3DCenter Forum

Age of Empires 4 (Gamescom 2017?)

Neue Forenbeiträge - vor 1 Stunde 57 Minuten
Gamestar hat die Auslieferung der Abo-Ausgabe auf Dienstag verschoben, weil sie eine weltexkusive Titelgeschichte zu einem neuen Spiel haben, welches auf der GC vorgestellt wird. Montag Abend ist die Age of Empires Live @ GC-Show von Microsoft.

In der Einladung dazu steht auch, dass man neben der Definitive Edition zu Age 1 auch noch eine weitere Ankündigung hat.

Die Indizien sprechen also stark dafür, dass wir ein neues Age of bekommen werden! :)
Kategorien: 3DCenter Forum

Kaufberatung: Neue Graka wegen UHD-Fernseher.

Neue Forenbeiträge - vor 3 Stunden 13 Minuten
Hallo zusammen!

Ich brauche für meinen PC eine neue Grafikkarte.
Bisher habe ich die Onboardgrafik (Intel P4600) genutzt.

Um am FHD-Fernseher Kodi laufen zu lassen war das völlig ausreichend.
Jetzt hab ich von meiner Mama einen Philips UHD TV geschenkt bekommen
und festgestellt dass die Onboardgrafik bei UHD nur 30Hz kann.

Eckdaten zum PC:

- ASRock H87M Pro4 (90-MXGPE0-A0UAYZ)

- Intel Xeon E3-1245 v3, 4x 3.40GHz, Sockel-1150, boxed
(BX80646E31245V3)

- GeIL Dragon RAM DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL11-11-11-28
(GD316GB1600C11DC)

- Crucial M500 SSD 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT120M500SSD1)

Die Anforderungen an den PC sind in der Hauptsache Videoencoding und Mediacenter. Zocken eher nicht.

Ich hatte an eine GTX1050Ti oder RX460 gedacht.
Die Preisgrenze liegt so bei 150.-
Es sollten mindestens ein DVI- und ein HDMI-Ausgang vorhanden sein.

Ich hab mal zwei Angebote ausgesucht:

GTX1050 ti 4GB

oder

Radeon RX 460 WF OC 4GB


Danke für eure Hilfe!

LG

GAMaus
Kategorien: 3DCenter Forum

WRC 6 Erfolg Prefektionist

Neue Forenbeiträge - vor 3 Stunden 32 Minuten
Hallo Leute!
Will nun den Erfolg "Perfektionist"erledigen,und mir fehlt nur mehr eine Wertungsprüfung.
Wie sieht man welche Wertungsprüfungen noch nicht gewonnen wurden?
Kann mir bitte jemand einen Tipp geben?
lg.
Kategorien: 3DCenter Forum

Externer PC soll mit VM kommunizieren

Neue Forenbeiträge - vor 9 Stunden 21 Minuten
Ja glaubt Ihr mir fällt das gerade ein... es ist Jahre her, dass ich mal 2 Subnets miteinander habe kommunizieren lassen. Ihr könnt mir sicher fix auf die Sprünge helfen:

PC A = 192.168.0.10
PC B = 192.168.0.20
VM = 192.168.150.130 (VM läuft über NAT auf PC B)

PC A soll auf die VM zugreifen können, aber im Moment kann er ihn nichtmal anpingen, was völlig klar ist. Es gibt doch irgendwie in der DOS Shell die Möglichkeit Subnetze miteinander zu verbinden. PC A muss also wissen, dass er PC B fragen muss, um an die VM zu kommen... wie war das noch?!?!

EDIT: Ahhh, es dämmert... irgendwas mit dem route Befehl... spontan würde ich sagen "route add 192.168.150.0 mask 255.255.255.0 192.168.0.20"... aber es funktioniert nicht. Ping auf VM weiterhin nicht möglich.
Kategorien: 3DCenter Forum

zwei LANs über WAN verbinden - Grundsatzfragen

Neue Forenbeiträge - vor 10 Stunden 28 Minuten
Hallo,

wenn ich zwei LANs über Internet verbinden will, könnte ich das doch über openVPN machen, oder? dazu wird es aber vermutlich notwendig sein, dass beide Netzwerke nach außen eine feste IP vom ISP bekommen, richtig?

oder ist es auch möglich eine dauerhafte, bzw. sich neu verbindende, Verbindung zu erstellen, wenn eines der netzwerke vom ISP eine neue IP bekommt?

