Forenneuigkeiten

AMD - Zen 3/Ryzen 5000 Review-Thread

Prozessoren und Chipsätze - vor 14 Minuten 22 Sekunden
Nein. Ich habe dir schon xmal erklärt, dass die schlechte Skalierung im Test dort von Usern hier nicht nachvollzogen werden konnte, ganz objektiv-empirisch. Du scheinst das logisch irgendwie nicht so ganz zu durchdringen. Wer hat wohl in dem Fall Mist gebencht, wenn die Skalierung reproduzierbar abweicht? Der mit der mit der schlechten oder der mit der besseren Skalierung? Hinweis 1: Es kann nicht beides richtig sein. Hinweis 2: Verkorkste RAM-Optimierung verschlechtert die Skalierung.

Deep Learning Super Sampling - DLSS 2.0 und Zukunft

Neue Beiträge im Forum Technologie - vor 48 Minuten 5 Sekunden
Zitat: Zitat von BlacKi (Beitrag 12712912) habe es ausprobiert, das einstellen geht, aber ohne funktion, fps und gpu last ändern sicht nicht. Dann kommt es auf das Spiel an, wo es geht und wo nicht.

Irgendwann kann ich es dann auch testen, wenn ich eine DLSS fähige Grafikkarte kaufen sollte :D

Performance Efficiency Suite (PES)

Prozessoren und Chipsätze - vor 1 Stunde 13 Minuten
@Asaraki
Ganz ehrlich - den Code-Schnipsel habe ich mir auch nur geklaut ;)
Aber wenn ich ihn richtig verstehe, wird geprüft, ob der aktuelle Nutzer Mitglied der Gruppe Administratoren ist. Nur dann wird überhaupt weitergemacht, nämlich mit Start-Process -verb RunAs was wiederum die Ausführung eines Prozesses mit Admin-Rechten mitsamt UAC darstellt.
Möglicherweise kann ich die Prüfung auch direkt weglassen - entweder ist der angemeldete Nutzer Admin oder er kann Credentials beibringen. Wenn nicht - Pech gehabt.

P.S.
Danke :biggrin:
Ist verdammt lang her das Album - mittlerweile würde man von "Oldies" sprechen -.-

Was ist mit den GPU-Preisen passiert?

Grafikchips - vor 1 Stunde 28 Minuten
Ein Schelm wer böses dabei denkt ;)
So herr Baiden viel Spaß in der Zukunft ;)

Mal sehen mit wievielen von diesen unvorhergesehenen China Ereignissen wir in Zukunft noch beglückt werden.
Naja die Kids werden sich an Chinesisch gewöhnen ;)

NVIDIA GeForce Game Ready 466.77 WHQL

Grafikkarten - vor 1 Stunde 51 Minuten
Zitat: Zitat von mikewolf (Beitrag 12711373) wie meinst du das explodiert ?? gut oder schlecht ? Gut denke mal da waren noch ein wenig reserven für die Review schlacht ;)
Nur diesmal war es aussichtslos ;)

Nur das das Nvidia Systempanel (Systeminfo) nvcplui crashed sieht man nicht oft bzw hab ich das eigentlich noch nie zuvor erlebt ;)
Bin mir allerdings ziemlich sicher das kann nur wegen Resizable Bar passiert sein, mal sehen in welchem Driver es gefixed wurde ;)

Bessere Monitore?

Neue Beiträge im Forum Technologie - vor 1 Stunde 53 Minuten
Zitat: Zitat von Sailor Moon (Beitrag 12713256) Komme inzwischen weniger häufig dazu einen Monitor zu testen, bin dann dort aber in allen Belangen frei. Sonst wäre mir auch die Zeit zu Schade. Ist das Ganze damit frei von Schwächen? Ganz sicher nicht. Ich bin Profi in der grafischen Industrie (mit diversen Facetten von Monitoren bis über die Workflows zum Heavy Metal) aber z.B. eben nicht im Videobereich. Damit bekommt das messtechnische Prozedere - das ist das, was ich neben eigenen Berichten hier in Person verantworten und vertreten kann - natürlich einen bestimmten Einschlag, der freilich nicht in Richtung Video Color Grading und HDR geht. Da wird sich noch etwas tun, lässt sich aber nicht aus dem Ärmel schütteln. Und ja, natürlich weder professioneller Journalist noch Ambitionen als "Influencer" (das Wort kommt schon schwer über die Tastatur). Ich kann natürlich nicht für unseren Gast sprechen, aber ich zumindest sehe auch kein Problem darin, dass du dich nicht als professioneller Journalist ansiehst. Das ist nicht der wichtige Maßstab, denn sicherlich sehen sich diverse bei Techadvisor als professionelle Journalisten. Und die produzieren sehr unprofessionelle Tests.

