Neue Beiträge im Forum Technologie

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum - Technologie
Aktualisiert: vor 3 Minuten 29 Sekunden

Bessere Monitore?

vor 22 Minuten 29 Sekunden
Zitat: Zitat von Nightspider (Beitrag 12077067) Wollten die nicht eigentlich mal mehrere LCDs hintereinander schalten um deutlich bessere Kontraste zu erhalten?
Das werden wir wohl weniger bei TV und Monitor sehen, es ist geplant wo man hohe PPI brauch, Uhren, VR/AR und Mobil.
dann werden die LED- und Nanopunkte an die Wände einer Röhren- bzw. Wabenstrucktur gespritzt.

Was halt geht, die OLED teilweiße duchlässig machen so das zwei OLED Schichten zusammenarbeiten und
somit sich die Helligkeit wohl verstärkt, Transparente OLED gibts ja schon lange.


TRANSPARENTER OLED TV PROTOTYP - Panasonic

Real-time Raytracing

vor 4 Stunden 42 Minuten
Control,Wolfenstein Youngblood,Minecraft RTX Gameplay

Minecraft sieht komplett anders aus.

https://www.gamersyde.com/news_gc_nv...-21095_en.html





OLED macht Fortschritte

vor 13 Stunden 47 Minuten
Mich würde es auch nicht wundern wenn die QD-OLEDs gut 50-100% heller werden.

ACO - Das neue Compiler-Backend für RADV

So, 18.08.2019 22:36
Mir ist amdvlk-open wegen der (völligen?) Nicht-Unterstützung von RADV/ACO seitens AMD nicht gerade extrem sympathisch. Allerdings kann man schon so etwas wie soliden Fortschritt bei Performance und Kompatibilität bescheinigen. Mit den Abart-Compile-Times kann man den propr. Compiler aber wohl schwerlich ersetzen. Ob die das jemals in den Griff bekommen...

Wird OpenCL CUDA verdrängen?

Mo, 12.08.2019 13:47
Wenn wir bei OpenCL bleiben, dann gibt's da auch mit FPGA eine runtime und ein host Programm, was dann letztlich mit dem Geraet kommuniziert. Dafuer ist der Standard ja da und ansonsten wuerde man nicht OpenCL draufschreiben.

Darueber hinaus gibt es fuer solche Hardware dann sicher auch herstellereigene Schnittstellen, ja. Schau doch einfach mal beim Hersteller nach(1, 2).

Wer hat Erfahrung mit 4k 144hz Gaming?

Sa, 10.08.2019 16:21
Zitat: Zitat von CD-LABS (Beitrag 12069110) 1. Grundsätzlich besteht kein wirklicher Zusammenhang zum Thema FOV. Grundsätzlich schon ein sehr starkter, aber natürlich dem tatsächlichen physischem FOV bei der Betrachtung des Monitors, der simulierte FOV vom Spiel hat natürlich keine Auswirkung darauf.

API Wrapper (WINE, DXVK, vkd3d, MoltenVK, dgVoodoo, ...)

Fr, 09.08.2019 11:10
Für esync finden sich allerdings auch viele Problem-Reports, wobei das mit den standardmäßigen systemd-Limits bei mir noch nie für irgendein Problem verantwortlich war.
Edit: Der neue Proton Fullscreen-Hack mit echten Refreshrates ist jetzt btw. auch bei tk-g verfügbar. Der reicht allerdings auch nur die real anliegende Refreshrate des Desktops an die Anwendung durch.

DirectX 12 Grafik-API

Do, 01.08.2019 21:05
Zitat: Zitat von Badesalz (Beitrag 12063474) Ok. Danke.
Nur, warum reden wir dann hier so darüber als wenn das, wieviel das an Leistung bringt und wie auffällig/unauffällig dabei ist, etwas mit NV zu tun hätte? Hat es eh nicht, das einzige was es mit NV zu tun hat ist, dass aktuell NV als einziger Hardware zur Verfügung hat die das auch unterstützt.