Muss ich dann ein gemeinsames subnetz erstellen, wo alle clients aus beiden netzwerken rein kommen? eine ordner und datenfreigabe wäre natürlich wünschenswert. ist dies auch ohne dedizierten server auf jeder seite möglich, oder sind das schon szenarien wo man jeweils an jedem standort einen server (samba, etc.) braucht?

bin auf der netzwerkschiene noch recht unwissend, was ich aber gerne ändern möchte.

vielleicht könnt ihr mir ja die fragen beantworten und noch ein paar nützliche tipps mit an die hand geben :)

Danke!:confused:
Kategorien: 3DCenter Forum

Wechsel von PII X6 auf Ryzen in meinem Fall sinnvoll?

Neue Forenbeiträge - vor 11 Stunden 11 Minuten
Hi zusammen. Ich spiele mit dem Gedanken mein Phenom II System gegen einen Ryzen zu tauschen.
So richtigen Leidensdruck habe ich allerdings doch noch nicht, das meiste läuft für mich noch zufriedenstellend,
da ich idR nicht die allerneuesten Spiele zocke und mich auch mit 2xAA zufrieden geben kann. Daher würde mich Folgendes interessieren:

Im CB-Test zu Ryzen ist ein 1800X in 1080p durchschnittlich 50% schneller als ein X6 1090T.
Ich finde spontan leider nicht, welche Graka verwendet wurde, aber vmtl. etwas Schnelles, da ist klar, dass der 1090T limitiert.
Tut er dies allerdings auch schon bei meiner R9 290? Mit anderen Worten, würde ich beim Wechsel auf Ryzen auch noch etwas mehr GPU-Performence mitnehmen? Wieviel?
Kategorien: 3DCenter Forum

MacBook Air defekt !?

Neue Forenbeiträge - Do, 17.08.2017 23:23
Hallo zusammen,

der Sachverhalt, alles hat funktioniert, zugeklappt und einige Zeit liegen lassen.
Jetzt wollte ich ihn benutzen ... aufgeklappt, Hintergrundbeleuchtung geht an, Tastaturbeleuchtung geht an und MacOS Ton kommt aus den speakern.
Das Problem, das Bild bleibt Schwarz!
Per Kabel am TV mit HDMI gibt er das Bild normal auf den Fernseher aus. Laptop Bildschirm bleibt schwarz.

Jemand eine Idee !?

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Kategorien: 3DCenter Forum

Blizzard Spiele und AMD cpus

Neue Forenbeiträge - Do, 17.08.2017 16:19
Es ist zwar schon etwas her aber es gab damals ja häufiger mal Threads im battlenet bezüglich VMs mit AMD CPUs und deren Leistung in Games wie WOW und SC2...

Zum Bsp.:
https://us.battle.net/forums/en/sc2/topic/16203380383

https://us.battle.net/forums/en/wow/topic/4079871855

https://www.reddit.com/r/Amd/comment...n_by_spoofing/

Gibt es da jetzt auch mal richtige Tests zu oder hat jemand sowas selber mal getestet?
Oder ist das nur nen Mythos gewesen? :freak:
Kategorien: 3DCenter Forum

The Patent Scam - Patent Trolle

Neue Forenbeiträge - Do, 17.08.2017 10:49

http://www.imdb.com/title/tt6567002/



The Patent Scam Documentary Extras

Passend zur Patenttrolle gibt jetzt ein Film von Xplan Entwickler Austin Meyer.
Kategorien: 3DCenter Forum

Wertanfrage: Dell XPS 13 / i7 / 8GB & 512GB / QHD Touch?

Neue Forenbeiträge - Do, 17.08.2017 09:17
Hi,

was könnte man für das folgende Gerät verlangen, bzw ist meine Vorstellung von 500 - 650 Talern hier realistisch angesetzt? Bei Ebay gehen die so für 700 rum weg glaube ich.

