Grafikkarten

Grafikkarten-Marktüberblick März 2014

Dienstag, 18. März 2014
 / von Leonidas
 

Leider eine sehr lange Zeit ist seit unserem letzten Grafikkarten-Marktüblick vergangen – das Marktangebot hat sich inzwischen mit dem Markteintritt der Radeon R200 Serie zugunsten der auslaufenden Radeon HD 7000 Serie sowie Programmergänzungen der GeForce 700 Serie zugunsten auslaufender Modelle der GeForce 600 Serie deutlich gewandelt. Gleichzeitig ergibt sich aktuell die Situation, daß nur noch vereinzelte Nachzügler der aktuellen Grafikkarten-Serien zu erwarten sind, beide Grafikchip-Entwickler ihr Pulver innerhalb der 28nm-Fertigung weitestgehend verschossen haben und es die nächsten Impulse erst mittels der 20nm-Grafikkarten zum Jahresende geben wird.

Stromverbrauch aktueller und vergangener Grafikkarten

Sonntag, 23. Februar 2014
 / von Leonidas
 

Der Stromverbrauch von Grafikkarten ist nach wie vor ein wichtiges Thema für Grafikkarten-Käufer. Und dies weniger, weil die Stromkosten verschiedener Grafikkarten einen wirklich bedeutsamen Unterschied ergeben würden, sondern oftmals aus der Problematik, daß für viele Computersysteme nur gewisse Netzteil-Reserven für die Grafikkarte zur Verfügung stehen – sei es bei der Aufrüstung eines bestehenden Systems oder aber bei bauartbedingt limitierten Systemen wie im MiniITX-Bereich üblich. Dann wird schnell wichtig, wieviel Strom eine Grafikkarten für sich alleine zieht – doch die von den Herstellern hierzu ausgegebenen TDP- und TBP-Werte sind oftmals zu ungenau, da bei diesen Angaben Spielräume für Übertaktung sowie marktpolitische Erwägungen mit hineinspielen.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 750 & 750 Ti

Mittwoch, 19. Februar 2014
 / von Leonidas
 

Mit den GeForce GTX 750 und GeForce GTX 750 Ti Grafikkarten stellt nVidia seine ersten Grafikkarten auf Basis der neuen, veränderten Maxwell-Architektur vor – auch wenn selbige immer noch in der 28nm-Fertigung hergestellt werden, da die 20nm-Fertigung für Grafikchips augenscheinlich noch nicht zur Verfügung steht. Aus diesem Grund startet nVidia die Maxwell-Architektur auch nicht mit einem Performance- oder HighEnd-Chip, sondern mit dem GeForce GTX 750 & 750 Ti zugrundeliegenden GM107-Chip. Somit sind von diesem Launch auch nicht die sonst üblichen Performance-Sprünge beim Start neuer Architekturen zu erwarten – vielmehr ordnen sich GeForce GTX 750 & 750 Ti glatt im Mainstream-Segment ein und ersetzen dort "nur" nVidias bisherige Kepler-basierte Lösungen.

Launch-Analyse: AMD Radeon R7 265

Sonntag, 16. Februar 2014
 / von Leonidas
 

Am Donnerstag hat AMD mit der Radeon R7 265 eine weitere Grafikkarte der Volcanic-Islands-Generation vorgestellt, welche – wie die meisten Grafikkarten dieser Generation – auf einem altbekannten Grafikchip basiert: Für die Radeon R7 265 wird wieder der Pitcairn-Chip benutzt, welcher innerhalb der Volcanic-Islands-Generation seitens AMD als "Curacao" bezeichnet wird, jedoch wirklich nichts anderes als ein schlicht umbenanntes Pitcairn-Silzium darstellt. Damit wird der Pitcairn-Chip nunmehr bei Radeon HD 7850 & 7870 sowie Radeon R7 265, R9 270 und R9 270X ziemlich breit verwendet, wie dieser Grafikchip auch von Anfang an ziemlichen Zuspruch seitens der Grafikkarten-Käufer aufgrund guter Performance zu vernünftigem Stromverbrauch und guten Preismarken verbuchen konnte.

