Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 6 Stunden 44 Minuten

Innendurchmesser der Ohrschale beim "Poly Voyager Surround 80 UC"-Bluetooth-Headset

So, 12.11.2023 21:32
Guten Abend,
die Maße des gesamten Außenteils der Ohrmuschel lassen sich leicht finden und stehen überall dabei aber ich bräuchte die genauen Maße der "Innenmuschel", da wo halt das Ohr direkt drinnen steckt.

Hintergrund: Ein Familienmitglied hat Hörgeräte und das ist beim aktuellen Headset suboptimal weil es dann fiept und Geräusche macht wenn der Schaumstoff am Hörgerät aufliegt ... .

Vielen Dank für Eure Hilfe!
Kategorien: 3DCenter Forum

Gibt's noch gute Spiele? (Achtung, lange Frage)

So, 12.11.2023 19:28
Erstmal: Wie man schon direkt sieht, ist das eine grosse Frage. Ich hab's versucht so kurz wie möglich zu halten, ehrlich :freak:
Ich habe 7 Negativ-Punkte aufgezählt, die ich nicht mag und dann jeweils Beispiele bzw. Gegenbeispiele versucht aufzuzählen. Dann am Schluss noch eine Liste von Spielen, die ich gut fand.

Auf jeden Fall bin ich auf der Suche nach Spielen für PC, aber PS5 geht auch (max. 10 Jahre alt, also 2013). Ich bin mittlerweile sehr oft in einem "Dilemma", da ich jemand bin, der eine gute Story braucht, aber auch ein geiles Gameplay mit geilen und schwierigen Kämpfen und auch fordernden Bossen. Oftmals gibts nur eins davon. Also ich rede von Rollenspielen. Es ist aber schwierig, einfach im Internet nach Bewertungen Spiele zu kaufen oder einfach Gameplay anzusehen, denn heute sieht irgendwie alles "geil" aus, aber im Kern ist es kacke. Daher versuche ich hier zu erklären, welche Art von Spielen mir gefallen bzw. welche nicht (das ist verm. fast wichtiger) und was genau mir daran (nicht) gefällt. Ich suche auf jeden Fall Spiele mit guter Story und gutem Gameplay, bei denen man einen Charakter spielt. Ich stehe nicht auf interaktive Filme und ich stehe allgemein nicht darauf, wenn einem "Arbeit" abgenommen wird. Damit meine ich Dinge, die leider heute oft in fast jedem Spiel integriert sind (und von daher muss ich wohl aus Kompromissgründen mit einigen davon klar kommen). Aber für's Verständis, was ich meine:

1. Ich meine Dinge wie, dass man heute eig. in Rollenspielen nur noch eine Markierung auf der Karte kriegt und dann im Endeffekt nur noch aufs "Navi" schaut und nicht mehr wirklich in die Welt. (Oder dass man bei Rätseln kaum mehr die Möglichkeit hat, es einfach selbst zu machen (der Charakter denkt "laut" oder wenn man länger braucht für's Rätsel, wird einem einfach die Lösung gesagt durch "lautes denken")). Das zerstört automatisch die Atmosphäre und Immersion und das "darin eintauchen" in die Welt. Man kann das oft auch gar nicht umgehen. Man kann heute die Minimap in manchen Spielen zwar ausschalten, aber die Spiele sind oft regelrecht darauf ausgelegt, dass man nur stupide dem Symbol auf der Karte folgt. Denn oftmals ist es ohne diese gar nicht möglich etwas (ohne Stundenlanges suchen) zu finden. Auch dieses dumme "Scannen", das irgendwann (verm. mit Tomb-Raider) angefangen hat, wo man alles Relevante goldig aufleuchten sieht, kotzt mich übelst an (auch hier oftmals gar nicht möglich, ohne zu spielen). Ich versuchs meisten, aber dann geht das Spiel extrem viel länger, da das Spiel nicht darauf ausgelegt ist und das stört wegen....

2. ... dieser ekligen Nebenmission- und Sammelwut-Kultur von heutigen Spielen (lauf da hin, mach das und sammel irgendwelche nutzlosen Objekte (die man heute oft braucht, um Skills und Rüstung etc. freizuschalten)). Bei Spiderman z.B ist bestimmt ~70% der Gamezeit Nebenmissionen und vor allem diese Sammelobjekte. Und das sind eben heutzutage oft Dinge, die man nicht mehr nicht machen kann, wenn man den vollen Spieleinhalt haben will (also alle Skills freischalten, die besten Rüstungen etc). Es sind oft nicht einfach nur Sammelobjekte, die als "Belohnung" nutzloses Zeug geben. Oftmals braucht man Fortschritte darin, um Gameplay-Inhalte freizuschalten (Waffen, Rüstung etc).