Dell XPS 13
intel i7 5500U
8GB RAM
512GB SSD (nachegrüstet) von crucial
QHD Display (mit Touch) echt nice
Windows 10 & OVP ;)

Test: https://www.notebookcheck.com/Test-D....136065.0.html

Zustand: würde ich als "sehr Gut" bezeichnen, Akku läuft ohne Einschränkungen, der hat bei mir ansonsten auch nicht gelitten, kein Screenbleeding oder so Krempel, soll aber weg solange man noch was dafür bekommt weil Umstieg auf DTR

Garantie ist vermutlich durch denke ich (Rechnung vom 04/2015).

Grüße
aVa
Kategorien: 3DCenter Forum

Intel Ice Lake/ Architekturgrössen

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 22:43
Gab es eigentlich wieder einmal im 3Dcenter einen Artikel dazu ? Also Architekturgrössen verschiedener Produzenten ect. ? So wirklich nicht, oder ? Meistens wird auch nicht wirklich darauf eingegangen, wäre doch mal interessant hier auch über sowas zu lesen. Finde ich zumindest, also ein bisschen tiefer gehender.

https://www.overclock3d.net/news/cpu...ries_of_cpus/1

https://en.wikichip.org/wiki/10_nm_lithography_process
Kategorien: 3DCenter Forum

WLAN-Reichweite erhöhen

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 20:18
Situation:
90 qm Mietwohnung, Grundriss:
https://abload.de/img/unbenanntjmsty.jpg

Es gibt einen Telefonanschluss im Schlafzimmer und im Wohnzimmer. FritzBox 7490 steht momentan im Wohnzimmer um die Geräte um den TV per Ethernet versorgen zu können.
Desktop steht im gegenüberliegenden Zimmer an der Wand und bekommt eine sehr brauchbare Verbindung per 5Ghz WLAN.

Mittlerweile sind fast alle Endgeräte im 5 GHz-Bereich unterwegs und wir streamen oft Videos, was in Mehrfamilienhäusern mit 2,4 GHz nicht so ideal ist, aber die Reichweite ist deshalb natürlich noch problematischer.

Schwierig wirds im zweiten Zimmer und vor allem im Schlafzimmer. Da wird vor allem Streaming schwierig. An 5 GHz ist da gar nicht zu denken und auch mit 2,4 GHz brichts gerade mit Mobilgeräten auch mal ab.
Würde ich den Router im Schlafzimmer installieren würde sich die Situation umkehren, dann wäre das Wohnzimmer schwierig und vor allem könnte der TV-Receiver nicht per LAN an den Router (ist ein VU+ von dem wir regelmäßig Aufnahmen runterkopieren, da ist Gigabit-LAN schon gut zu haben).

Habe jetzt einen Ubiquity Long Range AP besorgt, allerdings sorgt der für praktisch keine Verbesserung. Obwohl das WLAN der FritzBoxen angeblich so schlecht wäre.
Wenn ich ihn unter die Decke klebe ist der Empfang schon deutlich besser, aber würde ich die FritzBox so hoch stellen, wäre es ähnlich gut. In gleicher Konfiguration bringt der AP praktisch keine Verbesserung. Im 5 GHz-Bereich schon gar nicht. Oder ist er an der Stelle einfach zu sehr in der Zimmerecke platziert?

AP an anderer Stelle ist nicht wirklich eine Option, da ich sonst durch die Wände durch müsste.

Macht es Sinn nochmal einen Repeater zB im Türbereich von Zimmer 1 zu installieren, wie den AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E? Oder ist das praktisch aussichtslos und würde aufgrund der Repeater-Nachteile noch negative Effekte mitbringen?

Für die 7490 erscheint ja bald eine Firmware mit Mesh, allerdings weiß ich nicht wie viel das bringen soll, die Hardware hat sich ja nicht geändert und mehr Funkkanäle für die Mesh-Kommunikation gibts da nicht.
Google-Mesh möchte ich wegen Googles eh schon vorhandener Allgegenwärtigkeit nicht.
Bringt Mesh in dem Fall überhaupt was oder ist das nur ein Trend gerade?

Powerline möchte ich nicht.

