Forenneuigkeiten

HDMI auf DisplayPort

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 18:00
Eventuell kann mir jemand einen zuverlässigen Kauftipp geben um mein "Problem" zu lösen. Ich habe in einem meiner PCs, nämlich der der am Rig steht eine Gigabyte GTX 1080 Ti Gaming verbaut und im Moment einen ASUS ROG Swift PG278Q unbenutzt rumstehen. Diesen würde ich nun gerne an die genannte Grafikkarte anschließen um manchmal - wenn meine anderen PCs wieder mal durch meine Enkel besetzt sind - daran zu zocken, müsste dazu aber den HDMI Ausgang nutzen, da an den drei DisplayPort mein Triple hängt. Da der Monitor nur einen DisplayPort Ausgang hat und an der Grafikkarte nur noch der HDMI frei ist, habe ich mir einen LINDY Konverter gekauft.

Problem was ich nun habe ist, dass das ganze zwar funktioniert, aber eben nur mit 60Hz bei 2560x1440. Gibt es einen Konverter oder eine andere Möglichkeit, dass ich zumindest 120 Hz nutzen könnte oder geht das aufgrund HDMI bzw. der Konvertierung nicht. Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen oder noch besser sagen, ob es eine Chance gibt und wenn ja wie.
Kategorien: 3DCenter Forum

Frage zu VoIP/SIP

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 17:42
Meine Idee war, mir bei SipGate (o.ä.) eine kostenlose Festnetznummer zu klicken, auf der ich mich dann per Softphone am PC anrufen lassen kann. So weit, so gut - alles easy.

Allerdings hätte ich eine Anforderung, die in den Anbieter-FAQs und Tutorials nicht so recht behandelt wird:

Ich würde gerne laufende Anrufe innerhalb des Accounts aber zwischen unterschiedlichen Endgeräten übergeben können.
Konkret: Anruf kommt rein - ich nehme ihn am Handy an, weil PC aus. Ich kann dann während dem Gespräch problemlos den PC starten und den selben Anruf dort weiterführen, ohne dass das Gegenüber etwas merkt. (Außer ggf. einer Unterbrechung im Bereich von Sekundenbruchteilen)
Oder eben anders herum: Den Anruf auf dem Handy mitnehmen, wenn man vom PC weg muss.

Mir ist bewusst, dass mehrere Endpunkte (Hard-/Softphones) auf dem selben Account angemeldet sein und klingeln können, wenn ein Anruf rein kommt und ich mir dann aussuchen kann, wo ich den entgegen nehme. Das meine ich explizit nicht.

Das muss doch gehen, oder? Gibt es so eine Funktion? Brauche ich ggf. einen eigenen Server incl Software dafür?
Kategorien: 3DCenter Forum

Asus strix 2080ti Nvlink OC issue

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 17:24
Hello,

I build a dual 2080ti computer a few weeks ago. After a few weeks one of my gpu died probably because of faulty memory chips. I got a replacement card from the store , exact same model. Everything seems to be running fine again but yesterday I went into afterburner to try some overclocking. First card seems to be overclocking nicely and stable , but the new card seems to crash the system as soon as I Overclock. I ran OC scanning on both and it show some really strange numbers , first card seems to be allowed to go up to +170 and second card seems to not go higher than +90. For both OC scanner seems to say that my dominant limiter is the power. I have no idea what is going on. I thought maybe I didnt have luck again with the second card, but without overclocking everything is stable and smooth. Any idea on what is going on ?

Intel Core i9-9900K
ASUS ROG Maximus XI Code
G.Skill Trident Z RGB Series 32GB
EVGA PowerSupply (PSU) Gold 1000W Modular
Samsung SSD 960 EVO 1TB
Samsung SSD 960 EVO 250GB
2x ASUS ROG Strix GeForce RTX 2080 For 11GB Advanced
Kategorien: 3DCenter Forum

Outlook - bisher tonline adresse, nun eine eigene domain - wie rein schiebbar?