3. Ebenfalls darauf aufbauen ist die heutige "Kultur" von Schnellreisesystemen. Ich finde das höchst unrealistisch in den meisten Spielen. Selten gibt es gute Ausnahmen, die ein Schnellreisesystem sinnvoll erklären (wie z.B Dragons Dogma, God of War Teil 1, Spiderman). "Musst sie ja nicht nutzen" ist aber realitätsfremd bei den heutigen grossen Open-World spielen. Man muss sie nutzen. Vor allem wegen den vielen Nebenquests und Sammelobjekten und eben dem ganzen heutigen System.

4. Es gibt immer weniger Spiele mit guten Bossfights (Also Spiele, die auch meine anderen Wünsche erfüllen). Ja, es gibt Souls-Like etc, aber die haben keine Story und auch keine gute Charaktere. Ich mag sie nicht kurz gesagt. Aber als Beispiel Spiderman: Da sind die "Bosse" eig. mehr interaktive Filme und in den teilen, wo man wirklich kämpfen kann, ist der "Boss" eig. ziemlich simple zu besiegen. Meist weist er ein völlig dämliches Kampfverhalten auf wie z.B folgendes Szenario: "Boss" greift an und ist in dieser Situation eig. fast unmöglich anzugreifen. Oft ist es so gemacht, dass man gar nicht angreifen kann, er wird automatisch jeden Angriff blocken, ausweichen oder gleich einen (unblockbaren/unausweichbaren) Gegenangriff starten. Man kann also nur noch ausweichen... Irgendwann macht der "Boss" dann diese eine Attacke, die danach dazu führt, dass der Boss sich "erholen" muss/betäubt wird oder aber man kann nur mit bestimmten Dingen diesen Zustand hervorrufen (beispielsweise in Spiderman nur, indem man Gegenstände auf den Gegner wirft oder sowas). Also Gegner kann man nicht mehr durch das eigene Kampfgeschick besiegen, es geht oft nur noch darum, diese quasi "vorprogrammierten" Stellen abzuwarten (mittels ausweichen), um ihn dann anzugreifen. Ich habe aber btw. nix gegen (lange) geile Videosequenzen in Games. Aber die Kämpfe sollen kein Interaktiver Film sein oder nur vorgeplante Kämpfe.

5. Dann noch die allgemein Lieblosigkeit irgendwie: Beispiel Spiderman Miles Morales: Die verschiedenen Anzüge sind nur noch optischer Natur. Man hat kaum noch einen Nutzen dadurch. Auch die Erklärung dahinter, wie man zu denen kommt, ist extrem unrealistisch. Beim Spiderman Teil 1 konnte man das noch so erklären, dass Peter Parker (in dem Spiel) ein Wissenschaftler ist und sich die Anzüge selbst anfertigt. Bei Miles Morales schalten sich die einfach mal so frei oder man bekommt sie von z.B nem Kiosk-Verkäufer, dem man gerade die Katze gerettet hat. Wisst ihr, was ich meine? Als ob der jetzt ein Spidermananzug machen könnte...Eben keine Detailliebe im Spiel. Es geht nur noch um Optik und "Geil aussehen".

6. Als letzes noch der Schwierigkeitsgrad und vor allem, wie der gemacht wird: Spiele sind mir meist viel zu einfach. Ich habe bis jetzt mit Ausnahme von GoW 2018 jedes Spiel der letzten Jahre auf dem schwierigsten Grad gespielt (bei GoW war ich glaube ich zu sehr an GoW Teil 1-3 fixiert vom Gameplay, da ich die direkt davor gespielt habe). Meistens war es mir dabei viel zu einfach. Gerade so nicht langweilig, könnte man sagen. Für mich sollte es so sein, dass man immer wieder mal herausforderungen hat, die man nicht alle direkt beim ersten Durchlauf schafft. Mit Souls-Like spielen kann ich aber wie gesagt gar nix anfangen. Ebenfalls stört mich daran, wie Bosskämpfe heutzuage gemacht werden. Oftmals mehrere Speicherpunkte innerhalb eines Bosskampfes. Das kotzt mich an, da ich eig. nicht will, dass ich mitten im Kampf einen Speicherpunkt "aufgezwungen" kriege (früher hätte man dem Cheaten gesagt). Ebenfalls stört mich, wie die versch. Schwierigkeitsgrade gemacht werden. Es ist oft nicht so, dass Gegner irgendwie "intelligenter" werden oder aggressiver (speziell die Bosse). Es ist einfach so, dass ich weniger Schaden austeile oder Gegner mehr Leben haben (das finde ich ja noch in Ordnung, weniger Schaden austeilen ist aber kacke, da man dann quasi auf dem leichtesten Schwierigkeitsgrad den "stärksten" Charakter hat mit z.B den höchsten Schadenspunkten etc.). Und Spiele, wo man nur einen Schwierigkeitsgrad hat, finde ich auch dämlich, da nicht individualisierbar.
Oder andere negativbeispiele sind z.B The Last of Us. Das war damals so, dass man auf dem Schwierigsten Schwierigkeitsgrad eig. praktisch nie Munition hatte. Schwierig war es deshalb, weil man nie Munition gekriegt hat. Das führt dazu, dass man wegen dem Schwierigkeitsgrad gar nicht den ganzen Spielinhalt (in diesem Fall die Waffen) nutzen kann. Unrealistisch ist es noch dazu, da die Gegener immer Waffen hatten, aber nie Munition, wenn sie dann tot waren... Oder die anderen Waffen sind schneller verschlissen. Stahlrohre nach weniger Schlägen kaputt und Messer zerbrochen nach wenigen Stichen und ähnliche völlig unrealistische Dinge. Oder ganz nervig sind die Schwierigeitsgrade, wo der höchste einfach der ist, wo man das ganze Spiel niemals sterben darf oder auf einen Schlag tot ist (das zerstört ebenfalls den Spielinhalt, da dann jegliche spezielle Rüstung quasi irrelevant wird, da man ja sowieso mit einem Schlag immer tot ist).

