Forenneuigkeiten

AMD - X570-Mainboards

Prozessoren und Chipsätze - vor 2 Minuten 57 Sekunden
Zitat: Zitat von SKYNET (Beitrag 12027004) das asus DTX(welches wohl in viele ITX cases passen dürfte) hat 8 phasen mit je 70A = 560A... wären bei 1.25V also schon 700W, sollte selbst für den 3950X mehr als dicke langen, zumal die VRMs auf dem DTX aktive gekühlt werden... ;D Ich meine es gibt auch ITX mit X570. Ich meine von Asrock.

Hat dieselbe Spannungsversorgung wie alle anderen auch. Bei den B450 basierten müsste man genauer gucken wie die Stromversorgung aufgebaut ist..

AMD/ATI - Radeon VII: 699$ ab 7. Februar 2019 mit 16GB HBM2

Grafikchips - vor 34 Minuten 55 Sekunden
oh, gut zu wissen :)

der 50EUR ist ja sicher mit dabei :D

mfg

VIA - VIA/Zhaoxin OctaCore processor + new ZX-100S chipset

Prozessoren und Chipsätze - vor 3 Stunden 34 Minuten
Zhaoxin KX-6000 vs KX-5000 vs ZX-C+ FC Series processors



source: http://www.sohu.com/a/321758990_195713


KX-6880 3.0GHz (16nm, 8C/8T, 8MB L2 cache) vs KX-5680 2.0GHz (28nm, 8C/8T, 8MB L2 cache)

SPEC2006 INT: 29.2 vs 19.9 (+ 46,7%)
SPEC2006 INT RATE: 170 vs 115 (+ 47,8%)



KX-6880 3.0GHz (16nm, 8C/8T, 8MB L2 cache) vs ZX-C+ FC-1080 2.0GHz (28nm, 8C/8T, 4MB L2 cache)

SPEC2006 INT: 29.2 vs 16.4 (+ 78%)
SPEC2006 INT RATE: 170 vs 71,8 (+ 136,7%)




Zitat: Zitat von Tralalak (Beitrag 11608748) Testing agency: Ministry of Industry and Information Technology Software and Integrated Circuit Promotion Center Sapp evaluation center
Test platform: KX-U5680 + ZX-200 vs ZX-C+ FC-1080 + ZX-100S vs KX-5640 + ZX-200 vs ZX-C + 4700 4 core + ZX-100S
Frequency: 2.0GHz
OS: Ubuntu 14.04
Compiler: Intel C / C ++ / Fortrant compiler 15.0.2





source: www.zhaoxin.com vs www.zhaoxin.com vs www.zhaoxin.com vs www.zhaoxin.com

PCI-Express 3.0 - Vorteile?

Grafikchips - vor 6 Stunden 1 Minute
Es gab damals ja den Fall, daß man Schnelles (RAM, CPU) noch mit PCIe 2.0 oder schon 3.0 einkaufen konnte.
Wobei ich bei solchen Tests irgendwie das Gefühl hatte und habe, Spiele die wenigstens in erwähnenswertem einstelligen Prozentbereich mit PCIe skalieren, haben an der Engine irgendwas böse verbastelt :freak:

Welche Fragen stellen sich 2019 aber noch? Keine? Mit 3.0 ist an der Stelle kein Druck mehr vorhanden. Oder warum hat sich 3.0 SO LANGE gehalten?
4.0 kommt mit AMD. Intel schaut sich das an, sagt: Ah ja. Nee. Passt noch. Nächstes Jahr kommt 5.0, das machen wir dann auch direkt, wenns soweit ist.

4.0/5.0 werden jetzt noch bisschen, bisschen interessant. Nicht so wegen Graka und Vollausbau, als wegen NVMe. Dann wars das aber auch schon daheim.

