Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 54 Minuten 3 Sekunden

Win 10 zwischen Desktops wechseln; Tastenkombination ändern

So, 25.04.2021 16:31
Weiss jemand, ob bzw. wie man diese Tastenkombination ändern kann? Momentan ist die Tastenkombination ja Win+crtl+Pfeiltaste. Ich arbeite aber generell so, dass ich in der rechten Hand die Maus habe und mit der Linken bediene ich eben Tastenkombinationen etc.

Logischerweise ist meine linke Hand so positioniert, dass sie die linke Hälfte der Tastatur gut erreicht, ergo ist das eine total nutzlose Tastenkombination für mich.

Ich finde aber nicht heraus, wie man diese ändern kann. Ich spreche aber wirklich von den Win10 integrierten virtuellen Desktops und ich möchte lieber kein autohotkey. Ich mag das Programm gar nicht. Ich würde als gerne die Tastenkombination ändern.

Und zwar in Win+shift+A/D.

Kann mir da jemand helfen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Längeres Stromkabel für eine QNAP TS-873

So, 25.04.2021 10:32
Hallo,

Wisst Ihr ob es für QNAP NAS längere Stromkabel zu kaufen gibt.

Wir sind in meine alte Heimatstadt zurückgezogen und nun steht die NAS an einem anderen Platz.
Kategorien: 3DCenter Forum

BF 5 - DX11 vs DX12

Sa, 24.04.2021 23:48
Hi

ich wüsste gerne wie ihr BF5 spielt in dx11 oder dx12?

ich habe es immer in dx12 gespielt da es sich direkter anfühlt, aber da ich vor kurzem die Graka gewechselt habe und battlefield sich erstmal auf jeder Map erstmal einruckeln muss in dx12 habe ich nochmals dx11 ausprobiert.

Aber mit dx11 werde ich einfach nicht warm, entweder ich habe nur 60 statt 120fps @4k oder ich wähle futureframerendering und habe dann einen nicht ganz so direktes spiel. Gehe gerade wieder zurück auf dx12 und lass das Spiel sich halt wieder einruckeln.

Aber schon unglaublich das DICE da nie einen Fix gebracht hat, lass das Spiel doch auf Knopfdruck den Cache einmal erstellen und gut ist, aber auf jeder map da kommt einem echt das große Kotzen. :P
Kategorien: 3DCenter Forum

Gibt es ein Backupprogramm, das redundante Backups erstellen kann?

Sa, 24.04.2021 17:36
Ich benutze seit Jahren Macrium Reflect...
Die Backups werden aber je nach Fall auf einem USB-Stick oder einer ext. HDD erstellt. Problem ist, dass weder beim Filesystem noch bei Macrium keine redundante Backups erstellt werden können. Ist zb nur ein Byte beim Backup defekt, kann es nicht mehr benutzt werden.

Gibt es überhaupt ein Backupprogramm, das Redundanz bietet oder bin ich gezwungen Backups auf RAID 5/6 oder FeeNAS etc zu speichern?

Ich weiß nur, dass es möglich ist Containerdateien mit Redundanz zu erstellen...
WinRAR kann sowas oder dieses Programm, das Blurays so formatieren kann, dass Daten redundant abgelegt werden können. Sowas wünsche ich mir für HDDs

btw:
Vor Macrium Reflect hatte ich lange Zeit True Image benutzt. Aber warum auch immer waren die Backups irgendwann defekt. Obwohl sie auf einem professionellen, fehlerfreien RAID6 abgelegt wurden
Kategorien: 3DCenter Forum

Diagramm-Software gesucht

Sa, 24.04.2021 13:00
Ich suche eine gratis Diagrammsoftare (keine Testversion oder so, wirklich gratis), die Daten aus Libre Office Calculator extrahieren kann. Denn die internen Diagramme sind ja mal richtig lächerlich (unbrauchbar)...

Ich weiss nicht, ob es das überhaupt gibt (gratis), aber die Software sollte folgendes können:

- Ich will an der y-Achse links und rechts 2 verschiedene Skalen anbringen können, damit ich so 2 Graphen übereinander legen kann.

- Idealerweise soll ich direkt in Libre Office Calc die Spalte/einzelnen Werte auswählen können, um damit dann einen Graphen zu erstellen.



