30

Die Straßenpreise von Intels Desktop-Prozessoren ziehen nunmehr durchgehend kräftig an

Die Straßenpreise von Intels Desktop-Prozessoren haben in den letzten zwei Wochen in Folge der bekannten 14nm-Lieferschwierigkeiten bei Intel auf breiter Front kräftig angezogen, betroffen ist nunmehr das komplette Angebotsfeld von LowCost- bis Enthusiasten-Modellen. Gegenüber dem Stand von Mitte des Monats gab es im Feld der Core-Modelle von Coffee Lake innerhalb der letzten zwei Wochen einen durchschnittlichen Preisaufschlag von +21%, welcher in der Spitze sogar auf bis zu +35% (beim Core i5-8400) geht. Gegenüber dem Stand von Ende August, dem letzten Zeitpunkt mit halbwegs normalen Preislagen, gab es dagegen einen durchschnittlichen Preisaufschlag von gleich +37%, die Spitze nimmt hierbei wieder der Core i5-8400 mit einem Preisauschlag von satten +59% ein. Gegenüber dem Ende des Augusts wurden diese Straßenpreise auch nur unwesentlich von Währungsschwankungen beeinflußt, der Dollar/Euro-Kurs bewegte sich innerhalb dieser Zeitspanne konstant zwischen 1,15 und 1,17 Dollar/Euro.

Liste 28. Aug. 13. Sept. 29. Sept. 13.9./29.9. Aug./Sept.
Core i7-8086K 425$ ab 415€ ab 416€ ab 469€ +13% +13%
Core i7-8700K 359$ ab 330€ ab 389€ ab 458€ +18% +39%
Core i7-8700 303$ ab 300€ ab 368€ ab 429€ +17% +43%
Core i5-8600K 257$ ab 234€ ab 263€ ab 309€ +17% +32%
Core i5-8600 213$ ab 214€ ab 229€ ab 295€ +29% +38%
Core i5-8500 192$ ab 194€ ab 219€ ab 289€ +32% +49%
Core i5-8400 182$ ab 176€ ab 207€ ab 279€ +35% +59%
Core i3-8350K 168$ ab 159€ ab 174€ ab 186€ +7% +17%
Core i3-8300 138$ ab 135€ ab 155€ ab 170€ +10% +26%
Core i3-8100 117$ ab 108€ ab 129€ ab 168€ +30% +56%
Durchschnitt: +21% +37%
Preisnotierungen ausschließlich für sofort lieferbare Angebote; auf Basis von Geizhals

Mit der genannten Preissteigerung von durchschnittlich +37% gibt es derzeit faktisch keine attraktiven Angebote mehr bei Intels typischen Consumer-Prozessoren. Für die Preislage eines Intel-Vierkerners (ohne HT) bekommt man bei AMD grob schon einen Sechskerner mit SMT, für einen Intel-Sechskerner (ohne HT) dagegen einen ausgewachsenen AMD-Achtkerner (mit SMT). Intel kann hier gegenüber allenfalls noch ins Feld führen, die weiterhin besseren Spiele-Prozessoren zu bauen – aber die Differenz ist in diesem Feld auch nicht so weltbewegend, als das man hierfür gleich grob 40% Mehrpreis löhnen wollte. Vom Preis/Leistungs-Verhältnis her ist Intel zu diesen Preislagen klar nur zweite Wahl, sollte eher der Blick zu einem AMD-System gehen. AMD hat schließlich nunmehr mittels Pinnacle Ridge bewiesen, das man keine Eintagsfliege aufgelegt hat bzw. die kleineren Probleme beim initialen Zen-Launch inzwischen weitgehend beseitigt wurden.

