3

Hardware- und Nachrichten-Links des 2./3. Juni 2012

Die PC Games Hardware bringt das – aus derzeitiger Sicht – wilde Gerücht, AMD wolle den Mainstream-Modellen Radeon HD 7750 & 7770 höhere Chip-Taktraten spendieren: Bei der Radeon HD 7750 soll es von 800 auf 900 MHz hinaufgehen und bei der Radeon HD 7770 von 1000 auf 1100 MHz, ergo um jeweils 100 MHz mehr. Da bei AMD bisher nichts dergleichen zu finden ist und auch andere Quellen nichts vergleichbares berichten, ist diese Meldung momentan als hochgradig unsicher zu betrachten – was nicht bedeuten muß, daß sie nicht doch stimmen könnte. Ein solcher Schritt wäre allerdings wirklich ungewöhnlich, weil wenn dann bringt man neue Grafikkarten-Varianten heraus und ändert nicht im laufenden Geschäft plötzlich die Hardware-Daten von im Markt etablierten Modellen.

Vor allem aber würde man mit so einem Schritt nur einen Tribüneneffekt anheizen: Schließlich kann auch nVidia noch nachträglich die Hardware-Daten seiner Grafikkarten anheben – mit der Folge, daß niemand etwas gewinnt, aber der Konsument total den Durchblick verliert oder gar anfängt, auf weitere Taktraten-Steigerungen zu warten. Weil sich AMD die höchst negativen Spätfolgen eines solchen Schritts ebenfalls denken kann, ist ein solches Vorgehen ergo ziemlich unwahrscheinlich. Wenn, dann wird es Taktraten-Steigerungen nur in Form neuer Modelle geben – selbst wenn es "nur" Varianten bereits etablierter Grafikkarten sein werden, wie von der Radeon HD 7970 "GHz Edition" zu erwarten. Übertreiben darf man es aber auch hier nicht – ansonsten fordert man nVidia geradezu heraus, selbiges im Gegenzug zu tun. Die Kunst liegt hierbei immer darin, Produkte herauszubringen, die leicht besser sind – so leicht, daß die Konkurrenz damit leben kann und nicht direkt zum Gegenzug getrieben wird. Update: Man beachte bitte die Korrektur zu dieser Meldung.

Kleinere Korrekturen und Änderungen: Bei der Meldung zu den Mobile Ivy Bridge Zweikern-Modellen wurden die Grafik-Taktraten des Core i5-3320M ergänzt sowie der Core i3-3210M Zweikern-Prozessor komplett neu hinzugetragen. Die Übersichtstabelle zur Meldung über den geänderten Transistoren-Count von Llano wurde hingegen mit den Daten des nativen Vierkern-Dies von Sandy Bridge E ergänzt, da selbiges zur Vollständigkeit bisher fehlte. Daneben wurde innerhalb der News-Übersichtslisten die bisher zusammengelegte Übersichtsliste "Bulldozer 2" entwirrt: Alle Meldungen die Bulldozer-Architektur (inkl. auch der direkten Nachfolger in Form von Piledriver, Steamroller & Excavator) betreffend wurden der bisherigen Bulldozer-Übersichtsliste zugeschlagen, alle Meldungen die Trinity-Architektur betreffend wurden unter einer neuen Trinity-Übersichtsliste zusammengefasst. Zudem gibt es erstmals eine entsprechende News-Übersichtsliste für die Trinity-Nachfolgearchitektur Kaveri, welche schließlich schon im Januar 2013 zu erwarten ist.

Die PC Games Hardware bringt das - aus derzeitiger Sicht - wilde Gerücht, AMD wolle den Mainstream-Modellen Radeon HD 7750 & 7770 höhere Chip-Taktraten spendieren: Bei der Radeon HD 7750 soll es von 800 auf 900 MHz hinaufgehen und bei der Radeon HD 7770 von 1000 auf 1100 MHz, ergo um jeweils 100 MHz mehr. Da bei AMD bisher nichts dergleichen zu finden ist und auch andere Quellen nichts vergleichbares berichten, ist diese Meldung momentan als hochgradig unsicher zu betrachten - was nicht bedeuten muß, daß sie nicht doch stimmen könnte. Ein solcher Schritt wäre allerdings wirklich ungewöhnlich, weil wenn dann bringt man neue Grafikkarten-Varianten heraus und ändert nicht im laufenden Geschäft plötzlich die Hardware-Daten von im Markt etablierten Modellen.

Vor allem aber würde man mit so einem Schritt nur einen Tribüneneffekt anheizen: Schließlich kann auch nVidia noch nachträglich die Hardware-Daten seiner Grafikkarten anheben - mit der Folge, daß niemand etwas gewinnt, aber der Konsument total den Durchblick verliert oder gar anfängt, auf weitere Taktraten-Steigerungen zu warten. Weil sich AMD die höchst negativen Spätfolgen eines solchen Schritts ebenfalls denken kann, ist ein solches Vorgehen ergo ziemlich unwahrscheinlich. Wenn, dann wird es Taktraten-Steigerungen nur in Form neuer Modelle geben - selbst wenn es "nur" Varianten bereits etablierter Grafikkarten sein werden, wie von der Radeon HD 7970 "GHz Edition" zu erwarten. Übertreiben darf man es aber auch hier nicht - ansonsten fordert man nVidia geradezu heraus, selbiges im Gegenzug zu tun. Die Kunst liegt hierbei immer darin, Produkte herauszubringen, die leicht besser sind - so leicht, daß die Konkurrenz damit leben kann und nicht direkt zum Gegenzug getrieben wird. Update: Man beachte bitte die Korrektur zu dieser Meldung.

Kleinere Korrekturen und Änderungen: Bei der Meldung zu den Mobile Ivy Bridge Zweikern-Modellen wurden die Grafik-Taktraten des Core i5-3320M ergänzt sowie der Core i3-3210M Zweikern-Prozessor komplett neu hinzugetragen. Die Übersichtstabelle zur Meldung über den geänderten Transistoren-Count von Llano wurde hingegen mit den Daten des nativen Vierkern-Dies von Sandy Bridge E ergänzt, da selbiges zur Vollständigkeit bisher fehlte. Daneben wurde innerhalb der News-Übersichtslisten die bisher zusammengelegte Übersichtsliste "Bulldozer 2" entwirrt: Alle Meldungen die Bulldozer-Architektur (inkl. auch der direkten Nachfolger in Form von Piledriver, Steamroller & Excavator) betreffend wurden der bisherigen Bulldozer-Übersichtsliste zugeschlagen, alle Meldungen die Trinity-Architektur betreffend wurden unter einer neuen Trinity-Übersichtsliste zusammengefasst. Zudem gibt es erstmals eine entsprechende News-Übersichtsliste für die Trinity-Nachfolgearchitektur Kaveri, welche schließlich schon im Januar 2013 zu erwarten ist.