7. Viel zu simples Kampfsystem, Stichwort "Standartangriff": Bestes Beispiel ever: Final Fantasy 15. Früher war mal Final Fantasy ein Spiel, wo man auch etwas taktisch vorgehen musste und viele verschiedene Angriffe hatte. Beim Teil 15 wurden alle Zauber (De Facto) abgeschafft bzw. irrelevant gemacht und als einziges gab es eig. nur noch der Standartangriff. Also kurz gesagt: Ich mag Spiele nicht, wo man nur den "schnellen" und den "langsamen" Angriff hat. Also keine Skills oder Kombos.

Ok, jetzt aber mal dazu, was ich denn mag bzw. welche Spiele ich als Positivbeispiele sehe (das heisst nicht, dass jedes dieser Spiele in all meinen oben genannten Punkten glänzt), aber hier mal ein paar:

Bezüglich Nebenquests: Positives Beispiel ist da für mich God of War Teil 1 (habe Teil 2 noch nicht gespielt, habe den Teil aber schon, also bitte GAR NICHTS dazu sagen). Da gab es zwar schon auch einiges zu machen, aber es waren weniger viele Nebenquest und es hatte einige paar wenige Nebenquests, die relativ gross waren und vor allem auch in die Story gepasst haben und wirklich was erzählt haben. Also die Nebenquests haben zum Teil auch wirklich mehr von der Welt erzählt und waren nicht immer so ultra simple gestrickt (hol das, mach dies...).
Bezüglich Schnellreisesystem ist da ebenfalls GoW ein Titel, der das gut macht. Ebenfalls hat der Kopf im Boot, der von der Welt erzählt hat, das "Geh dort hin und mach das" erheblich weniger "leidlich" gemacht, da das immer mit Story gefüttert wurde. Spiderman ist in dem Punkt auch ok. Schnellreise ist die U-Bahn und da man ja rumschwingt, wird einem auch das hin und her Bewegen etwas "versüsst".
Bezüglich Bossfights: Gut fande ich da GoW. Der hatte ein paar geile Bossfights. Leider waren die meisten guten Bossfights ausserhalb der Story. Dennoch ein paar gute.
Bezüglich dem "Scannen": Negativbeispiele sind da eig. fast alle modernen Spielen dieses Genre. Auch solche, die ich insgesammt gesehen gut finde. Demnach gibts kaum Positivbeispiele. Bei Horizon habe ich fast das ganze Spiel ohne Minimap und Scanner durchgespielt. Aber es ist trotzdem kein Positivbeispiel, da das Spiel nicht darauf ausgelegt ist.
Bezüglich Schwierigkeitsgrad: God of War hatte ich da gut in Erinnerung. Horizhon Zero Dawn auch nicht schlecht, wobei es dann gegen Ende hin viel einfacher wurde. Aber so richtig gut kenne ich keins. Die Gegner sind nie wirklich intelligent. Sie teilen nur mehr Schaden aus und ich weniger. Selten sind die wirklich weniger dumm.
Bezüglich "zu simplen Kampfsystem": Positiv- und negativbeispiel ist hier gleichzeitig Spiderman. Einerseits hat es einige Skills, andererseits führt man abseits der skills immer die gleichen Kampfangriffe aus (in die Luft schlagen und dann verprügeln). Ein eher unbekannteres positives Beispiel wäre aber "Kingdom of Amular: Reckoning". Das Spiel war zwar ansonsten recht simple, aber das Kampfsystem mag ich. Ebenfalls gefallen hat mir Divinity Original Sin 2 und tatsächlich Dragon Age 2 (die Story und alles sonstige war scheisse). Super Negativbeispiel ist auch die Elder-Scrolls reihe. Animation und mögliche Angriffe sind ein Witz.