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 14:34
hi, ich hoffe das ich mich gut genug ausdrücke bei der sache hier.

wir, eine firma, haben bisher tonline adressen gehabt, finde ich ganz schön mäh, daher habe ich eine info@blabla.de erstellt, ist einfach schnittiger.

bei tonline habe ich schon eine weiterleitung eingerichtet, klappt auch.
bei blabla.de habe ich bereits das tonline konto gar mit integriert, ist aufklappbar

aber meine eigentliche frage ist mein outlook programm auf dem windows rechner.

bisher ist da nur das konto tonline drin, kann ruhig da raus, aber kann ich alle mails, sind ca 4gb, in das neue postfach transferieren? ich brauche dort sehr viele mails von vor jahren etc.

tonline war dort bisher pop3 eingerichtet, dass neue soll auch lieber komplett offline vefügbar sein, lohnt sich da überhaupt imap?
Kategorien: 3DCenter Forum

Portabler Lautsprecher

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 14:16
Hey,

ich bin auf der Suche nach einem kostengünstigen, robusten und portablen Lautsprecher.

Portabel heißt hier nicht Kleinstformat, sondern idealerweise nicht größer als ein Schuhkarton. Es soll aber eben nur einer sein, keine zwei Stück.

Austattung benötige ich nur die Basics: Ein Line-In und einen Stromanschluß.

Akkus/Batterien/Drahtlos etc. brauche ich alles nicht.

Soll benutzt werden um vor kleineren Gruppen von ~20 Leuten die Möglichkeit zu haben die Soundausgabe von Laptop/Smartphone zu verstärken.

Ich finde da bei Amazon wahnsinnig viele Angebote, aber falls hier jemand einen Tipp hat für ein Gerät, daß auf den ganzen Schnickschnack verzichtet (NFC/Bluetooth/Akku) und ein gutes P/L Verhältniss hat wäre ich dankbar.

Grüße
Kategorien: 3DCenter Forum

Trüberbrook – deutsches "handgemachtes" Adventure

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 14:09
Wird morgen erscheinen. Gegenstände wurden handgemacht und dann digitalisiert, daher der Puppenspiel Look. Spielt in einem fiktiven Deutschland in 1967(!).
Erste Szenen:



Interview (Englisch) mit einerm der Macher, Florian Köhne, bei adventuregamers.
Kategorien: 3DCenter Forum

Türklingel mit Kamera

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 12:10
Wie der Titel schon sagt suche ich eine Türklingel mit Kamera, hab allerdings bisher nichts gefunden das mir wirklich gefällt.

Ich hätte gerne eine Klingel, mit der ich das Bild der integrierten Kamera auf einem Bildschirm anzeigen kann, den ich überall aufstellen kann. Perfekt wäre es, wenn ich auch noch mehrere Gongs damit koppeln kann, die ich im Haus verteilen kann.
Der Klassiker ist ja das System von Ring. Mehrere Gongs lassen sich koppeln, aber mich stört das der Videostream nur per App und damit Handy empfangbar ist, und auch die Gegensprechfunktion nur so funktioniert. Ich würde aber viel lieber irgendwo einen extra Bildschirm an die Wand hängen, und das Handy maximal als Zusatzoption einsetzen.

Kennt jemand so eine Lösung, oder gibts das gar nicht?
Kategorien: 3DCenter Forum

Neues Handy

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 12:06
Meine Frau braucht ein neues Handy. Es benötigt keinen Schnick Schnack, sollte ausreichend groß sein (5 Zoll) und ein gutes Tempo haben. Preislich sollte es nicht 120€ übersteigen. Was toll wäre, ein austauschbarer Akku. Was gibt es in der Preisklasse von 100-120€ was man empfehlen kann?

P.S. Marke ist völlig egal, hauptsache es hält.
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche kleine VOIP Telefonanlage bis 10 Teilnehmer

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 11:57
Moin,
ich suche für ein Büro eine kleine Telefonanlage mit bis zu 10 Teilnehmern, bzw. Rufnummern.

Es sollte einfach zu konfigurieren sein. Neue Telefone müssen auch angeschafft werden.

Wer hat einen Tip? Auf die Schnelle habe ich die Digitaliserungsbox Premium von der Telekom gefunden. Habt ihr Erfahrungen damit?
Kategorien: 3DCenter Forum

Office PC für 500€

Neue Forenbeiträge - Mo, 11.03.2019 08:59
Hallo

Könntet ihr mir Mal was zusammenstellen
Office PC für 500€.