Vlt. ist es besser zu sagen, was mich bei Libre Office alles spontan stört:

- Wenn ich eine Beschriftung einer Achse will, muss (in Calc) die Spalte mit der Beschriftung ganz links sein (ich kann nicht einfach während dem erstellen des Diagramms irgend eine beliebige Spalte/beliebige Werte auswählen - ich meine nicht vor dem erstellen, sondern während).

- Ich kann allgemein nicht während dem ich ein Diagramm erstelle, in calc die jeweiligen Spalten/Werte auswählen. Ich muss das vorher machen, ich kann das nicht direkt machen... So kann ich nicht spontan irgendwelche Werte hinzufügen.

- Diagramme wieder bearbeiten nach dem erstellen: Das geht bei Libre Office nicht vollständig. Ich kann z.B kein Raster der X-Achse mehr hinzufügen, wenn ich das Diagramm schon erstellt habe.

- Ich kann so wie es aussieht an der Y-Achse links und rechts nicht 2 verschiedene Skalen haben. Wenn ich 2 Graphen habe, die sehr unterschiedliche Absolutwerte haben, ich sie aber im Verlauf vergleichen will, müsste ich für beide Graphen eine Skala haben, die gleich "hoch" ist, so dass die mit den kleineren absolutwerten nicht total flach aussieht. So dass eben beide gleich "gestreckt" sind. Dafür müsste ich a) 2 Skalen an der Y-Achse haben können und b) die "Streckung" der Graphen bestimmen können (also die Grössen der Skala, also den Bereich).

- Ich kann die einzelnen Werte nicht in der Grafik direkt beim Punkt beschriften.

- Libre Office frisst mir die Zahlen nicht, wenn gewisse (Anscheinend unbekannte) Einheitszeichen dastehen. 115W wird z.B nicht akzeptiert, die Werte werden nicht genutzt, Prozent schon.

- Ich kann die Skala nicht bestimmen. Wenn der grösste Wert z.B 2030 ist, dann ist die Skalaobergrenze automatisch 2500. Ich will aber vlt. 2350 oder sonst ein Wert da haben.

- "Grafisch" sehen die Diagramm einfach aus wie in den 90-er Jahren.

Kennt da jemand gute Software? Wenn ich google, kommt da irgendwie nicht das raus, was ich meine. Es muss wirklich gratis sein, keine krass beschnittene Gratisversion oder Testversion. Und es müssen Daten aus z.B Libre Office Calc extrahiert werden können.
Kategorien: 3DCenter Forum

Benutzerdefinierte Auflösung erstellen?

Sa, 24.04.2021 07:24
Hallo

also wegen dem 24Hz Bug bei den Crytek Spielen wollte ich wie bei Nvidia eine benutzerdefinierte Auflösung erstellen, doch das verweigert mir das AMD Controll Panel.

Geplant habe ich eine Auflösung zu erstellen die knapp unter der nativen Auflösung ist und damit läuft das Spiel dann immer mit 120Hz.

Also 3840x2160 ist standard und ich würde dann einfach auf 3840x2158 runtergehen, doch AMD verweigert mir das sofort noch bevor ich irgend eine Änderung vorgenommen habe selbst die Standardeinstellung wird nicht akzeptiert weil: G.Pixeltakt anscheinend nicht passt.

Jemand eine Lösung für mich?

Kategorien: 3DCenter Forum

It takes two - Das beste Coop-Puzzlespiel seit Portal 2

Sa, 24.04.2021 00:00
Ich hatte das Spiel seit ein paar Wochen auf der Liste und jetzt haben mein Kumpel und ich die "Demo" mal ausprobiert... wir haben so viel gelacht und Spaß gehabt wie schon lange nicht mehr in einem Spiel :up:. Haben das Spiel dann direkt ohne zu überlegen gekauft!
Die Steam-Reviews (10/10) sind nicht gelogen... :massa:



Jemand der die Vollversion hat, kann jemanden anderen zum Spiel einladen ohne(!), dass dieser das Spiel kaufen muss. Der eingeladene Freund lädt sich dann einfach die "Freundes-Pass-Version" runter. Ein sehr cooles Konzept wie ich finde!

Wer will, kann das Spiel auch erstmal kostenlos mit seinem Freund ausprobieren. Dafür laden sich beide die "Freundes-Pass-Version" runter und dann könnt ihr zusammen die ca. ersten 40-50 Minuten des Spiels spielen.

