19

Hardware- und Nachrichten-Links des 18./19. August 2012

Radeon3D haben sich mit der Frage beschäftigt, inwiefern ein Wechsel der Wärmeleitpaste eines Grafikchips etwas bringt. Dabei konnten bei einer Radeon HD 7970 immerhin 3 Grad Temperaturgewinn erzielt werden – auf den ersten Blick nicht viel, aber angeblich reduzierte sich dadurch auch die Lüfterdrehzahl und damit die Geräuschentwicklung der Karte bemerkbar. Außerhalb des HighEnd-Bereichs dürfte der Gewinn einer solchen Aktion jedoch kaum bemerkbar sein und den automatisch damit einhergehenden Garantieverlust kaum rechtfertigen. Wenn man jedoch sowieso so weit gehen will, lohnt sicherlich noch der Blick ins Forum der PC Games Hardware, wo es einen Voltmode-Guide für Grafikkarten gibt: Eine gewisse bastlerische Begabung sollte man natürlich für beide Möglichkeiten mitbringen – dafür winken in der Addition mit anderen Maßnahmen jedoch wirklich satte Übertaktungsgewinne.

Bei Golem gibt es einen sehr umfangreichen Test zu Windows 8, welcher sowohl auf die neue Metro-Oberfläche als auch die herkömmliche Desktop-Oberfläche eingeht. Bemerkenswert ist dabei, daß der Desktop-Nutzer faktisch zur Beherrschung beider Bedienkonzepte gezwungen wird, weil zum einen dieselben Funktionen unter beiden Oberflächen teilweise auf unterschiedliche Eingaben hin funktionieren und zum anderen der herkömmliche Desktop nicht vollständig ist, sondern den Benutzer hin und wieder zur Nutzung der Metro-Oberfläche zwingt. Golem beschreiben Windows 8 sogar mit dem Wort "chaotisch" – und nach der Lektüre des Testberichts muß man wohl konstatieren, daß Windows 8 reichlich unfertig wirkt, da noch viel Spielraum für Verbesserungen vorhanden ist. Es gibt ja diesbezüglich Gerüchte über ein "Windows 8.1" im Jahr 2013 – und wenn es das nicht bringt, dann muß wohl auf Windows 9 gewartet werden, wenn man eine ausgereifte Form des neuen Windows-Konzepts sehen will.

Radeon3D haben sich mit der Frage beschäftigt, inwiefern ein Wechsel der Wärmeleitpaste eines Grafikchips etwas bringt. Dabei konnten bei einer Radeon HD 7970 immerhin 3 Grad Temperaturgewinn erzielt werden - auf den ersten Blick nicht viel, aber angeblich reduzierte sich dadurch auch die Lüfterdrehzahl und damit die Geräuschentwicklung der Karte bemerkbar. Außerhalb des HighEnd-Bereichs dürfte der Gewinn einer solchen Aktion jedoch kaum bemerkbar sein und den automatisch damit einhergehenden Garantieverlust kaum rechtfertigen. Wenn man jedoch sowieso so weit gehen will, lohnt sicherlich noch der Blick ins Forum der PC Games Hardware, wo es einen Voltmode-Guide für Grafikkarten gibt: Eine gewisse bastlerische Begabung sollte man natürlich für beide Möglichkeiten mitbringen - dafür winken in der Addition mit anderen Maßnahmen jedoch wirklich satte Übertaktungsgewinne.

Bei Golem gibt es einen sehr umfangreichen Test zu Windows 8, welcher sowohl auf die neue Metro-Oberfläche als auch die herkömmliche Desktop-Oberfläche eingeht. Bemerkenswert ist dabei, daß der Desktop-Nutzer faktisch zur Beherrschung beider Bedienkonzepte gezwungen wird, weil zum einen dieselben Funktionen unter beiden Oberflächen teilweise auf unterschiedliche Eingaben hin funktionieren und zum anderen der herkömmliche Desktop nicht vollständig ist, sondern den Benutzer hin und wieder zur Nutzung der Metro-Oberfläche zwingt. Golem beschreiben Windows 8 sogar mit dem Wort "chaotisch" - und nach der Lektüre des Testberichts muß man wohl konstatieren, daß Windows 8 reichlich unfertig wirkt, da noch viel Spielraum für Verbesserungen vorhanden ist. Es gibt ja diesbezüglich Gerüchte über ein "Windows 8.1" im Jahr 2013 - und wenn es das nicht bringt, dann muß wohl auf Windows 9 gewartet werden, wenn man eine ausgereifte Form des neuen Windows-Konzepts sehen will.