30

Hardware- und Nachrichten-Links des 30. März 2021

Intel Launch der Rocket-Lake-Prozessoren mag bei Fachpresse und Enthusiasten mehrheitlich nicht so begeistert aufgenommen worden sein. In Punkto Lieferbarkeit gibt es allerdings ein positive Überraschung, denn bis auf den Core i9-11900K/KF ist eigentlich alles nahe des Listenpreise verfügbar. Die teilweise etwas über dem Listenpreis liegenden Straßenpreise sind für Intel normal und schleifen sich gewöhnlich innerhalb weniger Tage wieder ab, danach existiert grob gesehen Listenpreis-Niveau (wobei bei Intel der sogenannte Listenpreis sowieso nie direkt in den Straßenpreis umrechenbar ist). Lästernderweise könnte man die vorhandene Lieferbarkeit mit dem Urteil von Fachpresse und Enthusiasten in Verbindung setzen – andererseits war deren Urteil zu Comet Lake auch nicht viel besser und Intel konnte am Comet-Lake-Launchtag trotzdem nicht vernünftig liefern. In diesem Fall scheint es sich gelohnt zu haben, mit dem Rocket-Lake-Launch zu warten, bis eine anständige Menge an Prozessoren an Lager ist, welche dem ersten Ansturm standhält und somit ein aus Lieferbarkeits-Sicht freundliches Bild zu diesem Hardware-Launch abgibt.

AMD Zen 2/3 Straße Intel Rocket Lake
Zen 3, 12C/24T, 3.7/4.8 GHz, 105W, $549     Ryzen 9 5900X ~820€ *    
    ~670€ * Core i9-11900KF     RKL, 8C/16T, 3.5/5.3 GHz, 125W, $519
Zen 3, 8C/16T, 3.8/4.7 GHz, 105W, $449     Ryzen 7 5800X 430-450€    
    400-440€ Core i7-11700KF     RKL, 8C/16T, 3.6/5.0 GHz, 125W, $374
Zen 3, 6C/12T, 3.7/4.6 GHz, 65W, $299     Ryzen 5 5600X 310-340€    
    240-270€ Core i5-11600KF     RKL, 6C/12T, 3.9/4.9 GHz, 125W, $237
Zen 2, 6C/12T, 3.8/4.5 GHz, 95W, $249     Ryzen 5 3600XT 230-270€    
Zen 2, 6C/12T, 3.6/4.2 GHz, 55W, $199     Ryzen 5 3600 170-190€    
    160-200€ Core i5-11400F     RKL, 6C/12T, 2.6/4.4 GHz, 65W, $157
Straßenpreise gemäß dem Geizhals-Preisvergleich für lieferbare Angebote; * ... Ryzen 9 5900X & Core i9-11900K/KF derzeit schlecht lieferbar

PC Games Hardware und ComputerBase berichten über den Start von Resizable BAR bei GeForce RTX 3060 Ti, 3070, 3080 & 3090 – sprich den Ampere-Grafikkarten außerhalb der GeForce RTX 3060, welche als Ausnahme gleich von Werk ab mit rBAR-Support erschienen war. Für die anderen Ampere-Grafikkarten kann das Feature nunmehr nachgerüstet werden, Bedingung hierfür ist der GeForce-Treiber 465.89 zuzüglich eines Karten-spezifischen BIOS-Updates, welches die einzelnen Grafikkarten-Hersteller zur Verfügung stellen. Voraussetzung ist natürlich weiterhin ein Prozessor aus den Architekturen Zen 3, Comet Lake oder Rocket Lake, für ältere Systeme (wie ältere Grafikkarten) wird es keinen nVidia-Support geben. Interessanterweise hat nVidia zugleich die rBAR-Supportliste von bisher 8 auf nunmehr 17 unterstützte Spieletitel gut erweitert. Im Gegensatz zu AMD pflegt nVidia hierbei eine "White Liste", bekommen also nur zugelassene Spieletitel das Feature ab. Bei AMD soll es wohl umgedreht sein und mit SAM schlecht laufende Titel mittels einer "Black List" vom Feature ausgeschlossen werden.

SAM/rBAR-Support Radeon RX 6000 GeForce RTX 30
AMD Zen/Zen+ (und älter) teilweise durch die Mainboard-Hersteller teilweise durch die Mainboard-Hersteller
AMD Zen 2 in Vorbereitung durch AMD teilweise durch die Mainboard-Hersteller
AMD Zen 3 erledigt durch AMD erledigt durch nVidia
Intel Coffee Lake (und älter) teilweise durch die Mainboard-Hersteller teilweise durch die Mainboard-Hersteller
Intel Comet Lake teilweise durch die Mainboard-Hersteller erledigt durch nVidia
Intel Rocket Lake kommt sicherlich erledigt durch nVidia
rBAR/SAM-Support für ältere Grafikkarten wird augenscheinlich nicht (offiziell) nachgereicht

Laut Heise gibt es zur Computex 2021 einen Rückzieher von der ursprünglich doch geplanten Real-Messe, womit auch die diesjährige Computex nunmehr ein reines Online-Event wird. Dabei hatte jene Messe mit Standort Taiwan aufgrund der dort faktisch nicht vorhandenen Corona-Gefahr noch die größten Chancen, tatsächlich in ursprünglicher Form realisiert zu werden. Das Problem lag und liegt allerdings bei den aus dem Ausland ankommenden Messebesuchern, welche allesamt in zweiwöchige Quarantäne müssten – was bei wichtigen Mitarbeitern eine schlicht unrealistische Einschränkung darstellt. Ein klein wenig seltsam ist allerdings der lange Zeitraum von einem ganzen Monat, in welchem dann die Online-Computex stattfinden soll: Darüber findet anzunehmenderweise eine zu starke Verwässerung statt, womit die Computex 2021 nicht mehr als einzelnes "Event" wahrgenommen werden kann.