Jetzt kurz zum Spiel:
Das Spiel ist Grafisch, Tontechnisch, Ideentechnisch und vom Gameplay her so was von extrem gut, dass ist einfach nur genial. Was das Entwicklerteam da entwickelt hat.. Hut ab.
Jeder, der nur ein wenig für Coop-Spiele brennt sollte sich diese Spiel defintiv nicht entgehen lassen!

Hier nun zum Spiel das passende Review:

Kategorien: 3DCenter Forum

HDMI Receiver zu VGA Beamer - Adapterfrage

Fr, 23.04.2021 22:57
Liebe Community,

ich habe diesen Beamer. Der ist zwar uralt und unterstützt nur 1024x768. Aber Leuchtkraft und Farben sind extrem gut und Ersatz-Birnen sehr günstig. Mein Receiver hat lediglich ein HDMI Output.

Welchen Adapter könnt ihr konkret empfehlen; aufgrund Gutschein sehr gern über amazon. Und über VGA, S-Video oder Cinch? Ich habe dies gefunden, aber ich glaube der funktioniert nicht (weil nicht bidirektional).

Lieben Dank vorab
Kategorien: 3DCenter Forum

M2 wird beim Kaltstart nicht erkannt

Fr, 23.04.2021 18:07
Ich habe hier eine neue M.2 nvme WD 850 Black(PCIe 4.0) SSD. Die Festplatte ist am m2_1 PCIe 4.0 angeschlossen. Im Betrieb läuft sie problemlos und schnell. Allerdings sobald ich den PC aus dem Kaltstart starte wird sie im Bios nicht erkannt. Erst wenn ich einmal ins Bios gehe, nichts ändere und auch nicht speichere, wird sie beim nächsten hochfahren erkannt.

Das Problem tritt am m2_2 PCIe 3.0 Anschluss allerdings nicht auf!
Die Festplatte läuft in einem anderen Rechner ohne Probleme an einem m2 PCI 4.0.
Ich habe die Platte mehrfach ein und aus gesteckt.

Woran kann das liegen?

MSI MPG X570 GAMING EDGE WIFI mit neustem Bios. 7C37v1E2(Beta version)
Prozessor 3800x
Kategorien: 3DCenter Forum

Neue Komponenten für den Rechner des besten Freundes

Do, 22.04.2021 20:43
Ich zitiere:

1200 - 1500 Euro in die Richtung denke ich wegen Pc. CPU,Bord,Grafikkarte, Speicher.

Was kann man da aktuell empfehlen? Denke AMD CPU , Nvidia Graka.
Latest X Board und latest DDR 4 Speicher.
Kategorien: 3DCenter Forum

Neuer Laptop

Do, 22.04.2021 19:58
Hallo,

Kumpel möchte neuen Laptop bis max. 999€

Ab und an mal daddeln von Cod Warzone und sonst surfen.

Welchen würdet Ihr empfehlen? Eher einen mit Ryzen oder Intel?
Kategorien: 3DCenter Forum

Versch. Probleme mit meinem SP (WhatsApp-Kontakt unerreichbar, WLAN, defekte App)

Do, 22.04.2021 18:25
Hallo,

Ich werde schon seit Längerem von verschiedenen Problemen an meinem Smartphone (HTC U12+ 64GB, kein Branding, Android 9.0) geplagt, die ich jetzt endlich lösen will (und muss).

1.) Aus einem unbekannten Grund kann ich einen bestimmten Kontakt bei WhatsApp (welcher sich in der Türkei befindet) nicht erreichen - der Anruf wird einfach sofort automatisch beendet. Wenn ich denselben Kontakt (mit derselben Rufnummer) vom Smartphone eines Familienmitglieds (also ein anderes Gerät/Konto) anrufe, funktioniert es einwandfrei. Der besagte Kontakt erklärte mir auf mein Nachfragen, dass meine Anrufsversuche ihn gar nicht erst erreicht hätten. Ich habe so ziemlich alle relevanten Einstellungen an meinem SP überprüft (Kontakt gelöscht und dann neu erstellt, WhatsApp-Einstellungen überprüft und mich neu verifizieren lassen, Android/HTC-Telefoneinstellungen überprüft, blockierte Rufnummern überprüft, Rufnummerunterdrückung überprüft, etc.) und ggf. korrigiert, aber es funktioniert einfach nicht und das habe ich langsam satt - zumal ich ich ihn erreichen können MUSS, um bestimmte Angelegenheiten zu besprechen/erledigen. Alle anderen Kontakte funktionieren auch über WhatsApp einwandfrei;)

