10

Hardware- und Nachrichten-Links des 9./10. November 2017

Die PC Games Hardware thematisiert den Zweikampf von nVidias G-Sync vs. AMD FreeSync anhand der hierzu angebotenen Monitore. In dieser Frage liegt AMD mit 203 FreeSync-Monitoren überaus klar in Front gegenüber nVidia mit nur 48 derzeit in deutschen Landen angebotenen G-Sync-Monitoren. Dies ist dann in jedem Fall ein klarer Vorteil zugunsten von AMD – was sich auch in den Nutzerzahlen niederschlägt: Hierbei liegt das Verhältnis mit 54% zu 46% zugunsten von AMD unter den Nutzern von FreeSync oder G-Sync klar abweichend zum insgesamten Marktgefüge, welches (hier im 3DCenter) derzeit bei 42% zu 57% zugunsten von nVidia steht. AMDs FreeSync-Ansatz und die bessere Monitor-Verfügbarkeit bringen AMD also deutlich Pluspunkte ein, trotz das AMD ansonsten im Grafik-Geschäft derzeit nicht wirklich rosig dasteht. Dies sollte nVidia zu denken geben, denn nach einer (angenommenen) Erholung von AMDs Grafik-Geschäft würde FreeSync den Gesamtmarkt langsam aber sicher immer mehr in Richtung AMD treiben. Hier dürfte sicherlich irgendwann der Punkt kommen, wo nVidia seinen bisherigen G-Sync-Standard aufgeben und schlicht FreeSync bzw. das offizielle "Adaptive Sync" aufgreifen muß.

Inhalt abgleichen