Jetzt zur Liste an Spielen, die ich gut fand:

- Horizon Zero Dawn: Gute Story, realtiv guter Schwierigkeitsgrad, Gameplay leider Tomb-Raider-like. "Scanner" und Minimap-Spiel ist eher schlecht, Coole Welt).
- Final Fantasy 7,10 und 12 (Explizit nicht 15): Cooles Kampfsystem, coole Welt und bei 7 und 10 coole Story (bei 12 weiss ich nicht mehr).
- Witcher 1 & 2 fand ich damals gut: Witcher 1 sehr gute Atmoshphäre mit der realistisch dunklen Nacht. Story fand ich gut, aber Gameplay eig. eher schlecht (wegen den schlechten Animationen bzw. diesen starren Kampfmuster). Witcher 3 immer noch nicht fertig gespielt. Ist ein zu grosses "geh dort hin und hol das"-Spiel
- Kingdom of Amular: Reckoning: Nur wegen dem Kampfsystem und der Fantasywelt. Aber der Rest war eher schwach und die Story zu kurz und simple.
- Xenoblade Chronicle: Sehr gute Story finde ich und auch cooles Gameplay und coole Welt. Leider Nr. 1 im Negativbeispiel für unnötige Nebenquests.
- Nier Automata: Coole Welt, cooles Kampfsystem und eig. ganz gute Story. Aber auch hier unnötige viele Nebenquests.
- Darksiders 1: Gute Story, geile Charaktere, geile Welt, geiles Gameplay. Leider sind die darauf folgenden teile vor allem im Punkt Story bergab gegangen.
- Divinity Sin Original Sin 2: Gute Story, aber wenig Charaktertiefe finde ich. Cooles Gameplay, auch wenn ich definitiv rundenbasiert weniger mag, wie anderes. Es ist aber immer noch tausend mal besser, wie Kampfsysteme, wo man die ganze Zeit nur stupide "x" drückt.

Negativbeispiele:

- Spiderman, vor allem Miles Morales. Die Skills und die Animation ist natürlich top, story ist aber vor allem bei Miles Morales zu Stereotypisch und kindlich/dümmlich. Und Vieeel zu viel unnötige nebenquests. Kein Detailliebe. Und ausserdem viel zu kurze Story
- Allg. alle Spielereihen, die immer weiter gehen und somit immer der selbe Brei sind und auch die Story in den Hintergrund rückt (sie darf ja nie fertig werden und wird somit bis zum Tod der Serie gestreckt): Beispiel wäre da Assassins Creed.

Ja, ich weiss, lange Frage. Aber wer bis hierhin gekommen ist: Danke und dann meine Frage: Hat jemand Spielevorschläge?

Baldurs Gate 3 steht schon auf der Liste und alle Nachfolger von Spielen, die ich hier erwähnt habe, muss man nicht erwähnen, da ich sie kenne oder auf der Liste habe.
Kategorien: 3DCenter Forum

Tablet für Schulkind bis etwa 200 €

So, 12.11.2023 13:42
Wir würden unserem angehenden Schulkind, das bisher kaum Kontakt zu digitalen Geräten hatte, zu Weihnachten gerne ein Tablet schenken (das auch die Eltern mal für Videos und dergleichen nutzen können).

Grundsätzlich wäre das wohl die Wahl zwischen:
Amazon Fire-Tablet
Neues Android-Tablet (Samsung Galaxy Tab A)
Refurbishtes iPad

Amazon Fire-Tablet ist für mich eigentlich raus, ich habe keine Lust auf das verabstelte, nicht-native Android, die Leistung soll ja teils wirklich extrem schwach sein, und alles andere bis auf die Sorglos-Garantie kann man anderweitig nachstellen, ggf. sogar besser.

Samsung bringt Anfang Dezember das Tab A9 mit dann serienmäßig 4 GB RAM raus, das halte ich eigentlich für ganz vernünftig.

Alternative wäre ansonsten noch ein refurbishtes iPad, da soll es auch die besseren Apps für Kinder geben, aber da muss bei der Preisvorstellung dann schon auf die sechste Generation zurückgehen. Die scheinen dann so ab 160€ loszugehen, das finde ich für ein so altes Gerät, das im kleinsten Modell auch "nur" 350€ gekostet hat, aber immer noch ganz schön teuer. Und mindestens fünf Jahre Updatesupport, wie bei Samsung, sind da wahrscheinlich auch nicht mehr unbedingt zu erwarten?

Vielleicht hat ja jemand ein paar hilfreiche Hinweise zu der Entscheidung.
Kategorien: 3DCenter Forum

Umstieg von Windows 11 auf Linux

Sa, 11.11.2023 22:07
Hallo zusammen,

ich bin seit einigen Tagen Nobara am testen und bin absolut begeistert. Alle meine Spiele, bis auf Cyberpunk auf Grund mangelnden Frame Generation Supports, laufen absolut reibungslos.
Insofern habe ich beschlossen, vollständig auf die Distro zu wechseln. Jetzt würde ich aber gerne meine aktuelle Installation weiter nutzen, diese jedoch auf meiner primären SSD.