2.) Früher konnte ich an meinen Geräten (HTC One M9, HTC 10) den WLAN-Frequenzband einstellen (nur 2,4 oder nur 5 GHz, beides oder automatisch), aber auf meinem HTC U12 Plus kann ich diese Einstellung nicht mehr finden - trotz wiederholtem Suchen in den Netzwerkeinstellungen! Seit längerer Zeit (seitdem ich die IP-Adresse des Geräts über den Router UND über das Gerät selbst geändert habe; außerhalb des DHCP-Addressbereichs, DHCP für das besagte Gerät deaktiviert) kommt es häufig zu Verbindungsabbrüchen mit erneutem Herstellen der Verbindung wenige Augenblicke später - die Verbindung ist also nicht stabil, obwohl keine IP-Konflikte (habe wiederholt die Einstellungen am Router und am Gerät überprüft...) und auch sonst keine Gründe dafür vorhanden sind. Eine mögliche von mir vermutete Ursache ist, dass eines der WLAN-Frequenzbänder nicht stabil ist bzw. mein Zimmer (Obergeschoss, getrennt durch mehrere Wände) nicht immer erreicht - deswegen wollte ich mein SP probeweise auf einen einzigen Frequenzband festlegen... was ich aber wegen der fehlenden Einstellung nicht tun kann:mad:

3.) Die App "Erowid Navigator" funktioniert auch seit Längerem auf meinem HTC U12 Plus nicht bzw. ist defekt (anfangs funzte sie einwandfrei auf demselben Gerät), obwohl sie direkt aus dem Google PS heraus installiert wurde - auf meinem früheren HTC 10 musste ich dessen apk noch manuell installieren, weil sie seltsamerweise nicht im Google PS verfügbar war.

Insbesondere Problem Nr. 1.) muss ich schnellstens lösen.

Thx 4 help,

R2
Kategorien: 3DCenter Forum

Windows 10 auf größere SSD umziehen

Do, 22.04.2021 18:23
Hallo

Ich will meine Windows Installation von einer 512gb Crucial sata ssd auf eine 1tb Gigabyte PCie4 ssd umziehen.

Was ich nicht will ist das die neue Ssd auf 512gb partitioniert wird.
Diese soll die 1tb als eine Partition darstellen.

Welche Software könnt ihr mir empfehlen? Wie ist die vorgehensweise.

Danke!
Lg
Kategorien: 3DCenter Forum

Sprachausgabeprogramm, das das Vorlesen ein wenig komfortabel gestaltet

Do, 22.04.2021 00:43
Hey Forum,


Sprachausgabe

Ich kann nicht mehr längere Texte lesen/ Physischer Schaden am Augennerv, wurde in der Kopfklinik nach einigen Terminen festgestellt, vermuten die Ärzte. Kann ja nicht reingucken.

Gehirn im Weg.

Das ist meine größte Behinderung, nicht mehr so zu sehen wie früher.

Ich lasse mir vom Voice Aloud Reader vorlesen.
>> Markieren, und rechter Mklick "Speak".


Das hat sich jetzt eingespielt, aber da stieg in mir die Frage auf, geht es noch komfortabler?




Gibt es da Programme/Techniken, die Vorteile brächten?
Angenehmer vorlesen lassen.

Irgendwas in Richtung Vorlesen.

Gibt es da mittlerweile Software, die mir einfach genauso behilflich ist, wie der Reader?



Ich bin null informiert, was TTS betrifft.
Was gibt es da mittlerweile?



Danke Dir Forum




klon
Kategorien: 3DCenter Forum

.NET Deflate vs www.txtwizard.net/compression

Mi, 21.04.2021 17:05
Hi, liebe .NET Profis. Ich habs nun eine halbe Stunde probiert, bekomms aber (trotz Stackoverflow ;)) nicht hin.


Ich versuche einen String mit Deflate und Base64 in C# so zu koprimieren, dass ich dieses Ergebnis erziele:

String: Hello
Compressed (Deflate): eJzzSM3JyQcABYwB9Q==

http://www.txtwizard.net/compression

Mit dem untenstehenden Ansatz erzeuge ich: e797v0dqTk4+AA==
Woran scheiterts, habt ihr eine Idee?