Der wichtige Maßstab ist gerade die Professionalität der Test, man könnte es auch Wissenschaftlichkeit nennen, auch wenn dieses Wort bei manchen sicherlich falsche, trockene Assoziationen erzeugt.

Prad schneidet da im Vergleich zur meisten Konkurrenz auch gut ab; umso mehr lohnt es sich, auf die Schwachstellen zu schauen:

So schön es ist, dass ihr das Coating überhaupt angebt und photographisch festhaltet, so unzulänglich ist das als Methodik, um bestimmen zu können, welches Panel BESSER entspiegelt ist. Genau das ist aber --- in dem Bereich --- die entscheidende Frage; genau das ist es, was professionell untersucht werden soll.
Wenn ihr jetzt das Pro Display XDR mit Nanotextur gestellt bekommen würdet, ihr könntet nichts beitragen zur Frage, ob diese Nanotextur einen Fortschritt darstellt oder ob dort nur Marketinggelaber von Apple dahintersteckt. Ihr könntet herausfinden, ob sie von eurer Kamera besser aufgenommen wird und so weiter, aber nicht, was diese Textur für Eigenschaften aufweist.
Auch RTINGS steht da eher am Anfang einer Entwicklung und hat sicherlich vieles noch nicht erreicht. Aber, und das zentral: Ihr Test hilft an der Stelle schon einmal weiter; mit euren Betrachtungen kämt ihr an der Stelle kaum über das hinweg, was auch Techadvisor erreichen könnte. Oder mit einem Praxisbeispiel: Solch ein Niveau (ist jetzt der 2020er 27" iMac) der "Analyse" könntet ihr auch nicht übertreffen: https://9to5mac.com/2020/08/25/hands...you-buy-video/

Wie (hoffentlich) bereits genügend betont: Ich habe hier jetzt gerade alles ausschließlich auf den Punkt Coating bezogen und auf nichts sonst.
Aber auf solche Art und Weise lohnt es sich, die gesamte Methodik oder Methodologie oder wie auch immer das bei euch hat einmal zu überprüfen.

C# - Serializer vs Garbagecollection

Neue Forenbeiträge - vor 2 Stunden 53 Minuten
Hi,

der Einfachheithalber rief ich in meinem Projekctbisher bei Webrequests zum De-/Serialisieren von Daten immer new JavascriptSerializer().Serialize(Object) bzw. Deserialize auf und verlasse mich auf den Garbagecollector. Da das Projekt schön langsam anwächst und andauernd neue, zusätzliche Serialisierungen anstehen frag ich mich aber mittlerweile folgendes:

Machts Sinn, den Serializer einmal zu Instanziieren und fortan immer die Instanz aufrzurufen? Sind da Nebeneffekte zu erwarten (zB, dass mir da der Garbagecollector irgendwann dazwischen funkt), oder ist das mit C# eh komplet wurscht und ich mach mir schon wieder zuviele Gedanken? ;D
Kategorien: 3DCenter Forum

GeForce RTX 30 Verfügbarkeitsthread

Grafikchips - vor 3 Stunden 27 Minuten
Hab heute eine RTX 3070 TI ergattert. Habe über Telegram den Alarm bekommen. Auf dem Handy im Warteraum gelandet. Habs dann am PC über die Nvidia Seite probiert und bin direkt auf der Kartenseite gelandet. Schnell in den Warenkorb und bezahlt.

Auftragsbestätigung kam 3,5 Stunden nach Bestellung.

FidelityFX Super Resolution kommt am 22. Juni für alle Grafikkarten

Neue Beiträge im Forum Technologie - vor 4 Stunden 30 Minuten
Dürfen "Reviewer" eigentlich das Feature schon testen und am 22. die Ergebnisse veröffentlichen?

