24

Intel stellt Achtkerner fürs Mobile-Segment sowie den dritten Teil der Core i-9000 Desktop-Serie vor

Mit dem 23. April hat Intel seine 9. Core-Generation (Coffee Lake Refresh) maßgeblich vervollständigt, gibt es nunmehr neue Spitzen-Prozessoren für das Mobile-Segment (H-Serie mit 45 Watt TDP) sowie den dritten Teil des Desktop-Portfolios mit haufenweise bislang noch fehlender Modell-Ergänzungen. Die hauptsächliche Innovation fand dabei beim Core i9-H statt, welcher im Gegensatz zur vorhergehenden Prozessoren-Serie nunmehr vom Sechskerner auch einen Achtkerner wechselt (jeweils mit SMT). An der grundsätzlichen Konfiguation der anderen Mobile-Prozessoren ändert sich hingegen nichts, der Core i7-H bleibt ein Sechskerner mit SMT, der Core i5-H ein Vierkerner mit SMT. Die beiden neuen Achtkernern mit SMT – Core i9-9880H & Core i9-9980HK – bieten dann nicht nur sehr ansprechende Taktraten, sondern mittels "Thermal Velocity Boost" ein bislang wenig beachtetes Intel-Feature, welches ähnlich wie AMDs XFR den Turbo-Modus auf einem CPU-Kern noch etwas weiter anheben kann, sofern die gemessene CPU-Temperatur unterhalb eines gewissen Grenzwerts liegt.

Mobile Kerne Takt unl. L2+L3 Speicher Grafik TDP Release
Core i9-9980HK 8C/16T 2.4/4.2/5.0 GHz * 2+16 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1250 MHz 45W 23. April 2019
Core i9-9880H 8C/16T 2.3/4.1/4.8 GHz * 2+16 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1200 MHz 45W 23. April 2019
Core i7-9850H 6C/12T 2.6/4.1/4.6 GHz tlw. 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1150 MHz 45W 23. April 2019
Core i7-9750H 6C/12T 2.6/4.0/4.5 GHz 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1150 MHz 45W 23. April 2019
Core i7-9750HF 6C/12T 2.6/4.0/4.5 GHz 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 45W 23. April 2019
Core i5-9400H 4C/8T 2.5/4.1/4.3 GHz 1+8 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1100 MHz 45W 23. April 2019
Core i5-9300H 4C/8T 2.4/4.0/4.1 GHz 1+8 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1050 MHz 45W 23. April 2019
Der Core i7-9850H läßt im Rahmen seiner teilweisen Overclocking-Fähigkeit sowohl eine Speicherübertaktung als auch einen maximal 400 MHz höheren CPU-Takt zu. ... angegebene Taktraten: 1. Basetakt, 2. maximaler Turbotakt für alle CPU-Kerne, 3. maximaler Turbotakt für einen CPU-Kern ... * = Thermal Velocity Boost um zusätzlich +200 MHz auf einem CPU-Kern

Speziell im Mobile-Segment dürfte allerdings die Sinnhaftigkeit des Features etwas in Frage zu stellen sein, denn dort sind kaum einmal solcherart Notebook-Konstruktionen vorzufinden, wo viel Platz bei Temperatur- und Stromverbrauchs-Limits bleibt. Eher müssen sich speziell die beiden neuen Mobile-Achtkerner der Frage stellen, ob jene ihre nominellen Turbo-Taktraten jemals ausnutzen können – und nicht stattdessen fortwährend unter Last die Taktraten wegen thermischer Probleme unterhalb der Intel-Vorgaben drosseln müssen. Hier sollten die Hardwaretester ganz genau schauen, ob diese Mobile-Achtkerner ihre zwei CPU-Kerne mehr nicht letztlich mit niedrigeren Taktraten unter Last bezahlen. Eine gut durchdachte Notebook-Konstruktion kann dem natürlich entgegenwirken – mittels erstklassiger Kühlung und einer höheren Prozessoren-TDP kann man da einiges reißen. Leider gibt es auch im Mobile-Segment viel zu oft nur lieblose Standardkost, welche aber für diese Mobile-Achtkerner mutmaßlich nicht gut genug ist.

