Grafikkarten

Radeon HD 9970: 2560 SE in 28nm - oder 3072 bis 4096 SE in 20nm?

Sonntag, 14. Juli 2013
 / von Leonidas
 

Viel diskutiert wird in den entsprechenden Foren derzeit die Frage, wohin die kommende Radeon HD 9970 im Oktober wohl gehen wird: Dabei hat sich "28nm-Fertigung oder 20nm-Fertigung" als der entscheidende Punkt herauskristallisiert, welcher darüber bestimmt, wie schnell die Radeon HD 9970 letztlich werden kann – sprich, ob man unter 28nm vielleicht knapp das Performance-Niveau der GeForce GTX Titan erreicht oder unter 20nm die GeForce GTX Titan glatt versägt. Eine sichere Aussage, in welche Richtung es geht, kann derzeit (außerhalb Eingeweihten) niemand treffen – aber es ergeben sich zumindest zwei neue Punkte, welche in diesem Diskussionsfeld Beachtung finden sollten:

Grafikkarten-Marktüberblick Juli 2013

Montag, 8. Juli 2013
 / von Leonidas
 

Unser letzter Grafikkarten-Marktüberblick vom Mai 2013 kam exakt vor dem Release der drei GeForce 700 Grafikkarten seitens nVidia – welche nun gut verfügbar im Markt stehen und zumindest im HighEnd-Segment eine neue Situation ergeben und damit einen neuen Grafikkarten-Marktüberblick unsererseits provozieren.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 760

Dienstag, 25. Juni 2013
 / von Leonidas
 

Mit der GeForce GTX 760 bringt nVidia heute – nach GeForce GTX 780 und GeForce GTX 770 – die dritte Karte im Rahmen der GeForce 700 Serie an den Start. nVidia will mit dieser Karte offiziell die Radeon HD 7950 "Boost Edition" angreifen, welche derzeit für einen Preispunkt schon ab 240 Euro zu haben ist. Für diesen Zweck stattet nVidia die neue Karte zum einen mit dem GK104-Chip – wenn auch mit deutlichen Abspeckungen – und zum anderen mit einem Listenpreis von 249 Dollar aus, was den bisherigen niedrigsten Launchpreis einer Grafikkarte mit GK104-Chip darstellt.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 770

Donnerstag, 30. Mai 2013
 / von Leonidas
 

Nur kurz nach der GeForce GTX 780 schickt nVidia mit der GeForce GTX 770 die zweite neue HighEnd-Grafikkarte der GeForce 700 Serie an den Start. Wie schon vorab bekannt, handelt es sich bei der kompletten GeForce 700 Serie um eine klassische Refresh-Generation ohne wirklich neue Grafikchips, welche damit auch keine wirklich großen Leistungssprünge hinlegen kann. Im Gegensatz zur letzten "echten" nVidia-Generation in Form der Fermi-Generation der GeForce 400 & 500 Serien fehlen der Kepler-Generation auch die deaktivierten Hardware-Einheiten, welche man für die Refresh-Generation aktivieren könnte.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 780

Donnerstag, 23. Mai 2013
 / von Leonidas
 

Erstmals seit langem läutet nVidia mit der GeForce GTX 780 noch vor AMD eine neue Grafikkarten-Generation ein. Natürlich basiert die GeForce 700 Serie nur auf den schon bekannten Grafikchips der GeForce 600 Serie – aber dies ist bei nVidias Refresh-Generationen eigentlich normal und hat bisher noch keinen echten Nachteil im Markt bedeutet. Die GeForce GTX 780 ist zudem etwas sehr spezielles – eine Grafikkarte basierend auf dem GK110-Monsterchip der GeForce GTX Titan, aber ohne das "Titan" im Namen und mit demzufolge etwas humanerer Preisvorstellung.

Grafikkarten-Marktüberblick Mai 2013

Dienstag, 21. Mai 2013
 / von Leonidas
 

Kurz vor dem Ansturm neuer Beschleuniger in Form der GeForce GTX 760 Ti, 770 & 780 wollen wir noch einmal die aktuelle Preissituation im Grafikkarten-Markt abbilden – auf das wir einen aktuellen Stand der Dinge im Grafikkarten-Markt vorweisen können, was dann auch die Einordnung der kommenden neuen Beschleuniger erleichtern wird.

nVidias GPU Boost auf der GeForce GTX Titan: Gut für Benchmarks, aber ohne Bedeutung für die Spielepraxis

Montag, 13. Mai 2013
 / von Leonidas
 

Der HT4U-Artikel zur GeForce GTX Titan und insbesondere dessen umfangreiche Ausführungen zum Thema "GPU Boost" wurde an dieser Stelle schon einmal kurz erwähnt, wir wollen diesen Artikel hiermit aber noch etwas genauer betrachten.

Der lange Weg zu den ersten 20nm-Grafikkarten

Montag, 29. April 2013
 / von Leonidas
 

Der angebliche bis wahrscheinliche Start der GeForce 700 Serie schon ab dem Mai stösst einiges von dem um, was an Zukunfts-Prognosen im Grafikkarten-Markt bisher als "ziemlich sicher" galt: Mittels der Verschiebung von AMDs Sea-Islands-basierter Radeon HD 8000 Serie auf das Jahresende gingen wir bisher davon aus, daß nVidia über das Jahr 2013 ebenfalls nichts neues bringen wird, sprich maximal zum Jahresende die ersten Teile der GeForce 700 Serie auflegen würde.

Launch-Analyse: AMD Radeon HD 7990

Mittwoch, 24. April 2013
 / von Leonidas
 

Mit reichlicher Verspätung – und wohl primär durch die Verschiebung der Radeon HD 8000 Serie auf das Jahresende motiviert – bringt AMD nun doch noch eine offizielle DualChip-Lösung auf Basis der GCN-Architektur in Form der Radeon HD 7990 in den Markt. Bisher hatten bereits einige Grafikkartenhersteller ähnliche Projekte in Eigenregie angeboten, AMD legt allerdings mit der offiziellen DualChip-Lösung ordentlich oben drauf, in dem mehr Takt, mehr Lüfter und sogar ein kleineres Board geboten werden.

Wie eine "GeForce GTX Titan II" aussehen könnte

Donnerstag, 18. April 2013
 / von Leonidas
 

Die GeForce GTX Titan führt derzeit – trotz der Widersprüche ob des exorbitanten Preispunkts – alle Charts zur Performance von SingleChip-Beschleunigern klar an, eine abgespeckte Variante ist zudem in Form der GeForce GTX Titan LE bereits auf dem Weg. Dabei ist selbst die originale GeForce GTX Titan bereits eine (kleine) Abspeckung – die Karte bietet bekannterweise nicht alle Hardware-Einheiten des zugrundeliegenden GK110-Chips auf. Dies hängt natürlich damit zusammen, daß ein offiziell wohl 561mm² großer Grafikchip nicht wirklich einfach und vor allem nicht ohne gewisse Ausschussquote hergestellt werden kann.

Inhalt abgleichen