Launch-Analyse AMD Radeon RX 6900 XT

Dienstag, 15. Dezember 2020
 / von Leonidas
 

Mit der Radeon RX 6900 XT bringt AMD das Topmodell der RDNA2-Generation und gleichzeitig den letzten bedeutenden Hardwarelaunch des Jahres 2020 an den Start. Anläßlich der offiziellen Vorstellung der Radeon RX 6000 Serie hatte AMD die Karte im Vollausbau des Navi-21-Chip eigentlich als (günstigeren) Kontrahenten zur GeForce RTX 3090 angesetzt, die etwas schwächer als gedacht ausgefallenen Performance-Ergebnisse zu den kleineren Navi-21-Lösungen Radeon RX 6800 & 6800 XT lassen an dieser Zielsetzung allerdings begründete Zweifel aufkommen. Mittels der nachfolgenden Launch-Analyse soll herausgearbeitet werden, wo sich AMDs schnellste Grafikkarte aller Zeiten unter FullHD, WQHD, UltraHD/4K und RayTracing gemäß der Benchmarks der Launchreviews einordnen kann, gleichzeitig ergibt sich hiermit natürlich auch der finale Performance-Überblick über die neuen Ampere- und RDNA2-Beschleuniger des Jahres 2020.

Radeon RX 6800, Radeon RX 6800 XT und Radeon RX 6900 XT stellen wie bekannt allesamt verschiedene Ausführungen des Navi-21-Chips dar, die Radeon RX 6900 XT ist hiervon die größte und auch die einzige derzeitige Spitzen-Grafikkarte, welche im Vollausbau ihres zugrundeliegenden Grafikchips antritt. Gegenüber der Radeon RX 6800 XT bleiben die Änderungen allerdings arg überschaubar: Es geht von 72 auf 80 Shader-Cluster (ergibt 4608 auf 5120 FP32-Einheiten samt 288 auf 320 TMUs sowie 72 auf 80 RA-Einheiten) hinauf – und dies war es dann auch schon. Sowohl die außerhalb der Shader-Cluster liegenden Hardware-Einheiten bleiben komplett gleich (darunter Raster-Engines, ROPs und das komplette Cache/Speicher-Subsystem), als auch sind Speicherausbau, Taktraten und TDP komplett dieselben. Dies ist beispielsweise im Vergleich zwischen Radeon RX 6800 und 6800 XT doch etwas anders, dort sind noch einige mehr Differenzen als rein bei der Anzahl der Shader-Cluster vorhanden.

GeForce RTX 3080 GeForce RTX 3090 Radeon RX 6800 XT Radeon RX 6900 XT
Chipbasis nVidia GA102-200 nVidia GA102-300 AMD Navi 21 XT AMD Navi 21 XTX
Fertigung 28,3 Mrd. Transistoren auf 628mm² in der 8nm-Fertigung von Samsung 26,8 Mrd. Transistoren auf 520mm² in der 7nm-Fertigung von TSMC
Architektur nVidia Ampere, DirectX 12 Feature-Level 12_2 AMD RDNA2, DirectX 12 Feature-Level 12_2
Features DirectX 12, OpenGL, Vulkan, Asynchonous Compute, RayTracing, DSR, DLSS, PhysX, G-Sync, FreeSync DirectX 12, OpenGL, Vulkan, Asynchonous Compute, RayTracing, VSR, FreeSync, TrueAudio Next, XConnect
Technik 6 Raster-Engines, 68 Shader-Cluster, 8704 FP32-Einheiten, 272 TMUs, 68 RT-Cores v2, 272 Tensor-Cores v3, 96 ROPs, 5 MB Level2-Cache, 320 Bit GDDR6X-Interface (Salvage) 7 Raster-Engines, 82 Shader-Cluster, 10496 FP32-Einheiten, 328 TMUs, 82 RT-Cores v2, 328 Tensor-Cores v3, 112 ROPs, 6 MB Level2-Cache, 384 Bit GDDR6X-Interface (Salvage) 8 Raster-Engines, 72 Shader-Cluster, 4608 FP32-Einheiten, 288 TMUs, 72 RA-Einheiten, 128 ROPs, 4 MB Level2-Cache, 128 MB "Infinity Cache", 256 Bit GDDR6-Interface (Salvage) 8 Raster-Engines, 80 Shader-Cluster, 5120 FP32-Einheiten, 320 TMUs, 80 RA-Einheiten, 128 ROPs, 4 MB Level2-Cache, 128 MB "Infinity Cache", 256 Bit GDDR6-Interface (Vollausbau)
Taktraten 1450/1710 MHz & 19 Gbps 1450/1710 MHz & 19 Gbps 1825/2015 MHz & 16 Gbps 1825/2015 MHz & 16 Gbps
Rohleistungen 29,8 TFlops & 760 GB/sec 29,8 TFlops & 760 GB/sec 18,6 TFlops & 512 GB/sec 20,6 TFlops & 512 GB/sec
Speicherausbau 10 GB GDDR6X 24 GB GDDR6X 16 GB GDDR6 16 GB GDDR6
Anbindung PCI Express 4.0 PCI Express 4.0 PCI Express 4.0 PCI Express 4.0
FE/Herst./OC / / / / / / / /
Layout Dual/TripleSlot Dual/TripleSlot TripleSlot TripleSlot
Kartenlänge Herst: 21,6-33,7cm
FE: 28,5cm
Herst: 21,6-33,7cm
FE: 31,3cm
Herst: 26,7-34,0cm
Ref: 27,0cm
Herst: 26,7-32,0cm
Ref: 27,0cm
Stromstecker 1x 12pol. 1x 12pol. 2x 8pol. 2x 8pol.
off. Verbrauch 320W (GCP) 350W (GCP) 300W (TBP) 300W (TBP)
realer Verbr. 327W 360W 296W 305W
Ausgänge HDMI 2.1, 3x DisplayPort 1.4 HDMI 2.1, 2x DisplayPort 1.4, USB Type-C
FullHD Perf.Index 1900% 2030% 1840% 1950%
4K Perf.Index 328% 368% 306% 332%
Listenpreis $699 $1499 $649 $999
Straßenpreis Herst: 1000-1200€
FE: 699€
Herst: 1700-2000€
FE: 1499€
Herst: keine Angebote
Ref: 649€
Herst: keine Angebote
Ref: 999€
Release 17. September 2020 24. September 2020 18. November 2020 8. Dezember 2020