Ethernet in jedem Zimmer wäre praktisch... War vor zwanzig Jahren wohl noch nicht relevant :frown:
Kategorien: 3DCenter Forum

Ende vom Win XP-Support

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 16:28
https://us.battle.net/forums/en/d3/topic/20753158765

wie steht ihr dazu? ein kollege kann sich darüber aufregen und mich tangiert das ganze eigentlich nicht.
blizz nimmt support eben ernst und deshalb macht man jetzt einen echten hardcut.
Ich denke die inkompatibilität kommt wegen neuen compilerflags und der umstellung auf neue DLLs.

Alte systeme fallen somit auch raus.
Kategorien: 3DCenter Forum

RX 480 vs Vega 56?

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 15:30
http://www.pcgameshardware.de/Radeon...-1235445/2/#a5
Laut diesem Benchmark liegt die Leistungssteigerung einer Vega 56 gegenüber der RX 480 bei über 40%.
Lohnt sich ein Umstieg von einer RX 480 @8G auf eine Vega 56? Ich würde durch den Verkauf auch bis zu 250 Euro bekommen.
Also im Endeffekt 100-200 Euro drauf zahlen, wäre mir bei einer Leistungssteigerung von 40% aber auch wert und hoffentlich etwas leiseren Lüfter.
Was meint ihr dazu?
Ich spiele mit einem Free-Sync Monitor in 1440p, der Prozessor reicht.
Star Citizen, wenn es denn dieses Jahr erscheint verlangt nach Gpu power :redface:
Kategorien: 3DCenter Forum

LG OLED - aber welchen?

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 14:15
Hallo zusammen,

ich denke ich werde jetzt langsam mal zuschlagen bei einem LG OLED Fernsehen. Ich denke, es wird dieser hier werden:

https://geizhals.de/lg-electronics-o...-a1426021.html

Ich habe mal gehört, dass ich die Endung "D" nehmen sollte, allerdings kann nur dieser hier mit dem "V" am Ende 3D.

Aber da gibt es noch mehr Modelle... 55B6D, 55C6D, 55B7D, 55C7D, 55E6D... weiß jemand, wofür die Buchstaben und Zahlen stehen und worin die sich unterscheiden?
Kategorien: 3DCenter Forum

Wie umgehen mit Leugnisten?

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 12:18
Gibt es hier im Forum Leute die beruflich was mit Kommunikation machen? Psychologen? Mediatoren? Public Relations? Linguisten? Evtl. auch Historiker o.ä.?

Ich hatte gestern eine Begegnung mit jemandem, der überzeugt davon war dass wir in so einem Mix zwischen Nordkorea und Truman Show leben: alle Nachrichten sind staatlich gefiltert und gefälscht, jeglicher Anschein von Demokratie ist nur Fassade, der Klimawandel ist eine Lüge, Trump ist das Opfer einer Intrige der herrschenden Kaste...

Will jetzt gar nicht inhaltlich über das Für und Wider streiten, und wieviel Wahrheit darin steckt.
Mich hat diese Begegnung massiv gestresst, nicht so sehr wegen den Ansichten, sondern weil das ein Kollege von mir ist, und die halbe Abteilung wegen dieser kruden Theorien angepisst ist.

Was mich daran beunruhigt, ist diese Dekonstruktion der Wirklichkeit: alles ist fake. Im Grunde ja eine alte Idee seit Platons Höhle, aber ich glaube nicht dass es je so ernst genommen und instrumentalisiert wurde wie heute.

Ein SPON Kolumnist hat dafür den Begriff "Leugnist" gefunden.
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...a-1162461.html

Ich finde den Begriff auch nicht super, den Artikel erst recht nicht, aber ich finde schon dass man zwischen Skeptikern, Trollen und Leugnisten unterscheiden sollte.

Als Kommunikationsstrategie ist das enorm erfolgreich: ein, zwei Leugnisten können 50+ Seiten im Scheibenwelt Thread locker füllen. Da reden sich dutzende von Leuten tagelang den Mund fusslig, da wird unfassbar viel Energie verbrannt ohne diese Strategie auch nur nennenswert kontern zu können.
Leugnisten fassen auch in der Politik zunehmend Fuß, und nutzen die Dekonstruktion um vorbei an allen Inhalten Wähler direkt über ein Bauchgefühl einzusammeln, dass sie vorher selbst befeuert haben.


