5

Neuer Artikel: Launch-Analyse Intel Coffee Lake Refresh

Mittels dem Launch der drei Prozessoren Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K hat Intel am 19. Oktober 2018 den Startschuß für seine 9. Core-Generation gegeben. Jene Core i-9000 Serie läuft Intel-intern als "Coffee Lake Refresh" (CFL-R) und deuten damit schon an, was hierbei Sache ist: Einmal mehr bringt Intel einen Refresh der bestehenden CPU-Architektur, welche sich seit "Skylake" aus dem Jahr 2015 bis jetzt nicht verändert hat. Dies hängt natürlich mit den Intel-Problemen mit der 10nm-Fertigung zusammen, welche alle früheren Planungen nach hinten verschoben und Intel somit zu diesen faktisch dazwischengeschobenen Refresh-Generationen gezwungen haben. Da Intel nunmehr seit einigen CPU-Generationen (und im Gegensatz zu früher) weder eine neue Chipfertigung noch Verbesserungen an der CPU-Architektur aufbieten kann, ist man schon beim originalen "Coffee Lake" den Weg gegangen, einfach mehr CPU-Kerne zu bieten – und beim Coffee Lake Refresh setzt man diese Strategie mit erstmals einem Achtkerner im normalen Consumersegment nahtlos fort. Die nachfolgenden Launch-Analyse soll wie üblich aufzeigen, welches Performance-Bild die Launchreviews zum Coffee Lake Refresh ermittelt haben, um nachfolgend eine solide Preis/Leistungs-Bewertung zu ermöglichen ... zum Artikel.

Coffee Lake (CFL) Coffee Lake Refresh (CFL-R)
Core i9-9900K 127,7% Anw.-Perf. & 108,3% Spiele-Perf., 488$, ab 622€
100% Anw.-Perf. & 100% Spiele-Perf., 359$, ab 399€ Core i7-8700K Core i7-9700K 108,0% Anw.-Perf. & 105,8% Spiele-Perf., 374$, ab 475€
78,1% Anw.-Perf. & 94,8% Spiele-Perf., 257$, ab 259€ Core i5-8600K Core i5-9600K 82,6% Anw.-Perf. & 97,2% Spiele-Perf., 262$, ab 299€
Mittels dem Launch der drei Prozessoren Core i5-9600K, Core i7-9700K und Core i9-9900K hat Intel am 19. Oktober 2018 den Startschuß für seine 9. Core-Generation gegeben. Jene Core i-9000 Serie läuft Intel-intern als "Coffee Lake Refresh" (CFL-R) und deuten damit schon an, was hierbei Sache ist: Einmal mehr bringt Intel einen Refresh der bestehenden CPU-Architektur, welche sich seit "Skylake" aus dem Jahr 2015 bis jetzt nicht verändert hat. Dies hängt natürlich mit den Intel-Problemen mit der 10nm-Fertigung zusammen, welche alle früheren Planungen nach hinten verschoben und Intel somit zu diesen faktisch dazwischengeschobenen Refresh-Generationen gezwungen haben. Da Intel nunmehr seit einigen CPU-Generationen (und im Gegensatz zu früher) weder eine neue Chipfertigung noch Verbesserungen an der CPU-Architektur aufbieten kann, ist man schon beim originalen "Coffee Lake" den Weg gegangen, einfach mehr CPU-Kerne zu bieten - und beim Coffee Lake Refresh setzt man diese Strategie mit erstmals einem Achtkerner im normalen Consumersegment nahtlos fort. Die nachfolgenden Launch-Analyse soll wie üblich aufzeigen, welches Performance-Bild die Launchreviews zum Coffee Lake Refresh ermittelt haben, um nachfolgend eine solide Preis/Leistungs-Bewertung zu ermöglichen ... zum Artikel.




Coffee Lake (CFL)

Coffee Lake Refresh (CFL-R)







Core i9-9900K
127,7% Anw.-Perf. & 108,3% Spiele-Perf., 488$, ab 622€


100% Anw.-Perf. & 100% Spiele-Perf., 359$, ab 399€
Core i7-8700K

Core i7-9700K
108,0% Anw.-Perf. & 105,8% Spiele-Perf., 374$, ab 475€


78,1% Anw.-Perf. & 94,8% Spiele-Perf., 257$, ab 259€
Core i5-8600K

Core i5-9600K
82,6% Anw.-Perf. & 97,2% Spiele-Perf., 262$, ab 299€