Der Clou der Radeonn RX 6900 XT soll laut AMD in speziell ausgesuchten Chips aus der Navi-21-Fertigung liegen, welche es schaffen, die 8 mehr Shader-Cluster auf identischer TDP mit den gleichen oder gar höheren Taktraten zu befeuern. Gemäß den ermittelten Real-Taktraten scheint dies tatsächlich zu funktionieren, die Radeon RX 6900 XT taktet grob gesehen genauso hoch wie die Radeon RX 6800 XT – eventuell sogar minimal höher, wenn man den Mittelwert der hierzu vorliegenden beiden Messungen ansetzt. Da der (reale) Stromverbrauch tatsächlich nicht wesentlich höher ausfällt (296 vs. 305 Watt), ist es AMD somit tatsächlich gelungen, die allerbesten Navi-21-Chip bei der Radeon RX 6900 XT zu verbauen, die eigene Zielsetzung also zu erfüllen. Damit kann die Radeon RX 6900 XT allerdings grob gesehen nur ihr nominell 11%iges Plus an Rechenleistung gegenüber der Radeon RX 6800 XT in die Waagschale werfen kann, für eine noch bessere Ausgangslage wären dann sustantiell höhere Taktraten oder/und abweichende Hardware-Spezifikationen notwendig.

Basis Durchschnitt Maximum durchschnittlicher Realtakt
AMD-Bezeichnung "Base Frequency" "Game Frequency" "Boost Frequency" - -
Radeon RX 6900 XT 1825 MHz 2015 MHz 2250 MHz 2800 MHz CB: 2265 MHz – TPU: 2233 MHz
Radeon RX 6800 XT 1825 MHz 2015 MHz 2250 MHz 2577 MHz CB: 2216 MHz – TPU: 2257 MHz
Radeon RX 6800 1700 MHz 1815 MHz 2105 MHz ? CB: 2177 MHz – TPU: 2205 MHz
nVidia-Bezeichnung "Base Clock" "Boost Clock" - -
GeForce RTX 3090 1400 MHz 1700 MHz ? TPU: 1754 MHz
GeForce RTX 3080 1450 MHz 1710 MHz 1995 MHz CB: 1827 MHz – TPU: 1931 MHz
GeForce RTX 3070 1500 MHz 1725 MHz 2040 MHz CB: 1892 MHz – TPU: 1882 MHz
GeForce RTX 3060 Ti 1410 MHz 1665 MHz 2010 MHz CB: 1900 MHz – TPU: 1877 MHz
Realtakt-Angaben gemäß den Ausarbeitungen der ComputerBase (Ø 17 Spiele) und von TechPowerUp (Ø 23 Spiele)

Dem gegenüber steht wie gesagt eine identische Konstellation beim Cache/Speicher-Subsystem: Level2-Cache, Infinity Cache, Speicherinterface, GDDR6-Menge und Speichertakt sind identisch zur Radeon RX 6800 XT – womit die vorgenannten +11% mehr Rechenleistung einen Idealwert bezüglich der Mehrperformance darstellen, welcher eher nur bei Compute-Benchmarks erreichbar sein dürfte. Unter realen Gaming-Benchmarks kommt logischerweise weniger heraus, wobei unter FullHD und WQHD auch noch die zur Verfügung stehende CPU-Power die Benchmark-Ergebnisse gegenüber der 4K-Auflösung bemerkbar zusammendrückt. Somit reicht es in der Realität der hier ausgewerteten Benchmarks für die Radeon RX 6900 XT auch nur zu einer Mehrperformance gegenüber der Radeon RX 6800 XT von +5,8% unter FullHD sowie +6,5% unter WQHD, einzig die Mehrperformance unter der 4K-Auflösung ist mit +8,1% ganz zufriedenstellend angesichts der technischen Ansetzung.