Und ich frage mich ernsthaft: wie geht man damit um? Und vielleicht als ersten konkreten Schritt, um zu verstehen was da gegenwärtig passiert: warum ist diese Strategie so erfolgreich?

Angenommen ich wollte ein guter, erfolgreicher Leugnist sein. Was genau müsste ich tun? Wie genau sieht meine Kommunikationsstrategie aus?
Am liebsten würde ich einen Leitfaden zusammenstellen, um daraus zu lernen und zu verstehen womit wir es hier eigentlich zu tun haben - und daraus vielleicht dann eines Tages Gegenstrategien zu entwickeln.
Kategorien: 3DCenter Forum

NUMA / UMA Threadripper

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 10:48
Hallo in die Runde. Ich spiele mit dem Gedanken mit einen 1950x zu zulegen. Daher verfolge ich die Reviews und Newsschnipsel mit grossen Interesse.

Nur eine Sache stösst mir auf (Warum ich mich nach jahrelangen stillen mitlesen, einen Account angelegt hab), das ist die NUMA / UMA Sache.

Ich schreib mal mein Verständnis zum Thema. Am besten am Beispiel von Threadripper (So ich wie mir das Denke. Ich hab leider keine Techpapers gewälzt zu genau der AMD Architektur).

Grundsatz Problem: Jeder Threadripper DIE hängt an jeweils 2 Speicherkontrollern (von 4 insgesammt). Also sagen wir mal DIE A hängt am 1 + 2 und DIE B am 3 + 4. Wenn wir die Sache simple anschauen, kann A nicht auf Memory von 3+4 zugreifen. Das wäre natürlich Blödsinn. Also was wird gemacht in dem Fall, DIE A bittet DIE B stellvertretend den Memory Block zu laden und über den Interconnect (Infinity Fabric ?) in den Cache vom DIE A zu übertragen. Das bedingt natürlich höhere Latenzen.
Das erklärt mir warum Memory Access auf unterschiedliche Bereiche unterschiedlich lang dauert. -> NonUnifiedMemoryAccess == NUMA

OK wie funktioniert UMA:Meines Wissens nach wird der Memory gestriped. In welchen Blockgrößen ist vermutlich Herstellerspezifisch. Also erklärend gesagt, DIE A fordert 10 Blöcke Speicher an, bekommt er 5 lokal (mit direktem Zugriff) und 5 remote (die ein anderes DIE stellvertretend laden muss). Das führt dazu das gemittelt die Zugriffszeiten so in der Mitte raus kommen. Im Detail bedeutet das aber dass er ständig zwischen schnell und langsam wechselt (Wenn man sich ein serielles lesen vorstellt).

So jetzt lese ich aber Sachen wie:

https://www.3dcenter.org/artikel/lau...ripper-seite-2 Zitat:
Bei letzteren ergibt sich natürlich die Chance, das mittel- und langfristig eher zugunsten des defaultmäßigen UMA-Modus optimiert wird, und daher unter Spielen die Performancegewinne von NUMA mit der Zeit sinken.
[Ich möchte dem Author nicht ans Bein pinkeln. Ich mag 3dcenter.]

Das ist doch meiner Meinung nach falsch rum gedacht. Wenn man optimiert dann Richtung NUMA. Sprich die HW stellt dem OS Informationen zur Verfügung welcher Speicher eine affinity zu welchen Core(thread)/logischen Prozessor hat. Jetzt ist es am Anwendungsentwickler diese Infos aus dem OS zu quetschen und seine Threads auf den logischen Prozessor zu tackern (thread affinity) um nur lokalen Speicher zu verwenden. Oder anders, wenn die Anwendung Berechnungen im Speicherbereich ZZ hat, den Thread auf dem Prozessor auszuführen der diesen Speicher (ZZ) lokal hat.

Das jenes total kompliziert ist und dem ganzen Thread Skalierungsproblem noch den Hut aufsetzt, ist mir klar. Aber UMA ist aus meiner Sicht eine Gehilfe für Programmierer welche sich nicht mit dem Thema auseinander setzen wollen (und der Vendor versucht den Worst-Case zu verhindern).