AMD - Ryzen 5000 Mobile (Cezanne/Lucienne) Review Thread

Prozessoren und Chipsätze - vor 4 Stunden 37 Minuten
Es scheint nich nur der Ram zu sein der limitiert sondern auch der Takt, die 5900HX Notebooks mit Geforce haben hier alle deutlich bessere min fps als 5800H Modelle.

https://youtu.be/W98hrct-660?t=144

Dort ist Tigerlake 8 Core(11800H) = 5900HX.

nVidia - GeForce RTX 3070 Ti Review-Thread

Grafikchips - vor 5 Stunden 46 Minuten
Ich sehe es neutral. Hab den Artikel gelesen und bin der Meinung es muss weiter verbessert werden. Aber was es bis jetzt in Version 2.x kann ist teilweise echt gut.

Der Ansatz macht vieles richtig. Bin gespannt wie es weiterentwickelt wird :).

5800x/x470 gaming pro singe core Boost klappt nicht

CPU's und Mainboards - vor 6 Stunden 44 Minuten
Dragon Center bitte ganz schnell vergessen. Wenn Du das nicht unbedingt für die RGB-Steuerung brauchst am besten direkt deinstallieren. Die Leistungs-Settings in dem Ding haben die unangenehme Nebenwirkung das Powermanagement von Ryzen-CPUs ducheinanderzubringen.
Schau mal ob für Dein Board schon das neue "MSI-Center" angeboten wird. Das ist in der Lage nur einzelne Module zu installieren und merkt sich diese Einstellung auch nach einem Update. Dann kannst Du die Leistungssteuerung komplett weglassen.
Solltest Du schon mit dem Dragon-Center rumgespielt haben dann kannst Du mit dem Ryzen-Master alles wieder auf defaults setzen.

Ryzen + Mainboard + RAM Erfahrungen

CPU's und Mainboards - vor 7 Stunden 11 Minuten
Da muss ich dir vollkommen recht geben. In den letzten ~18 Jahren habe ich viel zu viel Zeit für dieses Forum verplempert (leider oft für völligen Blödsinn). Mit dem Alter wird mal klüger. Glücklicherweise war es zum großen Teil immerhin nicht meine Freizeit.

Zitat: Zitat von dargo (Beitrag 12711663) Hast du schon das neue non Beta Bios 2403 probiert?
https://www.hardwareluxx.de/communit...t.1228903/#2.2

Ich mit meinem non Wifi muss wohl noch etwas warten. Jetzt auch für das non Wifi vorhanden.
https://rog.asus.com/de/motherboards.../helpdesk_bios

Etwas lustig dabei... die beiden letzten Betas hat ASUS von der Homepage wieder entfernt.

Power VR Kyro

Grafikchips - vor 8 Stunden 52 Minuten
Zitat: Zitat von MadManniMan (Beitrag 12712868) RIP :frown:


Die Kyro 2 SE mit (IIRC) 225/225 MHz hätte nochmal ordentlich drauf gelegt. Schließe mich an. Im mitrax.de Forum war ich damals auch gerne aktiv. Hach, was habe ich zu Zeiten der Kyro 1 über jedes MHz mehr an Takt gefreut und gleich mit 3DMark gegengetestet... :biggrin:

Win 10 - Excel-Formel zur Prozentrechnung

Neue Forenbeiträge - vor 9 Stunden 13 Minuten
Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch. Ich benötige eine Formel, die den Grundwert einer Zahl ausrechnet. Die Zahl ist immer um 10% erhöht (also 110%) und ich möchte den Grundwert herausfinden. Eigentlich easy, aber irgendwie bekomme ich die Excelformel dazu nicht hin.

Hat jemand einen Tipp?
Kategorien: 3DCenter Forum

DLSS "verpixelt"?

Grafikkarten - vor 11 Stunden 5 Minuten
Meiner Güte wird hier ein Unsinn verzapft!
Interessant auf jeden Fall, dass man die DLL (nvngx_dlss.dll) bei allen DLSS 2.1 Games einfach aktualisieren/austauschen kann.
(und damit ggf. sogar einen Effekt erzielt ;-)

Unterschied von 2.x zu 1.x: "Handoptimieren" der DLSS-Algorithmen nicht mehr nötig.
(kann auch sein, dass dies erst mit 2.1 der Fall ist... habe aber kein Game gefunden, welches mit 2.0 läuft)

Interessant auch, dass man sich hier offenbar über die denkbar schlechteste Variante "aufregt".
Im besagten Reddit-Thread spricht man vom DLSS-Modus "Performance", i.e. dem Upscaling von FHD auf 4k (OK, "Ultra P" wäre noch schlimmer).
Auch ist hier HDR im Spiel, was selbst immer wieder mal gerne für "Artefakte" sorgt.