Folgendermaßen sehen meine Laufwerke/Partitionen aus:

Anhang 86007
Anhang 86008

Auf meiner 2TB SSD ist Windows 11 installiert. Hier befindet sich auch die EFI-Partition. Auf der 1 TB SSD ist Nobara installiert. ich würde nun gerne die aktuelle Linuxpartition auf der 1TB SSD auf die 2TB SSD spiegeln und Windows zur Not auf der 1TB SSD als Backup OS bestehen lassen.

Habt Ihr einen Vorschlag, wie das am besten umzusetzen wäre?

Danke schon mal!
Miniaturansicht angehängter Grafiken    
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche reinen WLAN-Access Point

Sa, 11.11.2023 11:04
Also ich bräuchte einen WLAN AP der nur AP ist und nichts mit einer Cloud zu tun hat und auch keinen HW Controller braucht und auch nichts von AVM.

Wer kann mir was empfehlen bin bei WLAN nicht so im Thema

Ich habe einen Router (PCEngine APU2) mit Debian und im Moment APs von Aruba die brauchen aber viel Strom und fliegen bald aus dem Support daher meine Frage.

Danke
Kategorien: 3DCenter Forum

Was ist dieser Alienware Laptop noch wert?

Sa, 11.11.2023 09:45
Hallo Forum,

was meint Ihr was dieser Alienware Laptop noch wert ist? Siehe Anhang.
Gekauft Sep. 2021.

Basispreis 2.517,90, bezahlt habe ich nach Abzug von Rabatten bei Dell 2.028,62.

Zustand einwandfrei. O-Verpackung & Rechnung natürlich vorhanden.

Inkl. 3 Jahre Premium Support & Premium Support Plus, sprich das läuft noch bis 9/2024


Danke & Greezzz
Miniaturansicht angehängter Grafiken  
Kategorien: 3DCenter Forum

Kaufen oder auf Black Week warten?

Sa, 11.11.2023 01:24
Ich bin am überlegen, mein derzeitiges B550 Setup gegen ein X670 zu tauschen.

Ich würde mir gerne die 7950x3d CPU samt das X670E Taichi holen.

Jetzt habe ich und ihr zwar keine Glaskugel um zu wissen, ob die Sachen evtl. im Angebot der Black Friday Week kommen?!

Aber wie sind eure Erfahrungen? Kommen aktuelle High End Produkte im Angebot oder sehe nicht?

LG
Kategorien: 3DCenter Forum

Call of Duty Modern Warfare III - integrierter Benchmark

Fr, 10.11.2023 20:49
Den integrierten Benchmark findet man unter "Private Match".

3840x2160/ Extreme-Preset/ noUpscaling: min 101 fps - avg 139 fps

5900X Eco-Mode - Custom 7900XTX 312W limitiert - RAM am Stock
Miniaturansicht angehängter Grafiken  
Kategorien: 3DCenter Forum

USB-Kopfhörer

Do, 09.11.2023 14:28
Moin, USB Kopfhörer nutzen ja idR eingebauten Sound, weshalb ich mir immer Headsets mit Klinke kaufe. Meine Soundkarte hat u.a. Dolby® Headphone und bestimmte Gaming modes. Eine interne Soundkarte kommt da nicht ansatzweise ran und diese Generic-USB Geschichten, die ich bisher kennen gelernt hab(!!!) , auch nicht.

Gibt es da auch bessere Modelle, wo man evtl auch ein Control Panel, diverse Möglichkeiten und richtig guten Sound hat ?
Kategorien: 3DCenter Forum

Tintin Reporter - Die Zigarren des Pharaos (Tim & Struppi)

Do, 09.11.2023 02:08
Noch kein Thread zu dem Spiel ?

4players

Zitat: Zwischen Grabschändung und Rauschgifthandel"Auf einer Mittelmeer-Kreuzfahrt kommen die beiden Freunde mit dem Ägyptologen Philemon Siclone ins Gespräch. Daraufhin beschließt der findige Reporter, das geheimnisumwobene Grab des Pharaos Kih-Oskh zu untersuchen. Welches schreckliche Mysterium verbirgt das Grabmal? Als ob diese Reise nicht schon spannend genug wäre, führt die Spur eines niederträchtigen Rauschgifthandels Tim und Struppi von Ägypten über Indien und Arabien bis in den Fernen Osten."