Auch vergleiche zu Prozessoren die kein NUMA haben hinken meist. Diese Prozessoren arbeiten nicht im gleichen UMA Mode wie ein Prozessor der NUMA unterliegt. Es ist genau anders herum, ein Prozessor der alles lokal hat ist gleich wie ein NUMA DIE welches auf lokalen Speicher zugreift.

Hier kommen die Themen in den Desktop an denen sich Serveradmins schon seid geraumer Zeit die Zähne abkauen. Da ist das Thema auf jeden Fall Prominent, siehe z.B. Saphana.

Also kann sein das ich total auf dem Holzweg bin, aber dann klärt mich bitte auf. Auch ist die Darstellung vom Threadripper CPU simplifiziert. Die Diskussion ist eröffnet.

ps.: Ich find es toll das AMD das NUMA exposed und nicht jedem UMA vorschreibt.
Kategorien: 3DCenter Forum

Zotac GeForce GTX 1080 Ti Mini

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 10:47
Hallo,

Nachdem Vega sich ja nun als Luftnummer entpuppt hat, wird es bei mir wohl nun doch eine 1080 Ti werden. Dabei fiel mir die Zotac GeForce GTX 1080 Ti Mini ins Auge, da sie derzeit eine der günstigsten 1080-Ti-Modelle ist.

Hat die hier jemand? Wie laut ist sie im Vergleich zu "ausgewachsenen" 1080-Ti-Karten? Gibt es Performance-Einbußen als Folge der Bauweise? Wie sieht es mit den Temperaturen aus (habe ein gut durchlüftetes, da gedämmtes, Gehäuse mit zwei 140er-Frontlüftern und einem 140er an der Rückseite). Übertakten werde ich nicht. Sind Performance-Probleme in Kombination mit einem Ryzen zu erwarten (ich las hin und wieder in Foren von Treiberproblemen in Kombination mit Ryzen-Systemen)?

Vielen Dank!
Kategorien: 3DCenter Forum

Hellgate London ist zurück

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 10:38
Moin,

wird zwar außer mir niemanden kaum jemanden interessieren :tongue: , aber das tote "Hellgate London" ist auferstanden.
War mein erstes Onlinespiel (und meiner Meinung nach mit der besten Community), daher poste ich es mal. Mein Nick rührt auch daher, jemand mit diesem Namen hat mir völlig hilflosem Newbie so ziemlich alles gezeigt, was nötig war.

Als die Server das erste Mal schlossen, gab es in nach einiger Zeit, Server in Amerika:

Hellgate Global bzw. Resurrection
Und auch dort wurde dicht gemacht.

Dann haben sich etliche Privatpersonen (Australien) dran gesetzt und in jahrelanger Arbeit das Game umgeschrieben und seit ein paar Tagen gibt es die Closed Alpha zu:

London 2038

mit dem Originalcode des Hauptspiels. Ich darf auch testen, heute gehts los, sofern die Installation und der Zugang zu den doch weit entfernten Servern klappt.

Ich persönlich freue mich, auch wenn das Spiel nicht gerade zu den "Top 10" gehört (eher Flop 10 :biggrin:) und bei vielen verpönt war. :smile:
Kategorien: 3DCenter Forum

FPGA statt Emu?

Neue Forenbeiträge - Mi, 16.08.2017 09:56
Hi, ist ne sehr spezielle Frage.
Ich frage mich seit ner Weile ob man (z.B.) ein Mega Drive in einen FPGA "stecken" könnte. Das Teil muss sich wie die echte HW verhalten.

Das Problem mit Emus ist V-Sync On = Lag. Off = Tearing.

Soweit ich weiss gab es zu 8/16 Bit- Zeiten keinen Frame Buffer, die "gpu" wusste zu jeder Zeit bei welchem Pixel sich der CRT-Elekronenstrahl befindet.

Heute ist das anders. Auch wäre es interessant den 68000er völlig zu überdrehen.
Kann man überhaupt ein System wie das MD innen FPGA "fest verdrahten" ?
Kategorien: 3DCenter Forum
Inhalt abgleichen