Habe mal eine "Bestandsaufnahme" der aktuell bei mir installierten DLSS-Games gemacht:
Code: Death Stranding                2.1.19.0
Control                        2.1.25.0
Cyberpunk 2077                2.1.39.0
The Medium                2.1.50.0
Deliver us the Moon        2.1.50.0
Metro Exodus Enhanced        2.1.55.0

Shadow of the Tomb Raider        1.0.17.0 Die im Umlauf befindliche 2.2-DLL kommt von Rainbow Six Siege...
(und SotTR ist offenbar noch "handoptimiert" ;-)

Ich kann nur sagen, dass ich
a) in WQHD (1440p) spiele
b) niemals "Performance" (oder schlimmer ;-) wähle... "Quality" ist die Einstellung der Wahl.
(und wenn's mit der RTX2080 sehr schlimm kommen sollte, eben "Balanced")

Keine Artefakte.

Zitat: Zitat von LeiwandEr (Beitrag 12711331) Hier wird das Phänomern nochmals beschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=DRTITv5jdTs Dort wird es aber mit der Version 2.1.24.0 "gefixt"... dürfte wohl eher ein Versäumnis des Dev's sein, die DLL nicht zu aktualisieren.
Tatsächlich ist die DLL bei DS schlicht die älteste, aller genannten Games.

"Gefixt" wurde das dann mit der 2.1-DLL vom "Boundary: Benchmark"... genau: Version 2.1.24.0 der DLL.
Also schon ein winziges Update von .19 auf .24 hat das Problem schon behoben.

Not nVidia's fault, oder?

Razor

Performance Efficiency Suite (PES)

Neue Forenbeiträge - So, 20.06.2021 21:55
Liebe Forengemeinschaft,

seit einiger Zeit treibt mich der Gedanke an ein kleines Hobby-Programmier-Projekt um. In den letzten Tagen habe ich es nun geschafft, meine Idee in die Tat umzusetzen. Ich glaube, dass das Thema einige hier interessieren dürfte und hoffe daher auf Eure Unterstützung in Form von eigenen Messungen.

Worum geht es?
Die meisten Testberichte konzentrieren sich mehrheitlich auf den aus Sicht der Tester wichtigsten Aspekt moderner CPUs - die Absolutleistung.
Aber das stellt nur eine Seite der Medaille dar. Energieeffizienz ist heutzutage mindestens genau so wichtig - oder um genau zu sein:
Die Gesamtmenge an Energie (in Watt oder Joule), die eine CPU benötigt, um eine gegebene Aufgabenstellung abzuarbeiten. Leider scheut der Großteil der Tester diesen zusätzlichen Aufwand.
Die Performance Efficiency Suite misst die gesamte Package Power einer CPU, während Cinebench R23 zu erst im Single-Thread-Mode und - nach einem Cooldown von 3 Minuten - anschließend im Multi-Thread-Mode ausgeführt wird. Das Ergebnis wird im beigefügten Results Excel-File zur Anzeige gebracht.
Um Effizienz und Leistung mit einander in Relation zu bringen, gibt es zusätzlich eine Kennzahl namens Performance Efficiency Score.

Wie geht es?
  1. ZIP-Datei herunterladen: https://1drv.ms/u/s!AjaF8pHHvUFAi8g9...dzzzg?e=G4rhCu
  2. An einer beliebigen Stelle entpacken - außer in Eurem lokalen OneDrive Ordner.
  3. PES Start ausführen - es fragt nach Admin-Rechten, da diese für die Package Power Messung erforderlich sind.
  4. Warten bis das Powershell-Skript durchgelaufen ist.
  5. Results.xlsx öffnen...
  6. Externe Datenverbindungen erlauben (zu den beiden generierten CSV-Dateien, die die Daten enthalten)
  7. Reiter Daten -> Alle aktualisieren
  8. Sich an den Ergebnissen erfreuen und diese hier teilen.
  9. Um mehrere Messungen mit unterschiedlichen Konfigurationen zu machen, müsst Ihr nur die Excel kopieren, bevor Ihr die Daten nach einem weiteren Lauf aktualisiert.

