Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 48 Minuten 50 Sekunden

PC Status - Harwdare (RAM) Updates um mehr Leistung rauszuholen - NIE OCler gewesen

vor 2 Stunden 52 Minuten
Hallo Leute,

ich habe das Thema um die RAM Timings und Takt nie genau verstanden und hoffe hier irgendwie eine BEratung und Erklärung zu bekommen. Auch wenn ich recherchiere, stoße ich immer auf die Logikwörter wie "Flaschenhals", aber wird nie genug ausführlich erklärt.

Mein System seht ihr in der Signatur. Hab eigentlich geplant auf ein 9900k umzusteigen und ich habe (auch wenn so lang im 3D Center Forum) nie auch nur einen Prozessor übertaktet oder mich je damit beschäftigt.

Nun ist es aber mit der Zeit der Hardware Entwicklung so geworden, dass die Controller im BIOS, schon automatisch die CPUs höher takten etc. Deswegen habe ich nun eine BIldungslücke.


Ich habe nun beschlossen den Umstieg von 7700/Z270F auf 9900k/Z370 sein zu lassen weil der Performance Unterschied nicht so großartig sein soll?

Ich habe gestern ein Benchmark auf meinem System 7700k gemacht und bemertk "Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35" sei unter seinem Potential (Userbenchmark) und sah dass dieser mit 2133 mhz getaktet. Ich wunderte mich warum dieser nicht auf 3000mhz rennt, recherchierte und kam drauf dass ich XMP aktivieren musste. Da hab ich gleich mal aufs neueste BIOS geupdatet vom Asus Mobo Z270F. Danach XMP aktiviert, siehe da, läuft auf 3000mhz. Jedoch tat sich ein komisches Prolbem auf, ein lüfter (weiß net ob Grafikkarte oder normaler Gehäuselüfter) (CPU Lüfter hab ich nicht, nur einen Armageddon großen Kühlkörper - hab ja nie OCed) drehte immer langsamer und schneller, er drehte auf und dann wieder langsamer in einem Rhythmus wie ne Polizei Sirene. Was is nun passiert?

Und welche Tipps habt ihr allgemein was ich nun machen kann? Hab nun all meine Bestellungen storniert und würde gerne etwas bezüglich RAM machen, vl schnellere holen statt diesen? (Also mehr takt etc) und mich bisschen mit dem BIOS rum spielen, bräuchte aber Nachhilfe.

Danke im Voraus.

PS: ich bin schon auch verwirrt... wenn ich ein Prozessor anschaue:
Intel 9900k hat einen Speichercontroller: Dual Channel PC4-21300U (DDR4-2666)

Soll ich nun DDR4 Arbeitsspeicher mit genau 2666mhz kaufen? Hab aber 3000mhz. XMP aktivieren? Ich bin einfach verwirrt technisch. Werde aber gleich mal weiter recherchieren.
Kategorien: 3DCenter Forum

Ram Unterschied - Speichercontroller Intel 9900k - Schnitt Gaming PC Beratung

vor 4 Stunden 20 Minuten
Hi,

stelle mir grad ein PC zusammen, Hardware Teile werden bereits geliefert, mir fiel nun folgendes bei einem Benchmark auf und bin da infotechnisch nicht ganz versiert.


Intel 9900k hat einen Speichercontroller: Dual Channel PC4-21300U (DDR4-2666)

Soll ich nun DDR4 Arbeitsspeicher mit genau 2666mhz kaufen?

Hatte das Problem bei meinem alten (Signatur), da hatte ich 3000er ddr4 und die liefern aber mit 2133Mhz - bei einem Benchmark schrie der immer das meine Arbeitsspeicher unter dem Potential arbeiten würde.

Was ich dann vor paar Tagen gemacht hab ist, dass ich XMP aktivierte, die Spannung hat das Motherboard (Z270F) erhöht und dann lief es. Aber irgendwie hat ein Lüfter dann gesponnen und immer schneller und dann plötzlich langsamer gedreht, sodass man das am Geräusch im Gehäuse erkennen konnte.

