Umfrage: Neue Prozessoren & Grafikkarten lieber Stromverbrauchs-neutral?

Mit den neuen CPU- und GPU-Generationen von AMD, Intel und nVidia droht erneut ein steigender Stromverbrauch von vielen der neuen Prozessoren & Grafikkarten: Intel wird zwar nicht an der Leistungspitze (deutlich) nach oben gehen, genehmigt jedoch Core i7-13700K und Core i5-13600K einen deutlich höheren Stromverbrauch. Bei AMDs Zen-4-Prozessoren gehen die TDPs/PPTs fast durchgehend nach oben, bei AMDs RDNA3-Grafikkarten ist diesbezüglich noch nichts griffiges bekannt. nVidias Ada-Lovelace-Generation scheint Produkt-normiert ebenfalls mehr zu verbrauchen, das (nachfolgende) eigentliche Top-Modell zum GA102-Chip dürfte dann deutlich über die 450 Watt der GeForce RTX 4090 hinausgehen.

Die sich hieraus und natürlich auch bezüglich der zukünftigen Pläne der Chip-Entwickler ergebende Frage lautet somit: Mehrperformance ohne Kompromisse und damit auch unter steigendem Stromverbrauch – oder lieber ein geringer Performance-Anstieg, dafür erreicht unter einem strikt gleichbleibenden Stromverbrauch? Als Mittellösung steht die Möglichkeit in Aussicht, dass die Hersteller zwar bei Spitzenmodellen mit höherem Stromverbrauch antreten, dafür zusätzlich auch andere Modelle mit gleichbleibenden Stromverbrauch anbieten. Leider gibt es in dieser Sparte dann oftmals nur noch abgespeckte Lösungen – also eigentlich nicht dass, was man sehen wollte (neue Technik mit mehr Performance ohne Stromverbrauchs-Anstieg). Die Mittellösung lädt die Hersteller also durchaus zu Schindluder ein, dies wäre zu bedenken.
PS: Diskussion zur Umfrage und zum Umfrageergebnis in unserem Forum.