Ob das Spiel was taugt weiß ich noch nicht.
Kategorien: 3DCenter Forum

Effizientes Netzteil <= 400 W

Mi, 08.11.2023 17:07
Da mein aktuelles Corsair PSU immer mehr rattert, und schon einige Jahre auf dem Buckel hat,

was kauf ich denn als Ersatz?

von hier:
https://www.forum-3dcenter.org/vbull...9#post13264289

"
AMD Ryzen 4 5600g
MSI B550M PRO-VDH WIFI
2x16GB Crucial DDR4-3200 DIMM CL22
Powercolor RX6000

TDP down 45W, ddr 3200,
GPU: powerlimit 90%, -50mV

Idle: 34 (27 IGP)
Youtube FHD: 47-55 (37-45 IGP)
CS:GO, 1440p, 60fps: 69-79
Road 96, 1440p, 60fps: 115-125
Witcher 3, 1440p, 60fps: 130-160
Witcher 3, 1440p, unlocked: 175-185
"
Deutlich über 200W werden da nicht verballert und sollen es auch zukünftig nicht werden. Ich such also was zum rest passendes."

Vielleicht einfach dieses nehmen?:
https://geizhals.de/be-quiet-pure-po...-a1910200.html
Kategorien: 3DCenter Forum

Kaufberatung: Vertikale Maus und mechanische Tastatur bis 200 &#8364;

Mi, 08.11.2023 11:29
Hi,

ich suche eine vertikale Maus und eine mechanische Tastatur für die Arbeit (im wesentlichen MS-Office/Textverarbeitung). Mein Budget sind 200€.

Brauche ich nicht:


Kabellos, Beleuchtung, Spieletauglichkeit

Erforderlich:

1. Verfügbarkeit bei einem "seriösen" Deutschen Händler: Amazon, Mindfactory, Media Markt, Alternate

2. Fullsize Tastatur, Mechanisch (Linear)

3. Verikale Maus mit gutem Sensor

Tastatur:
Bei der Tastatur hätte ich mir wahrscheinlich was schönes von Cherry ausgesucht, wahrscheinlich mit MX-Blacks oder Reds (die Macht der Gewohnheit). Vielleicht würde ich auch noch bei Ducky gucken. Gibt es sonst schöne Fullsize-Tastaturen, die man sich ansehen könnte/sollte?

Maus:
Bei der Maus bin ich ziemlich ratlos. Ich möchte eine vertikale Maus haben, lege aber eigentlich viel Wert auf einen genauen/schnellen Sensor, auch wenn ich auf dem System nicht zocken will. Gibt es sowas wie gute vertikale Gaming-Mäuse? Auf den ersten Blick wirken fast alle vertikalen Mäuse billig/ wie ziemlicher Ramsch.
Kategorien: 3DCenter Forum

PS5: "Let's sing"-Voucher ungültig?

Mi, 08.11.2023 06:32
Ich habe unser PS5 Spiel "Lets Sing 2023" als DVD mit 2 Mikros gebraucht verkauft. Es war ein Voutcher dabei um die deutschen Titel herunter zu laden.
Der Käufer beschwert sich nun dass beim Einlösen des Codes "bereits verwendet" kommt.
Ich habe das Spiel inzwischen bei uns gelöscht.
Hat der Käufer eine Möglichkeit die deutschen Titel zu bekommen? Kann ich noch etwas unternehmen?

greetz
US
Kategorien: 3DCenter Forum

Stiefel die Zweite

Di, 07.11.2023 11:54
Moin zusammen,

nachdem ich dank diesem Thread mir gute Schnittschutzschuhe von Haix gekauft habe und damit sehr zufrieden bin, wurde weiter mit Schuhen dieser Marke experimentiert.

Zunächste habe ich mir leichte Wanderschuhe (Haix Athletic) bestellt und einen etwas robusteren Stiefel (Haix Combat Coyote GTX) für grobe Arbeiten am Haus/Garten oder Tätigkeiten wie Angeln, Pilze suchen usw. Einfach einen Stiefel fürs Grobe, mit dem ich aber auch mal 20km wandern gehen kann.

Von der Bequemlichkeit und vom Grip sind die Haix echt der Wahnsinn. Selbst die leichten Athletics waren auf der Wandertour in Bayern sehr tauglich und haben mich absolut überzeugt.Eigentlich will ich nichts anderes mehr haben. Jedoch wurden meine Wanderschuhe (Haix Athletics 2.0 GTX) nach 2-3 Monaten immer undicht. Haix hat anstandslos ersetzt oder erstattet. Nach insgesamt 5 Versuchen habe ich es dann aufgegeben. Angeblich alles Einzelfälle, ein generelles Problem gebe es nicht.

Ähnlich steht es leider mit dem Haix Combat GTX, auch hier nun der dritte Schuh nach Gang, der undicht ist. Nach einiger Zeit im nassen Gras oder im Wald bekomme ich nasse Füße. Spätestens wenn ich die Schuhe unter fließendem Wasser mit einer Bürste vom Schlamm befreie.
Haix bewirbt die eigenen Schuhe mit hohen Qualitätsstandards, hochwertigen Materialien usw. Ich erwarte dann von einem Schuh, der als "dauerhaft wasserdicht" beworben wird, dass er dies auch mind. 1 Jahr ist.