Wisst ihr was da vorgefallen ist? Und was empfiehlt ihr mir? (OC will ich net, will eigentlich alles STOCK Intel wie die CPU/Motherboard selbst ist, machen lassen)


Neues Mobo wird sein ASUS ROG Strix Z390-F -// Intel 9900k RAM Riegel Entscheidung:

Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-2666, CL16-18-18-35

Oder die bereits bestellten:
Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35

Danke.
Kategorien: 3DCenter Forum

Wertanfragen 4790k mit Board und 3770k mit Board und jeweils RAM

vor 7 Stunden 7 Minuten
Heho!

Im Keller stehen Zweit- und Drittrechner ungenutzt rum und das ist ja eigentlich schade.

Der eine ist mit 3770k und nem mittelguten Z68-Chipsatz. Asus oder Asrock, weiss nicht auswendig. Dazu 16 GB passender normaler RAM. Bei Kühlern habe ich immer auf "groß und leise" geachtet. Also auch kein Müll. Blaumetallic CS601-Gehäuse.

Das zweite System ist mit 4790K, Z97 (ich meine ein mittelgutes Asrock) und ebenso 16 GB und guter Kühler. Das Gehäuse ist so geil (ich glaube ein Fractal Design R5), dass ich es wohl behalten werde.

Jeweils keine Grafikkarte. Aber jeweils 256er 830-SSD von Samsung.

Alles IMMER gut gekühlt und nur im Falle vom 4790k 0815-Übertaktung gehabt, weil es immer ein Produktivsystem war und ich mir keine Ausfälle leisten kann. Alles in absolut einwandfreiem Zustand.

Was bekommt man WIRKLICH dafür?
Also weder überzogene Preise (gut für den Verkäufer) und auch keine Träumerleverschenkpreise (gut für den Käufer).
Kategorien: 3DCenter Forum

Laufende eBay Auktionen diskutieren (Rechtsfrage)

vor 7 Stunden 45 Minuten
Hallo,

mal eine Rechtsfrage, ich erwarte keine juristisch Wasserdichte Antwort, aber vielleicht ein paar Ideen - ich bin zu doof das richtige zu googlen und finde einfach keine Grundlage.

Wie sieht es aus, wenn in einem Forum eine laufende Auktion auf eBay diskutiert wird? Angenommen, der Verkäufer hat einen defekt übersehen und dieser wird nun munter diskutiert (ohne das Angebotene absichtlich schlecht zu machen). Und nachdem die Auktion beendet ist, findet der Verkäufer den Thread und ärgert sich, dass er durch die Diskussion evtl. nicht so viel Gewinn aus der Auktion herausschlagen konnte wie gewünscht. Wie sieht hier die rechtlich Grundlage aus? Könnte der Verkäufer eine Chance mit einer Klage haben, oder ist das nur heiße Luft?

eBay ist ja eine öffentliche Plattform, ich sehe nicht, warum der Verkäufer das Recht hätte, eine öffentlich stattfindende Diskussion mundtot zu machen.

Anders sieht es natürlich aus, wenn mit Absicht das Produkt schlecht gemacht wird, um den Preis zu drücken... da müsste wohl eine sachkundige Moderation hart durchgreifen, um sowas zu verhindern?

Gibt es im Internet Beispielfälle?

Vielen Dank und viele Grüße
Kategorien: 3DCenter Forum

Maus hängt, Anwendungen reagieren für Minuten nicht mehr

vor 8 Stunden 58 Minuten
Hallo Leute,

folgendes Phänomen plagt mich seit Sonntag.

Ich hatte mir folgenden Rechner zusammengebaut:

i7-8700k
MSI Z390i miniITX
Palit RTX 2080
16 GB Patriot 3200MHz CL16
32GB Intel Optane SSD
8 TB Seagate Compute HDD

Auf der HDD war eine Partition für die Windows-Installation und eine große für die Daten (+die kleineren versteckten Partitionen, die Windows anlegt). Die Platte wurde vom Octane gecached.

Das lief erstmal ganz gut. Da die Grafikkarte aber wirklich die übelste Krücke war (non-A GPU, OC-Scanner setzt die Taktraten unter den Standardtakt) wollte ich nochmal eine andere testen.

- Nach Einbau der neuen Grafikkarte fuhr Windows nicht hoch. Schwarzer - Bildschirm und fünf Minuten tat sich nichts.
- Nach dem forcierten Neustart über die Powertaste reparierte Octane den Cache und fuhr Windows in ca. fünf Minuten hoch, wobei alles EXTREM langsam reagierte. Der Mauszeiger hing, Anwendungen benötigten Minuten zum Starten.