Oder ist dies was

https://www.computerbild.de/artikel/...-23075397.html
Kategorien: 3DCenter Forum

Hübscher (AiO) Computer in weiß, ähnlich iMac?

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 23:20
Moin!

Ich suche für ein Familienmitglied aktuell einen PC, weil ihr Notebook nicht mehr so geil ist. Sie will wieder einen "Turm" haben, sprich einen Desktop und legt sehr viel Wert auf das Aussehen, was wichtiger als die Innereien sind. Da das Arbeitszimmer ausschließlich Birke und Weiß beinhaltet, sollte Peripherie und alles ebenfalls weiß sein, es soll also alles zusammen passen.
Leistungsmäßig sind wir hier bei Surfen, leichtes Office und 2D Spiele.

Das Budget wurde nicht genannt, soll aber in etwa bei 300-400€ landen.

Option1:
Ich habe hier noch nen Q6600@3.6Ghz rumfliegen mit 6GB Ram, Mainboard und GTS250.
Das ganze kann ich locker noch mit ner 250GB SSD, weißem Tower, Monitor und etwaige Maus/Tastatur vereinen und die Kiste wäre gegessen.
Kostenpunkt wäre hier ca. 200€ für die neuen Sachen, meins gibts für Lau.
( Vom Restgeld wäre bessere Peripherie und n Wlan Drucker in weiß drin.. )

Option2:
Ich bastel ihr ne Ryzen APU ITX Kiste mit allem drum und dran und erhöhe den Style Faktor. ( Neu und soviel Leistung benötigt sie eigentlich nicht )
Da wären wir dann bei ~500€

Option3:
Ich kombiniere PC und Monitor und bringe den Style Faktor ins unermessliche mit einem AiO Computer und einem einzigen Kabel zur Steckdose.
Aber bekomme ich einen ( weißen ) AiO, welcher zumindest einen schnelle Dual Core + HTT bietet, mehr als 4GB RAM und für um die 500€?

Ein modernes cleanes weißes Auftreten ist hier halt Pflicht, Quadcore reicht locker aus, selbst der Q6600.
Hat vielleicht jemand zu Option 3 eine Empfehlung bzw. hat jemand noch eine andere Idee, welche ich noch nicht in Betracht gezogen habe?

Wäre das Budget offen, könnte man nen Mac Mini oder nen Intel NuC an den Monitor pappen, aber dafür ist das Budget zu klein. Sowas ist auch unsinnig, da ich ne Gebrauchthalde an alter Hardware hier habe.
Ich tendiere stark zu Option 1, bin aber offen für alles.

Danke fürs helfen. :)

Mfg DD
Kategorien: 3DCenter Forum

Mini Tower Jonsbo C3 Plus (Silber) mit Hartglasscheibe

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 18:45
Ein kleiner Test zum Jonsbo [Cooltek] C3 Plus, wer einen Tower für µATX Boards mit Hartglasscheibe sucht könnte hier fündig werden.

http://www.cooltek.de/jonsbo/c-serie/288/c3-plus?c=257


Hintergrund:

hab mir zum Spaß ein Bunti-Bunti-Leucht-Leucht Gehäuse bauen wollen,
damit es auf den Tisch passt ohne groß Platz zu verbrauchen musste es ein Mini-Tower sein...

-> Wichtig war mir nur Glasscheibe und möglichst günstig -> Das Jonsbo kostet nur knapp 55€ (bei PC-Cooling.de bestellt)

So ist es dann das Jonsbo C3 Plus in Silber, mit gebürsteten Aluminium geworden. Alle anderen Teile sollten möglichst günstig sein aber zusammenpassen, darum ein(e)

- gebrauchter 8600k
- gebrauchtes MSI Z370 Gaming Pro AC (wegen WiFi und brauchbarer VRM Kühlung)
- gebrauchte RX580 MSI Gaming X (sollte halt optisch dazu passen)
- neues DDR4-3200 G.Skill 16GB Kit
- neue Corsair H60 v2
- gebrauchte Kingston 250GB SSD
- Arctic 12cm Lüfter Sparpack (5Stück)
- Intertech RGB LED Streifen
- Jonsbo RGB LED Leiste

und mein altes Seasonic SS-750HT Netzteil, nicht modular :freak:

Test:

Zur Verarbeitung, das Jonsbo C3 Plus gehört auf jeden Fall zur den besser verarbeiteten Gehäusen. Rechtes Seitenteil, Front und Oberseite sind aus gebürsteten Aluminium (1.5mm stark), der Rest aus schwarz lackiertem Stahl (0.8mm dick). Mit der leicht abgedunkelten Glasscheibe+Aluminium wirkt es wirklich wertig und fühlt sich entsprechend an.