Im Desktop-Segment hat Intel hingegen die dritte Welle der Core i-9000 Serie ausgeschüttet, womit das verfügbare Modell-Portfolio erheblich zunimmt und praktisch erstmals als "komplett" angesehen werden kann. Als bedeutsame Neuerscheinungen kann man eigentlich nur Core i7-9700 und Core i9-9900 nennen, welche für nicht an Übertaktung interessierte Anwender gedacht sind – der Rest sind Programmergänzungen für Einsteiger- bis Midrange-Bereich. Als einziger Desktop-Prozessor verfügt der Core i9-9900 über vorgenanntes "Thermal Velocity Boost" Feature, hierbei geht es allerdings auch nur um zusätzlich 100 MHz nach oben – technisch kann der Core i9-9900 somit eine minimal höhere Spitzentaktrate als der Core i9-9900K (außerhalb von Übertaktung) erreichen. Die eigentliche Information, die man aus diesem späten Release des vollständigen Portfolios der Core i-9000 Serie ziehen kann, ist dabei die These, das aufgrund dieses späten Launchtermins kaum mit neuen Desktop-Prozessoren von Intel noch dieses Jahr gerechnet werden kann. Intels nachfolgende "Comet Lake" Generation wurde zuletzt mehrfach erst für das Jahr 2020 genannt – und es sieht wohl ganz danach aus, als müsste man diese Hinweise ernst nehmen.

Desktop Kerne Takt unl. verl. L2+L3 Speicher Grafik TDP Preis Release
Core i9-9900K 8C/16T 3.6/5.0 GHz 2+16 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1200 MHz 95W 488$ 19. Okt. 2018
Core i9-9900KF 8C/16T 3.6/5.0 GHz 2+16 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 95W 488$ 8. Jan. 2019
Core i9-9900 8C/16T 3.1/5.0 GHz * ? 2+16 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1200 MHz 65W 439$ 23. April 2019
Core i7-9700K 8C/8T 3.6/4.9 GHz 2+12 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1200 MHz 95W 374$ 19. Okt. 2018
Core i7-9700KF 8C/8T 3.6/4.9 GHz 2+12 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 95W 374$ 8. Jan. 2019
Core i7-9700 8C/8T 3.0/4.7 GHz ? 2+12 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1200 MHz 65W 323$ 23. April 2019
Core i7-9700F 8C/8T 3.0/4.7 GHz ? 2+12 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 65W 323$ 23. April 2019
Core i5-9600K 6C/6T 3.7/4.6 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1150 MHz 95W 262$ 19. Okt. 2018
Core i5-9600KF 6C/6T 3.7/4.6 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 95W 262$ 8. Jan. 2019
Core i5-9600 6C/6T 3.1/4.6 GHz ? 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1150 MHz 65W 213$ 23. April 2019
Core i5-9500 6C/6T 3.0/4.4 GHz ? 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1100 MHz 65W 192$ 23. April 2019
Core i5-9500F 6C/6T 3.0/4.4 GHz ? 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 65W 192$ 23. April 2019
Core i5-9400 6C/6T 2.9/4.1 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 GT2 @ 350/1050 MHz 65W 182$ 8. Jan. 2019
Core i5-9400F 6C/6T 2.9/4.1 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 deaktiviert 65W 182$ 8. Jan. 2019
Core i3-9350K 4C/4T 4.0/4.6 GHz ? 1+8 MB 2Ch. DDR4/2400 GT2 @ 350/1150 MHz 91W 173$ 23. April 2019
Core i3-9350KF 4C/4T 4.0/4.6 GHz ? 1+8 MB 2Ch. DDR4/2400 deaktiviert 91W 173$ 8. Jan. 2019
Core i3-9320 4C/4T 3.7/4.4 GHz ? 1+6 MB 2Ch. DDR4/2400 GT2 @ 350/1150 MHz 65W 154$ 23. April 2019
Core i3-9300 4C/4T 3.7/4.3 GHz ? 1+6 MB 2Ch. DDR4/2400 GT2 @ 350/1150 MHz 65W 143$ 23. April 2019
Core i3-9100 4C/4T 3.6/4.2 GHz ? 1+6 MB 2Ch. DDR4/2400 GT2 @ 350/1100 MHz 65W 122$ 23. April 2019
Core i3-9100F 4C/4T 3.6/4.2 GHz ? 1+6 MB 2Ch. DDR4/2400 deaktiviert 65W 122$ 23. April 2019
Pentium G5620 2C/4T 4.0 GHz 1+4 MB 2Ch. DDR4/2400 GT2 @ 350/1100 MHz 54W 86$ 23. April 2019
Pentium G5420 2C/4T 3.8 GHz 1+4 MB 2Ch. DDR4/2400 GT1 @ 350/1050 MHz 54W 64$ 23. April 2019
Celeron G4950 2C/2T 3.3 GHz 1+2 MB 2Ch. DDR4/2400 GT1 54W 52$ 23. April 2019
Celeron G4930 2C/2T 3.2 GHz 1+2 MB 2Ch. DDR4/2400 GT1 54W 42$ 23. April 2019
Alle Coffee-Lake-Prozessoren (inklusive des Coffee-Lake-Refreshs) laufen ausschließlich auf (allen) Mainboards auf Basis von Intels 300er Chipsatz-Serie. ... * = Thermal Velocity Boost um zusätzlich +100 MHz auf einem CPU-Kern
Mit dem 23. April hat Intel seine 9. Core-Generation (Coffee Lake Refresh) maßgeblich vervollständigt, gibt es nunmehr neue Spitzen-Prozessoren für das Mobile-Segment (H-Serie mit 45 Watt TDP) sowie den dritten Teil des Desktop-Portfolios mit haufenweise bislang noch fehlender Modell-Ergänzungen. Die hauptsächliche Innovation fand dabei beim Core i9-H statt, welcher im Gegensatz zur vorhergehenden Prozessoren-Serie nunmehr vom Sechskerner auch einen Achtkerner wechselt (jeweils mit SMT). An der grundsätzlichen Konfiguation der anderen Mobile-Prozessoren ändert sich hingegen nichts, der Core i7-H bleibt ein Sechskerner mit SMT, der Core i5-H ein Vierkerner mit SMT. Die beiden neuen Achtkernern mit SMT - Core i9-9880H & Core i9-9980HK - bieten dann nicht nur sehr ansprechende Taktraten, sondern mittels "Thermal Velocity Boost" ein bislang wenig beachtetes Intel-Feature, welches ähnlich wie AMDs XFR den Turbo-Modus auf einem CPU-Kern noch etwas weiter anheben kann, sofern die gemessene CPU-Temperatur unterhalb eines gewissen Grenzwerts liegt.