Ein paar Details zur Methodik
Spoiler
  • Diese Suite wurde erst durch Michael Möller und seinen großartigen freien und open-source Open Hardware Monitor sowie seiner .NET Bibliothek OpenHardwareMonitorLib.dll ermöglich - vielen Dank dafür!!!
    Homepage: https://openhardwaremonitor.org/
    GitHub: https://github.com/openhardwaremonitor
  • Die Messergebnisse für die Package Power sehen im Vergleich zu den spärlichen Referenzwerten im Internet ziemlich gut aus. Es scheint, als würden die Hersteller hier weniger tricksen als beispielsweise bei Temperatur-Sensoren.
  • Die Suite besteht im wesentlichen aus CineBench R23, zwei Powershell-Skripten mit Anbindung oben genannter OpenHardwareMonitorLib.dll und einer Excel-Datei für die Visualisierung.
  • RunasAdminWrapper.ps1 - Wird benötigt, um eine bequeme Verknüpfung mit relativem Pfad und die Nachfrage nach Admin-Rechten gleichzeitig zu ermöglichen.
  • Main.ps1
    Startet im wesentlichen die CB23-Läufe und liest währenddessen die Package Power aus.
    • Es wird die Aktivität des Prozesses Cinebench überwacht. Solange dieser aktiv ist, wird die Package Power gemessen.
    • Die Sensordaten werden mit einer Abtastrate von >=10ms gemessen, da ansonsten die Messung selbst eine zu hohe Prozessorlast verursachen würde.
    • Nach jedem Durchlauf werden die Daten in CSV-Dateien im Unterordner LogCsv geschrieben.
  • Results.xlsx - Hier findet im wesentlichen nur der Datenimport, Berechnungen sowie die hoffentlich auf Gefallen stoßende Visualisierung der Daten statt.
    • Histogramm - Die dicke Linie stellt einen gleitenden Durchschnitt der letzten 100 Datenpunkte dar. Das sollte für die Einordnung genau genug sein. Die blasse Linie zeigt jeden einzelnen Datenpunkt
    • Berechnung des Gesamtverbrauchs - Um diesen Wert zu ermitteln, benötigen wir das (diskretisierte) Integral über die Zeit. Daher wird zuerst die Zeitspanne zwischen zwei Messwerten ermittelt und diese dann mit dem gemessenen Wert multipliziert.
    • Alles andere ist hoffentlich relativ selbsterklärend.


Disclaimer
Ich würde mich auf keinen Fall als Powershell-Experten oder gar als professionellen Tester bezeichnen. Mich hat nur der Mangel an Informationen lange Zeit geärgert, weshalb ich eine einfache Lösung anbieten möchte. Jeglicher Input für weitere Verbesserungen ist herzlich willkommen.
Bitte fühlt Euch frei, PES nach Belieben zu nutzen oder zu erweitern. Aber bitte teilt Eure Erkenntnisse mit der Welt.

Und nun viel Spaß beim Testen - Freiwillige vor! :cool:
Kategorien: 3DCenter Forum

AMD/ATI - Radeon RX 6XXX Verfügbarkeitsthread

Grafikchips - So, 20.06.2021 20:42
Die Karten verkaufen sich, aber langsamer als man annimmt. Die Reaktionszeit der Masse braucht meistens 2 Wochen.

Interessant ist doch die Info @golem, dass die Einkaufspreise auch für die Händler hoch liegen. Mich würde interessieren wer nun die Preise diktiert?


Zitat: Zitat von Björn321 (Beitrag 12711636) Dafür sind die Preise aber noch arg hoch. Interessant wäre eine 6800XT oder 3090 (evtl. auch 3080). Also weiter beobachten. kauf per UVP direkt im AMD Shop ist wohl eher utopisch, da sofort ausverkauft, wenn sie mal welche anbieten? Wie gesagt muss man auf die Sekunde genau die Karte zum Warenkorb adden und dann klappt es. Ein paar Sekunden zu früh oder zu spät und es passiert nichts mehr.

Ich schaue nebenher nach einer 3080 oder 3090. Die 3080 Ti ist so eine Sache... Qualitativ sind die FE zweite Wahl. Ich muss aber auch bei NBB mit Scripts und der Anleitung arbeiten. Man braucht die Links und dann kann man mit Glück eine FE ganz normal kaufen. Leider ändert NBB die Links jede Woche.

Die Suprim wäre nun als überarbeitete Version der Trio/Gaming und Ventus auch meine erste Wahl. Alternativ eine FTW3 oder Strix OC, wobei die Karten für 2000 Euro schon sofort weg sind (Alternate und Mindfactory als b-ware).
Inhalt abgleichen