Grafikkarten

Grafikkarten-Marktüberblick Mai 2023

Dienstag, 2. Mai 2023
 / von Leonidas
 

Seit dem letzten Grafikkarten-Marktüblick von Ende Januar 2023 sind gut drei Monate ins Land gegangen – in welcher Zeit zwar kaum Neuerscheinungen zu sehen waren, dafür sich die Grafikkarten-Preise jedoch erfreulich nach unten entwickelt haben. Hierzu kann man von durchgehend 10% Abschlag sprechen, bei einzelnen Grafikkarten waren es sogar Richtung 20% weniger. Insbesondere die noch angebotenen Ampere/RDNA2-Grafikkarten weisen inzwischen oftmals interessante Preispunkte auf, zumeist auch unterhalb der ehemaligen, noch in den Jahren 2020/21 gebildeten Listenpreise. Um vor dem Ansturm der zum Monatsende zu erwartenden neue Riege an Ada/RDNA3-basierten Mainstream-Grafikkarten einen aktualisierten Überblick über das komplette Marktgeschehen zu erhalten, sollen nachfolgend wieder alle Daten zu Spezifikationen, Performance-Punkten, Stromverbrauch und letztlich aktuellen Händler-Preisen an dieser einen Stelle zusammengefasst werden.

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 4070

Sonntag, 16. April 2023
 / von Leonidas
 

Mit der vierten Grafikkarte der RTX40-Serie bringt nVidia erstmals eine Midrange-Lösung innerhalb der Ada/RDNA3-Generation heraus. Die GeForce RTX 4070 basiert auf einer starken Abspeckung des AD104-Chips der GeForce RTX 4070 Ti, behält aber – durchaus in die Zeit passend – die Speichermenge von 12 GB VRAM bei. Laut nVidia soll mit der GeForce RTX 4070 non-Ti die Performance-Klasse der früheren GeForce RTX 3080 10GB geboten werden, zuzüglich dann natürlich Mehrspeicher und den neueren Features der Ada-Lovelace-Architektur. Ob diese Performance-Prognose passt und welches Performance/Preis-Verhältnis damit erreicht werden kann, soll mit dieser Launch-Analyse unter Verwendung der Benchmark-Werte von 17 Launch-Reviews herausgearbeitet werden.

Grafikkarten-Marktüberblick Januar 2023

Sonntag, 29. Januar 2023
 / von Leonidas
 

Während der letzte Grafikkarten-Marktüberblick vom September 2022 noch die Situation knapp nach den Preisübertreibungen und noch vor der neuen Ada/RDNA3-Generation darstellte, zeigt der neue Grafikkarten-Marktüberblick nunmehr die erste Marktsituation unter Einschluß der ersten Modelle der neuen Grafikkarten-Generation von AMD & nVidia an. Selbige bewegen sich derzeit allerdings noch in preislich absolut oberen Sphären und berühren daher das noch vorhandene Ampere/RDNA2-Angebot kaum. In allen anderen Preisregionen ist hingegen kaum etwas aus dem Markt gegangen, was (auch wegen der hiermit erstmals gelisteten Intel-Beschleuniger) das Marktangebot ziemlich ausgeweitet hat: 19x nVidia, 13x AMD und 4x Intel wurden gezählt. Um einen aktualisierten Überblick über das komplette Marktgeschehen zu erhalten, sollen nachfolgend wieder alle Daten zu Spezifikationen, Performance-Punkten, Stromverbrauch und letztlich aktuellen Händler-Preisen an dieser einem Stelle zusammengefasst werden.

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 4070 Ti

Montag, 9. Januar 2023
 / von Leonidas
 

Mit der GeForce RTX 4070 Ti bringt nVidia die dritte RTX40-Grafiklösung, basierend auf dem dritten Ada-Lovelace-Grafikchip und erstmals bei nVidias neuer Grafikkarten-Generation in den dreistelligen Preisbereich herabreichend. Prinzipiell handelt es sich hierbei um eine umbenannten "GeForce RTX 4080 12GB" zum leicht abgesenkten Preis. Letzteres war wohl auch notwendig, um wenigstens einen gewissen Performance/Preis-Vorteil gegenüber der von den Grafikkarten-Käufern weitgehend verschmähten GeForce RTX 4080 (16GB) zu erreichen. Ob dies ausreichend ist bzw. wo sich die GeForce RTX 4070 Ti im Performance-Gesamtbild einordnen kann, soll nachfolgend auf Basis der Performance-Werte der Launch-Reviews ermittelt werden.

Launch-Analyse AMD Radeon RX 7900 XT & XTX

Dienstag, 20. Dezember 2022
 / von Leonidas
 

Mit dem Navi-31-Chip und den darauf basierenden Radeon RX 7900 XT & XTX Grafikkarten startet nun auch AMD seine neue Grafikkarten-Generation, im Wettstreit mit nVidias GeForce RTX 40 Serie auf Basis der Ada-Lovelace-Chips. Die von AMD hierfür angesetzte Preislage von 899 bzw. 999 Dollar deutet dabei schon an, dass man sich mitnichten mit nVidias größten RTX40-Beschleunigern messen kann, sondern etwas kleinere Brötchen backt. Trotzdem ist natürlich zu ermitteln, wie die beiden neuen AMD-Grafikkarten sowohl gegenüber GeForce RTX 4080 & 4090 als auch der vorherigen Grafikkarten-Generation von AMD & nVidia bestehen können. Die nachfolgende Launch-Analyse wird somit auf Basis der von den Launch-Reviews aufgestellten Benchmarks und Meßwerte eine Einschätzung zur gemittelten Performance, Stromverbrauch, Energieeffizienz, Generations-Gewinn und Preis/Leistungs-Verhältnis abgeben.