Was habe ich versucht:
1. Übertaktet? - Im UEFI Setup-Defaults geladen. Selbst im UEFI hängt der Mauszeiger.
2. Graka defekt? - Die alte Grafikkarte zurückgebaut. Gleiches Problem. Der Taskmanager zeigt 100% Datenträger-Last.
3. Octane-Cache im Arsch? - Octane-Cache im UEFI aufgelöst. Er beginnt, aber 2h lang tut sich nichts. Ich brach per Neustart ab. Danach ist der Cache aber aufgelöst.
4. Dateisystem kaputt? Mit USB-Stick gebootet, chkdsk /f durchgeführt. Dauerte ungewöhnliche lange (1h für 160GB), fand keine Fehler.
5. Windows-Partition kaputt? - Windows neuinstalliert. Dauerte ungewöhnlich lange. Danach reagierte wieder alles sehr träge.
6. Festplatte kaputt? - Windows auf alter 160GB-HDD installiert. Die Installation lief relativ zügig. Nach dem Start funktioniert der Rechner zwei, drei Minuten gut, dann wird er wieder extrem träge, die Maus hängt, Anwendungen reagieren minutenlang nicht. Dann funktioniert er wieder für zwei Minuten normal.
7. Temperaturen zu hoch? CPU bei 35°C. Nein.
8. SATA-Controller spinnt? Windows To Go mit Rufus auf USB-Stick installiert. Gleiches Spiel wie bei Installation auf die 160GB-Platte. Der Taskmanagerr zeigt ständig hohe Datenträgerlast.
9. Octane kaputt? Octane ausgebaut. Problem bleibt bestehen.

Jetzt bin ich echt überfragt. Was ist hier defekt?
Kategorien: 3DCenter Forum

spekulativ: Sind Übertakter daran schuld, dass Übertakten kaum mehr möglich ist?

vor 15 Stunden 46 Minuten
Ich habe mich gerade mal gefragt (spekuliert), ob Übertakter eine große Schuld daran haben, dass inzwischen kaum mehr Spielraum bei eben diesem Hobby existiert. Von +10% Leistungszuwachs bei guter Hardware rede ich hier nicht.


1. Jede günstige CPU von Intel hat eine Sperre beim Multi, damit ja keiner auf die Idee kommt, die Batches zu vergleichen. Den FSB gibt ja "Konstruktionsbedingt" nicht mehr.


2. AMD zeichnet seine CPU's als AAA aus, wenn sie auf dem Threadripper verlötet werden dürfen. Binning ab Werk


3. nVidia baut schon eigene "A" GPU's.


Mit viel Glück kommt mal wieder eine Karte bzw. "Fehlproduktion" raus die "durchgerutscht" ist und dann eine größere Modifikation erlaubt, welche bis zur freischaltung der Shader reicht. ---> PR-Stunt


Das Beste, was ich bisher gelesen habe war, dass wohl jemand eine non HT-CPU in eine mit HT wandeln konnte.


Spoiler (https://www.computerbase.de/forum/th...4c-8t.1359471/

Wo ist unser tolles Hobby hin? Geht es den Herstellern schlecht?


Ich habe bisher noch keine CPU wieder an einen Händler zurückgesendet, wenn diese nicht so gut zu übertakten war, wie ich erhoffte (wurde weiterverkauft und gut - nächster Versuch) bzw. explizit (offline) gefragt, ob eben dieses Batch vorrätig ist. Ist das Fernabsatzgesetzt vielleicht ein weiteres Problem?


Bitte verschieben, wenn es hier nicht passt.
Kategorien: 3DCenter Forum

2x 10Gb SFP+ Verbindung

vor 16 Stunden 11 Minuten
Hu zusammen,

Wollte mal Eure Meinung hören, ob das vernünftig funktionieren wird:

https://geizhals.de/cisco-10g-3m-lan...-a1227580.html
https://geizhals.de/hp-officeconnect...loc=at&hloc=de
https://geizhals.de/intel-x710-da2-x...loc=at&hloc=de

Geplant ist, den Server mit obiger SFP+-Karte per 2xTwinax-DAC Kabel an die beiden SFP+ Ports des HP-Switchs anzuklemmen - und zwar per Link Aggregation/LACP/Bonding bzw. switchabhängiges Teaming (auf dem Windows Server). Auf dem Server laufen dann mehrere virtuelle Server, die dann an die geteamte NIC angeklemmt werden.