Wirklich freuen werden sich drauf nur die Hersteller von Großrechnern bzw. Serverfarmen. Vor allem eben wegen x4 und x8 und nicht wegen x16.

edit:
Zitat: pcie 4.0/5.0 wird interessant wenn man sowieso aufrüsten muss und man den standard sowieso automatisch mitnimmt. Weil man dann eh nichts anderes in Neu bekommt, wird etwas dadurch interessant? :)

Neuer PC aber irgendwie zuwenig Leistung

CPU's und Mainboards - vor 6 Stunden 28 Minuten
Verstehen muss man das nicht....XMP deaktiviert, ram schrittweise auf 3200 angehoben , xmp Profil geladen , läuft im Dual Channel auf 3200.....bei Tomb raider anstat 37 fps jetzt in der gleichen Szene 56, 3 D Murks 8400 Punkte anstatt 6600...aida 4400 anstatt 1600....nur verstehen warum der jetzt läuft muss ich nicht

AMD - Ryzen mobile (Raven Ridge) Review Thread

Prozessoren und Chipsätze - vor 7 Stunden 52 Minuten
Kann man nur hoffen Navi massiv sparsamer wird wenn man den Takt drückt, ansonsten wird die 1660 TI vermutlich lange die beste Lösung für Notebooks sein.

Performance & Enthusiast: Aktuelle Grafikkartenpreise #2

Grafikchips - vor 9 Stunden 36 Minuten
Ein wie ich finde sehr gelungenes Videos, dass die Veränderung der letzten Jahre schlüssig darlegt und kritisiert.
Ich muss jetzt arbeiten, kann deswegen keine Zusammenfassung schreiben, aber grob gesagt, geht es um die Preiserhöhung im Grafikkartenbereich und die Verantwortung der Community.
https://youtu.be/Wt-HwLZJ5tA

OLED macht Fortschritte

Zitat: Zitat von 24p (Beitrag 12026005) LGs 2019er OLEDs lassen sich mit 120Hz und 4K ansteuern und unterstützen VRR. Mangels HDMI 2.1 Quelle lasst sich das aber nicht ausprobieren.
Ab den 2017er OLEDs ist 120Hz Bei FullHD möglich.
Als Ergänzung: VRR funktioniert beim C9 im Bereich von 40-120Hz.

Gibt auch einige Spiele auf Xbox One X die VRR beherrschen.

Intel - Coffee Lake - Review-Thread

Prozessoren und Chipsätze - Mi, 19.06.2019 22:10
Ist der Ice Lake nah genug am Coffee oder sollte das in einen eigenen Fred?

Auf jeden Fall ist der erste bench aufgetaucht:

Intel's Ice Lake i7-1065G7 CPU briefly pops up on PassMark and outstrips AMD's new Picasso Ryzen 7 3750H APU
https://www.notebookcheck.net/Intel-....424636.0.html


Gut, daß der einen Zen+ verfrühstückt ist ja jetzt nicht so verwunderlich.

Ryzen + Mainboard + RAM Erfahrungen

CPU's und Mainboards - Mi, 19.06.2019 22:06
Zitat: Zitat von Fallback (Beitrag 12025434) Gibt nen neuen Chipsatz Treiber, vom 17.06.2019:
https://www.amd.com/en/support/chips...ocket-am4/x370

Auch für X470, B350, B450, A320. Keine Ahnung was neu ist.
Vielleicht Vorbereitung für das neue BIOS + Scheduler fix?
Der Treiber für AMD PCI und AMD PSP 3.0 ist neuer.

KFA2 RTX 2080 EX

Neue Forenbeiträge - Mi, 19.06.2019 21:08
Hallo,

ich könnte eine neue KFA2 RTX 2080 EX für 570€ bekommen. Mir ist bewußt dass demnächst, oder vielleicht schon am 21.06, der Refresh der RTX-Karten angekündigt werden soll und dann eventuell die Preise fallen. Außerdem sollen ab Mitte August die RX 5700 XT und 5700 als Custom-Designs verfügbar sein, die Preise dürften sich wohl ca. 50€ über denen der Referenz-Designs einordnen, oder nicht? Also für eine gute 5700 XT mit einer Leistung zwischen RTX 2070 und RTX 2080 bezahlt man wohl auch um die 500€. Die RTX "Super" Karten sollen laut Wccftech das Preisniveau der jetzigen RTX-Karten haben und ca. 10% schneller sein. Eine RTX 2080 "Super" soll angeblich 800€ kosten. Dass wären 230€ mehr für nur vielleicht 10% höhere Leistung, für mich ist das uninteressant.

