16

AMD positioniert die Radeon Vega Frontier Edition gegen nVidias Titan Xp

Videocardz berichten über erste Vorbestellerangebote zu AMDs Radeon Vega Frontier Edition – welche dabei auch einige neue Details zu dieser Profi-Karte offerieren. Erst einmal deutet der Preispunkt von 1140£ bis 1199$ für die luftgekühlte Version auf eine Preislage auf Augenhöhe zur Titan Xp (1200$ bzw. 1349€) hin. Für ein Profi-Modell ist dies ein vergleichsweise niedriger Preis – aber ohne echte FP64-Funktionalität kann AMD wohl nicht mehr verlangen, was schließlich genauso auch für nVidias Angebot zutrifft. Im Gegensatz zur Titan Xp ist die Radeon Vega Frontier Edition jedoch weniger denn zum Gaming-Einsatz gedacht, wird zum kommenden Launch am 27. Juni wohl sogar ohne Radeon-Treiber und damit (vorerst) weitgehend ohne Gaming-Fähigkeit antreten. Diese Radeon-Treiber dürfte mit der Zeit und dem Erscheinen von Vega-basierten Gamer-Grafikkarten sicherlich nachgereicht werden, nichtsdestotrotz sieht AMD die Karte eher nicht als Gaming-Lösung – insofern überrascht diese Ansetzung direkt gegen die Titan Xp etwas.

GeForce GTX 1080 Ti Titan Xp "Radeon RX Vega 64" Radeon Vega Frontier Edition
Chipbasis nVidia GP102 nVidia GP102 AMD Vega 10 AMD Vega 10
Fertigung 12 Mrd. Transistoren in 16nm auf 471mm² Chipfläche bei TSMC ? Mrd. Transistoren in 14nm auf ~490mm² Chipfläche bei GlobalFoundries
Architektur Pascal, DirectX 12 Feature-Level 12_1 GCN5 (Vega), DirectX 12 Feature-Level 12_1
Features Vulkan, Asynchonous Compute, DSR, SLI, PhysX, G-Sync Vulkan, Asynchonous Compute, VSR, CrossFire, FreeSync, TrueAudio Next
Technik 6 Raster-Engines, 3584 Shader-Einheiten, 224 TMUs, 88 ROPs, 352 Bit GDDR5X-Interface, 2.75 MB Level2-Cache (Salvage) 6 Raster-Engines, 3840 Shader-Einheiten, 240 TMUs, 96 ROPs, 384 Bit GDDR5X-Interface, 3 MB Level2-Cache (Vollausbau) 4 Raster-Engines, 4096 Shader-Einheiten, 256 TMUs, 64 ROPs, 2048 Bit DDR HBM2-Interface (Vollausbau)
Taktraten 1480/1582/2750 MHz
(Ø-Chiptakt: 1636 MHz)
1404/1582/2850 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)
möglicherweise ≤1500/925 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)
≤1600/945 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)
Speicherausbau 11 GB GDDR5X 12 GB GDDR5X 8 GB HBM2 16 GB HBM2
Layout DualSlot DualSlot DualSlot DualSlot
Kartenlänge 27,0cm 27,0cm ? 27,0cm
Ref./Herst./OC / / / / / / / /
Stromstecker 1x 6pol. + 1x 8pol. 1x 6pol. + 1x 8pol. ? 2x 8pol.
off. Verbrauch 250W (GCP) 250W (GCP) ? 300/375W (TBP)
(luft/wassergekühlt)
Ausgänge HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4 HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4 ? HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Listenpreis 699$ 1200$ ? 1199/1799$ (?)
(luft/wassergekühlt)
Straßenpreis 670-720€ 1349€ - -
Release 10. März 2017 6. April 2017 August 2017 (?) 27. Juni 2017

Die wassergekühlte Ausführung der Radeon Vega Frontier Edition wird dann mit 1656£ bzw. 1799$ deutlich teurer werden – hat aber eben jene Wasserkühlung ab Werk für sich, und interessanterweise sogar eine höhere TDP. Selbige liegt bei der luftgekühlten Ausführung auf 300 Watt, bei der wassergekühlten hingegen auf sogar 375 Watt – was wohl darauf hindeutet, das die wassergekühlte Ausführung letztlich die höheren realen Taktraten erreichen kann, trotz der mit ≤1600/945 MHz gleichlautenden Taktraten bei beiden Ausführungen. Augenscheinlich ist der Vega-10-Chip auf diesen Taktraten dann stark Temperatur-limitiert – eine Wasserkühlung kann die entstehenden Chiptemperaturen dann besser zügeln und somit höhere reale Taktraten erreichen, ein entsprechend hochgesetztes Power-Limit vorausgesetzt. Dies weist allerdings direkt darauf hin, das die genannten (bis zu) 1600 MHz Chiptakt in der Praxis nur noch mit der wassergekühlten Radeon Vega Frontier Edition zu einer TDP von 375 Watt zu halten sein werden – und das Gamer-Lösungen auf Vega-Basis damit voraussichtlich nicht unerheblich niedrigere Taktraten aufweisen sollten.