An die beiden RJ45-10Gb Ports des Switches werden wohl 1 Poweruser mit 10Gb-Karte und 1 Uplink zu nem weiteren Switch angeschlossen. Ich wollte das ursprünglich andersrum machen (Server per 2x 10Gb RJ45 + anderer RJ45-10Base-T-Karte und Poweruser/Uplink per SFP+). Hab aber gelesen, dass die DAC-Twinax-Verbindung nur eine halb so große Latenz gegenüber normales 10Base-T haben soll und außerdem bräuchte ich nicht unbedingt eine optische Verbindung zum Poweruser/Uplink, da die Entfernungen nicht sehr groß sind. Eine kleinere Latenz zum Hauptanschluss des Servers würde ich daher gern mitnehmen.

Es wird keinen 2. Server oder 3. Switch geben, das Netzwerk bleibt eher klein.

Hab ich nen Denkfehler oder kann man das so machen?
Kategorien: 3DCenter Forum

580(590) Undervolting - was geht?

Mo, 19.11.2018 21:32
Hat jemand Ahnung was beim UV einer 580(Saphire 590 falls die schon einer hat) zu erreichen ist?
Die Karten saufen doch viel aber wie weit kann man diese "eindämmen"?
Kategorien: 3DCenter Forum

Radeon Software Adrenalin Edition 18.11.2

Mo, 19.11.2018 21:25
https://www.amd.com/en/support/kb/re...ad-win-18-11-2

Zitat: Support For

Battlefield™ V

Fixed Issues

Radeon RX Vega Series graphics products may experience elevated memory clocks during system idle.
Radeon Software update notifications may sometimes incorrectly list the currently installed driver as an available software update.

Known Issues

Some systems running multiple displays may experience mouse lag when at least one display is enabled but powered off.
Assassin’s Creed™: Odyssey may experience a game crash at certain locations of the game on Windows®7 enabled system configurations.
https://drivers.amd.com/drivers/beta...11.2-Nov19.exe

https://drivers.amd.com/drivers/beta...11.2-Nov19.exe
Kategorien: 3DCenter Forum

Budgetzusammenstellung: unter 850€

Mo, 19.11.2018 19:19
Hab mir mal folgendes System zusammengeklickt:
https://geizhals.de/?cat=WL-1066517


Samsung SSD 970 EVO 500GB, M.2 (MZ-V7E500BW)
AMD Ryzen 5 2600, 6x 3.40GHz, boxed (YD2600BBAFBOX)
G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
Sapphire Nitro+ Radeon RX 570 8GD5, 8GB GDDR5, DVI, 2x HDMI, 2x DP, lite retail (11266-09-20G)
ASRock B450M Pro4 (90-MXB8F0-A0UAYZ)
Jonsbo UMX3 schwarz (JB UMX3 BK/600047050)
Seasonic Focus Gold 450W ATX 2.4 (SSR-450FM)


Voraussetzungen:
- Budget
- einigermassen vernünftiger Stromverbrauch
- kleiner Footprint
- aufrüstbar


Die 570/8GB mit dem R5 2600 empfinde ich in Sachen Leistung als besten Kompromiss.


Das Board bietet alles Sinnvolle und lässt auch über der Graka Platz für einen WLAN-Adapter (noch nicht in der Auswahl).


16GB kann man später (2J.) auch auf 32 aufrüsten.


Die SSD ist Luxus, aber kann auch später (2J.)im System bleiben, wenn 1 oder 2TB per SATA-SSD nachgerüstet werden.


570/2600 können in 2 Jahren gegen was höherwertiges ausgetauscht werden. Ich hoffe auf Ryzen 3000 mit 8C/16T und höherer IPC und Takt bzw. Midrangekarten in 7nm mit deutlich besserer Leistung.


Das NT sollte das alles problemlos mitmachen, auch bei leicht erhöhten Leistungwerten.


Bei der CPU würde ich gerne den Stocklüfter erstmal ausprobieren. Hängt halt von der Lautstärke ab.