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 4080

Dienstag, 22. November 2022
 / von Leonidas
 

Nach der GeForce RTX 4090 bringt nVidia mit der "GeForce RTX 4080" seine zweite Gaming-Grafikkarte der neuen Ada-Lovelace-Architektur an den Start. Im Gegensatz zur vorherigen Ampere-Generation basieren die beiden (vorläufigen) Top-Modelle nicht auf demselben Grafikchip, vielmehr benutzt die GeForce RTX 4080 den kleineren AD103-Chip mit einem deutlich kleineren Hardware-Ansatz gegenüber der GeForce RTX 4090. Trotzdem soll es gelingen, die GeForce RTX 4080 klar oberhalb der vorherigen Spitzen-Grafikkarten zu stellen, sprich schneller als eine GeForce RTX 3090 Ti herauszukommen. Ob dies gelingt und wo sich die GeForce RTX 4080 im genauen unter drei Benchmark-Auflösungen mit/ohne RayTracing einordnet, soll diese Launch-Analyse klären.

Launch-Analyse nVidia GeForce RTX 4090

Sonntag, 16. Oktober 2022
 / von Leonidas
 

Mit der GeForce RTX 4090 läutet nVidia eine neue Grafikchip- und damit Grafikkarten-Generation ein: Architektur-seitig kommt hierbei erstmals die "Ada Lovelace" Architektur in Form des "AD102"-Grafikchips zum Einsatz, welche im Verkauf dann in der "GeForce RTX 40" Serie mit der GeForce RTX 4090 als erster Grafikkarte hieraus resultiert. Versprochen wurde seitens nVidia ein erheblicher bis drastischer Performance-Sprung, letzterer allerdings nur zu erzielen unter Einsatz von "Hilfsmitteln" wie dem neuen Upscaler DLSS3. Nach den Launchreviews zur Founders Edition am 11. Oktober sowie den Launchreviews zu den Herstellerdesign samt dem gemeinsamen Marktstart am 12. Oktober soll die nachfolgende Launch-Analyse die (massig) angefallenen Benchmark-Werte zur neuen nVidia-Karte sammeln und in Form bringen, so dass sich ein belastbares Performance-Bild über die neue Situation im Enthusiasten-Segment ergibt.

Launch-Analyse Intel Arc A750 & A770

Sonntag, 9. Oktober 2022
 / von Leonidas
 

Mit gut einem Jahr Verspätung gegenüber ursprünglichen Planungen und sowie einem halben Jahr Verspätung gegenüber der ersten offiziellen Ankündigung bringt Intel am kommenden 12. Oktober endlich die ersten Grafikkarten auf Basis seines großen Alchemist-Chips "ACM-G10" in den Markt – Arc A750 und A770. Mit dem späten Termin kommt Intel nicht mehr rechtzeitig, um von der seinerzeitigen Chipkrise profitieren zu können. Vielmehr muß sich nun gegenüber den AMD- und nVidia-Angeboten des Mainstream- und Midrange-Segments beweisen, welche sich gerade in der letzten Zeit wieder auf Preislagen um den Listenpreis herum eingefunden haben. Als gewissen Vorteil für Intel hat nVidia seine NextGen-Grafikkarten preislich derart hoch angesetzt, dass aus dieser Warte derzeit kein Problem für Intel droht. Auf Basis der bereits am 5. Oktober veröffentlichten Launch-Reviews soll nachfolgend dargelegt werden, wo sich Arc A750 & A770 im Mittel der aufgestellten Benchmarks im großen Performance-Bild einordnen lassen.

Grafikkarten-Marktüberblick September 2022

Sonntag, 25. September 2022
 / von Leonidas
 

Seit dem letzten Grafikkarten-Marktüberblick von diesem Mai ist einige Zeit vergangen, die Grafikkarten-Preise haben sich über den Sommer weiter dem Normalzustand genähert und gleichzeitig steht nunmehr schon die nächste Grafikkarten-Generation vor der Tür. Normalerweise würde ein Marktüberblick zu diesem Zeitpunkt dann einfach nur als Zeugnis der Marktsituation vor jener neuen Generation dienen, welche ihrerseits üblicherweise eine komplett andere Preis/Leistungs-Klasse erreichen sollte. Mit den von nVidia für GeForce RTX 4080 & 4090 aufgerufenene Preisen kann sich jedoch locker & leicht die Situation ergeben, dass die neuen Grafikkarten gar kein besseres Preis/Leistungs-Verhältnis erzielen – und die "Alt-Modelle" somit nach wie vor einen Blick wert sind. Demzufolge sollen nachfolgend wieder alle Daten zu Spezifikationen, Performance-Punkten, Stromverbrauch und letztlich aktuellen Händler-Preisen an einer Stelle zusammengefasst werden, um einen aktualisierten Überblick über das komplette Marktgeschehen zu erhalten.

Der Grafikkarten-Markt im Cryptomining-Hype 2020-2022

Sonntag, 11. September 2022
 / von Leonidas
 

Nach Vorlage der Zahlen für den Grafikkarten-Markt im zweiten Quartal 2022 lohnt nunmehr eine etwas breitere Betrachtung zum Wohl & Wehe des Grafikkarten-Markts während des Cryptoming-Hypes der Jahre 2020 bis 2022. Jener hat zu bislang nie gesehenen Marktverwerfungen geführt, mit zeitweise großen Verfügbarkeitsproblemen und in der Folge dessen Preisübertreibungen bis in Richtung des dreifachen Listenpreises. Vor allem aber war das ganze nicht nur eine kurzfristige Spitze, sondern lief über sechs Quartale vom Jahresende 2020 bis Jahresanfang 2022, ehe sich dann im Laufe des zweiten Quartals 2022 die großen Wogen glätten haben lassen.

Inhalt abgleichen