Große Hardware-Vorstellungen waren zwar sowieso nicht zu erwarten, doch auf der Computex zeigen die chinesischen und tainwanesischen Hersteller gern ihre realen Produkte – was natürlich umso mehr den Charakter einer realen Messe bedingen würde. Die weiteren IT-Messen und -Konferenzen für das Jahr 2021 finden dann allesamt in der westlichen Welt statt, was die Chance auf reale Messen ziemlich stark limitiert, selbst es derzeit vereinzelt noch anderslautende Planungen gibt. Reale Messen dürfte es auch dieses Jahr kaum geben – bzw. wenn dann nur in einem stark eigenlimitierten Maßstab wie bei der letztjährigen IFA. Die derzeit für Ende August angesetzte Gamescom kommt womöglich noch zu früh für selbst eine primär national besuchte Messe. Allerdings ist zur Gamescom 2021 sowieso eine Kombination aus realer Messe & Online-Event geplant, womit man jederzeit noch auf das reine Online-Format zurückgehen könnte.

IT-Messen & -Konferenzen 2021 online/real
11.-14. Januar 2021 Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas rein online
12.-14. April 2021 GPU Technology Conference (GTC) in San Jose rein online
31. Mai – 30. Juni 2021 Computex in Taipei rein online
gestrichen Electronic Entertainment Expo (E3) in Los Angeles -
28. Juni – 1. Juli 2021 Mobile World Congress (MWC) in Barcelona (derzeit geplant als) reale Messe
19.-23. Juli Game Developers Conference (GDC) in San Francisco rein online
1.-5. August 2021 SIGGRAPH in Washington rein online
22.-24. August 2021 Hot Chips (HC33) im Silicon Valley (derzeit geplant als) reale Messe
25.-29. August 2021 Gamescom in Köln (derzeit geplant als) Hybrid-Event (real & online)
3.-7. September 2021 Internationale Funkausstellung (IFA) in Berlin (derzeit geplant als) reale Messe
Intel Launch der Rocket-Lake-Prozessoren mag bei Fachpresse und Enthusiasten mehrheitlich nicht so begeistert aufgenommen worden sein. In Punkto Lieferbarkeit gibt es allerdings ein positive Überraschung, denn bis auf den Core i9-11900K/KF ist eigentlich alles nahe des Listenpreise verfügbar. Die teilweise etwas über dem Listenpreis liegenden Straßenpreise sind für Intel normal und schleifen sich gewöhnlich innerhalb weniger Tage wieder ab, danach existiert grob gesehen Listenpreis-Niveau (wobei bei Intel der sogenannte Listenpreis sowieso nie direkt in den Straßenpreis umrechenbar ist). Lästernderweise könnte man die vorhandene Lieferbarkeit mit dem Urteil von Fachpresse und Enthusiasten in Verbindung setzen - andererseits war deren Urteil zu Comet Lake auch nicht viel besser und Intel konnte am Comet-Lake-Launchtag trotzdem nicht vernünftig liefern. In diesem Fall scheint es sich gelohnt zu haben, mit dem Rocket-Lake-Launch zu warten, bis eine anständige Menge an Prozessoren an Lager ist, welche dem ersten Ansturm standhält und somit ein aus Lieferbarkeits-Sicht freundliches Bild zu diesem Hardware-Launch abgibt.




AMD Zen 2/3
Straße
Intel Rocket Lake




Zen 3, 12C/24T, 3.7/4.8 GHz, 105W, $549  
  Ryzen 9 5900X
~820€ *
 
 


 
 
~670€ *
Core i9-11900KF  
  RKL, 8C/16T, 3.5/5.3 GHz, 125W, $519


Zen 3, 8C/16T, 3.8/4.7 GHz, 105W, $449  
  Ryzen 7 5800X
430-450€
 
 


 
 
400-440€
Core i7-11700KF  
  RKL, 8C/16T, 3.6/5.0 GHz, 125W, $374


Zen 3, 6C/12T, 3.7/4.6 GHz, 65W, $299  
  Ryzen 5 5600X
310-340€
 
 


 
 
240-270€
Core i5-11600KF  
  RKL, 6C/12T, 3.9/4.9 GHz, 125W, $237


Zen 2, 6C/12T, 3.8/4.5 GHz, 95W, $249  
  Ryzen 5 3600XT
230-270€
 
 


Zen 2, 6C/12T, 3.6/4.2 GHz, 55W, $199  
  Ryzen 5 3600
170-190€
 
 


 
 
160-200€
Core i5-11400F  
  RKL, 6C/12T, 2.6/4.4 GHz, 65W, $157


Straßenpreise gemäß dem Geizhals-Preisvergleich für lieferbare Angebote; * ... Ryzen 9 5900X & Core i9-11900K/KF derzeit schlecht lieferbar