Für Intels Icelake-Grafik wird das auch können (und hier wird es wohl auch in Wolfenstein sinnvoller sein, als bei Turing die sogar in 4k 3-stellige FPS schaffen), von AMD gibt es soweit ich weiß noch keine Ankündigung dafür, aber man kann eigentlich zu 100% davon ausgehen, dass die Next-Gen Konsolen das auch können werden, und damit wohl spätestens RDNA2 am Desktop auch.

Vulkan Grafik-API

Mi, 31.07.2019 10:58
https://www.collabora.com/news-and-b...r-reality.html

Zitat: The first step into this direction was to make the window manager stop extending the desktop. With his work on drm leasing, Keith Packard introduced a non-desktop property for X11 displays. A Vulkan VK_EXT_acquire_xlib_display extension was specified, intended to be used by VR compositors to enable rendering to HMDs directly. An equivalent extension is currently being introduced for Wayland and implemented into the graphics stack.

With the first step being completed, the Linux graphics stack was aware of HMDs, and VR runtimes like SteamVR or Monado were now able to render in direct mode, without the necessity of opening a window visible to the window manager and uncertainties about HMD refresh rate being synchronized with the desktop displays.

But this also meant desktop windows were no longer showing up on the HMD. It was time to bring them back, fully rendered, and in 3D.

Today, we are very excited to announce a new open source project which enables interaction with traditional desktop environments, such as GNOME and KDE, in VR. Sponsored by Valve, xrdesktop makes window managers aware of VR and is able to use VR runtimes to render desktop windows in 3D space, with the ability of manipulating them with VR controllers and generating mouse and keyboard input from VR.

MicroLED Displays

Sa, 27.07.2019 16:25
250.000€ für das "kleinste" Modell. :eek:


Sony Crystal LED (MicroLED) 2019: HUGE Display with 1000 Nits Full Screen!

Gibt es die Möglichkeit einer echten HDR Fotografie?

Mo, 22.07.2019 06:40
Hier stand quark!
Gruss Matthias

Mobiler Enthusiasten-ITX-PC unter 5 kg, vergesst Laptops & externe Grafik!

Di, 16.07.2019 19:33
Zitat: Zitat von Lowkey (Beitrag 12048517) Der KofferPC

https://www.computerbase.de/forum/th...-geht.1874633/


Multidisplay und VR habe ich wieder abgeschafft. Und ein guter Koffer ist teuer.
Cool! Wie mein Setup vor 15 Jahren =)

Heute mag ichs kompakter. VR finde ich aber ne interessante Option unterwegs.

Multi User Game Server zuhause

Mi, 10.07.2019 09:36
Auf Polaris sind mind. 5 parallele encoding Jobs möglich: https://www.google.com/amp/s/amp.red...neous_streams/

Sollte bei Vega und Navi nicht groß anders sein.

Unity 5

Sa, 15.06.2019 11:02
Zitat: Zitat von Kartenlehrling (Beitrag 12022740) Contrast Adaptive Sharpening in Unity
https://clips.twitch.tv/PleasantSecr...?sf214339703=1
Überzeugt mich nicht. Ich hab mindestens 3x hin- und herschalten müssen um überhaupt den punkt zu finden wo zwischen "normalem" upscaling und CAS gesprungen wird.

DLSS kann hier auf jeden Fall bedeutend bessere Ergebnisse erzielen

Sind Quantencomputer in 3 Jahren das Maß aller Dinge?

Di, 04.06.2019 11:38
Wie weit sind wir da eigentlich HEUTE? Mir ist das gestern überm Bildschrim geflattert
https://www.zdnet.de/88351283/ces-ib...ielle-nutzung/

20 Qubits. Nicht so die Welt oder? :tongue: Das Design der Kiste ist wirklich Wow :smile: Haut um :)

Ok. Technik. Wie sieht das mittlerweile mit der Fehler-korrektur/-toleranz aus?
Ich hab schon was ab 5 reale Qubits nötig gehört, um sicher einen "logischen" Qubit zu betreiben bis zu "topologische Quantencodes" die dafür nur einen Verschnitt von ~3% der Qubits postulieren (??)
Weiß wer wie das beim SystemOne realisiert ist? Stabilität ist natürlich das A&O. Fehlerkorrektur ist aber grad beim Quantenrechner garnicht so ohne. Und, ohne, kommt er anscheinend auf keinen Fall aus.

