Weblog von Sephiroth

2-Klick-Lösung für Facebook, Twitter und Google +1

Die 2-Klick-Lösung für Facebook, Twitter und Google +1 von heise.de ist kein Zauberwerk. Wir setzen seit Mitte August eine eigene, schlichte Variante dieses Konzepts um. Bereits Ende Februar diesen Jahres bloggte Leonidas darüber und verwies dabei auf die Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf, welche eine Datenschutzkonforme Facebook-Integration vorstellte und die Seite des SWR3 als Beispiel für eine Implementierung nennt.

Mobile Variante für Hauptseite und Forum

3DCenter hat nun auch eine spezielle, für Smartphones und Tablets optimierte, minimalistische Seite im Angebot. Unter m.3dcenter.org könnt ihr fortan schneller auf dem Handy die News des Tages oder den neuesten Artikel lesen. Wer künftig mit einem mobile device 3DCenter besucht, wird automatisch auf die Mobile-Seite weitergeleitet. Wer das nicht möchte, der kann die Zwangsumleitung über einen entsprechenden Link in der Fußzeile für die Dauer der Cookie-Lebenszeit (siehe dazu unsere Hinweise zum Datenschutz) abschalten.

Ein HTTP-Fehler 0 ist aufgetreten

Wenn bei Drupal ein Http-Fehler 0 in Zusammenhang mit eine Datei-Upload auftritt, dann kann das auch daran liegen, dass der Webserver den X-Frame-Options Header sendet und er auf DENY gesetzt ist.

Dieser Header sorgt bei entsprechender Browser-Unterstützung (s.u.) dafür, dass Frames (normale oder inline Frames) von der Domain entweder gar nicht (DENY) angezeigt werden oder nur dann, wenn die Frame-einbindende Seite von der selben Domain kommt (SAMEORIGIN).

Wenn der Hardware-Assistent blind ist

... muss man ihm den Weg weisen.

Schon seit einigen Wochen/Monaten funktionierte auf meinem Laptop die automatische Installation von Treibern (z. B. bei neuen USB-Sticks) nicht mehr. Eine manuelle Treibersuche unter Angabe des Ordners mit den Treiberdateien – in dem Falle C:\Windows\inf – führte dann aber stets zum Ziel. Vor ein paar Tagen beschloss ich dem Problem endlich auf den Grund zu gehen und den Hardware-Assistenten von seiner temporären Erblindung zu kurieren.

DeMyth: Alle Kerne schon beim Start von Windows nutzen

Ende letzten Jahres lass ich zufällig einen Tuning-Tipp für Windows Vista, den ich nach etwas Suchen im Netz auch auf weiteren Seiten wiederfand. Als ich dann gestern einen Beitrag im Forum mit diesen Tipp sah, fiel mir die Geschichte wieder ein. Diesen angeblichen Tuning-Tipp werden ich mit diesem Blog-Eintrag widerlegen!

Worum geht es?

Es wird behauptet, dass beim Starten nicht alle Kerne benutzt werden und man das durch setzen der Option "Prozessoranzahl" via Msconfig ändern kann. Dadurch soll Windows dann schneller starten und es soll vor allem den Autostart beschleunigen.

Russinovich räumt mit den Tipps für die Auslagerungsdatei auf

Mark Russinovich, bekannt als Winternals-Gründer und seinen Sysinternals Programmen, erklärt in seinem neuesten Blog-Eintrag "Pushing the Limits of Windows: Virtual Memory" wie der virtuelle Speicher bei Windows (mit Schwerpunkt auf Vista und XP) genutzt und verwaltet wird.

Dabei geht er gegen Ende auch darauf ein, wie groß die Auslagerungsdatei sein sollte und ob es überhaupt eine feste, optimale Größe gibt. Die Quintessenz ist die, dass man keine allgemein gültige Aussage treffen kann, außer "Ausprobieren"!

Inhalt abgleichen