nun auch deutlich einfacher.

Mesh shader eher interessant je mehr man prozedural on-the-fly generieren kann (die Fließbänder aus satisfactory ;) ), das würde dann noch mehr Speicherverbrauch drücken. Es geht hier eher um Trends die Programmierbarkeit und Skalierbarkeit zu verbessern.
Turing bekam z.b. nochmal Verbesserungen in der klassischen Primitive Pipeline, so dass der Vorteil von mesh shadern nicht ganz so stark sichtbar ist, wie wenn man das nicht gemacht hätte. Langfristig ist das mesh-shader modell aber das Skalierbare und deutet die Vermischung von Compute- und Grafik-Shadern an.

Ein Problem im Moment ist dass das mesh shading (generieren von geometrie) nicht so ganz zum raytracing modell (geometrie muss vorher vorliegen) passt. Aber imo ist das okay, fortschritte beim rasterisieren sollen ja nicht durch raytracing eingebremst werden ;)
Andererseits kann man mit DXR1.1 das ganze ja auch kombinieren: so könnte man Partikelgeometrie in mesh shadern dynamisch erzeugen wenn man per Raytracing auf etwas trifft.

TV Kabellos betreiben @ mind. 60 Hz, 4k

So, 03.11.2019 07:57
also wenn es dann doch so Geringe Ansprüche sind... zum Filme schauen ist das bestimmt OK.
Das dann aber so Sachen wie Geringe Latenz, >60Hz und VRR aus dem Fenster fliegen sollte klar sein.

ist das echt oder bin ich zu alt

Sa, 12.10.2019 19:22
Ja eine techdemo. Sehr beeindruckend. Sind halt Mini Level mehr nicht, aber trotzdem beeindruckend

Sind Quantencomputer in 3 Jahren das Maß aller Dinge?

Mi, 09.10.2019 15:03
Zitat: Zitat von BTB (Beitrag 12113253) 53 (eigentlich 54) Qbits

https://www.spiegel.de/wissenschaft/...a-1290065.html

Quantencomputer die Fusionsreaktoren der IT? "Drei Minuten statt 10.000 Jahre"
Ja das hat was ^^

Und Supraleiter-Akkus die Batterie der Zukunft :)
https://www.forschung-und-wissen.de/...itern-13372774 (Hochtemperatur-Supraleiter)
https://www.scinexx.de/news/technik/...r-supraleiter/ (Raumtemperatur-Supraleiter rücken näher)
https://deacademic.com/dic.nsf/dewiki/1348420 (Supraleitender Magnetischer Energiespeicher)

Mir kann das gar nicht schnell genug gehen :biggrin:
(2025 soll ITER den Testbetrieb aufnehmen und 2030 soll er ans Netzt gehen
https://www.iter.org/ "is nearly completed and machine assembly is scheduled to start in 2020")

M.f.G. JVC

Unity 5

Sa, 05.10.2019 23:38
"Unity" - Unite Copenhagen 2019 (September 23—26)
Hier folgend wäre die komplette Playlist von dieser Veranstaltung...

klick auf Bild für YouTube-Video

Auszug Real-time VFX workflows in The Heretic oder Debug ray tracing for high-end graphics | NVIDIA

klick auf Bild für YouTube-Video


The.Heretic hat sogar eine Fortsetzung mit neuen Effekten erfahren :eek:

Mobiler Enthusiasten-ITX-PC unter 5 kg, vergesst Laptops & externe Grafik!

Sa, 05.10.2019 12:01
Zitat: Zitat von Lowkey (Beitrag 12083709) https://pics.computerbase.de/8/8/9/5/6/3-1260.jpg

599 Euro

OHNE den Standfuß!
YESSS geiles Produkt! Wenn Input Lag gering ist, perfekt.

Preis wird sinken wenn es mehr Konkurrenz gibt :)