Da ich mich leider bis Samstag entscheiden muss bin ich jetzt vollkommen unsicher was ich tun soll. Für die 5700 XT spricht der etwas niedrigere Preis und die 100%ige Unterstützung meines Freesync-Monitors. Für die KFA2 spricht hingegen der nur geringe Aufpreis, die immer noch bessere Performance in vielen Spielen bei Nvidia Grafikkarten und die generell VERMUTLICH höhere Leistung gegenüber der 5700 XT. Wobei man da auch wieder nicht weiß wie gut sich die Navis takten lassen, eventuell erreicht eine maximal übertaktete 5700 XT gar 2080 Niveau. Die RTX 2070 "Super" soll 600€ kosten, dafür wahrscheinlich etwas langsamer wie eine RTX 2080 und auch etwas teurer wie die mir angebotene KFA2 RTX 2080.

Ich weiß es nicht, warten oder die KFA2 schnappen? Dass niemand hellsehen kann ist klar, mich interessieren einfach eure Einschätzungen.

Budget ist 600€ und gespielt wird in WQHD 144 Hz.
Kategorien: 3DCenter Forum

NAS – selber bauen oder fertiges nehmen?

Neue Forenbeiträge - Mi, 19.06.2019 18:50
Meine Anforderungen wären:
  • leise, wohnzimmertauglich
  • äußere Dimensionen wie ein Mini-ITX-Gehäuse
  • mindestens 4x 3,5" Slots
  • RAID5 mit Hostpare, kein Hotplug notwendig
  • Verwendungszweck: Datengrab, Videostreaming, keine VMs oder Datenbanken
  • 24/7-Betrieb ist nicht zwingend
  • Schutz der Datenintegrität bei Stromausfall
  • Verschlüsselung
  • max. 500 EUR ohne Platten

Was wäre hier die beste Lösung?
Kategorien: 3DCenter Forum

Intel - Intel® Performance Maximizer

Prozessoren und Chipsätze - Mi, 19.06.2019 18:48
Zitat: Zitat von qiller (Beitrag 12025698) https://make-linux-fast-again.com/

:weg: MLWDNP :cool:

aber ernsthaft, in den 16GB ist ein vermutlich mittelprächtig zusammengestöpseltes Linux drin mit ein paar übertakter tools.


------------------



Zitat: Zitat von y33H@ (Beitrag 12026000) 1,5 GByte plus 16 GByte für 200 MHz :ugly:
Delidding bringt vermutlich mehr, weil es die Kühlung verbessert. Sogar ohne zu übertakten und man nicht die TDP Grenze trifft.

Radeon Software Adrenalin 2019 Edition 19.6.2

Grafikkarten - Mi, 19.06.2019 18:09
K.A. obs an Win10 liegt, aber bin auch mit Win10 v.1903 unterwegs.

Kleiner Subwoofer gesucht

Neue Forenbeiträge - Mi, 19.06.2019 16:26
Hallo,

für meine alte kleine Yamaha Pianocraft würde ich mir gerne einen Subwoofer zulegen.
Die Anlage habe ich mir vor Jahren mal gekauft, als ich in einer hellhörigen Mietswohnung eine kompakte Anlage gesucht habe.
Nun würde ich gerne die Bässe ein wenig aufwerten, auch da ich manchmal den TV an die Anlage anschließe. Die Anlage verfügt über einen einfachen Subwoofer-Ausgang.
Leider habe ich weder eine große Erfahrung mit Subwoofern, noch einen nennenswerten Marktüberblick.
Ich brauche kein absolutes High-End, wichtig wäre mir, dass er nicht zu groß wird, ich würde ihn nämlich gerne in die Ecke hinter die TV-Bank stellen und dass der Preis unter 200€ bleibt.