Front:
Rechte Seite:
Linke Seite:
Rückseite:

Für einen Mini-Tower ist er ganz schön schwer, 5.3 Kg bei folgenden Abmessungen: Höhe x Breite x Tiefe 398 x 218 x 360 mm
Dank seiner Breite sollten sich CPU-Kühler bis 170mm Höhe installieren lassen.

Es ist nur ein langsam drehender 140mm Lüfter vorinstalliert, dreht bis ~800rpm - tut seinen Job leise auch wenn er etwas schwach ist.
Die VRM Kühler sollten immer genügend Platz haben.


Es lassen sich noch 4 weitere 120mm Lüfter installieren. Da sollte man nicht geizen.
Staubfilter (Magnet) gibt es unten für den kompletten Boden und seitlich für die vorderen Lüfter.

Laut Hersteller lassen sich 4x 3.5 Zoll und/oder 3x 2.5 Zoll Laufwerke installieren, natürlich kein CD-Laufwerk, die Front des Gehäuses ist komplett geschlossen.

Ein 2.5 Zoll Laufwerk passt auf die Rückseite des Mainboardträgers.
2x 2.5" oder 1x 3.5" auf den Netzteilkäfig.
2x 3.5" auf die Lüfterhalterung für die Frontlüfter welche dann entfallen
1x 3.5" am Boden

Dafür gibt es Gummientkopplungen zum Anschrauben, diese werden mit Kraft in die Halteplätze im Gehäuse geschoben.

2x USB 3.0 an der linken Seite und nur einen Power-Knopf in welchem die HDD-LED integriert ist. Power-LED hab ich nicht angeschlossen und der RESET-Buzzer fehlt.

Mit der Frontlüfterhalterung wird eine maximale Grafikkartenlänge von 280mm angegeben. Wird diese nicht eingebaut sollen es 340mm sein.

Die RX580 Gaming X hat eine Länge von 276mm, ein Lüfter hat trotzdem noch leicht Platz, nur ein Dualradiator mit Lüfter klappt nicht. Man könnte aber wohl einen Slim Lüfter montieren oder diesen Lüfter auf die Vorderseite der Halterung.


Da mein Seasonic nicht modular ist, musste ich den ganzen Kabelsalat im PSU Cage verstauen, dank der Breite des Gehäuses ging das recht einfach.


Zum Einbau, unproblematisch, da man den vorderen Lüfterhalter ausbauen kann liess sich der kleine 120mm Radiator ebenfalls recht einfach montieren.
Zwischen Glasfront und Netzteilkäfig hat Cooltek Platz für einen LED Stripe gelassen. (Da mir das RGB geblinke dann zuviel wurde hab ich mich derzeit für Rot entschieden.)


Im Betrieb unter Last (sonst drehen die Lüfter nicht) dann die Erleuchtung:



Funktionert die Kühlung in so einem kleinen Gehäuse?
Halbwegs, dadurch das die CPU-Wasserkühlung frische Luft von aussen saugen kann wird aber dafür der RAM mit der warmen Abluft belastet.
Nach mehreren Stunden FarCry New Dawn erreicht er 50°C. Anstelle mehr DRAM Voltage musste ich zum vorher offenen Aufbau von Cl 16 auf 17 runtergehen - bei 3900MHz.
Der Airflow durch den 120mm Radiator wird durch die zu kleinen Öffnungen in der Front-Lüfterhalterung erschwert, es half ein zweiter 120mm Lüfter in Push-Pull Konfig.
Silent für meine Ansprüche ist es mit 8600k@4800MHz, bei 5200MHz wird es dann schon aufdringlich - im offenen Aufbau war das mit einem Lüfter kein Problem.
Temperaturen:
- die Gehäuselüfter drehen erst bei einer CPU Temperatur von 55°C, danach geht die Lüfterkurve immer schneller nach oben, so dass die RX580 immmer mehr frische Luft bekommt. Man sollte die Gehäuselüfter an die GPU Temperatur koppeln können. Die Arctic F12 drehen etwa mit 1000-1100 rpm, der Corsair Lüfter läuft immer auf 5V. Für mich ist das so leise.