Code: private static string Deflate(String str)
    {
      using (MemoryStream output = new MemoryStream())
      {
        using (DeflateStream gzip =
          new DeflateStream(output, CompressionMode.Compress))
        {
          using (StreamWriter writer =
            new StreamWriter(gzip, System.Text.Encoding.UTF8))
          {
            writer.Write(str);
          }
        }

        return Convert.ToBase64String(output.ToArray());
      }
    }
Kategorien: 3DCenter Forum

Ultraeffizienter und ultrastromsparender "High-End-Browsing-PC" möglich?

Mi, 21.04.2021 16:33
Vorab: das ist eine hypothetische Frage.

Ich frage mich gerade, ob es möglich ist, einen sehr effizienten (Rechenleistung/W) "High-End-Browsing-PC" zu bauen, der sehr wenig Strom verbraucht. D.h 10W im Idle und im Durchschnitt bei der Nutzung so max. 15W.

Warum sage ich "High-End-Browsing-PC"? Weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich ein ganz anderes Browsingverhalten habe, wie andere. Für mich heisst das: 300 geöffnete Tabs, auf 3-4 verschiedene Browser (nicht Fenster) verteilt und 20GB RAM Verbrauch (und evtl. noch so ein paar Office-Programme).

Mein Laptop (i5 6200U) verbraucht 7-9W im Idle (Bildschirm ist aus). Nur so als Vergleich. Die Leistung reicht mir aber nicht ganz aus! Der Laptop ist aber auch schon etwas älter mit Skylake. Vor allem hat der Laptop aber nur HDMI 1.x, was kein 4K 60Hz erlaubt. (Ach ja... das Ding müsste 4K 60Hz Monitore bedienen können oder besser 5120x2160 Monitore - d.h auch z.B Youtube 4K Videos abspielen können). :D

Daher frage ich mich, ob es möglich ist, einen PC zu bauen, der einen möglichst ähnlichen idle Verbrauch hat (also eben max. 10W) und aber (deutlich) Leistungsstärker ist, wie der i5 6200U. Leistungsstärker heisst für mich folgendes: 4C/8T anstatt 2C/4T und 32GB RAM (2x 16GB anstatt 2x 8GB).

Denkt ihr, sowas ist möglich? (starkes) Untervolten/untertakten ist absolut erlaubt. Solange aber die Leistung pro Kern nicht schlechter ist, wie beim i5 6200U. Der RAM muss auch kein 3200MHz Zeugs sein. Kann auch 1.35v ziehen usw. Aber gibt es überhaupt Hardware, aus denen ich einen Desktop PC bauen kann, die man a) entweder so stark untervolten/untertakten kann oder b) eben so wenig Strom verbrauchen und gleichzeitig aber noch möglichst viel Leistung bringen (also eben ein möglichst hohes "Rechenleistung pro Watt"-Verhältnis)?

Ich hätte auch nichts dagegen Laptophardware zu nutzen, allerdings ohne einen Laptop zu kaufen. Es soll ohne Laptop gehen. Also ohne, dass man den Rest vom Laptop wegschmeissen muss/nutzlos ist. Es wäre ja ein Desktop PC, also absolut stationär.

Ich ziele also zusammengefasst auf einen möglichst geringen Stromverbrauch (im Standby, Idle & Durchschnittsstromverbrauch bei der Nutzung) ab, der aber gleichzeitig eine möglichst hohe Rechenleistung hat, also eine möglichst hohe Effizienz (Rechenleistung pro Watt). Wie gesagt, das ist eine hypothetische Frage. Das darf also auch auf die nächsten 2-3 Jahre bezogen sein. Konzepte wie sie dann mit Alderlake eingeführt werden, sehen für ein solches Projekt im Hinblick auf einen niedrigen Durchschnittsstromverbrauch z.B sehr interessant aus (langsame und schnelle Kerne).

Oder ist momentan/in den nächsten 2-3 Jahren die Technik einfach noch nicht genug weit, um diese Rechenleistung mit einem so niedrigen Stromverbrauch zu bekommen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Google Kalender Geburtstage Benachrichtigung

Mi, 21.04.2021 09:42
Hallo,

ich bekomme leider keine Benachrichtig wenn einer Geburtstag hat. Ich habe den Kalender immer ausgeschlossen optisch das er mich am Handy und am Computer nicht stört. Mache ich bei google Tasks auch aber trotzdem wird mir bei diesen eine Benachrichtigung angezeigt.

