Prozessoren und Chipsätze

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum - Prozessoren, Chipsätze und Mainboards
Aktualisiert: vor 2 Stunden 14 Minuten

Ryzen 3000 Spannungen

Sa, 28.03.2020 21:24
Ryzen Master zeigt nicht auf jedem MB die Spannungen korrekt an. HWInfo ist da schon dichter dran.

AMD - Ryzen 4000 Mobile (Renoir) Review Thread

Sa, 28.03.2020 08:23
Wie gesagt du bekommst nie die Optimale Konfig wenn du das als realistisches Szenario einstufst,keiner verbaut LPDDR4X wenn im selben System eine GDDR6 GPU steckt.
In Gameingsystem wird immer langsamer Speicher verbaut der mehr Saft zieht,genau das Gegenteil was du im Akku Betrieb haben willst.

VIA - Zhaoxin x86-Prozessoren

Do, 26.03.2020 19:06
Zitat: Zitat von Benutzername (Beitrag 12260729) Nice endurance test for the Zhaoxin CPU. Inform us, if it bursts into flames. ;) It is a high quality VIA EPIA M920-20Q embedded board for 24/7/365 operation. :weg:
So don't worry :comfort:

AMD - X570-Mainboards Sammel-Thread

So, 22.03.2020 15:28
Es lohnt sich immer wieder auf der Support/Download Seite des Herstellers nach BIOS Updates zu schauen. Es gibt z.B. für das MPG X570 GAMING EDGE WIFI das V1.70 (7C37v17)
Spoiler
Description
- Improved optical device compatibility.
- Improved NVME device compatibility.

Intel - von SB auf Ivy Bridge kein Boot in Win10

Mi, 18.03.2020 15:24
Zitat: Zitat von Corny (Beitrag 12249164) Mit der alten CPU startet der PC wie gewohnt? Wenn das der Fall ist, dann ist die CPU wohl defekt.
Der Wechsel sollte windows eigentlich nicht weiter auffallen, außer vielleicht nach einem Bios-Reset, was du ja schon ausgeschlossen hast.

Ansonsten kann du noch versuchen die Taktraten (von Speicher & CPU) mal runter zu fahren um zu schauen ob da der Hund vielleicht begraben liegt, aber für mich klingt das danach, das die CPU defekt ist.

AMD - „Take A Way“ Sicherheitslücke bei Ryzen und Epyc

Mo, 16.03.2020 18:55
Wie, noch eine Lücke?:confused:

Das ist keine AMD-spezifische Lücke sondern bezieht sich generell auf DDR4.:rolleyes:

https://cve.mitre.org/cgi-bin/cvenam...CVE-2020-10255

Zitat: Modern DRAM chips (DDR4 and LPDDR4 after 2015) are affected by a vulnerability in deployment of internal mitigations against RowHammer attacks known as Target Row Refresh (TRR), aka the TRRespass issue. To exploit this vulnerability, the attacker needs to create certain access patterns to trigger bit flips on affected memory modules, aka a Many-sided RowHammer attack. This means that, even when chips advertised as RowHammer-free are used, attackers may still be able to conduct privilege-escalation attacks against the kernel, conduct privilege-escalation attacks against the Sudo binary, and achieve cross-tenant virtual-machine access by corrupting RSA keys. The issue affects chips produced by SK Hynix, Micron, and Samsung. NOTE: tracking DRAM supply-chain issues is not straightforward because a single product model from a single vendor may use DRAM chips from different manufacturers.

Und warum wurde dieses "paper" eigentlich von einem 12-jährigen geschrieben.:rolleyes:

AMD - Ryzen mobile (Raven Ridge) Review Thread

Mo, 16.03.2020 17:14
NBWN verschenkt gerade quasi die ThinkPad A285 (analog X280), mit Lenovo Restgarantie etc.

Die Idle-Laufzeit ist immer noch nicht King, aber ansonsten sind die Teile echt gut, hab mir vor ein paar Wochen einen Vollausstatter für 430€ geschossen obwohl mir mein X250 eigentlich noch gereicht hat und für DEN Preis ist das unschlagbar.

Man kann sie sogar SEHR einfach re-pasten.

Sowas z.B., 2500U für 350€ https://www.notebookswieneu.de/lenov...02-p15161.html

Eure CPU-Historie

Do, 12.03.2020 22:40
Zitat: Zitat von SKYNET (Beitrag 11681148) ...
Ryzen 1500X
Ryzen 2700X
ryzen 3600
i5 2500S
i7 2600(ablöse für den 2500S im iMac)

AMD - erste B550A Hauptplatine aufgetaucht

Do, 12.03.2020 07:12
Zitat: Zitat von Karümel (Beitrag 12241310) https://www.computerbase.de/2020-03/...-b550-platine/
Update 11.03.2020 16:15 Uhr
Die Website HKEPC zeigt eine Grafik mit den Spezifikationen des B550- und des A520-Chipsatzes. Wie erwartet bietet der B550 selbst kein PCIe 4.0, unterstützt dieses aber bei Einsatz einer entsprechenden CPU.



Was bedeutet das genau?
Ich verstehe nicht ganz was ich mir unter der "Unterstützung" vorstellen soll. Unterstützung dürfte bedeuten, daß AMD PCIe4.0 fähige Leiterbahnen vorschreibt um die PCIe4.0 vom Prozessor sicher zu ermöglichen. iN FRÜHEN agesa vERSIONEN für die 3000er Ryzen lief PCIe40 ja auch. Nicht gut, aber es lief irgendwie instabil, deswegen wurde das auch zwangsweise abgestellt von AMD.

zum Vergleich die alten chips.


Kommt mir das nur so vor, oder ist der B550 dasselbe in grün wie der B350? bzw. B450? edit: Halt stop, der Board Chip hat jetzt eine PCIe3.0 statt 2.0 lane für "general purpose" Ich vermute mal das ist die SATA Express Schnittstelle. Jetzt halt für nvme nehme Ich mal an.





Das erste Mobo Foto, daß die RUnde macht mit B550 ist von Soyo. Ich wuste gar nicht, daß es die noch gibt? Das letzte Mal habe ich ein Soyo Brett mit einem 486er gesehen...




ASUS KNPA-U16 Chipsatz?

Mo, 09.03.2020 15:46
Ja, SATA und PCIe kommt aus der CPU. Nur für Ethernet sind Intel chips verbaut

AMD - Zen 2/Ryzen 3000 Review-Thread

Do, 05.03.2020 22:21
Zitat: Zitat von horn 12 (Beitrag 12235945) Wann geht's los, sollte ja jetzt starten

Link ?
Bitte https://ir.amd.com/events/event-deta...alyst-day-2020

PC Prozessorgeflüster geht in Rente

Mi, 04.03.2020 10:19
Zitat: Zitat von Demirug (Beitrag 11686140) Leistungsverschwendung. Zudem ist JavaScript ein Alptraum für größere Projekte. Das kann ich so unterschreiben.
Javascript ist eigentlich aus Entwicklungssicht ein purer Albtraum. Viele Paradigmen die man früher als den falschen Weg kennengelernt hat, erhalten mit Javascript Einzug, allein weil es in Javascript keinen anderen Sinnvollen weg gibt es umzusetzen.
Verschwendung von Ressourcen wird in Javascript groß geschrieben. Pakete die dafür sorgen, das nur noch benötigte Funktionen geladen werden, sorgen dafür, das nur noch Funktionsorientiert gearbeitet wird. Diese sorgen zwar grundsätzlich dafür, das optimierter geladen wird aber führen zu einem vollkommen unübersichtlichen Entwicklungsstil, besonders wenn man Projekte 10 Jahre lang in der Wartung hat.
Das Zerlegen in immer kleinere Dienste sorgt aber leider auch dafür, das man im Endeffekt Ressourcen ohne ende verschwendet. Wenn man mal schaut was früher ein Server alles leisten konnte und musste und diese heute noch leisten, das ist ein ziemliches Trauerspiel.
Allein google auf einem älteren System aufzurufen ist inzwischen fast unmöglich (von der Userexperience) und die zeigen erst mal nichts weiter an als eine Textbox, da passiert viel zu viel drum herum.


Bei den ARM Serverprozessoren sehe ich keine all zu goldene Zukunft. Besonders AMD hat grad mit seinem 64-Kerner gezeigt, das nicht viel Pro-Kern Verbrauch sein muss. Und wenn ARM in ähnliche Performance-Regionen will, muss dieser auch höher getaktet, breiter ausgelegt werden und der Verbrauch steigt auch signifikant an. Der Fertigungsvorteil den einfachere ARM Prozessoren mal hatten ist inzwischen auch Geschichte. Und bei der Siliziumtechnik nähern wir uns langsam einer ziemlich harten Grenze, d.h. viele "große" Verkleinerungsschritte wird es nicht mehr geben.


edit: hab erst zu spät gemerkt, das dieser Thread schon ein wenig älter war :)
Aber lustig wie passend die Anmerkung weiter oben noch mit den ARM Serverprozessoren war, wo doch grad ein neuer 80-Kerner erschienen ist.

AMD - RYZEN (Summit Ridge): Review Thread

Fr, 28.02.2020 07:30
AMD Launches Ultra-Low-Power Ryzen Embedded APUs: Starting at 6W (Link führt zu Anandtech)

Auch nett. Vielleicht gibt es ja damit bald ein gescheites mini-ITX Board für ein self-made NAS. Ich glaube zwar nicht wirklich dran, aber Hoffen darf man ja :smile:

Intel - Coffee Lake - Review-Thread

Di, 25.02.2020 17:41
hier ein test was direct die bei OC rausholen kann.
https://youtu.be/s3kxo-70FmM?t=434
-16 grad bei den peaktemperatures sind schon beachtlich.

AMD - AMD 64 Opteron

Mi, 19.02.2020 16:10
Danke, ist mir neu, aber die Datenblätter von AMD zum Operon bestätigen auch, dass es CPGA gab, allerdings nur für den ersten K8-Opteron.
Ich ging davon aus, dass CPGA mit dem AthlonXP vergangen sei.
https://www.amd.com/system/files/TechDocs/23932.pdf

AMD - Threadripper 3000 / TRX-Plattform: Review-Thread

Sa, 15.02.2020 13:07
Na, das sind eningeering Samples. Keine Ahnung inwieweit das finale Software ist. Steht potenziell also unter nda... deswegen frag ich auch mal nur ganz unverbindlich in die Runde.

Was anderes aber noch. Die 64 Core Romes haben bis zu 16 Numa nodes wenn man np4 einstellt und dazu noch den LLC Numa Modell aktiviert. Es gibt wohl auch noch ne Option APBDIS die sollte man auf 1 stellen da sich ansonsten die Infinitifabric dynamisch runter taktet, was die Latenzen verschlechtert. Preferred IO Akai PIO soll auch bei Infiniband viel bringen für die Messagerate. Gut zu Dell da ne guteBenchmarkübersicht.


https://www.dell.com/support/article/de/de/debsdt1/sln319015/amd-rome-is-it-for-real-architecture-and-initial-hpc-performance?lang=en

Ps im BIOS Manual steht es leider nicht drin. Mal schauen ob man das aus irgend nem BIOS extrahiert bekommt. Oder hat wer nen Server und kann die BIOS Optionen dumpen?

3900x seltsames verhalten unter Prime95

Do, 13.02.2020 01:12
Hier hab ichs versucht zu erklären, auch wenns da um die LLC ging.
Zitat: Im Grunde kann man sich die VID als "Anforderung der CPU nach Spannung" und die Core Voltage (SVI2 TFN) als die "tatsächliche Lieferung der Spannung" vorstellen. Wenn du also ein UV von 0.1V einstellst, zeigt dir HWinfo64 praktisch eine ungefähre 0.1V höhere "VID" als bei der "Core Voltage (SVI2 TFN)" an (das "ungefähr" hängt mit der LLC zusammen, das ist aber ein anderes Thema :x). Die CPU fordert eigentlich mehr Spannung an (VID) aber du gibst ihr gemeinerweise einfach weniger (Core Voltage (SVI2 TFN)) :F.