Und da sind wir beim Gehäuse bzw. Formfaktor, Footprint und Lautstärke:
- Mir wäre noch kleiner lieber
- ITX, inkl. WLAN (AC) wäre mir auch lieber, aber dann bin ich bei Preis, Lüftung und Grakalängen irgendwo immer drüber.
- Da ich CPU/GPU/Speicher in ~2 Jahren (oder früher) aufzurüsten gedenke, wäre mir USB-C 3.1 mit voller Geschwindigkeit an der Front lieber, aber kein Muss.


Die Kiste wird ein Lernrechner, sprich leise und ohne Last einigermassen effizient und wird auch als zweites OS unter Linux laufen, sprich Win10 nur für's Gaming.

Darüberhinaus natürlich eine Gamingkiste für FHD an einem alten HP2475-Monitor mit 1920x1200. Da soll später mal was mit Freesync ran.


Ist das eine gute Zusammenstellung?
Hat jemand andere Gehäuseempfehlungen? Am besten kleiner.
Oder Erfahrungen mit dem Gehäuse, der Lautstärke und dem Airflow?
Ist ein anderer CPU-Lüfter ein Muss?
Bei der Graka bin ich bzgl. Verbrauch offen, aber nV kommt hier nur ins Haus, wenn's mit Watt/Sone/Preis/Leistung deutlich besser wird.


Bin für jeden Input und jede Kritik offen - aber bitte beachtet das Budget!

BTW: Hier wird ein C2D/9600GT ausgetauscht, weswegen ich aus dem 10 Jahre alten System nix mehr mitnehmen kann...
Kategorien: 3DCenter Forum

EA: Remaster für Command & Conquer und Alarmstufe Rot geplant

Mo, 19.11.2018 01:18
Zitat: Das erste Command & Conquer sowie der erste Ableger Alarmstufe Rot werden mitsamt allen Erweiterungen neu aufgelegt. Bei der Entwicklung will EA mit einem Studio namens Petroglyph kooperieren, bei dem viele ehemalige Mitarbeiter von Westwood beschäftigt sind.

https://www.golem.de/news/electronic...11-137753.html https://m.youtube.com/watch?feature=...&v=8vzas1P5wtM

Da werde ich ganz feucht im Höschen. Wie toll ist das denn? Und dass Petroglyph involviert ist, scheint mir auch eher ein gutes Zeichen zu sein. Es bleibt zu hoffen, dass EA es nicht vergeigt. Alarmstufe Rot 1 war der beste Teil der Serie und wenn ich davon in Zukunft den Remaster spielen darf, dann kann ich glücklich und zufrieden abtreten.
Kategorien: 3DCenter Forum

AMD 590 oder Nvidia 1060?

So, 18.11.2018 22:20
Ja darauf läuft es wohl hinaus.
Meine Anforderungen sind hier eher bescheiden.
- 1200 Auflösung, also nix mit UHD oder so.
- Wohl eher alte als neue Spiele werden gezockt.
- Anschlüsse reichen schon ein DVI & ein HDMI.

Aktuelle Konfig ist:
- Windows 7 SP1 64-Bit
- Intel Core i5 3570K
- ASRock Z77 Extreme4
- G.Skill F3-14900CL9D-8GBSR
- Gigabyte Radeon HD 7870 GHz Edition OC
- be quiet! Straight Power E9 CM 480W

Soweit ich bis jetzt sehe ist das mehr an Leistung ja auch mit einem mehr an Preis bei der 590 verbunden. Aber das mehr an Verbrauch(225TDP) zur 1060(120TDP) ist doch schon arg schlimm, zumal die 1060er doch beim Overclocking mehr herausholen kann als die 590er, womit also beim Overclocking der Leistungsabstand schrumpfen würde, der Verbrauch bei der 1060er aber doch noch akzeptable(also wohl unter meiner 7870) sein würde.

Hatte mich schon irgendwie auf 590 eingestellt aber mal abgesehen von den 2GB Ram finde ich da sonst keinen guten Grund für die und gegen die 1060er. Vielleicht die Treiber?