Basis Texture Codec wird Open-Source

Do, 23.05.2019 17:51
Binomial (vor allem bekannt durch Rich Geldreich, Ex-Valve-Entwickler) und Google haben gerade den Basis Texture Codec als Open-Source released.

Da geht es im Prinzip um effiziente und hochqualitative Texturkomprimierung.

Ich bin natürlich nicht ganz im Thema drin, aber für mich sieht das schon wie ein beeindruckender Schritt aus, gerade in Verbindung mit den Möglichkeiten durch WebGL.

Was sagt ihr dazu?

https://opensource.googleblog.com/20...r-to-open.html
Zitat: The Basis Universal texture format is 6-8 times smaller than JPEG on the GPU, yet is a similar storage size as JPEG – making it a great alternative to current GPU compression methods that are inefficient and don’t operate cross platform – and provides a more performant alternative to JPEG/PNG. It creates compressed textures that work well in a variety of use cases - games, virtual & augmented reality, maps, photos, small-videos, and more! https://github.com/BinomialLLC/basis_universal

HDR ab 2016/17 auch bei Spielen dank Unterstützung bei neuen Grafikkarten & Monitoren

Mi, 15.05.2019 14:16
Zitat: Zitat von deekey777 (Beitrag 11769690) Was genau soll dieses Video bringen? Nicht nur, dass es am Threadthema mit Lichtgeschwindigkeit vorbeirauscht:

Es ist keine Falle, sondern Amazon wirbt mit falschen Daten. Das könnte man als Betrug verstehen. Ein Highspeedkabel wird mit Daten eines Premium Highspeedkabels beworben*.

Ich bin mir auch nicht sicher, dass Highspeed bei HDR überhaupt RGB bzw. 4:4:4 bei 4K@60 Hz technisch möglich ist, sondern maximal Unterabtastung mit 4:2:2 (oder gleich 4:2:0). https://en.wikipedia.org/wiki/HDMI#R...or_HDR10_video


*Das hatte ich übrigens auch vor paar Monaten. Im Onlineshop von Saturn wurde ein Hama-HDMI-Kabel explizit mit 18 GBit/s beworben, tatsächlich war es jedoch ein Highspeedkabel. Und der funktioniert genauso gut oder schlecht wie das HDMI-Kbel, das meiner Xbox One (nicht S oder X) beilag. Bei 4:2:2 und HDR (4K und schon bei 24 Hz) tauchten aufeinmal Bandingartefakte (Apple TV4K -> Fernseher), die aber nicht durch Kabelwechsel, sondern durch Aus- und Einschalten des Fernsehers verschwanden. Ja nach der Tabelle im Wiki irgendwie nicht :confused:
Da müsste tatsächlich bei 4:2:2 Schluss sein.

Ich frage mich ob das wie bei eARC über HDMI 2.0b ist. Laut der Tabelle werden ca. 15 Gbit pro Sekunde gebraucht. Jetzt hat man aber ein Kabel was 18 Gbit pro Sekunde schafft, eventuell geht dann da 4:4:4 durch und die Datenmenge reicht.

Meiner Xbox One X lag ein HDMI Kabel von MS bei, sieht jetzt nicht besonders spektakulär aus, schafft aber 4k, HDR, Farbtiefe 36 bit, Dolby Atmos / DTS ohne Probleme. Damit hatte ich bisher überhaupt keine Schwierigkeiten.

Mein Apple TV 4k habe ich mit einem HDMI 2.0 Premium Kabel angeschlossen. Laut Menü gibt das Apple TV 4k, Dolby Vision, 4:4:4 aus, TV erkennt das auch, Dolby Vision wird aktiviert, etc. . Allerdings kommt es ab und an vor, dass NACH! einem Film oder Serie, wenn ich ins Hauptmenü zurück gehe, das Apple TV sagt es könne die HDMI Verbindung nicht aufrecht erhalten. Dann klicke ich das weg und alles funktioniert weiterhin. Keine Ahnung ob das ein Kabel oder ein Handshake Problem ist. Es ist aber noch nie während der Wiedergabe aufgetreten.

Trotzdem gestaltet sich der Kauf eines HDMi Premium Kabels ein bisschen wie ein Lotteriespiel :freak: