Grafikkarten

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 40 "SUPER" Refresh

Sonntag, 11. Februar 2024
 / von Leonidas
 

Mit dem über drei Wochen verteilten Launch der neuen Grafikkarten-Modelle des GeForce RTX 40 "SUPER" Refreshs versucht nVidia, neuen Schwung ins Grafikkarten-Geschäft der oberen Preisregionen zu bringen. Gleichzeitig ergibt sich hiermit die Gelegenheit, den einen oder anderen Fehler des originalen GeForce RTX 40 Portfolios auszubessern, ohne zum verpönten Mittel der direkten Preissenkung schreiten zu müssen. Mittels der drei neuen Grafikkarten ergaben sich neue Benchmarks in Hülle & Fülle, durch die Zerstückelung des Launches allerdings auch etwas von zunehmender Langeweile der Grafikkarten-Käufer und Hardware-Enthusiasten begleitet. Deswegen gibt es diese Launch-Analyse für alle Modelle des "SUPER"-Refreshs zusammen, um dieses Thema nur einmal und dafür in vollständiger Form abhandeln zu können. Wo sich die neuen Karten einordnen lassen, ob die alten Modelle noch eine Chance haben und wie dies alles im Vergleich zu AMDs Angeboten aussieht, soll dieser Artikel ermitteln.

Launch-Analyse AMD Radeon RX 7600 XT

Samstag, 3. Februar 2024
 / von Leonidas
 

Mittels der Radeon RX 7600 XT versucht AMD, den großen Raum zwischen Radeon RX 7600 und 7700 XT im RDNA3-Portfolio mit einer neuen Grafikkarte zu füllen, welche zudem angeblich das letzte RDNA3-Modell sein soll. Hierfür bemüht AMD allerdings keine weitere Navi-32-Abspeckung, sondern nochmals den Navi-33-Chip, welcher bei der vorhergehenden Radeon RX 7600 bereits schon im Vollausbau vorlag. Demzufolge bietet die Radeon RX 7600 XT gegenüber der Radeon RX 7600 eigentlich nur etwas mehr Takt und TDP – zuzüglich allerdings einer auf 16 GB verdoppelten Menge an Grafikkartenspeicher. Was dies für einen insgesamten Performance-Effekt gibt, wie hoch der Realverbrauch ausfällt und wie sich dies alles gegenüber den Straßenpreisen zur Radeon RX 7600 XT sowie deren Kontrahenten einordnen läßt, soll diese Launch-Analyse klären.

Grafikkarten-Verkaufsstatistik Mindfactory 2023

Samstag, 27. Januar 2024
 / von Leonidas
 

Nachdem das ganze Jahr 2023 über zu den wöchentlichen Grafikkarten-Verkaufszahlen des deutschen Einzelhändlers 'Mindfactory' berichtet wurde, soll hiermit nun die viel zielführendere Auswertung dieser Verkaufsstatistik gruppiert nach Monaten und Quartalen erfolgen. Die wöchentlichen Zahlen mögen interessant zur kurzfristigen Trend-Erkennung sein, die großen Erkenntnisse samt höherer Zuverlässigkeit der Daten ergeben sich jedoch erst mit der Zusammenfassung zu Monaten und Quartalen. Dabei kamen im Laufe des Jahres 2023 immerhin Verkäufe von fast 190'000 Grafikkarten mit einem Marktwert von 124,8 Mio. Euro zusammen. Welche Marktverteilung sich hierbei zwischen AMD, nVidia und Intel ergab und welche großen Trends zu erkennen sind, soll dieser Artikel darlegen. Garniert wird das ganze dann noch mit einer Aufschlüsselung der verkauften Grafikkarten-Modelle für das vierte Quartal 2023, als das komplette Portfolio aller drei Grafikchip-Entwickler gleichzeitig im Verkauf stand.

Grafikkarten-Marktüberblick November 2023

Sonntag, 12. November 2023
 / von Leonidas
 

Mit diesem Grafikkarten-Marktüberblick soll ein aktualisiertes Bild zum Grafikkarten-Markt in Deutschland & Österreich für die Jahresend-Monate 2023 gezeichnet werden. Eingearbeitet wurden logischerweise die Grafikkarten-Neuvorstellungen der letzten Zeit (Arc A580 sowie Radeon RX 7700 & 7800 XT), herausgenommen logischerweise die Abgänge durch nicht mehr verfügbare Marktangebote. Für den Augenblick dürfte dies auch ein recht stabiles Bild ergeben, denn bis zum Jahresanfang 2024 ist nicht mehr mit neuen Grafikkarten-Launches zu rechnen. Was der Grafikkarten-Markt in Mitteleuropa im November 2023 für Angebote offeriert, soll nachfolgend in den Disziplinen Preis, Performance und Stromverbrauch betrachtet werden.

Launch-Analyse Intel Arc A580

Sonntag, 15. Oktober 2023
 / von Leonidas
 

Mehr als ein Jahr nach offizieller Bekanntgabe von deren Spezifikationen sowie ein glattes Jahr nach dem Launch von Arc A750 & A770 bringt Intel mit der "Arc A580" nunmehr doch noch die dritte Grafikkarte basierend auf dem großen Alchemist-Chip "ACM-G10" heraus. Mit einer Preislage von 179 Dollar bzw. ca. 200 Euro will Intel hier noch einmal auf der Preisschiene angreifen. Nach der ersten Handvoll an Testberichten zur Arc A580 sind im weiteren Verlauf der Woche dann doch noch ein paar mehr Testberichte erschienen, womit sich genügend Datenmaterial für eine (kleine) Launch-Analyse ergeben hat. Jene soll primär den exakten Performance-Punkt der Arc A580 herausarbeiten, logischerweise den realen Stromverbrauch beleuchten und kann auf Basis erster Händlernotierungen dann auch einen Straßenpreis-basierten Performance/Preis-Vergleich angehen.

Launch-Analyse AMD Radeon RX 7700 XT & 7800 XT

Dienstag, 12. September 2023
 / von Leonidas
 

Mit dem Navi-32-Chip bringt AMD nun endlich seine lange vermissten Midrange-Beschleuniger innerhalb der RDNA3-Generation an den Start, welche in den Grafikkarten "Radeon RX 7700 XT" und "Radeon RX 7800 XT" resultieren. Jene müssen sich mit den letzten Resten der früheren Ampere/RDNA2-Generation sowie natürlich in erster Linie mit nVidias neuen Ada-Lovelace-Beschleunigern dieses Preisbereichs vergleichen lassen. nVidia hat es AMD dabei vergleichsweise leicht gemacht, indem die GeForce RTX 4070 nominell klar teurer als die Radeon RX 7800 XT angesetzt wurde und die GeForce RTX 4060 Ti (bei weitem) nicht als potent genug erscheint, um es mit der Radeon RX 7700 XT aufnehmen zu können. Ob diese nominell gut klingende Ansetzung in der Praxis hält was sie verspricht, soll mittels dieser Launch-Analyse auf Basis der Benchmark-Auswertung von 16 Launch-Reviews herausgearbeitet werden.

Grafikkarten-Marktüberblick August 2023

Sonntag, 20. August 2023
 / von Leonidas
 

Drei Monate nach dem letzten Grafikkarten-Marktüberblick vom Mai 2023 soll hiermit erneut ein genereller Blick über den Grafikkarten-Markt in Deutschland & Österreich geworfen werden, das Angebot an Gaming-Grafikkarten aufgelistet und die entsprechenden Indizies zu "Performance/Preis" sowie "Performance/Verbrauch" unter allen drei Auflösungen neu gebildet werden.

Eine Neuordnung des 3DCenter Performance-Index

Sonntag, 16. Juli 2023
 / von Leonidas
 

Bislang fehlen zu Radeon RX 7600 sowie GeForce RTX 4060 und 4060 Ti nach deren Launches noch die entsprechenden Einordnungen im 3DCenter Performance-Index. Der Hintergrund hierzu ist simpel: Die mittels der entsprechenden Launch-Analysen ermittelten Performance-Werte passen primär unter der FullHD-Auflösung an vielen Stellen nicht mit den bisherigen Index-Werten zusammen. Dies ist insbesondere deswegen auffällig, da der Index ansonsten recht zuverlässig ist, sich zumeist nur Schwankungen unterhalb eines Prozentpunkts ergeben. Dies trifft aktuell auch weiterhin zu, insofern man nicht weit voneinander liegende Karten vergleicht, beispielsweise GeForce RTX 3070 gegen 4070. Die Probleme liegen bei den noch weiter angesetzten Vergleichen, beispielsweise GeForce RTX 3060 gegen 4090.

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 4060

Sonntag, 2. Juli 2023
 / von Leonidas
 

Mit der GeForce RTX 4060 bringt nVidia seine eigentliche Mainstream-Lösung innerhalb der Ada-Lovelace-Generation an den Start. Jene Grafikkarte verwendet erstmals im Desktop-Segment den AD107-Chip, den kleinsten Grafikchip jener Hardware-Generation – was allerdings nicht gerade große Performance-Sprünge verheißt. Mit zudem wiederum nur 8 GB Grafikkartenspeicher ausgestattet, geht die GeForce RTX 4060 zudem in dieselbe VRAM-Problematik wie zuvor schon GeForce RTX 4060 Ti & Radeon RX 7600. Nichtsdestotrotz müssen natürlich die Launchreviews ausgewertet werden, um auf Basis von deren kumulierten Ergebnissen eine solide begründbare Performance-Einordnung der GeForce RTX 4060 im großen Performance-Bild vornehmen zu können.

Launch-Analyse GeForce RTX 4060 Ti & Radeon RX 7600

Montag, 29. Mai 2023
 / von Leonidas
 

Mittels Radeon RX 7600 und GeForce RTX 4060 Ti dehnen AMD & nVidia die aktuelle Ada/RDNA3-Generation erstmals auf das Mainstream-Segment aus. Die jeweiligen Ansätze sind hierbei grundverschieden: Die GeForce RTX 4060 Ti will fast ins Midrange-Segment hineingehen, ist zumindest die klar schnellste Mainstream-Lösung mit dementsprechend hohen Preispunkt. Die Radeon RX 7600 stellt eher den absoluten Gegenentwurf dar, hierbei ging es zuerst um einen günstigstmöglichen Preispunkt, welcher dann auch deutlich niedriger als bei der nVidia-Karte ausfällt. Trotzdem werden nachfolgend beide Grafikkarten zusammen betrachtet: Zum einen kamen jene nur einen Tag voneinander getrennt heraus, herrscht somit zwischen den entsprechenden Testberichten durchgehend Benchmark-Kontinuität. Zum anderen sind es eben beiderseits "nur" 8-GB-Grafikkarten, und demzufolge (heutzutage) in ihren Wirkmöglichkeiten beschränkt. Was beide neuen Mainstream-Grafikkarten eint wie trennt und wie sich jene im großen Performance-Bild einordnen lassen, soll die nachfolgende Launch-Analyse beleuchten.

Inhalt abgleichen