21

Modelldaten und ein Termin für die zweite Welle von Intels Coffee Lake

Videocardz haben bei Einzelhändlern aus den USA und Australien reihenweise Modelldaten zu weiteren Desktop-Modellen von Coffee Lake entdeckt, sprich also der erwarteten zweiten Welle von Intels Coffee-Lake-Generation. Bestätigt wurden dabei auch die kürzlich schon genannten CPU-Modelle Core i3-8100 und Core i5-8500, nicht aber der kürzlich ebenfalls genannte Core i7-8670. Neu hinzugekommen ist hingegen der Core i5-8600 sowie ein breites Portfolio an Celeron- und Pentium-Modellen. Mit diesen wird Coffee Lake dann zur vollwertigen Intel-Generation werden – Kaby Lake wird damit vollständig ersetzt und dürfte nachfolgend komplett auslaufen. Als Releasetermin steht laut einem australischen Händler im übrigen nunmehr der 14. Februar im Raum – was überraschend früh kommt, nachdem alle jüngeren Gerüchte eher denn auf Ende März oder aber den April hingedeutet hatten.

Kerne Takt unl. L2 L3 Speicher Grafik TDP Preis Release
Core i7-8700K 6C +HT 3.7/4.7 GHz 1.5 MB 12 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (24EU @ 350/1200 MHz) 95W 359$ 5. Okt. 2017
Core i7-8700 6C +HT 3.2/4.6 GHz 1.5 MB 12 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (24EU @ 350/1200 MHz) 65W 303$ 5. Okt. 2017
Core i7-8670 6C +HT ? 1.5 MB ? 2Ch. DDR4/? UHD630 (?EU @ 350/? MHz) 65W ? 14. Febr. 2018
Core i5-8600K 6C 3.6/4.3 GHz 1.5 MB 9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (24EU @ 350/1150 MHz) 95W 257$ 5. Okt. 2017
Core i5-8600 6C 3.1/? GHz 1.5 MB 9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (?EU @ 350/? MHz) 65W ? 14. Febr. 2018
Core i5-8500 6C 3.0/? GHz 1.5 MB 9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (?EU @ 350/? MHz) 65W ? 14. Febr. 2018
Core i5-8400 6C 2.8/4.0 GHz 1.5 MB 9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD630 (23EU @ 350/1050 MHz) 65W 182$ 5. Okt. 2017
Core i3-8350K 4C 4.0 GHz 1 MB 8 MB 2Ch. DDR4/2400 UHD630 (23EU @ 350/1150 MHz) 91W 168$ 5. Okt. 2017
Core i3-8300 4C 3.7 GHz 1 MB 8 MB 2Ch. DDR4/2400 UHD630 (23EU @ 350/? MHz) 65W ? 14. Febr. 2018
Core i3-8100 4C 3.6 GHz 1 MB 6 MB 2Ch. DDR4/2400 UHD630 (23EU @ 350/1100 MHz) 65W 117$ 5. Okt. 2017
Pentium G5600 2C +HT 3.9 GHz 1 MB 4 MB 2Ch. DDR4/2400 ? ? ? 14. Febr. 2018
Pentium G5500 2C +HT 3.8 GHz 1 MB 4 MB 2Ch. DDR4/2400 ? ? ? 14. Febr. 2018
Pentium G5400 2C +HT 3.7 GHz 1 MB 4 MB 2Ch. DDR4/2400 ? ? ? 14. Febr. 2018
Celeron G4920 2C 3.2 GHz 1 MB 2 MB 2Ch. DDR4/2400 ? ? ? 14. Febr. 2018
Celeron G4900 2C 3.1 GHz 1 MB 2 MB 2Ch. DDR4/2400 ? ? ? 14. Febr. 2018
Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen ausschließlich auf Mainboards basierend auf Intels 300er Chipsatz-Serie.

Rein technisch dürften dabei alle Zwei- und Vierkerner weiterhin der Kaby-Lake-Produktion entnommen werden, hierfür legt Intel mangels irgendwelcher Hardware-basierten Differenzen keine neuen Dies auf. Das einzige neue Die bei Coffee Lake ist nach wie vor das Sechskern-Die, welches für die Core-i7-Modelle verwendet wird. Das Sechskern-Portfolio bietet mit dem Core i7-8670 auch den einzigen wirklich spannenden Neuzugang an, denn gemäß der Namenswahl könnte sich hier ein neues günstigstes Sechskern-Modell mit HyperThreading ergeben – interessant für langfristig denkende CPU-Käufer, welche mehr CPU-Kerne samt HyperThreading haben wollen, aber weniger auf die Taktrate und gar nicht auf Übertaktungsfähigkeiten schauen. Mit der ersten Welle von Coffee Lake hatte Intel ja darauf geachtet, das die Sechskerner nicht langsamer als die (schneller getakteten) Vierkerner von Kaby Lake herauskommen. Mit dem Core i7-8670 könnte hingegen eine CPU anstehen, die aufgrund eines (angenommen) gemächlichen Takts nicht schneller als ein Core i7-7700K ist, aber eben einfach die 6 CPU-Kerne (samt HT) bietet.

