Weblogs

Zweifelhafte Werbung

Etwas ähnliches hatten wir kürzlich schon in Form einer Augenkrebs-Werbung – eine der vielen von Werbevermarktern angebotenen neuen Werbungen geht in eine andere Richtung, ist aber genauso zweifelhaft (natürlich nur ohne Werbeblocker sichtbar):

Boobfrog-Werbung

Dies hätte unter Umständen gut zu den Zuständen im Forum am 1. April gepasst, aber ansonsten ist das natürlich nicht das, was man bei 3DCenter als Werbung bringen kann ;).

Benchmarks mit gleicher Treiber-Version, Teil 2

Wir hatten schon einmal zum Launch der Radeon HD 4890 eine ähnliche Betrachtung aufgestellt und wollen nun zum Launch von GeForce GTX 470 & 480 dies wiederholen, nachdem wir per Mail von einem Leser darauf aufmerksam gemacht wurden: Nicht oft, aber dennoch ab und zu verwenden die Hardware-Tester bei ihren Artikel unaktuelle oder auch uneinheitliche Treiberversionen.

3DCenter @ Amazon-Partnerprogramm

Gleich mal im Sinne meines letzten Blog-Eintrags zur Augenkrebs-Werbung: 3DCenter ist Mitglied des Partnerprogramms von Amazon. Dabei bekommt 3DCenter eine geringe prozentuale Vergütung für jeden Kauf bei Amazon, welcher auf einem Link von unserer Webseite aus basiert. An dem Endverkaufspreis ändert dies im übrigen nichts, der wird durch diese Provision zugunsten von 3DCenter nicht höher oder so.

Augenkrebs-Werbung

Interessant ist, was einem über Werbevermarkter immer wieder für Werbekampagnen angeboten werden. Normalerweise dürften wir diesbezüglich in diesen wirtschaftlich unsicheren Zeiten eigentlich nicht zimperlich sein und schützen unsere Besucher damit eigentlich "nur" vor diversen Partnersuch-Webseiten. Wenn andererseits solche Augenkrebs hervorrufende Anzeigen angeboten werden, ist auch jedes Maß überschritten (kann man logischerweise nur ohne Werbeblocker sehen):

Augenkrebs-Werbung

aths' SLI-Theoreme

Eben im Forum aus der Feder von 3D-Guru und 3DCenter-Mitarbeiter aths zum Thema SLI und CrossFire gefunden, Zitat:

Virenalarm!

Heute durfte ich das erstmal in meinem Leben einen echten Trojaner in einem laufenden Computersystem bewundern. Meine bisherigen Berührungen mit Schädlingsprogrammen geschränkten sich bis dato auf zu DOS-Zeiten aus Spaß mal aufgesetzte DOS-Viren sowie den Fall einer verseuchten externen Festplatte eines Bekannten – aber ein direkt infiziertes Computersystem hatte ich bisher noch nicht vor der Nase.

Inhalt abgleichen