Nach ~1h Furmark und parallel CPU-Z Stresstest zeigt die RX580 ein etwas komisches Kühlverhalten -> entweder ~69°C bei ~1450rpm oder ~74°C bei ~1200rpm, alle Temps/Lüfter/Verbräuche ->


Fazit:

Erwartungen sind erfüllt, es lässt sich gut beleuchten und für das Kabelmanagement bzw. Kabelverstecken ist genügend Platz.
Für den Preis gibt es bei Materialwahl und Verarbeitung wahrscheinlich nichts vergleichbares.
Es hätte 20mm tiefer sein können, damit ein Dualradiator mit Lüfter samt langer Grafikkarte hineinpasst.
Kategorien: 3DCenter Forum

Win 10 - Wie am ehesten die Eigene Dateien Ordner auf andere Platte/Partition verschieben

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 18:37
Mach ich schon seit, mhhh, XP Zeiten, allerdings gab es da ja mal unschönes Verhalten seitens Windows bei dem Funktionsupdate auf 1809:

https://www.heise.de/newsticker/meld...k-4182651.html

Meine Frage ist jetzt, welcher Weg jetzt am besten ist, damit Windows nicht rumheult und mir bei einem Funktinsupdate dann meine Daten löscht.

Gibt ja doch einige Wege mehr zum Ziel:

https://www.wintotal.de/eigene-datei...n-verschieben/

Ich würde wie ich es bei Win 8 auch machen wollen und das einfach über Variante 3.1 machen...
Kategorien: 3DCenter Forum

Kaufberatung neuer Desktop PC 800€

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 14:49
Tach zusammen,

ich war lange weg im RL und bin durch meinen Job nun wieder in die Fänge des Zockens und eSports geraten. :biggrin: Leider ist mein Rechner geschmeidige 15 Jahre alt... Da geht wenig beim Zocken zu Hause. Würde darum gerne einen neuen zusammenstellen. Aber lange Abwesenheit führt zu Halb- oder sogar Unwissen und das führt zu Unsicherheit. Darum wäre es wirklich super geil, wenn ihr mich ein bisschen unterstützen könntet! :)

Also hier die Eckdaten:

- ich möchte mit dem PC vor allem Zocken, gerne auch noch die nächsten Jahre. Ich bin jetzt kein übertriebener Freak, also Hauptsache die Spiele laufen die nächsten Jahre flüssig und mit 60fps.
- Außerdem mache ich ab und zu Videobearbeitung, ich denke aber nicht, dass ich dafür höhere technische Ansprüche habe als für das Gaming
- ich baue meine PCs gerne selber zusammen weil ich immer wieder was update oder auswechsle und einfach gerne weiß, was Sache ist in meinem Rechner
- Stromverbrauch ist keine Prio, ich bin kein 24/7-Rechner-laufen-lassen
- Übertakten gerne, muss aber nicht sein
- Gehäuse sollte die üblichen Anschlüsse vorne bieten. USB 3.0/Headset/Reset Taste

- Ich habe eine 400GB SSD und eine 128GB SSD zu Hause, die ich gerne wieder einbaue.

Und jetzt das Wichtigste: Ich würde gerne grob um die 700-800€ kommen.

Ist das denkbar?

Geil wäre natürlich eine 1070 drin zu haben, wegen der 8GB RAM, aber ich finde gerade keine guten Angebote dazu. Was meint ihr?

Zusätzlich würde ich mir gerne einen neuen Monitor holen, aber der geht dann natürlich auf ein extra Budget. Auch hier gilt: normale Größe, normale Funktionen. Einfache Vorschläge? ASUS VG278Q?

Danke schon Mal im Voraus für jede Hilfe!