Hat da jemand ein paar gute Tipps/Empfehlungen?
Kategorien: 3DCenter Forum

AMD - RYZEN (Summit Ridge): Review Thread

Prozessoren und Chipsätze - Mi, 19.06.2019 16:26
Mein Kumpel dem ich meinen 1800X vermache wird definitiv viel Freude dran haben (kommend von einem I5 4960) vor allem in BFV.

Das alte PCI Express bald am Ende?

Neue Forenbeiträge - Mi, 19.06.2019 15:40
Ich wollte damit jetzt nicht wieder die anderen Themen voll spamen.

Bei den ganzen News über PCIe6 bin ich zufälig über einen etwas älteren Artikel gestolpert.

https://www.eetasia.com/news/article...t-at-what-cost

Zitat: The big tradeoff of the higher speeds is that signals won’t travel as far on existing designs. In the days of PCIe 1.0, the spec sent signals as much as 20 inches over traces in mainstream FR4 boards, even passing through two connectors. The fast 4.0 signals will peter out before they travel a foot without going over any connectors. Anscheinend werden die Probleme mit der Signalqualität durch die Leitungslängen und den Steckverbindungen immer größer.

Zitat: Arnaud Schleich thinks that the situation is even worse. PCIe 4.0 signals are only travelling three to five inches, said the CEO of PLDA Inc., a designer of PCIe controller cores that came out with 4.0 products three years ago. Die möglichen Leitungslängen haben sich mehr als halbiert.

Zitat: Retimer chips for a full 16-lane full PCIe 4.0 could cost $15 to $25 — if you can find them. Upgrading an adapter card from Megtron-2 to Megtron-4 materials might only add a dollar or so. However, the cost of a similar upgrade for a motherboard is about $100, and if the upgrade is to even higher quality Megtron-6 it would cost about $300.

“The data center will go to Megtron-4 for PCIe 4.0 and that will add maybe $10 cost — and you may still need retimers,” said Krause. “For version 5.0, people will weigh even higher-cost PCB materials and retimers or move to cables.” Man kann viele Probleme ja mit Geld erschlagen, Consumer-Boards können aber nicht einfach beliebig teuer werden. Bei PCIe4 sollte es gerade noch reichen da GPU-Slot, erster M.2-Slot und der Chipsatz recht nah an der CPU liegen. Wer mehr will braucht dann teurere Mainboards mit Retimern. Ab PCIe5 könnte es aber extrem brenzlich werden.

Zitat: “What we have been using for 4.0 and expect to use for 5.0 is twinax cables and firefly connectors,” he added. “The cost is very low compared to retimers, you can get whatever you want in distance, and the latency is really good.”

Indeed, Krause noted that “there’s been a lot of interest in using cables … for every inch on a board, you can go 10 inches on cables for the same power and loss budget, but cables have costs in being routed and connected.” Vieleicht binden wir in Zukunft unsere Karten per Kabel an?

Zitat: An even bigger shift that engineers are discussing is to new mechanical designs. The industry has thrived for nearly 18 years on the PCIe mechanicals, but some say that it’s time for a change.

A shift would be slow and painful given the market of hundreds of PCIe cards and millions of sockets. The GenZ interconnect group is already exploring new designs that put a connector 60 mm closer to a processor.

“You can recover 4-dB loss at 16 GT/s and 8 dB at 32 GT/s — that can make the difference,” said Krause.

“We’re just starting education on new form factors and new connectors. I would expect a lot of people to stick with what they know and pay the cost of new PCB materials and retimers. I don’t think anyone will change mechanicals quickly, but PCIe Gen 4 or Gen 5 could be the intercept point for some designs.” Oder es wird doch weiterhin auf den Erweiterungsslot gesetzt. Dann aber mechanisch überarbeitet und nicht mehr mit den alten Karten kompatibel.


