11

Kleinster Alder-Lake-Sechskerner "Core i5-12400" zeigt starke Performance unter CPU-Z & Cinebench

VideoCardz berichten über einen fernöstlichen Test des Core i5-12400 auf Bilibili, bei welchem ein paar durchaus interessante Benchmarks unter CPU-Z und Cinebench R20 abgefallen sind – welche sich bekannterweise System-übergreifend mit vorhandener Hardware vergleichen lassen. Danach scheint der kleinste Sechskerner der kommenden Alder-Lake-Generation gegenüber seinem direkten Vorgänger in Form des Core i5-11400 um zwischen 17-48% unter diesen beiden (gut skalierenden) Benchmarks zulegen zu können, gegenüber dem stärksten AMD-Sechskerner in Form des Ryzen 5 5600X gibt es hingegen eine Mehrperformance von 4-10%. Für einen Prozessor, welcher in den letzten Intel-Generationen regelmäßig für 182 Dollar in Intels Preisliste stand (157 Dollar ohne integrierte Grafik) ist dies ein durchaus exzellentes Ergebnis, welches AMD insbesondere beim Preis/Leistungs-Verhältnis gegenüber dem Ryzen 5 5600X (Listenpreis $299) deutlich unter Druck setzen dürfte.

Hardware CPU-Z/ST CPU-Z/MT CB20/ST CB20/MT
Core i9-12900K ADL, 8C+8c/24T, 3.2/5.3 GHz 802,9 10719,6 768 10545
Core i7-12700K ADL, 8C+4c/20T, ?/5.0 GHz 800,2 9423,2 - -
Core i5-12400 ADL, 6C+0c/12T, 2.5/4.4 GHz 681,7 4983,8 659 4784
Core i7-11700K RKL, 8C/16T, 3.6/5.0 GHz 645 6261 604 5684
Core i5-11600K RKL, 6C/12T, 3.9/4.9 GHz 633 4731 575 4186
Core i5-11400 RKL, 6C/12T, 2.6/4.4 GHz 566 4249 535 3227
Ryzen 7 5800X Zen 3, 8C/16T, 3.8/4.7 GHz 640 6560 624 6112
Ryzen 5 5600X Zen 3, 6C/12T, 3.7/4.6 GHz 624 4811 601 4390
Ryzen 5 5600G Cezanne, 6C/12T, 3.9/4.4 GHz - 4584 559 4218
11400 → 12400   +20% +17% +23% +48%
5600X → 12400   +9% +4% +10% +9%
Quellen: Core i5-12400 von VideoCardz, Core i7-12700K & Core i9-12900K gemäß früherer News & WCCF Tech, Vergleichswerte von CPU-Z & Guru3D

Einschränkenderweise muß dazugesagt werden, dass sich jener Zweikampf allerdings nicht vor Januar 2022 materialisieren wird – da Intel dieses Jahr nur die K/KF-Modelle von "Alder Lake" herausbringt und der Rest des Portfolios erst zum Jahresanfang 2022 nachfolgt. Dann könnte natürlich auch von AMD schon wieder Nachschub mittels der "Zen 3D" Prozessoren mit 3D V-Cache anstehen. Die genaue preisliche Situation bleibt zudem abzuwarten, da auch zu Intels Alder Lake derzeit noch keine feststehenden Listenpreise bekannt sind. Sollte sich diese Performance allerdings halbwegs bestätigen lassen und Intel nicht gerade im Gegenzug die eigenen Prozessoren-Preise deutlich erhöhen, dann dürfte es auf AMD-Seite kaum ohne größere Änderungen am AMD-Portfolio und/oder dessen Preislagen gehen. Im Idealfall erhält man hiermit endlich einmal wieder preisgünstige und gleichzeitig rasant schnelle Sechskerner – nachdem AMD die Verbindung beider Punkte bei der Zen-3-Generation (bislang) vermieden hat.

Daneben ergeben sich aus den verschiedenen Benchmark-Screenshots auch erste Taktraten-Angaben zu diesem kleineren Alder-Lake-Prozessor: So scheint der Core i5-12400 mit einem Basis-Takt von nur 2.5 GHz anzutreten, der AllCore-Turbo beträgt wohl 4.0 GHz sowie der maximale Turbo-Takt dann 4.4 GHz. Wie bei Intel üblich, treten somit auch unter der Alder-Lake-Generation die kleineren Modelle mit erheblich reduzierten Taktraten an. In diesem Fall ist der erzielte IPC-Sprung allerdings ausreichend hoch, auf dass es auch ohne Mehrtakt zu einer deutlichen Mehrperformance gegenüber "Rocket Lake" ausreicht. Genauso wird mittels der Benchmark-Screenshots bestätigt, dass der Core i5-12400 ohne jede Effizienz-Kerne läuft – es sind alleinig 6 Performance-Kerne aktiv. Diese (gegenüber dem Core i5-12600K abweichende) Hardware-Konfiguration wurde früher schon derart vermeldet, seinerzeit jedoch teilweise angezweifelt.