Mobile
Kerne
Takt
unl.
L2+L3
Speicher
Grafik
TDP
Release




Core i9-9980HK
8C/16T
2.4/4.2/5.0 GHz *

2+16 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1250 MHz
45W
23. April 2019


Core i9-9880H
8C/16T
2.3/4.1/4.8 GHz *

2+16 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1200 MHz
45W
23. April 2019


Core i7-9850H
6C/12T
2.6/4.1/4.6 GHz
tlw.
1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1150 MHz
45W
23. April 2019


Core i7-9750H
6C/12T
2.6/4.0/4.5 GHz

1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1150 MHz
45W
23. April 2019


Core i7-9750HF
6C/12T
2.6/4.0/4.5 GHz

1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
deaktiviert
45W
23. April 2019


Core i5-9400H
4C/8T
2.5/4.1/4.3 GHz

1+8 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1100 MHz
45W
23. April 2019


Core i5-9300H
4C/8T
2.4/4.0/4.1 GHz

1+8 MB
2Ch. DDR4/2666
GT2 @ 350/1050 MHz
45W
23. April 2019


Der Core i7-9850H läßt im Rahmen seiner teilweisen Overclocking-Fähigkeit sowohl eine Speicherübertaktung als auch einen maximal 400 MHz höheren CPU-Takt zu. ... angegebene Taktraten: 1. Basetakt, 2. maximaler Turbotakt für alle CPU-Kerne, 3. maximaler Turbotakt für einen CPU-Kern ... * = Thermal Velocity Boost um zusätzlich +200 MHz auf einem CPU-Kern