Ich bin echt inzwischen ziemlich angefressen und bei der Firma inzwischen sicher auch namentlich bekannt. Meinen Wanderschuh habe ich inzwischen durch den Lowa Zephyr MK2 GTX ersetzt und bisher ist dieser absolut wasserdicht, kommt aber nicht an die Bequemlichkeit der Haix heran... Leider.

Ich ziehe vom Design her ein Nubuk/Velour dem Glattleder vor. Das Glattleder verkratzt bei Arbeiten sicher schnell, saugt sich hingegen aber nicht so sehr mit Wasser voll. Ggf. wäre der Ansatz hier auf Glattleder mit GTX zu wechseln.

Wie seht ihr das? Ist es zuviel verlangt, für 200-250€ einen wasserdichten, robusten Stiefel zu bekommen, der bequem ist und halbwegs gut aussieht?

Ich suche aktuell einen Ersatz für meinen Haix Combat GTX Coyote. Geht über den Knöchel, hat eine robuste und rutschfeste Sohle, sieht anständig aus und ist wasserdicht.

Erfahrungen, Empfehlungen?
Kategorien: 3DCenter Forum

YouTube Werbeblocker - was funktioniert aktuell?

Mo, 06.11.2023 21:27
YouTube fährt aktuell eine große Kampagne gegen Webeblocker. Vielleicht kann man hier Tipps austauschen was aktuell bei euch funktioniert.

Großer Umbruch aktuell: https://www.golem.de/news/nach-youtu...11-179093.html

Jahrelang bin ich mit Chrome + Adblockplus und Ghostery gut gefahren. Vor einer Woche dann der Tipp zum Wechsel auf uBlock Origin. Seit heute funktioniert das hier auch nicht mehr.

Vorschläge herzlich willkommen.
Kategorien: 3DCenter Forum

Kaufberatung: Schnurloses Festnetztelefon (Mobilteil)

Mo, 06.11.2023 17:56
Moin,

ich suche nach einem neuen schnurlosen Telefon (Mobilteil).
Im Moment nutzen wir 2 Sinus 702S, die über DECT an der Fritzbox 7590 angemeldet sind. Aber die beiden Sinus haben wir nun inzwischen wohl so an die 15 Jahre und die Akkus halten auch nicht mehr so lange. Zuerst wollte ich nur neue Akkus kaufen, aber wer weiß wie lange die Telefone noch funktionieren.

- nur Mobilteil ohne Basis (soll wieder über die Fritzbox Basis laufen)
- schnurlos
- DECT Schnittstelle
- AB nicht notwendig
- gerne optische Anrufsignalisierung für Anruf in Abwesenheit (schränkt die Auswahl aber schon sehr ein)
- bis max. 60 EUR (?)


Das AVM FRITZ!Fon C6 schaut ja ganz gut aus, kostet dann aber auch schon 70 EUR. Sollten nicht auch günstigere Modelle wie z. B. von Gigaset ausreichen?


EDIT
Einer der Sinus Mobilteile wurde deutlich weniger benutzt als das andere und die Akkus scheinen noch deutlich länger zu halten. Deshalb die Frage, könnte man das alte Sinus und das neue Mobilteil beide zusammen über die Fritzbox laufen lassen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Geforce 4070 Ti mit 450W Netzteil/PSU

Mo, 06.11.2023 16:53
Moin,
hab noch ein 450W Netzteil von Seasonic im Rechner:

SSR-450SGX Seasonic Focus Gold SFX-L 450W

Laut Test bei TweakPC kann das Ding über 600W Spitzenlast ab. Ich frage mich, ob ich damit problemlos eine Geforce 4070 Ti betreiten kann. Ich bin geneigt es zu probieren, weil der Rest bei mir sehr wenig braucht.

Restlicher PC:
Ryzen 3700X im Eco Mode
2x SATA SSD
M2 SSD
2x GH Lüfter

Wie ist hier die Stimmung zu so einem Setup?

VG
Mond
Kategorien: 3DCenter Forum

Wildes Hardwareproblem, weiß nicht weiter

Mo, 06.11.2023 16:27
Hallo ich habe seit ca. 3 Wochen ein Problem mit meiner Hardware das ich nicht lösen kann. Hardware könnt ihr meiner Signatur oder der Systeminfo entnehmen.

Problembeschreibung:
Fehler 1: Ich fahre den PC abends runter, wenn ich ihn am nächsten Tag starten will fährt er nicht hoch, er hängt in einer Endlosschleife, schaltet kurz ein und sofort wieder aus, schaltet ein schaltet aus, schaltet ein schaltet aus. Es erscheint kein Bios Post. Man hört das Netzteil klicken.