Habe leider weder im Desktop noch am Handy eine passende Einstellung gefunden. Am liebsten wäre es mir wenn er mich bei jeden Geburtstag um 08:00 oder 12:00 Benachrichtigt.
Kategorien: 3DCenter Forum

ART-Mark - Another Ray-Tracing Benchmark

Mi, 21.04.2021 00:47
ART-Mark - Another Ray-Tracing Benchmark



Ist ein äußerst hardwareintensiver Raytracing-Benchmark zur Evaluierung von unterschiedlichsten GPUs, Netzteilen und Kühlsystemen.

Der Benchmark wurde speziell entwickelt, um moderne Grafikkarten mit Ray-Tracing-Unterstützung in die Knie zu zwingen.
Er kann jedoch auch auf Hardware ausgeführt werden, welche keine Ratracing-Unterstützung bietet.
In diesem Fall verwendet der Benchmark einfach Screen-Space und Planar Reflections und rendert beispielsweise 7 anstelle eines Viewports, um den durch Ray-Tracing erzeugten Effekten so nahe wie möglich zu kommen. (Was nicht wirklich gelingt.)


Die zum Rendern der Reflexionen verwendete Technologie ist hochgradig konfigurierbar und skalierbar.
Dies könnte besonders interessant sein, wenn ihr begutachten möchtet, wie klassisches Rendering optisch im Vergleich zum Raytracing abschneidet.

Aufgrund seiner Skalierbarkeit kann der Benchmark selbst den neuesten RTX-GPUs spielend ihre Grenzen aufzeigen.

Schaut euch das Video, an um einen Eindruck vom Wunder des Raytracings zu gewinnen

Music by Eric Skiff, song "09 Come and Find Me - B mix" (Available at http://EricSkiff.com/music)

KEY FEATURES
  • Der Benchmark ist kostenlos, euer Support ist komplett optional!
  • State of the art rendering mithilfe der Unreal Engine.
  • Geeignet für extreme Hardwarestabilitätstests.
  • Funktioniert ohne dedizierte Raytracing-Hardware.
  • Optionen zur Verwendung von Screen-Space oder planaren Reflexionen auch auf nicht-DXR-fähigen-GPUs.
  • Die Performance ist repräsentativ für die extreme Verwendung von Raytracing in Spielen.
  • Loop-Stresstest zur Überprüfung der Hardwarestabilität.
  • Vergleicht verschiedene hochmoderne Upscaling- und Anti-Aliasing-Technologien.
  • Verwendet Nvidias Deep Learning Super Sampling oder Unreals Temporal Upsampling.



Hardwareanforderungen:

Mindestvoraussetzungen ohne Raytracing
  • Windows 10
  • Moderne x86 CPU
  • 2GB Ram
  • 4GB Vram


Optimale Hardware ohne Raytracing
  • Windows 10
  • Moderne x86 CPU
  • 2 CPU Kerne
  • 4GB Ram
  • 8GB Vram


Mindestvoraussetzungen für Raytracing
  • Windows 10
  • Moderne x86 CPU
  • 4 CPU Kerne
  • 2GB Ram
  • GPU mit DXR Unterstützung
  • 4GB Vram

Optimale Hardware für Raytracing
  • Windows 10
  • Moderne x86 CPU
  • 6 CPU Kerne
  • 4GB Ram
  • GPU mit DXR Unterstützung
  • 8GB Vram

_______________________________________________________

Hallo zusammen,

in den letzten zwei Monaten habe ich mich intensiv in die Unreal Engine eingearbeitet und im Zuge dessen einen Ray-Tracing-Benchmark mit der Unreal Engine entwickelt.

Dieses Forum ist der erste Ort, an welchem ich dies kund tue, der Benchmark befindet sich noch im Beta-Stadium und ich werde in Zukunft dementsprechend sicherlich das eine oder andere Feature hinzufügen und Bugs beheben.
Da dies mein erstes privates Projekt dieser Art ist, bin ich sehr gespannt auf eure Ergebnisse und Rückmeldungen.

Weiterhin habe ich noch keinen anderen Benchmark oder Spiel gesehen, in welchem Raytracing einen derart großen optischen Unterschied macht.
Es ist geradezu wie Tag und Nacht.
Selbstverständlich liegt das daran, dass der im Benchmark dargestellte Raum komplett aus Spiegeln besteht, für deren Berechnung Raytracing perfekt geeignet ist.
Jedoch könnt ihr euch sicher auch vorstellen wie anspruchsvoll er dementsprechend ist.