Nachdem es bei den anderen Desktop-Prozessoren von Intel noch zur Mitte des Septembers keinerlei preisliche Bewegung gegeben hatte, färbt Intels 14nm-Lieferschwäche nun aber auch auf andere Intel-Prozessoren ab. Teilweise kann man hierbei natürlich auch Substitutions-Käufe vermuten – sprich, wenn ein Core i3-8100 nicht oder nur überteuert verfügbar ist, dann greift man eben (für ein einfaches HomeOffice-System) auch schon einmal auf ein Pentium-Modell zurück. In jedem Fall haben nunmehr auch die Preise von Intels LowCost-Modellen innerhalb der letzten zwei Wochen maßgeblich angezogen, um im Schnitt +26% sogar etwas stärker als die Core-Modelle. Die absoluten Preismarkierungen sehen dabei noch nicht so drastisch aus wie bei den Core-Modellen – was aber auch bedeutet, da es hier durchaus noch zu weiteren Preissteigerungen kommen kann, denn derzeit sieht speziell der Straßenpreis des Pentium G5500 mit 91 Euro immer noch deutlich freundlicher aus als der Straßenpreis des Core i3-8100 mit gleich 168 Euro.

Liste 28. Aug. 13. Sept. 29. Sept. 13.9./29.9. Aug./Sept.
Pentium G5600 86$ ab 86€ ab 88€ ab 110€ +25% +28%
Pentium G5500 75$ ab 80€ ab 80€ ab 91€ +14% +14%
Pentium G5400 64$ ab 55€ ab 59€ ab 80€ +36% +45%
Celeron G4900 52$ ab 47€ ab 47€ ab 60€ +28% +28%
Celeron G4900 42$ ab 34€ ab 34€ ab 43€ +26% +26%
Durchschnitt: +26% +28%
Preisnotierungen ausschließlich für sofort lieferbare Angebote; auf Basis von Geizhals

Selbst im Segment der Enthusiasten-Prozessoren von Kaby Lake X und Skylake X ist diese Problematik derzeit zu spüren, hier dürfte es dann jedoch primär auf Substitutions-Käufe hinauslaufen: Wenn der Sechskerner Core i7-8700K derzeit gleich 469 Euro kosten soll, dann kann man ja genauso auch zum Sechskerner Core i7-7800X (383$) oder gar zum Achtkerner Core i7-7820X (589$) greifen. Demzufolge sind vornehmlich die Preise jener Enthusiasten-Modelle gestiegen, welche sich als Ersatzangebot für Consumer-Prozessoren eignen – alles ab dem 12-Kerner Core i9-7920X ist ergo (derzeit noch) nicht betroffen. Der durchschnittliche Preisaufschlag ist bei diesen Enthusiasten-Modellen mit +12% innerhalb der letzten zwei Wochen demzufolge noch am geringsten – bezieht man es allerdings nur auf diese Modelle unterhalb eines Listenpreises von 1000 Dollar (Core i5-7640K bis Core i9-7900X), kommt mit +19% wiederum ein sehr ähnlicher Wert heraus.

Liste 28. Aug. 13. Sept. 29. Sept. 13.9./29.9. Aug./Sept.
Core i9-7980XE 1999$ ab 1841€ ab 1843€ ab 2000€ +9% +9%
Core i9-7960X 1699$ ab 1352€ ab 1359€ ab 1359€ ±0 +1%
Core i9-7940X 1399$ ab 1091€ ab 1099€ ab 1133€ +3% +4%
Core i9-7920X 1199$ ab 852€ ab 980€ ab 982€ ±0 +15%
Core i9-7900X 989$ ab 862€ ab 862€ ab 1000€ +16% +16%
Core i7-7820X 589$ ab 465€ ab 499€ ab 658€ +31% +42%
Core i7-7800X 383$ ab 365€ ab 389€ ab 465€ +20% +27%
Core i7-7740K 339$ ab 319€ ab 322€ ab 349€ +8% +10%
Core i5-7640K 242$ ab 151€ ab 148€ ab 179€ +21% +19%
Durchschnitt: +12% +16%
Preisnotierungen ausschließlich für sofort lieferbare Angebote; auf Basis von Geizhals