FullHD-Performance 1080Ti 2080Ti 3060Ti 3070 3080 3090 6800 6800XT 6900XT
Generation & Speicher Pascal, 11GB Turing, 11GB Ampere, 8GB Ampere, 8GB Ampere, 10GB Ampere, 24GB RDNA2, 16GB RDNA2, 16GB RDNA2, 16GB
ComputerBase  (24 Tests) ~60% ~81% 72,8% 82,2% 96,8% 102,3% 83,5% 94,7% 100%
Guru3D  (13 Tests) 62,7% 76,6% 74,2% 80,7% 91,2% 95,4% 87,1% 95,2% 100%
Hardwareluxx  (11 Tests) 61,9% 80,6% 73,2% 81,9% 94,6% - 85,2% 94,4% 100%
Hardware Upgrade  (13 Tests) - 82,8% 74,0% 81,2% 95,2% 101,0% 85,6% 93,2% 100%
KitGuru  (14 Tests) - 80,2% 70,3% 79,0% 95,5% - 84,6% 94,7% 100%
PC Games Hardware  (20 Tests) ~64% ~85% ~75% ~85% ~105% ~113% ~83% ~94% -
PurePC  (8 Tests) 54,9% 76,4% 67,3% 76,5% 96,5% 106,7% 80,5% 92,7% 100%
SweClockers  (12 Tests) 56,5% 78,0% 68,5% 77,4% 97,0% 104,2% 83,9% 94,0% 100%
TechPowerUp  (23 Tests) 67% 87% 79% 86% 101% 105% 88% 95% 100%
Tom's Hardware  (12 Tests) - - 71,5% 77,5% 92,2% 98,4% 85,6% 96,8% 100%
gemittelte FullHD-Performance 61,5% 81,6% 73,3% 81,8% 98,0% 104,2% 84,6% 94,5% 100%
Listenpreis $699 $1199 $399 $499 $699 $1499 $579 $649 $999
TDP (GCP/TBP) 250W 260W 200W 220W 320W 350W 250W 300W 300W
Performance-Durchschnitt gemäß geometrischem Mittel, gewichtet zugunsten jener Hardwaretests mit höherer Benchmark-Anzahl; ausschließlich FE/Referenz-Modelle; Benchmarks durchgehend ohne AMDs SAM-Feature; gesamte ausgewertete Benchmark-Anzahl: ca. 1250
WQHD-Performance 1080Ti 2080Ti 3060Ti 3070 3080 3090 6800 6800XT 6900XT
Generation & Speicher Pascal, 11GB Turing, 11GB Ampere, 8GB Ampere, 8GB Ampere, 10GB Ampere, 24GB RDNA2, 16GB RDNA2, 16GB RDNA2, 16GB
ComputerBase  (24 Tests) ~54% ~75% 66,4% 76,1% 94,9% 103,7% 79,8% 93,0% 100%
Guru3D  (13 Tests) 57,3% 74,3% 69,9% 77,8% 94,7% 102,5% 83,9% 94,1% 100%
Hardwareluxx  (11 Tests) 55,0% 76,2% 66,9% 76,9% 95,3% - 79,0% 92,3% 100%
Hardware Upgrade  (13 Tests) - 76,1% 67,1% 74,8% 93,1% 100,7% 83,5% 93,7% 100%
Igor's Lab  (10 Tests) - 76,0% - 77,2% 95,3% 105,1% 81,4% 94,3% 100%
KitGuru  (14 Tests) - 77,4% 67,2% 76,2% 95,8% - 82,8% 93,4% 100%
PC Games Hardware  (20 Tests) 58,4% 80,1% 69,2% 80,2% 104,1% 116,3% 81,6% 94,5% 100%
PCWorld  (11 Tests) - 77,5% 66,8% 75,6% 94,4% 100,8% 82,4% 95,6% 100%
PurePC  (8 Tests) 53,0% 74,8% 66,8% 75,0% 97,0% 108,1% 80,4% 92,8% 100%
SweClockers  (12 Tests) 52,0% 74,9% 64,8% 75,4% 97,8% 107,3% 81,6% 92,7% 100%
TechPowerUp  (23 Tests) 58% 80% 71% 80% 99% 106% 85% 95% 100%
Tom's Hardware  (12 Tests) - - 67,8% 74,8% 92,9% 101,9% 83,3% 95,2% 100%
gemittelte WQHD-Performance 55,6% 77,0% 67,9% 77,2% 97,2% 106,2% 82,0% 93,9% 100%
Listenpreis $699 $1199 $399 $499 $699 $1499 $579 $649 $999
TDP (GCP/TBP) 250W 260W 200W 220W 320W 350W 250W 300W 300W
Performance-Durchschnitt gemäß geometrischem Mittel, gewichtet zugunsten jener Hardwaretests mit höherer Benchmark-Anzahl; ausschließlich FE/Referenz-Modelle; Benchmarks durchgehend ohne AMDs SAM-Feature; gesamte ausgewertete Benchmark-Anzahl: ca. 1430