Man könnte an dieser Stelle vermuten, ich hätte keine Optimierungsarbeit in die Settings ohne Raytracing gesteckt, dem ist jedoch absolut nicht so.
Viele Stunden habe ich damit zugebracht, die Optik mit Tricks zu optimieren, während es mit Raytracing Out-Of-The-Box funktioniert hat.
Da Licht sich hier einfach so verhält, wie man es aus der Natur gewohnt ist.

Im Anschluss ist jeweils drei mal die gleiche Szene zu sehen.

Spoiler mit Screen-Space-Reflections


mit Planar Reflections 7 Viewports (Extrem performanceintensiv)


mit Raytraced Reflections (Lustigerweise nicht performanceintensiver als das Bild darüber)


TAAU & DLSS
Im Benchmark biete ich euch weiterhin die Chance das temporale Upsampling der Unreal Engine mit Nvidias DLSS zu vergleichen.
Einerseits schlägt der Benchmark genau in die Schwachstelle von Nvidia's Deep Learning Super Sampling, da dieses schlecht mit spiegelnden Oberflächen zurechtkommt, andererseits bricht der Benchmark wohl Rekorde, wenn man die erzielte Performancesteigerung betrachtet.

Hier die ungefähren Performanceauswirkungen von DLSS:

No RT Extreme:
DLSS Off: 100%
DLSS Quality: 135%
DLSS Balanced: 152%
DLSS Performance: 154%
Ultra Performance: 161%

Absolute Overkill (Raytracing):
DLSS Off: 100%
DLSS Quality: 200%
DLSS Balanced: 250%
DLSS Performance: 350%
Ultra Performance: 825%

Richtig, ich habe in meinem Fall eine Performancesteigerung von rund 725% gemessen, als ich DLSS Ultra Performance mit dem höchsten Setting in QHD verwendet habe.
Natürlich lässt, besonders aufgrund der vielen Spiegel, auch die Optik des Benchmarks damit nach.
Doch es ist dennoch ein gigantischer, nicht von der Hand zu weisender Leistungssprung.
Bei der Entwicklung war ich sogar hin und wieder auf DLSS angeweisen, da ich sonst kaum noch in meiner Szene mit der Unreal Engine arbeiten konnte.
Meine übertaktete RTX 3090 ist nicht gerade schwachbrüstig, würde ich behaupten, doch DLSS hat aus ,,unspielbaren" Frameraten oft wieder ein fluffiges, wenn auch etwas weichgezeichnetes Ergebnis gemacht.

Hier noch ein kleiner Überblick über die im Benchmark zur Verfügung stehenden Optionen:


>> HIER HERUNTERLADEN <<
Das Installationspasswort lautet Perschistence

Kommen wir nun zum eigentlichen Thema des Threads, dem Benchmarking:

Pflicht sollen die beiden Settings No RT Extreme und Very High in 720p sein.
Vielleicht fragt ihr euch jetzt warum ich mich für eine so geringe Auflösung und nicht für das höchste Setting entschieden habe?
Sagen wir es mal so, der Benchmark ist performancetechnisch sehr zukunftssicher.

Meine Ergebnisse:



Kategorien: 3DCenter Forum

TV - Samsung Fernseher

Di, 20.04.2021 20:23
Hallo liebes Forum,

ich will die Tage womöglich einen neuen Fernseher kaufen.
Wahrscheinlich ein Samsung QLED (GQ55Q90T).

Ich habe mal ein wenig recherchiert und viele beklagen sich, das die Samsung Fernseher mit allerlei Apps überfrachtet sind, die sie teils auch nicht deinstallieren lassen und dadurch die Menüs insgesamt auch träge wirken.
Wobei die Beiträge teils schon ein wenig älter sind.

Meine Frage: Ist das aktuell noch immer so? Oder war das lediglich bei früheren Versionen der Fall und heute man mehr/volle Kontrolle?

Danke vorab!
Kategorien: 3DCenter Forum

Radeon Adrenalin 21.4.1

Di, 20.04.2021 14:50
Radeon-Treiber V21.4.1 erschienen. Aus dem Changelog:

Zitat: AMD Link
A brand-new AMD Link for Windows client is now available that allows you to stream your games and desktop to other Radeon graphics enabled PCs.
New "Link Game" feature that allows you to easily connect with a friend to play games together on a single PC or even help them troubleshoot a PC issue or problem.
Redesigned streaming technology for better visuals and lower latency.
New quality of service feature that dynamically adjusts your streaming settings based on your internet connection.
Now supports up to 4k/144fps streaming.