Das Angebot an 590er ist ja sehr überschaubar, womit ich wohl auf eine Saphire gehen würde.
Was ist bei einer 1060er(6GB) zu empfehlen bzw. zu vermeiden?
Kategorien: 3DCenter Forum

i7 8700k + RTX2070: immer wieder Drops bei der GPU-Usage

So, 18.11.2018 19:21
Hi,

ich habe seit einem GPU-Wechsel (ASUS Strix 970 zu MSI Armor 2070) mit niedriger GPU-Auslastung zu kämpfen.

Zwar läuft die GPU meistens im Bereich von 90 bis 100 % Auslastung, allerdings kommt es minütlich immer wieder zu starken Einbrüchen bei der Auslastung auf unter 80%, einhergehend mit FPS-Drops, was sich dann in Form von starken Rucklern, Microfreezes bemerkbar macht.

Da ich einen i7 8700k + 16 GB RAM verbaut habe, kann bzw. sollte man eine Limitierung CPU-seitig wohl ausschließen können.

Ich spiele aktuell hauptsächlich Battlefield V und PUBG. Ich konnte allerdings auch bei älteren Titeln (Battlefield 1) diese Ruckler & Auslastungsprobleme feststellen. Im direkten Vergleich mit meiner 970 hatte ich diese Ruckler nicht und die GPU war quasi durchweg voll ausgelastet.

Einen GPU-Defekt habe ich auch ausschließen können, da ich extra eine zweite 2070 bestellt hatte. Zumindest wäre es imo eher unwahrscheinlich, dass zwei Karten defekt sind. Auch die Temps gehen in Ordnung. Der i7 liegt bei ca. 80 Grad, downclocked aber auch nicht. Die GPU liegt bei relativ kühlen 60 bis maximal 65 Grad.

Mein System:
- i7 8700k
- 16 GB DDR 2400Mhz Corsair
- MSI Z370 A Pro-Mainboard
- MSI Armor RTX 2070 Non-OC
- Fractal Design FD-PSU-TS2W-650W Tesla R2 Netzteil
- 250 GB SSD & 2 TB Seagate-Festplatte

Versucht habe ich bisher folgendes:
- GPU-Treiber neu installieren
- BIOS-Update
- Installation der Spiele auf SSD und HDD

Meine Vermutung ist, dass das Netzteil Probleme macht und es vielleicht zu wenig Leistung für die 2070 liefert. Auf dem Papier stimmt zwar die Leistung, aber es ist inzwischen auch gut 4 Jahre alt und die RTX 2070 benötigt ein 6-Pol und ein 8-Pol-Kabel, wohingegen meine 970 mit einem reinen 8-Pol auskam
Laut GPU-Z stürzt zusammen mit der GPU-Usage erwartungsgemäß auch die Leistungsaufnahme (Wattzahl) ein.

Zum Vergleich wie eine Karte im Zusammenspiel mit der CPU performen sollte, habe ich mir mehrere Vergleichskonfigurationen im Internet (Youtube) angesehen, die eine viel durchgängigere Auslastung GPU-seitig aufweisen ohne diese krassen Drops & Framerate-Einbrüche.

Hat jemand von euch noch Ideen?

Danke im Voraus!
Kategorien: 3DCenter Forum

Farbeinstellungen werden nur sporadisch übernommen

So, 18.11.2018 16:52
Windows 10
GTX 1070
Ich habe im Treiber *Nvidia Einstelllungen verwenden* angeklickt.Wenn der Rechner nun startet kommt immer erst das Windows Farbschema und dann schlatet er um oder auch nicht...Manchmal klappts manchmal nicht
An was kann das liegen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Battlefield V: Kontaktliste

So, 18.11.2018 14:40
Analog zur Bf1-Kontaktliste würde ich vorschlagen wir sammeln hier mal die Origins-Nicks der Leute die Battlefield V spielen.
Ich fange mal an:
3DCenter NickOrigin IDBlackbird23Blackbird23J0ph33J0ph33just4FunTAjust4FunTASternikleeBaDorn-Dorn-666w0mbatpunktdotcrux2005cruxoooodargoBF5-GamerXtaddyTadsstarAchillSigmar_Unberoge-=Popeye=--GLUTENFREI-DoubleRDoubleR82
PS: Wenn ein Mod dafür sorgen könnte, dass es einen BF V Präfix gibt und den Thread anpinnen könnte wäre das klasse
Kategorien: 3DCenter Forum

Neues Board und CPU gesucht

So, 18.11.2018 11:54
Hallo zusammen,

es kommt mir gerade unfassbar vor, dass ich mein aktuelles Board mit CPU bereits Ende 2011 gekauft habe. Danach habe ich 2014 oder 2015 höchstens die Grafikkarte ausgetauscht, weil es damals hieß, dass es sich kaum lohnen würde, die CPU zu wechseln. Aber wie sieht es heute, 2018, aus?