Fehler 2: Ich bin auf dem Desktop oder im Internet und der PC fährt ohne Zutun runter, so als wenn man auf Neustarten drückt. Dann beginnt wieder die Endlosschleife. Dieser Fehler tritt sporadisch auf.

Fehler 3: Wenn der Rechner es schafft aus der Endlosschleife zu kommen, fahrt er kurz hoch bis auf den Windows Desktop und sofort wieder runter, dann beginnt wieder die Schleife

Die Probleme treten nur in Verbindung mit zwei angeschlossenen Monitoren auf, beide Monitore sind per DisplayPort angeschlossen. Mit nur einem angeschlossenen Monitor treten die Fehler nicht auf. DP-Kabel habe ich schon getauscht.

Was habe ich schon Probiert:
Neue CPU, neues Board, neuer RAM, hatte ich einfach Lust zu, die Restliche Hardware (SSDs, Graka, Netzteil usw.) habe ich übernommen.

Angefangen haben die Probleme aber schon mit meiner alten Hardware, kurz nachdem ich mir einen zweiten Monitor gekauft habe.

Nachdem ich bereits Board, Ram, CPU und Kabel getauscht hatte, was den Fehler nicht behoben hat, habe ich meine alte RTX 2070 eingebaut, mit der Karte lief der Rechner ohne Auffälligkeiten.
Also habe ich die 6900XT zu MF geschickt, die haben die Karte überprüft und konnten keinen Fehler finden.
Die Graka ist jetzt wieder bei mir und letzten Freitag habe ich dann noch ein neu gekauftes 850W Netzteil + die Graka wieder eingebaut. Das OS habe ich in dem Zuge auch gleich neu Installiert. Freitag, Samstag und Sonntag lief die Kiste ohne dass ich irgendeinen Fehler feststellen konnte.

Heute Morgen, vor der Arbeit, zum Kaffee Nachrichten gelesen und dann den Rechner Heruntergefahren. Ich komme vorhin von der Arbeit nach Hause und der Rechner befindet sich in dieser Endlosschleife.

Board, RAM, CPU und Netzteil neu gekauft und das Problem besteht immer noch. Ich habe keine Ahnung mehr was ich noch versuchen kann. Was mich vor allem stutzig macht welche Komponente in der Lage ist den PC zu starten. Wake on Lan habe ich nicht aktiviert.

Oder ist es doch die Graka und MF hat den Fehler einfach nicht gefunden? Mit meiner alten 2070 lief die Kiste ja über eine Woche ohne Probleme und da waren auch beide Monitore angeschlossen.
Kategorien: 3DCenter Forum

Bestes VR-Rennspiel?

Mo, 06.11.2023 15:13
Hab jetzt gerade bei Ebay für knapp 400€ eine PCVR2 ergattert, tatsächlich gibt es aber extrem wenig Spiele dafür. Klar GT7 ist geil, hab auch einen Playseat, aber eigentlich lohnt sich das VR Headset kaum. Daher überlegt ob ich die wieder verkaufe, aber Autorennsport in VR ist schon mega.

Daher hab jetzt mal wieder meine HP Reverb G2 ausgepackt, bisher hatte ich da kein gescheites Rennspiel, aber gestern mal die Automobilista 2 Demo ausprobiert, funktionierte 1a. Überlege jetzt noch die Nordschleife als DLC zu holen.

Bisher hatte ich
Assetto Corsa
Project Cars 2

Vorher getestet auf einer 3060ti, lief eher so semioptimal. Jetzt hab ich eine 4070ti. Hab die nach Automobilista 2 aber nicht mehr installiert, weiss nicht wie gut oder schlecht die jetzt laufen. Project Cars gibt es ja auch schon 3

Was habt ihr für Rennspiele aktiv bzw bevorzugt ihr?
Kategorien: 3DCenter Forum

Win 10 - Nach einer gewissen Zeit spielen meine Browser keine Videos mehr ab

Mo, 06.11.2023 13:27
Hallo zusammen,

seit einer Woche hab ich das Phänomen, dass nach einer Zeit kein Browser (egal ob Firefox oder Edge) Videos (Youtube, NTV oder dergleichen) nur für eine (halbe) Sekunde anspielt, dann stoppt das Video direkt, als hätte jemand auf anhalten gedrückt.
Drücke ich auf Play, dann wird das Video wieder für eine weitere (halbe) Sekunde gestart - stoppt dann aber wieder. Nochmal auf Play gedrückt - das Video läuft wieder für eine halbe Sekunde - Stop.

(Un-)Lustigerweise: Videos können dann weiterhin problemlos von VLC, MPC oder so angeschaut werden!?

Kennt das jemand? Ich konnte nix finden...

Laptop XMG APEX 15 mit Ryzen 9 inkl. Radeon (GPU GA106, Cezanne) - aktiv ist aber die nVidia GF RT3060.
Kategorien: 3DCenter Forum