Die Portfolio-Auffüllungen im Bereich von Core i3 & i5 sind dagegen kaum besonders spannend, da einfach mehr Takt für etwas höhere Preise geboten wird, die sich hieraus ergebenden Performance-Differenzen dürften insbesondere in der Anwender-Praxis jedoch eher marginal sein. Interessanter sind da schon die neuen Pentium-Modelle, bieten jene doch gute Einsteigerkost für typische Office-PCs – speziell nachdem Intel ab der Kaby-Lake-Generation die zweikernigen Pentiums nun auch mit HyperThreading agieren läßt. Natürlich müssen sich jene Pentium-Prozessoren inzwischen nun mit Ryzen 3 und später auch Raven Ridge herumschlagen, aber mit Preislagen allesamt unter 100 Dollar kann Intel durchaus gut wuchern – für das Segment der einfachen Office-PCs wohlgemerkt, höhere Leistungsklassen sollte man mit diesen Zweikern-Prozessoren nicht anpeilen.

Ein wichtiger Punkt zur zweiten Welle von Intels Coffee Lake liegt zudem in der damit einhergehenden Vorstellung weiterer Mainboard-Chipsätze der 300er Chipsatz-Serie. Dabei handelt es sich mit H310, H370, B360, Q360, Q370 und Z390 sogar um die "eigentliche" 300er Chipsatz-Serie (der Z390 kommt allerdings erst später im Jahr 2018), denn der Z370-Chipsatz ist wie bekannt nur ein umgelabelter Z270. Dabei wird die 300er Chipsatz-Serie nicht die ganz so großartigen Hardware-Änderungen mit sich bringen (es gibt nativ integriertes USB 3.1 & WLAN), ein entscheidener Vorteil liegt jedoch in dem zwischen den Zeilen bestätigten Support der 300er Chipsatz-Serie für die nachfolgende "Ice Lake" CPU-Generation von Intel. Diese wird allerdings nicht auf dem Z370-Chipsatz laufen – der wohl entscheidendste Nachteil des Z370-Chipsatzes, da "Ice Lake" erstmals bei Intel Achtkern-Prozessoren im normalen Consumer-Segment bieten wird.

Nachtrag vom 5. März 2018

Die ComputerBase vermeldet verschiedene Aussagen aus Hersteller-Kreisen, wonach die zweite Welle von Coffee Lake nunmehr Anfang April bzw. direkt nach Ostern zu erwarten sei (Ostern 2018 fällt auf den 1. und 2. April). Der ursprünglich genannte Termin vom 14. Februar hat sich dagegen augenscheinlich nicht bestätigt – aber dies könnte am Ende auch nur der Termin gewesen sein, zu welchem erste Chargen dieser Prozessoren in den Handel gegangen sind, wie wenige Tage später berichtet wurde. Für den echten Launch scheint Intel hingegen die Verfügbarkeit der 300er Chipsatz-Serie abzuwarten, nachdem der bislang verfügbare Z370-Chipsatz nur ein Wiedergänger des Z270-Chipsatzes ist und damit (als einziger der 300er Chipsätze) auch nicht über die Möglichkeit verfügen wird, die nachfolgende Ice-Lake-Generation zu tragen. An den Prozessoren selber kann es sowieso nicht hängen, denn innerhalb der Coffee-Lake-Generation gibt es derzeit sowieso nur ein neues Die, der Rest der Prozessoren läuft auf Kaby-Lake-Dies. Die Lieferbarkeit aller Coffee-Lake-Prozessoren hat sich zudem schon direkt nach Jahresstart entscheidend verbessert, so daß inzwischen sogar absolut vernünftige Preislagen (Euro-Straßenpreis beachtbar unterhalb des Dollar-Listenpreises) geboten werden können. Der Vorteil der zweiten Welle von Coffee Lake wird neben einigen CPU-Ergänzungen primär in den weiteren Mainboard-Chipsätzen liegen, womit sich insgesamt günstigere Systeme aufbauen lassen.