PCI Express 4.0 wird ja jetzt von AMD flächenddeckend eingeführt. Das geht anscheinend noch, ohne das die Kosten zu sehr explodieren.
Mit PCIe5/6 müsste etwas neues kommen. Ansonsten werden die Probleme viel zu groß.
Kategorien: 3DCenter Forum

SLI - Kompatibilitätsbits - Sammelthread

Grafikkarten - Mi, 19.06.2019 15:05
Zitat: Zitat von MiguelitoPERU (Beitrag 12025024) Gentlemen, good afternoon with everyone.
I'm from Peru from Latin America. I have read the 173 pages of all your research and I am amazed as I am so excited by so much knowledge. I have even created my own blog on facebook to share nvidia SLI profiles with Spanish speakers. I wanted to forgive you a favor to create a profile for this game called CONQUEROR'S BLADE has its own engine called CHAOS I do not know if it is compatible with Unreal engine. Been investigating and testing bits sli but without any excitement I hope you can give me an answer thanks. Hello and welcome! :) It looks like Conqueror's Blade will be not AFR friendly, I'll take a look next few days if i can find something, i am currently too busy with other things.

nVidia - GeForce RTX 2080/Ti Review-Thread

Grafikchips - Mi, 19.06.2019 12:37
Zitat: Zitat von gedi (Beitrag 12025940) Welches Vbios für 420W? Dancop XOC BIOS
https://www.techpowerup.com/vgabios/208990/208990

https://www.hardwareluxx.de/index.ph...wer-limit.html

-> https://youtu.be/NvW_F7fb4bU

ähm sollte man vielleicht noch dazuschreiben, es geht wohl auch auf dem ref PCB aber dann gehen glaub ich nicht mehr alle HDMI/Display Ports
bei anderen Custom PCBs besser nicht flashen
abgesehen davon funktioniert der Curve Editor nicht mehr, somit hängt die Karte meist bei 1.043V fest

Vtables in C++

Neue Forenbeiträge - Mi, 19.06.2019 07:28
Moin! Ich habe mich gestern mit der Implementierung von virtuellen Funktionen in C++ beschäftigt und verstehe eine Sache nicht richtig. In jeder Erklärung zum Thema werden folgende Aussagen getroffen:
1. Enthält eine Basisklasse eine virtuelle Funktion wird für diese Basisklasse sowie jeweils jede abgeleitete Klasse ein eigenes vtable erstellt, das die Adressen aller virtuellen Funktionen speichert, wobei immer die Adresse der "tiefsten" virtuellen Funktion gespeichert wird. Implementiert eine abgeleitete Klasse daher eine eigene virtuelle Funktion, wird die Adresse dieser Funktion in ihrem vtable gespeichert, ansonsten zumindest die virtuelle Funktion aus der Basisklasse oder einer anderen von dieser abgeleiteten Klasse.

2. Jedes konkrete Objekt erhält einen vtable-pointer, der auf das richtige vtable zeigt, das zu derselben Klasse gehört wie das erzeugte Objekt: vtable-pointer von Cat-Objekt zeigt auf vtable von Cat-Klasse. Soweit so klar.

Was ich jetzt nicht begreife: wie kann der vtable denn nun die zum Objekt passende virtuelle Methode des Objekts aufrufen? Objekt und Klasse sind ja zwei verschiedene Dinge. Es gibt doch nur
ein "statisches" vtable je Klasse. Woher soll dieses wissen welche Objekt-Methode aufgerufen werden soll? Wird dafür etwa für jedes Objekt eine eigene vtable erstellt die immer denselben Aufbau hat (sprich ein vtable für jede Klasse), aber faktisch wird für jedes Objekt ein separates vtable erzeugt dass alle relevanten Speicherorte der virtuellen Methoden des jeweiligen Objekts speichert? Ich verstehe den Sprung von "statisches" vtable zu konkretes Objekt nicht.
Kategorien: 3DCenter Forum
Inhalt abgleichen