Chipfertigung

21

GlobalFoundries will die 14nm-Fertigung bereits im Jahr 2014 erreichen

Auftragsfertiger und AMD-Hauptauftragnehmer GlobalFoundries will erste Tape-Outs unter der 14nm-Fertigung bereits im Jahr 2013 bestreiten und die Massenfertigung der 14nm-Fertigung dann im Jahr 2014 starten. Mittels der 14nm-Fertigung wird GlobalFoundries dann im übrigen auch die FinFET- bzw. 3D-Transistoren benutzen, welche Intel schon für seine aktuelle 22nm-Fertigung einsetzt. Dabei überrascht etwas der sehr aggressive Zeitplan von GlobalFoundries, denn bisher ging man davon aus, daß gegen Ende 2013 gerade erst einmal die 20nm-Fertigung für kleinere Chips bei GlobalFoundries zur Verfügung stehen wird.

6

TSMC will im Jahr 2018 bei der 10nm-Fertigung unter 450mm-Wafern sein

Gemäß einer Meldung von Fudzilla plant der weltgrößte Auftragsfertiger TSMC im Jahr 2018 mit der 10nm-Fertigung auf 450mm-Wafern. Zuvor stehen bei TSMC im Jahr 2013 die 20nm-Fertigung und im Jahr 2015 die 14nm-Fertigung an, beide noch auf herkömmlichen 300mm-Wafern. Alle Zeitangaben beziehen sich – abgesehen vom dem Umstand, daß sich jene natürlich noch verschieben können – auf die Erstfertigung entsprechender Chips. Da jene Erstfertigung bei TSMC üblicherweise mit kleineren und damit einfacheren Chips (für Netzwerk, Audio oder SoCs) vorgenommen wird, sind alle Zeitangaben somit nicht direkt auf das Erscheinen von Grafikchips unter diesen neuen Fertigungsverfahren beziehbar.

15

TSMC kann die 28nm-Nachfrage erst im ersten Quartal 2013 befriedigen

Auftragsfertiger TSMC hat laut der DigiTimes auf einem Investoren-Meeting die bemerkenswerte Aussage getroffen, daß die Fertigung von 28nm-Chips bei TSMC erst im vierten Quartal 2012 nahe an die Nachfrage an eben diesen Chips heranreichen wird und erst im ersten Quartal 2013 der Bedarf dann vollständig gedeckt werden könne.

15

Intel auf dem Weg zur 14nm-Fertigung im Jahr 2014 und zur 10nm-Fertigung im Jahr 2016

Gemäß dem Heise Newsticker arbeitet Intel schon an Fertigungstechnologien herunter bis zu 5nm Strukturbreite. Die 7nm- und 5nm-Technologien sind bei Intel derzeit aber nur Forschungsprojekte, vorher kommt im Jahr 2013 die 14nm-Technologie (lieferbare Produkte mit den Broadwell-Prozessoren im Jahr 2014) sowie im Jahr 2015 die 10nm-Technologie (lieferbare Produkte mit den Skymont-Prozessoren im Jahr 2016).

18

nVidia bandelt mit Samsungs 28nm-Fertigung an

Ausgehend von der DigiTimes fressen sich derzeit Meldungen durch das Web, nVidia wolle zukünftig 28nm-Grafikchips auch abseits von Auftragsfertiger TSMC fertigen lassen, weil man mit dessen 28nm-Liefermengen nicht zufrieden sei – so soll nVidia derzeit sogar schon Chipsamples bei Samsung auflegen. Generell zeigt diese Meldung an, daß derzeit im Bereich der Auftragsfertiger doch eine gewisse Bewegung existiert, nachdem da jahrelang eigentlich alle Fronten geschlossen waren. Im speziellen ist jedoch vor der Auslegung zu warnen, nVidia könnte demnächst mit 28nm-Grafikchips bei Samsung oder einem anderem Auftragsfertiger (außerhalb von TSMC) aufwarten.

26

Stark steigende Kosten bei jedem neuen Fertigungsverfahren als Entwicklungsbremse der Halbleiterindustrie

Hardware.fr (maschinelle Übersetzung ins Deutsche) berichten über die gemeinsame Technologie-Konferenz "Common Platform Technology Forum 2012" seitens IBM, Samsung und GlobalFoundries. Sehr interessant ist hierbei die dritte Folie, zeigt diese doch die deutlich höheren Entwicklungskosten zwischen den Fertigungsverfahren 32nm/28nm und 22nm/20nm auf: Die einzelnen Teilbereiche kosten unter 22nm/20nm zwischen dem doppelten und dreifachen der 32nm/28nm-Fertigung.

Inhalt abgleichen