Schönen Sonntag,

Euer Yeti
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche Spiel - Tutorial hoch in den Wolken

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 14:42
Liebe Community,

ich suche ein Spiel aus der Erinnerung, wo der erste Spielabschnitt bzw. die Erklärung der Spielsteuerung in einer surrealen anmutenden Welt oben in den Wolken ist.

Ich dachte es wäre Dishonored 1 oder einer der Bioshock-Teile, ist es glaube nicht. Grafik/Gameplay geht aber in dieser Richtung. Divinity ist es auch nicht. Hmmm...
Kategorien: 3DCenter Forum

Intel - Suche Benchmarks zum JPEG-Teil der Quick-Sync-Hardware

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 14:18
Hallo,

Intel Quick Sync Video kann ja in Hardware JPEG de- und encoden (bzw. das unterstützen) auf neueren CPUs.
Zum JPEG-Encoding würden mich mal Benchmarks bzw. Leistungsvergleiche zwischen einer reinen SW-Lösung und einer von der HW unterstützen Lösung interessieren. Ich habe leider nix gefunden, alle scheinen sich auf reine Video-Benchmarks oder komplette Workflows (i.d.R. Adobe Photoshop Benchmark) zu konzentrieren.

Gibt es die irgendwo Benchmarks? Oder könnte das jemand mit etwas Know-How testen? Libjpeg-turbo (z.B.) in SW gegen irgendas mit Hardware-Untersützung?

en-wiipedia: Intel Quick Sync Video - untersütze Hardware.
Anandtach: Skylake's iGPU: Intel Gen9

mfg
Kategorien: 3DCenter Forum

Intel - Coffee Lake - Review-Thread

Prozessoren und Chipsätze - So, 10.03.2019 12:52
9900k Passiv? wasn lustiger typ^^

Chancen eines Comebacks für 3D-Fernseher?

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 12:27
Mein alter 40" Samsung ist mir etwas zu klein geworden (größere Bude, größerer Sitzabstand), Ersatz soll her... Problem: In den letzten 5 Jahren ist 3D ja leider gestorben und im Gegensatz zu den ganzen Zombie-Serien/Spielen/Filmen will es scheinbar nicht auferstehen... oder habe ich was verpasst? Gibt's zeitnah ein Revival?
Habe schon einige Elektro-Märkte in der Gegend nach Restposten abgesucht (ein schnöder Philips aus der ersten 4K-Generation hätte es auch getan), leider ohne Erfolg. Wirklich anspruchsvoll in Sachen Quali bin ich nicht, würde schon aus Prinzip keine vierstellige Summe für eine Glotze ausgeben, es muss auch kein Gigant sein, 55" würden schon reichen, 4K inkl. HEVC sollte es aber sein.
Jemand 'nen Tipp für einen alten 3D-Freund wie mich? :cool:
Kategorien: 3DCenter Forum

Gaming-Monitor mit sehr gutem Schwarzwert

Neue Forenbeiträge - So, 10.03.2019 10:38
Hallo zusammen,

aktuell habe ich diesen Monitor:

https://geizhals.de/lenovo-l24q-10-6...-a1622588.html

Im Moment zocke ich wieder etwas mehr und da fällt es mir mehr und mehr auf, dass mit der Monitor nachts im dunklem Zimmer bei dunklen Bildern zu hell ist. Keine Ahnung, ob das jetzt nur Gewöhnung ist, weil ich im Wohnzimmer einen OLED TV stehen habe. Daher frage ich mich, ob die heute alle so "hell" sind oder ob es bessere Monitore als meinen aktuellen gibt. Woran sehe ich das? Dynamischer Kontrast? Da meinte hier ja schonmal wer, dass man den vergessen soll. Also bliebe nur der normale Kontrastwert von aktuell bei mir 1000:1. Gibt es da bessere? Kann wer einen empfehlen? OLED Gaming-Monitore scheint es wohl nicht zu geben... also was kommt da möglichst nah dran? IPS oder TN?

Danke für hilfreiche Antworten!

EDIT: Geizhals zeigt mir bei 1440p Auflöung nur Monitore bis 1000:1 Kontrast. Weiter gehts in dieser Auflösung nicht? 2500:1 gibts nur mit 1080p?
Kategorien: 3DCenter Forum
Inhalt abgleichen