Nachtrag vom 30. März 2018

Die ComputerBase notiert Berichte aus Fernost, wonach der Start der zweiten Welle von Coffee Lake nunmehr am 3. April über die Bühne gehen soll. Der Dienstag direkt nach Ostern entspricht den letzten Terminmeldungen zum Thema und wird neben einigen neuen Desktop-Modellen wahrscheinlich auch neue Mobile-Modelle und vor allem die eigentlichen 300er Mainboard-Chipsätze mit sich bringen. Mit selbigen werden sich dann vor allem günstigere Einsteiger-Systeme bei Coffee Lake erstellen lassen, wie dies mit dem bisherigen Z370-Chipsatz nur eher suboptimal (sprich zu teuer) möglich war. Abzuwarten bleibt, ob Intel vielleicht noch eine gewisse Überraschung in Form bislang nicht bekannter CPU-Modelle herausbringt – dies wäre im Sinne des am 19. April folgenden Launches von AMDs Ryzen 2 zumindest denkbar. Die bislang vermeldeten neuen CPU-Modelle erscheinen hingegen als nicht besonders entscheidend, füllen zumeist nur bestehende Angebotslücken. Inwiefern es also zu einem größeren Launch mit entsprechend vielen Testberichten kommt, bleibt einfach diesen 3. April abzuwarten.

Videocardz haben bei Einzelhändlern aus den USA und Australien reihenweise Modelldaten zu weiteren Desktop-Modellen von Coffee Lake entdeckt, sprich also der erwarteten zweiten Welle von Intels Coffee-Lake-Generation. Bestätigt wurden dabei auch die kürzlich schon genannten CPU-Modelle Core i3-8100 und Core i5-8500, nicht aber der kürzlich ebenfalls genannte Core i7-8670. Neu hinzugekommen ist hingegen der Core i5-8600 sowie ein breites Portfolio an Celeron- und Pentium-Modellen. Mit diesen wird Coffee Lake dann zur vollwertigen Intel-Generation werden - Kaby Lake wird damit vollständig ersetzt und dürfte nachfolgend komplett auslaufen. Als Releasetermin steht laut einem australischen Händler im übrigen nunmehr der 14. Februar im Raum - was überraschend früh kommt, nachdem alle jüngeren Gerüchte eher denn auf Ende März oder aber den April hingedeutet hatten.





Kerne
Takt
unl.
L2
L3
Speicher
Grafik
TDP
Preis
Release




Core i7-8700K
6C +HT
3.7/4.7 GHz

1.5 MB
12 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (24EU @ 350/1200 MHz)
95W
359$
5. Okt. 2017


Core i7-8700
6C +HT
3.2/4.6 GHz

1.5 MB
12 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (24EU @ 350/1200 MHz)
65W
303$
5. Okt. 2017


Core i7-8670
6C +HT
?

1.5 MB
?
2Ch. DDR4/?
UHD630 (?EU @ 350/? MHz)
65W
?
14. Febr. 2018


Core i5-8600K
6C
3.6/4.3 GHz

1.5 MB
9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (24EU @ 350/1150 MHz)
95W
257$
5. Okt. 2017


Core i5-8600
6C
3.1/? GHz

1.5 MB
9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (?EU @ 350/? MHz)
65W
?
14. Febr. 2018


Core i5-8500
6C
3.0/? GHz

1.5 MB
9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (?EU @ 350/? MHz)
65W
?
14. Febr. 2018


Core i5-8400
6C
2.8/4.0 GHz

1.5 MB
9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD630 (23EU @ 350/1050 MHz)
65W
182$
5. Okt. 2017


Core i3-8350K
4C
4.0 GHz

1 MB
8 MB
2Ch. DDR4/2400
UHD630 (23EU @ 350/1150 MHz)
91W
168$
5. Okt. 2017


Core i3-8300
4C
3.7 GHz

1 MB
8 MB
2Ch. DDR4/2400
UHD630 (23EU @ 350/? MHz)
65W
?
14. Febr. 2018


Core i3-8100
4C
3.6 GHz

1 MB
6 MB
2Ch. DDR4/2400
UHD630 (23EU @ 350/1100 MHz)
65W
117$
5. Okt. 2017


Pentium G5600
2C +HT
3.9 GHz

1 MB
4 MB
2Ch. DDR4/2400
?
?
?
14. Febr. 2018


Pentium G5500
2C +HT
3.8 GHz

1 MB
4 MB
2Ch. DDR4/2400
?
?
?
14. Febr. 2018


Pentium G5400
2C +HT
3.7 GHz

1 MB
4 MB
2Ch. DDR4/2400
?
?
?
14. Febr. 2018


Celeron G4920
2C
3.2 GHz

1 MB
2 MB
2Ch. DDR4/2400
?
?
?
14. Febr. 2018


Celeron G4900
2C
3.1 GHz

1 MB
2 MB
2Ch. DDR4/2400
?
?
?
14. Febr. 2018


Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen ausschließlich auf Mainboards basierend auf Intels 300er Chipsatz-Serie.