26

Gerüchteküche: GeForce RTX 3090 "SUPER" im Vollausbau des GA102-Chips samt TDP bis zu 450 Watt

Seitens bekannter Leaker kommen erstaunlich übereinstimmende Vorhersagen zur "GeForce RTX 3090 Super" als dem Spitzenmodell von nVidias kommender GeForce RTX 30 "SUPER"-Refreshserie. Zuerst hatte Greymon55 @ Twitter jene Grafikkarte als mit 10'752 FP32-Einheiten ausgerüstet beschrieben sowie einen Stromverbrauch von 400 Watt oder mehr nahegelegt, nachfolgend kam seitens Kopite7kimi @ Twitter noch eine umfangreichere Angabe, welche jedoch vor allem bei der hauptsächlichen Spezifikation vollkommen identisch liegt: 10'752 FP32-Einheiten, sprich der Vollausbau des zugrundeliegenden GA102-Chips sollen es bei jener GeForce RTX 3090 Super werden – womit nVidia seit langem mal wieder einen Vollausbau beim größten Gaming-Grafikchip außerhalb seiner Titan-Serie anbieten würde.

3090 Super
10752 FP32
400W+

Quelle:  Greymon55 @ Twitter am 25. August 2021, dargestellt inklusive des direkt nachfolgendem Tweets

Kopite7kimi fügt dann noch die konkrete Grafikchip-Variante ("GA102-350") sowie den benutzten Speicher in Form von GDDR6X auf immerhin 21 Gbps hinzu – wobei Greymon55 einen schnelleren GDDR6X-Speicher bereits gestern ins Spiel gebracht hatte, womit sich auch hier die Angaben letztlich decken. Bemerkenswert daneben der Verzicht auf NVLink bei der GeForce RTX 3090 Super – ein Feature, welches die originale GeForce RTX 3090 bislang exklusiv unter allen Gaming-Grafikkarten der Ampere-Generation immer noch geboten hat. Bleibt letztlich die TDP-Angabe übrig, bei welcher sich beide Quellen ergänzen, ohne dass es zu einem exakten Wert reicht – zwischen 400-450 Watt soll nVidias kommendes Spitzenmodell damit verbraten dürfen (die seitens Kopite7kimi notierten "≥450W" sind augenscheinlich ein Schreibfehler und gemeint ist "≤450W").

Maybe,
RTX 3090 Super
"GA102-350-A1
10752FP32, no NVLINK
Original 21Gbps MEM
TGP>=450W"
Launch in 2021.

Quelle:  Kopite7kimi @ Twitter am 26. August 2021

Wieviel es genau sind, dürfte nVidia derzeit selber noch austesten – bis zum angeblichen Marktstart zum Jahresende 2021 ist schließlich noch etwas Zeit. Allein der Sprung von 82 auf 84 Shader-Cluster (+2,4%) bringt jetzt nicht viel, selbst der höhere Speichertakt wirkt eher nur unterstützend (+7,7%). Was für einen gewissen Performance-Effekt gebraucht werden dürfte, sind real höhere Taktraten, welche sich nur bei einem höherem Powerlimit und damit einem höheren Karten-Stromverbrauch ergeben. Die zur zur originalen GeForce RTX 3090 existierenden werksübertakteten oder manuell übertakteten Grafikkarten-Modelle geben diesbezüglich schon wertvolle Hinweise. Die ganz großen Performancesprünge sind hiervon zwar nicht bekannt, aber zumindest gegenüber einer referenzmäßigen GeForce RTX 3090 wären durchaus hohe einstellige Performancegewinne möglich.

Dies gilt natürlich nur dann, insofern nVidia die GeForce RTX 3090 Super tatsächlich so weit ausfahren will – was derzeit noch nicht feststeht, auch nVidia dürfte dies selber noch nicht final wissen. Dies hängt auch ein wenig an der Preisgestaltung der Karte sowie ob darunterliegende andere "SUPER"-Lösungen jener GeForce RTX 3090 Super möglicherweise zu nahe auf die Pelle rücken. Eine neue schnellste Grafikkarte wird die GeForce RTX 3090 Super so oder so abgeben – allerdings unter Inkaufnahme des Falls einer weiteren Verlustleistungs-Marke, sollte es bei den genannten 400 Watt (oder mehr) bleiben. Für die Käufer speziell dieser Karte dürfte dies vermutlich kein bedeutsamer Kritikpunkt sein – allerdings kann man hier durchaus Bedenken anmelden, ob im Zuge dieser Entwicklung nicht auch bei den anderen "SUPER"-Modellen mit einem steigenden Strombedarf operiert werden wird.

GeForce RTX 3080 Ti GeForce RTX 3090 GeForce RTX 3090 Super
Grafikchip GA102-225 GA102-300 GA102-350
Technik 7 Raster-Engines, 80 Shader-Cluster, 10240 FP32-Einheiten, 112 ROPs, 384 Bit GDDR6X-Interface (Salvage) 7 Raster-Engines, 82 Shader-Cluster, 10496 FP32-Einheiten, 112 ROPs, 384 Bit GDDR6X-Interface (Salvage) 7 Raster-Engines, 84 Shader-Cluster, 10752 FP32-Einheiten, 112 ROPs, 384 Bit GDDR6X-Interface (Vollausbau)
NVLink
Chiptakt 1365/1665 MHz 1400/1700 MHz ?
Speicher 12 GB GDDR6X @ 19 Gbps 24 GB GDDR6X @ 19,5 Gbps 24 GB GDDR6X @ 21 Gbps
Rohleistungen 34,1 TFlops & 912 GB/sec 35,7 TFlops & 936 GB/sec ~37-39 TFlops & 1008 GB/sec
Stromverbrauch 320W (GCP) 350W (GCP) zwischen 400-450W (GCP)
4K Perf.Index 366% 376% geschätzt ~390-410%
Listenpreis $1199 / 1199€ $1499 / 1549€ ?
Release 3. Juni 2021 24. September 2020 Jahresende 2021
Hinweis: Alle Angaben zur GeForce RTX 3090 Super basieren derzeit rein auf Gerüchten & Annahmen!