Wie tief es heruntergeht, liegt im Feld der Spekulationen – als Anhaltspunkt hierfür kann man aber durchaus die Taktraten der letzten Engineering Samples heranziehen, wo 8-GB-Lösungen für den Gaming-Bereich bestenfalls mit 1500/925 MHz liefen. Eingedenk dessen, das im Gaming-Bereich auch keine solcherart hohen TDPs wie 300 bzw. 375 Watt üblich sind, erscheint diese Taktrate auf einer TDP von angenommen 250 oder 275 Watt durchaus als angemessen. Damit wird dann allerdings auch einiges von der Schlagkaft der Verbesserungen der GCN5-Architektur abhängen, denn auf 1500 MHz Chiptakt stehen der sich möglicherweise "Radeon RX Vega 64" nennenden Gaming-Lösung nur +42,9% mehr Rechenleistung gegenüber der Radeon R9 Fury X zur Verfügung. Dies ist zwar ein enormer Sprung für AMD, aber noch nicht ausreichend gegenüber der GeForce GTX 1080 Ti, jene liegt immerhin um die +75% Performance gegenüber der Radeon R9 Fury X selbst unter UltraHD entfernt.

Um diese (hohe) Performance-Vorgabe auch mit den Gaming-Ausführungen von Vega 10 zu erreichen, müssten die Verbesserungen der GCN5-Architektur taktnormiert immerhin schon +25% oben drauf legen – nahezu extrem für das Grafikchip-Geschäft, wo eigentlich keine solcherart großen Sprünge mehr als möglich erscheinen (aber nicht unmöglich sind, wie nVidias Maxwell-Generation bewiesen hat). Hierzu passend erwähnt der augenscheinlich direkt von AMD stammende PR-Text zur Radeon Vega Frontier Edition sogar schon DirectX 12.1 für diese Karte – die GCN5-Architektur wird in dieser Frage also augenscheinlich zu nVidia aufschließen und gemeinsam DirectX 12 unter dem Feature-Level 12_1 bieten. Natürlich dürfte speziell diese DirectX-Norm vergleichsweise wenig (bis gar nichts) zur Performance beitragen, hierbei geht es primär um Feature-Gleichheit zu nVidia (jedenfalls sofern diese Notierung korrekt ist).

Videocardz berichten über erste Vorbestellerangebote zu AMDs Radeon Vega Frontier Edition - welche dabei auch einige neue Details zu dieser Profi-Karte offerieren. Erst einmal deutet der Preispunkt von 1140£ bis 1199$ für die luftgekühlte Version auf eine Preislage auf Augenhöhe zur Titan Xp (1200$ bzw. 1349€) hin. Für ein Profi-Modell ist dies ein vergleichsweise niedriger Preis - aber ohne echte FP64-Funktionalität kann AMD wohl nicht mehr verlangen, was schließlich genauso auch für nVidias Angebot zutrifft. Im Gegensatz zur Titan Xp ist die Radeon Vega Frontier Edition jedoch weniger denn zum Gaming-Einsatz gedacht, wird zum kommenden Launch am 27. Juni wohl sogar ohne Radeon-Treiber und damit (vorerst) weitgehend ohne Gaming-Fähigkeit antreten. Diese Radeon-Treiber dürfte mit der Zeit und dem Erscheinen von Vega-basierten Gamer-Grafikkarten sicherlich nachgereicht werden, nichtsdestotrotz sieht AMD die Karte eher nicht als Gaming-Lösung - insofern überrascht diese Ansetzung direkt gegen die Titan Xp etwas.





GeForce GTX 1080 Ti
Titan Xp
"Radeon RX Vega 64"
Radeon Vega Frontier Edition




Chipbasis
nVidia GP102
nVidia GP102
AMD Vega 10
AMD Vega 10


Fertigung
12 Mrd. Transistoren in 16nm auf 471mm² Chipfläche bei TSMC
? Mrd. Transistoren in 14nm auf ~490mm² Chipfläche bei GlobalFoundries


Architektur
Pascal, DirectX 12 Feature-Level 12_1
GCN5 (Vega), DirectX 12 Feature-Level 12_1


Features
Vulkan, Asynchonous Compute, DSR, SLI, PhysX, G-Sync
Vulkan, Asynchonous Compute, VSR, CrossFire, FreeSync, TrueAudio Next


Technik
6 Raster-Engines, 3584 Shader-Einheiten, 224 TMUs, 88 ROPs, 352 Bit GDDR5X-Interface, 2.75 MB Level2-Cache (Salvage)
6 Raster-Engines, 3840 Shader-Einheiten, 240 TMUs, 96 ROPs, 384 Bit GDDR5X-Interface, 3 MB Level2-Cache (Vollausbau)
4 Raster-Engines, 4096 Shader-Einheiten, 256 TMUs, 64 ROPs, 2048 Bit DDR HBM2-Interface (Vollausbau)


Taktraten
1480/1582/2750 MHz
(Ø-Chiptakt: 1636 MHz)
1404/1582/2850 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)
möglicherweise ≤1500/925 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)
≤1600/945 MHz
(Ø-Chiptakt: ?)


Speicherausbau
11 GB GDDR5X
12 GB GDDR5X
8 GB HBM2
16 GB HBM2


Layout
DualSlot
DualSlot
DualSlot
DualSlot


Kartenlänge
27,0cm
27,0cm
?
27,0cm


Ref./Herst./OC
✓ / ✓ / ✓
✓ / ✗ / ✗
✓ / ✓ / ✓
✓ / ✗ / ✗


Stromstecker
1x 6pol. + 1x 8pol.
1x 6pol. + 1x 8pol.
?
2x 8pol.


off. Verbrauch
250W (GCP)
250W (GCP)
?
300/375W (TBP)
(luft/wassergekühlt)


Ausgänge
HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
?
HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4


Listenpreis
699$
1200$
?
1199/1799$ (?)
(luft/wassergekühlt)


Straßenpreis
670-720€
1349€
-
-


Release
10. März 2017
6. April 2017
August 2017 (?)
27. Juni 2017