Für die nachfolgende Zeit sind leider eher noch weiter steigende Preise anzunehmen, selbst wenn das jetzt erreichte Preisniveau bereits deutlich gegen den Kauf von Intel-Prozessoren (und zugunsten von AMD-Prozessoren) spricht. Doch so lange die Lieferungen an Distributoren und Einzelhändler ausbleiben, kennen die Gesetzes des Marktes nur eine Preis-Richtung: Nach oben. Die Preise steigen somit nicht, weil Intel es so will oder selber seine Abgabepreise nach oben setzt – sondern weil die Distributoren und Einzelhändler sich hier eine goldene Nase am aktuellen Mißverhältnis zwischen Angebot und Nachfrage verdienen. Vermutlich liefert Intel derzeit bevorzugt an OEM-Partner im Rahmen langfristiger Vereinbarungen aus, womit dramatisch wenig für das Retail-Segment übrig bleibt. Mittel der Vorstellung der Core i-9000 Serie dürfte sich der Druck dann auf etwas mehr Prozessoren-Modelle verteilen und womöglich ein Stopp des Preisanstiegs erreicht werden können. Sichtbar niedrigere Preise wird es aber erst dann geben, wenn die Menge der Intel-Nachlieferungen die vorhandene Nachfrage substantiell übersteigt – was gemäß den letzten Meldungen aber erst zur Jahresmitte 2019 (!) zu erwarten ist. Bis zu diesem Zeitpunkt dürften uns diese hohen Prozessoren-Preise bei Intel wahrscheinlich in der einen oder anderen Form begleiten.

Die Straßenpreise von Intels Desktop-Prozessoren haben in den letzten zwei Wochen in Folge der bekannten 14nm-Lieferschwierigkeiten bei Intel auf breiter Front kräftig angezogen, betroffen ist nunmehr das komplette Angebotsfeld von LowCost- bis Enthusiasten-Modellen. Gegenüber dem Stand von Mitte des Monats gab es im Feld der Core-Modelle von Coffee Lake innerhalb der letzten zwei Wochen einen durchschnittlichen Preisaufschlag von +21%, welcher in der Spitze sogar auf bis zu +35% (beim Core i5-8400) geht. Gegenüber dem Stand von Ende August, dem letzten Zeitpunkt mit halbwegs normalen Preislagen, gab es dagegen einen durchschnittlichen Preisaufschlag von gleich +37%, die Spitze nimmt hierbei wieder der Core i5-8400 mit einem Preisauschlag von satten +59% ein. Gegenüber dem Ende des Augusts wurden diese Straßenpreise auch nur unwesentlich von Währungsschwankungen beeinflußt, der Dollar/Euro-Kurs bewegte sich innerhalb dieser Zeitspanne konstant zwischen 1,15 und 1,17 Dollar/Euro.





Liste
28. Aug.
13. Sept.
29. Sept.
13.9./29.9.
Aug./Sept.




Core i7-8086K
425$
ab 415€
ab 416€
ab 469€
+13%
+13%


Core i7-8700K
359$
ab 330€
ab 389€
ab 458€
+18%
+39%


Core i7-8700
303$
ab 300€
ab 368€
ab 429€
+17%
+43%


Core i5-8600K
257$
ab 234€
ab 263€
ab 309€
+17%
+32%


Core i5-8600
213$
ab 214€
ab 229€
ab 295€
+29%
+38%


Core i5-8500
192$
ab 194€
ab 219€
ab 289€
+32%
+49%


Core i5-8400
182$
ab 176€
ab 207€
ab 279€
+35%
+59%


Core i3-8350K
168$
ab 159€
ab 174€
ab 186€
+7%
+17%


Core i3-8300
138$
ab 135€
ab 155€
ab 170€
+10%
+26%


Core i3-8100
117$
ab 108€
ab 129€
ab 168€
+30%
+56%






Durchschnitt:
+21%
+37%


Preisnotierungen ausschließlich für sofort lieferbare Angebote; auf Basis von Geizhals