Launch-Analyse: AMD Radeon R9 270

Sonntag, 1. Dezember 2013
 / von Leonidas
 

Mit der Radeon R9 270 bringt AMD eine Grafikkarte heraus, welche die Lücke zwischen Bonaire-basierter Radeon R7 260X und Pitcairn-basierter Radeon R9 270X füllen soll. Wie die Radeon R9 270X setzt AMD hierfür auf den Pitcairn-Chip, welchen AMD für diese beiden Karten abweichend "Curacao" nennt – dahinter verbirgt sich jedoch laut AMD ein einwandfreier Pitcairn-Chip, welcher schon seit fast zwei Jahren bei Radeon HD 7850 & 7870 verbaut wird. Wie sich die neue Radeon R9 270 im Performance-Feld zwischen diesen beiden alten Karten der Radeon HD 7000 Serie sowie den neuen Karten der Radeon R200 Serie einordnen kann, soll diese (leider verspätete) Launch-Analyse aufzeigen.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 780 Ti

Freitag, 8. November 2013
 / von Leonidas
 

Nach dem Launch der Radeon R9 290X mit einer Performance auf Augenhöhe der (lange einsam führenden) GeForce GTX Titan benötigte nVidia eine neue Top-Grafikkarte, welche das alte Bild der klaren Performance-Führerschaft wieder herstellen konnte. Lange Zeit wurde hierfür eine "GeForce GTX Titan Ultra" gehandelt, von welcher man den Vollausbau des GK110-Chips samt etwas höherer Taktraten annahm. Mit der GeForce GTX 780 Ti bringt nVidia nunmehr eine solche Karte – zwar nicht unter dem "Titan"-Namen, aber faktisch ziemlich exakt mit den seinerzeit vorhergesagten Spezifikationen.

Launch-Analyse: AMD Radeon R9 290

Dienstag, 5. November 2013
 

Mit der heute vorgestellten Radeon R9 290 bringt AMD seine zweite Hawaii-basierte Grafikkarte in den Markt, welche die große Preis- und Performance-Lücke zwischen der Radeon R9 280X sowie der Radeon R9 290X füllen soll. Dafür wurde der Hawaii-Grafikchip bei der Radeon R9 290 etwas abgespeckt, womit diese neue Grafikkarte von der Performance her doch recht nahe an die Radeon R9 290X herankommt. Dabei macht AMD mit 399 Dollar einen unerwartet niedrigen Preispunkt, was die Radeon R9 290 erst einmal sehr attraktiv erscheinen läßt. Wie sich die neue Grafikkarte gegenüber den bisherigen Angeboten im Leistungs-Spektrum exakt einordnen läßt und was die Radeon R9 290 an weiteren Besonderheiten aufweist, soll diese Launch-Analyse aufzeigen.

Launch-Analyse: AMD Radeon R9 290X

Donnerstag, 24. Oktober 2013
 / von Leonidas
 

Nahezu zwei Jahre nach der originalen Radeon HD 7970 steht mit der Radeon R9 290X nun deren echte Ablösung an – zwar weiterhin innerhalb der 28nm-Fertigung, aber auf Basis des viel größeren Hawaii-Grafikchips und damit mit deutlich höherem Performance-Potential. Und jenes benötigt AMD inzwischen, um mit nVidias GK110-Chip der GeForce GTX Titan mithalten zu können. Wie sich beide Grafikkarten genau zueinander einordnen lassen und was die Radeon R9 290X an beachtenswerten Besonderheiten aufweist, soll diese Launch-Analyse aufzeigen.

Intel Iris Pro 5200 Review

Samstag, 9. November 2013
 / von Leonidas & misterh & Sonyfreak
 

Zu Zeiten des Haswell-Launchs zur Jahresmitte konnte ein wesentlicher Punkt des neuen Prozessoren-Designs von Intel noch nicht vermessen werden – die neue integrierte Grafiklösung in ihren höchsten Ausbaustufen "HD Graphics 5000 & 5100" (GT3) und "Iris Pro 5200" (GT3e) (letztere mit eDRAM), da Intel seinerzeit keine Testexemplare hierfür stellen konnte. Die entsprechenden Prozessoren kamen erst nach und nach zu den Geräteherstellern und sind nunmehr mit etwas Verzögerung auch breitflächig in kaufbaren Geräten zu finden.

GeForce GTX 750 Ti, 780i & Titan Ultra: Wie nVidias Antwort auf AMDs "Volcanic Islands" aussehen könnte

Mittwoch, 16. Oktober 2013
 / von Leonidas
 

Insbesondere in den letzten Tagen ist AMDs Volcanic-Islands-Serie ein bestimmendes Thema – ganz besonders nachdem klar wird, daß speziell die drei Top-Modelle Radeon R9 280X, 290 & 290X mit richtig attraktiven Preis/Leistungs-Verhältnissen antreten werden. Aber dies wird nVidia natürlich auch zu einer Reaktion zwingen, wenn sich die GeForce GTX Titan zu einem Preis von mehr als 800 Euro gegen eine wohl leicht schnellere Radeon R9 290X zu einem Preis von scheinbar unter 600 Euro versuchen muß.

Inhalt abgleichen