Grafikkarten

Launch-Analyse AMD Radeon R9 Fury X

Donnerstag, 25. Juni 2015
 / von Leonidas
 

Mit der Radeon R9 Fury X auf Basis des Fiji-Chips wagt AMD seit langem mal wieder einen echten Angriff auf die absolute Leistungsspitze im SingleChip-Bereich. Zuletzt versuchte man dies (allerdings mit großartigem Fehlschlag) mit der Radeon HD 2900 XT auf Basis des R600-Chips – einer der allerersten DirectX-10-Lösungen im Jahre 2007. In der Zwischenzeit hatte AMD immer nur eher kurzfristig die Leistungsspitze inne, wenn man mal innerhalb einer Technologie-Generation zeitlich früher als nVidia dran war (Radeon HD 5870 & Radeon HD 7970). Ansonsten beschränkte sich AMD bekannterweise eher darauf, Grafikkarten bis zu einer noch bezahlbare Preisgrenze anzubieten, nicht aber mit aller Macht die Performancekrone anzustreben.

Launch-Analyse AMD Radeon R300 Serie

Freitag, 19. Juni 2015
 / von Leonidas
 

Mit der Radeon R300 Serie stellt AMD zwar eine "neue" Grafikkarten-Serie vor, diese basiert jedoch auf altbekannter Technik nur mit einigen Änderungen an den Taktraten – ein klares Rebranding also, bedingt aus dem Punkt, (angeblich) einmal im Jahr dem Markt etwas neues liefern zu müssen. Da Teile der vorherigen Radeon R200 Serie ebenfalls bereits einen Rebranding-Status hatten, gibt es mit der Radeon R300 Serie nunmehr den (teilweise) doppelten Rebranding-Status – nicht unbedingt etwas, was von Gamer und Marktbeobachtern goutiert wird.

Launch-Analyse nVidia GeForce GTX 980 Ti

Dienstag, 2. Juni 2015
 / von Leonidas
 

Nach dem Launch der GeForce GTX Titan X im März schickt nVidia mit der GeForce GTX 980 Ti nunmehr die zweite Grafikkarte auf Basis des GM200-Chips in den Handel. Wie schon eine Generation früher zwischen GeForce GTX 780 Ti und GeForce GTX Titan Black ist die neue nVidia-Grafikkarte ebenfalls angetreten, um faktisch attraktiver als die Titan-Lösung herauszukommen – ähnliche Performance zum niedrigeren Preis, es fehlt halt nur der Titan-Name und der verdoppelte Speicher.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX Titan X

Mittwoch, 18. März 2015
 / von Leonidas
 

Nach dem Mainstream/Performance-Chip GM206 sowie dem HighEnd-Chip GM204 bringt nVidia mit dem GM200-Chip nun auch noch seinen Enthusiasten-Chip der Maxwell-Generation in Form der GeForce GTX Titan X Grafikkarte in den Markt. Dabei soll wieder kompromißlose Leistung am oberen Ende der Leistungsskala und natürlich auch die schnellste derzeitige SingleChip-Lösung geboten werden – was angesichts der fehlenden Konkurrenz natürlich gelingt, dies ist auch nicht die Frage.

Grafikkarten-Marktüberblick Februar 2015

Samstag, 21. Februar 2015
 / von Leonidas
 

Nach dem letzten Grafikkarten-Marktüberblick vom November 2014 wird es nun langsam mal wieder Zeit für einen neuen Marktüberblick über das akuell geltende Angebot an Gamer-Grafikkarten. Zu diesem vorherigen Marktüberblick haben sich bis dato nur zwei markante Änderungen ergeben: Zum einen ist die GeForce GTX 960 im Januar in den Markt gekommen – und ersetzt dort eine Reihe an älteren nVidia-Angeboten, welche dann in absehbarer Zeit auslaufen werden.

nVidia räumt das "3,5-GB-Problem" der GeForce GTX 970 ein

Dienstag, 27. Januar 2015
 / von Leonidas
 

Wie an dieser Stelle schon zweimal vermeldet – No.1 & No.2 – wird seit Anfang des Jahres sowohl im Guru3D-Forum als auch im 3DCenter-Forum eine Performance-Schwäche der GeForce GTX 970 bei der Überschreitung einer Speicherbelegung von 3,5 GB diskutiert, welche sich in heftigen Rucklern bis hin zu kompletten Spiel-Aussetzern bemerkbar machen kann.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 960

Freitag, 23. Januar 2015
 / von Leonidas
 

Nach den ersten Maxwell-basierten Grafikkarten in Form von GeForce GTX 750 & 750 Ti sowie GeForce GTX 970 & 980 baut nVidia mit dem Launch der GeForce GTX 960 die GeForce 900 Serie in die Mittelklasse aus und bringt dafür mit dem GM206-Chip den passenden Midrange-Chip zwischen GM107 und GM204 an den Start. Mit dem Preispunkt von 199$ für die GeForce GTX 960 geht nVidia zudem wieder recht aggressiv vorwärts und wird das bisherig Kepler-basierte Midrange-Portfolio von nVidia über kurz oder lang durch die GeForce GTX 960 sowie weitere GM204- und GM206-basierte Programmergänzungen ersetzen werden.

Grafikkarten-Marktüberblick November 2014

Donnerstag, 6. November 2014
 / von Leonidas
 

In den Wochen nach unserem letzten Grafikkarten-Marktüberblick vom August hat sich doch einiges geändert im Grafikkarten-Markt: Zuerst hat AMD die Radeon R9 285 herausgebracht, später nVidia die GeForce GTX 970 & 980. Aber vor allem ergeben die vielfältigen Preissenkungen der beiden Grafikchip-Entwickler ein inzwischen vollkommen anderes Bild speziell im HighEnd- und Enthusiasten-Segment.

Launch-Analyse: nVidia GeForce GTX 970 & 980

Freitag, 19. September 2014
 / von Leonidas
 

Lange wurde auf den zweiten Teil der Maxwell-Generation von nVidia gewartet – und nun ist das Warten endlich vorbei und nVidia präsentiert die GeForce GTX 970 und 980. Beide Grafikkarten kommen auf Basis des GM204-Chips daher, welcher "nur" den zweithöchsten Grafikchip innerhalb der Maxwell-Generation darstellt (der höhere GM200-Chip folgt zum Jahreswechsel), sich aber dennoch mit dem schnellsten Grafikchip der Kepler-Generation in Form des GK110-Chips von GeForce GTX 780, 780 Ti und Titan Black anlegen will (und kann).

nVidia GeForce GTX 980 Referenzdesign

Launch-Analyse: AMD Radeon R9 285

Dienstag, 2. September 2014
 / von Leonidas
 

AMD hat eigentlich derzeit ein sehr rundes Portfolio an Grafikkarten im Markt stehen – mit sehr wenigen Schwächen und sehr vielen vor allem beim Preis/Leistungs-Verhältnis attraktiven Lösungen. So erscheint es als etwas verwunderlich, daß AMD nunmehr die eigentlich erst im März diesen Jahres vorgestellte Radeon R9 280 nunmehr schon durch eine Radeon R9 285 auf noch dazu der Basis eines neuen Grafikchip ablöst.

Inhalt abgleichen