Radeon Software
Customized user interface options are now available in the Radeon Software installation to modify the user interface. Options exist for a Full Installation, Minimal Installation and Driver only installation.
Vivid Gaming Display Color Enhancement GD-187: A new color profile that allows users to enable a more vivid look for their display color.
Color Deficiency Correction GD-187: A new feature that allows users to adjust their display colors for all three major color deficiency types with strength sliders.
Improved search bar functionality.
Stats information for games is now available in the games tab.
Historical navigation buttons added to easily move back and forth between tabs.
Toggle added to enable or disable the built-in web browser.
Settings option added to enable or disable all hotkeys in a single click.

Record & Stream
Recording and streaming settings have been consolidated into one easy to use tab.
A new Streaming Wizard is now available which helps users configure their recording and streaming settings for the first time. A new ‘adaptive’ quality setting is available in the wizard that allows Radeon Software to monitor your stream and make changes to quality based on your stream’s performance.
Improved scene editor usability for creating and editing scenes.
An option is now available to select which display you would like to record or stream from in multiple display system configurations.

Performance Tuning
Introduced CPU metrics and monitoring to the performance metrics tab in Radeon Software.
Improvements made to the performance metrics tab including design updates to the graphs for metrics, more performance readouts, improved logging controls and improved performance overlay controls and graphs.

AMD Crash Defender
Preserves data and keeps your system running in some cases where your system may have otherwise experienced a crash or hang.

Misc.
Microsoft® PlayReady AV1 Decode Support
AMD Eyefinity support extended to Ryzen™ Mobile 4000 and Ryzen™ Mobile 5000 series.

Fixed Issues
Brightness flickering may intermittently occur in some games or applications when Radeon™ FreeSync is enabled, and the game is set to use borderless fullscreen.
SteamVR™ may experience an application crash when a VR headset is connected on Radeon RX 500 series graphics products.
Some high refresh rate, high resolution TV displays may experience corruption when connected via HDMI on Radeon RX 6000 series graphics products.
Applying changes in Radeon Performance Tuning may sometimes fail to take effect for changes made to power tuning.
Lower than expected performance may be experienced in some CPU intensive workloads or games.
Global performance tuning overclock profiles may sometimes override game specific performance tuning profiles or cause game specific performance tuning profiles to fail to load on a games launch.
Radeon Chill may experience lower than expected performance when a game is left idle for an extended period with Radeon Chill enabled.
Flickering may be observed in Radeon Software performance overlay while playing Cyberpunk 2077™ on Radeon RX 6000 series graphics products.

Known Issues
Enhanced Sync may cause a black screen to occur when enabled on some games and system configurations. Any users who may be experiencing issues with Enhanced Sync enabled should disable it as a temporary workaround.
Connecting two displays with large differences in resolution/refresh rates may cause flickering on Radeon RX Vega series graphics products.
Radeon performance metrics and logging features may intermittently report extremely high and incorrect memory clock values.
Cyberpunk 2077™ may experience shadow corruption on Radeon RX 6000 series graphics when ray tracing is enabled.
Disco Elysium™ may experience texture flickering on trees with Radeon RX 6000 series graphics products.
Radeon Software may experience a crash when Record & Stream tab is in use and a display is hot plugged.
Radeon FreeSync™ may intermittently become locked while on desktop after performing task switching between extended and primary displays upon closing a game, causing poor performance or stuttering. A system restart is a potential workaround if this is experienced.
Performance metrics may incorrectly report temperatures on Ryzen™ 5 1600 series processors.
The download or launch Ryzen Master buttons in Radeon Software may intermittently disappear or may fail to initialize Ryzen Master.
If Ryzen Master is not detected in Adrenalin software after installation, a system restart maybe required.

AMD Link for Windows Known Issues
AMD is investigating isolated reports of intermittent loss of signal during Stream Optimization if HEVC is used on Radeon RX 5000 series graphics products or later. A workaround is to use the AVC encoding setting instead.
Intermittent grey frame corruption might be observed when streaming with HEVC on certain configurations via an Internet connection. A workaround is to use the AVC encoding setting instead.
Kategorien: 3DCenter Forum