3

Hardware- und Nachrichten-Links des 3. Februar 2012

Zu den beim AMD "Financial Analyst Day 2012" ausgebreiteten neuen Prozessoren- und Grafikchip-Roadmaps hat AMD noch ein PDF-File mit einer Erklärung aller verwendeten AMD-Codenamen veröffentlicht, welches einige interessante Detailinformationen birgt: So wird der Verzicht auf Krishna und Wichita direkt bestätigt, genauso wie auch der Verzicht auf Komodo, was mal als Desktop-CPU mit sechs bis zehn Piledriver-Rechenkernen für dieses Jahr geplant war. Desweiteren ergibt sich aus der konkreten Formulierung zur integrierten Trinity-Grafiklösung, daß diese nicht GCN-basiert sein wird – bei allen anderen entsprechenden Grafiklösungen (auch den noch nicht releasten Grafikchips Pitcairn und Cape Verde) hat AMD die GCN-Abstammung ansonsten akkurat angegeben. Und letztlich wurde im Abschnitt zum Bulldozer-Nachfolger Vishera explizit notiert, daß diese CPU tatsächlich weiterhin für den Sockel AM3+ erscheinen wird.

T-Online berichten von einer perfiden Phishing-Methode, welche sogar die als eigentlich sicher geltenden Onlinebanking-Verfahren über smsTAN bzw. mTAN aushebelt: Dabei täuscht der Onlinebanking-Trojaner eine Sicherheitsabfrage der Bank vor, in derem Zuge der Benutzer seine Telefonnummer samt Kundennummer preisgeben soll. Mit diesen Daten bewaffnet ist es anscheinend möglich, den Telefonanruf mit der TAN entsprechend umzuleiten – wobei dies im eigentlichen eine Sicherheitslücke beim Telefonanbieter ist, wenn dies wirklich so einfach realisierbar wäre. In jedem Fall gilt auch hier, daß keine technische Schutzmaßnahme vor einer so ausgefeilten Attacke schützt – wohl aber eigenes Mitdenken, selbst wenn dies seitens Microsoft ganz anders gesehen wird.

Zu den beim AMD "Financial Analyst Day 2012" ausgebreiteten neuen Prozessoren- und Grafikchip-Roadmaps hat AMD noch ein PDF-File mit einer Erklärung aller verwendeten AMD-Codenamen veröffentlicht, welches einige interessante Detailinformationen birgt: So wird der Verzicht auf Krishna und Wichita direkt bestätigt, genauso wie auch der Verzicht auf Komodo, was mal als Desktop-CPU mit sechs bis zehn Piledriver-Rechenkernen für dieses Jahr geplant war. Desweiteren ergibt sich aus der konkreten Formulierung zur integrierten Trinity-Grafiklösung, daß diese nicht GCN-basiert sein wird - bei allen anderen entsprechenden Grafiklösungen (auch den noch nicht releasten Grafikchips Pitcairn und Cape Verde) hat AMD die GCN-Abstammung ansonsten akkurat angegeben. Und letztlich wurde im Abschnitt zum Bulldozer-Nachfolger Vishera explizit notiert, daß diese CPU tatsächlich weiterhin für den Sockel AM3+ erscheinen wird.

T-Online berichten von einer perfiden Phishing-Methode, welche sogar die als eigentlich sicher geltenden Onlinebanking-Verfahren über smsTAN bzw. mTAN aushebelt: Dabei täuscht der Onlinebanking-Trojaner eine Sicherheitsabfrage der Bank vor, in derem Zuge der Benutzer seine Telefonnummer samt Kundennummer preisgeben soll. Mit diesen Daten bewaffnet ist es anscheinend möglich, den Telefonanruf mit der TAN entsprechend umzuleiten - wobei dies im eigentlichen eine Sicherheitslücke beim Telefonanbieter ist, wenn dies wirklich so einfach realisierbar wäre. In jedem Fall gilt auch hier, daß keine technische Schutzmaßnahme vor einer so ausgefeilten Attacke schützt - wohl aber eigenes Mitdenken, selbst wenn dies seitens Microsoft ganz anders gesehen wird.