Kerne Takt P-Kerne Takt E-Kerne L2+L3 Grafik TDP/PL2 Liste Release
Core i9-12900K 8C+8c/24T 3.2/5.0/5.3 GHz ?/3.7/3.9 GHz 18+30 MB UHD770 125/228W ? November 2021
Core i9-12900 8C+8c/24T ? ? 18+30 MB UHD770 65/?W ? Januar 2022
Core i7-12700K 8C+4c/20T ?/4.7/5.0 GHz ?/3.6/3.8 GHz 14+25 MB UHD770 125/228W ? November 2021
Core i7-12700 8C+4c/20T ? ? 14+25 MB UHD770 65/?W ? Januar 2022
Core i5-12600K 6C+4c/16T ?/4.5/4.9 GHz ?/3.4/3.6 GHz 11.5+20 MB UHD770 125/228W ? November 2021
Core i5-12600 6C+0c/12T ? ? 7.5+? MB UHD770 65/?W ? Januar 2022
Core i5-12500 6C+0c/12T ? ? 7.5+? MB UHD730 65/?W ? Januar 2022
Core i5-12400 6C+0c/12T 2.5/4.0/4.4 GHz ? 7.5+18 MB UHD730 65/?W ? Januar 2022
Core i3-12300 4C+0c/8T ? ? 5+? MB UHD730 65/?W ? Januar 2022
Core i3-12100 4C+0c/8T ? ? 5+? MB UHD730 65/?W ? Januar 2022
Taktraten-Angaben: 1. Base-Takt, 2. AllCore-Turbo, 3. maximaler Turbo-Takt
VideoCardz berichten über einen fernöstlichen Test des Core i5-12400 auf Bilibili, bei welchem ein paar durchaus interessante Benchmarks unter CPU-Z und Cinebench R20 abgefallen sind - welche sich bekannterweise System-übergreifend mit vorhandener Hardware vergleichen lassen. Danach scheint der kleinste Sechskerner der kommenden Alder-Lake-Generation gegenüber seinem direkten Vorgänger in Form des Core i5-11400 um zwischen 17-48% unter diesen beiden (gut skalierenden) Benchmarks zulegen zu können, gegenüber dem stärksten AMD-Sechskerner in Form des Ryzen 5 5600X gibt es hingegen eine Mehrperformance von 4-10%. Für einen Prozessor, welcher in den letzten Intel-Generationen regelmäßig für 182 Dollar in Intels Preisliste stand (157 Dollar ohne integrierte Grafik) ist dies ein durchaus exzellentes Ergebnis, welches AMD insbesondere beim Preis/Leistungs-Verhältnis gegenüber dem Ryzen 5 5600X (Listenpreis $299) deutlich unter Druck setzen dürfte.





Hardware
CPU-Z/ST
CPU-Z/MT
CB20/ST
CB20/MT





Core i9-12900K
ADL, 8C+8c/24T, 3.2/5.3 GHz
802,9
10719,6
768
10545



Core i7-12700K
ADL, 8C+4c/20T, ?/5.0 GHz
800,2
9423,2
-
-



Core i5-12400
ADL, 6C+0c/12T, 2.5/4.4 GHz
681,7
4983,8
659
4784



Core i7-11700K
RKL, 8C/16T, 3.6/5.0 GHz
645
6261
604
5684



Core i5-11600K
RKL, 6C/12T, 3.9/4.9 GHz
633
4731
575
4186



Core i5-11400
RKL, 6C/12T, 2.6/4.4 GHz
566
4249
535
3227



Ryzen 7 5800X
Zen 3, 8C/16T, 3.8/4.7 GHz
640
6560
624
6112



Ryzen 5 5600X
Zen 3, 6C/12T, 3.7/4.6 GHz
624
4811
601
4390



Ryzen 5 5600G
Cezanne, 6C/12T, 3.9/4.4 GHz
-
4584
559
4218




11400 → 12400  
+20%
+17%
+23%
+48%




5600X → 12400  
+9%
+4%
+10%
+9%



Quellen: Core i5-12400 von VideoCardz, Core i7-12700K & Core i9-12900K gemäß früherer News & WCCF Tech, Vergleichswerte von CPU-Z & Guru3D