Aktuelle Hardware:
ASUS P8Z68-V Mainboard mit 8GB RAM
Intel i7 2600K @3,4GHz CPU
Geforce GTX 980

Ich würde gerne wieder auf Intel i7 setzen. Aber was ist da aktuell? Welches Board passt dazu? 8GB RAM reichen sicher immer noch, oder? Ich spiele heute kaum noch Games, aktuell eher Arma 3. Dafür sollte es also reichen.

Für die CPU brauche ich noch einen passenden Wasserkühler. Da muss ich mal sehen, ob ich da auch alle Schläuche wechsle... denn die sind inzwischen dunkelgrün und auch von 2011 :D
Kategorien: 3DCenter Forum

65 Zoll TV auf HDMI 2.1 warten

So, 18.11.2018 11:25
Mein 55 Zoll TV 1080p ist irgendwie über die Jahre kleiner geworden :wink:.

Ich überlege mir schon seit längerem ein 65 Zoll 4K TV zu kaufen. Aber irgendwie würde ich schon gerne HDMI 2.1 wegen Freesync mitnehmen.

Einsatzzweck: Spiele über PC (nvidia Graka), PS4 Pro und next Generation Konsolen. Video Streaming.

Eigentlich sollten doch alle TVs im Jahre 2019 2. Halbjahr HDMI 2.1 unterstützen oder? (Ich weiß Freesync würde nur bei den next Generation Konsolen was bringen oder bei einer AMD Graka)
Kategorien: 3DCenter Forum

TV - Fragen zum Telefunken Smart TV

So, 18.11.2018 09:33
Guten morgen
ich habe mir gestern ein neues Telefunken Smart TV "D32H289X4CWI" gekauft und hab 3 Fragen an die Kenner hier

1. Gibt es unter Windows 10 o.ä. eine App/Tool womit ich die Senderliste bearbeiten und sortieren kann?

2. Welche Maus/Tastatur kann ich daran anschließen.

3. Leider ist die orginal Fernbedinung viel zu groß welche empfehlung am besten günstige habt ihr. Am allerliebsten wäre mir eine wie die vom Amazon Fire Stick, damit ich auf Youtube zwischen den Videos zwitschen kann


Wäre euch sehr sehr dankbar wenn ihr für mich einige Tipps hättet
Dankeschön im Voraus und euch allen noch einen schönen Sonntag
Kategorien: 3DCenter Forum

Win 10 - Windows abspecken und tuning Tipps

So, 18.11.2018 09:21
Hab gestern mein 1 Notebook mit Windows 10 und einem lahmen CPU N4000 und 4GB Ram bekommen. Leider kenne ich mich momentan gar nicht Win 10 aus.
Meine Frage an euch was kann ich alles so rauswerfen(deinstaliren)
welche einstellungen sollte ich vornehmen
welcher Browser ist unter Windows 10 schnell
welche Tools sollte man haben usw.

Hoffe ihr habt für einen Windows 10 Neuling paar Tipp
Kategorien: 3DCenter Forum

Seit ein paar Tagen steigt mein PC ständig aus dem WLAN

Sa, 17.11.2018 11:27
Moin!

Mein Zock-PC nervt mich seit ein paar Tagen ziemlich. W10 mit aktuellsten Updates, Rest siehe SIG bzw System-Info.

Die WLAN Verbindung über einen EDImax USB Stick bricht ständig zusammen.

Dabei zeigt das WLAN Symbol keine Probleme an, es besteht aber nach Minuten keine Verbindung mehr zum Router.

Andere Geräte funktionieren problemlos,darunter auch mein HTPC mit dem selben Edimax.

Das Zurücksetzen der Verbindung hilft auch nur für Minuten.

USB Post wechseln hat auch keinen Einfluss.

So langsam weiss ich nicht mehr weiter....
Kategorien: 3DCenter Forum