29

Nochmals neue (angebliche) Modell-Spezifikationen zu Intels Coffee Lake aufgetaucht

Im AnandTech-Forum (via Videocardz) sind nochmals neue Spezifikationen zu einzelnen Modellen von Intels kommender Coffee-Lake-Generation aufgetaucht – womit wir dann (vorerst) bei drei konkurrierenden Modell-Spezifikationen zu diesen Prozessoren stehen. Vor der Aufmachung her entsprechend die neuen Modell-Spezifikationen den Modell-Spezifikationen No.2, sind allerdings von den gebotenen Daten her deutlich näher an den Modell-Spezifikationen No.1. Im genauen werden sogar die Modell-Spezifikationen No.1 mit den neuen Daten einwandfrei bestätigt und weiter präzisiert, während es hingegen einige Abweichungen zu den Modell-Spezifikationen No.2 gibt (beispielsweise Support für nunmehr DDR4/2666 anstatt DDR4/2400, daneben teils deutlich abweichende Taktraten). Eine besondere Vertrauenswürdigkeit ergibt sich hiermit natürlich nicht, wenn faktisch gleichaussehende Intel-Unterlagen derart unterschiedliche bzw. sich widersprechende Daten offerieren – schließlich muß (mindestens) eines der beiden Dokumente somit falsch sein (oder zumindest noch keine finalen Spezifikationen beinhalten). Hinzu kommt jetzt auch noch der Punkt, das die maximalen Turbo-Taktraten laut den neuen Spezifikationen nochmals höher ausfallen sollen, Coffee Lake somit sogar einen höheren Maximaltakt anstrebt als Kaby Lake.

Kerne Takt TB3.0 unl. L2 L3 Speicher TDP Release
Core i7-8700K 6C + HT 3.7/4.7 GHz 1.5 MB 12 MB DualChannel DDR4/2666 95W Q4/2017
Core i7-8700 6C + HT 3.2/4.6 GHz 1.5 MB 12 MB DualChannel DDR4/2666 95W Q4/2017
Core i5-8600K 6C 3.6/4.3 GHz 1.5 MB 9 MB DualChannel DDR4/2666 95W Q4/2017
Core i5-8600 6C ? 1.5 MB 9 MB DualChannel DDR4/2666 65W Q4/2017
Core i5-8500 6C ? 1.5 MB 9 MB DualChannel DDR4/2666 65W Q4/2017
Core i5-8400 6C 2.8/4.0 GHz 1.5 MB 9 MB DualChannel DDR4/2666 65W Q4/2017
Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen (nach bisheriger Erkenntnis) ausschließlich auf Mainboards basierend auf Intels 300er Chipsatz-Serie.

Ob dies wirklich glaubwürdig ist, ist sicherlich diskussionswürdig. Natürlich werden die Coffee-Lake-Prozessoren ihre maximalen Taktraten nicht durchgehend halten können bzw. gelten jene immer nur für Last auf einem CPU-Kern – aber nichtsdestotrotz, 4.7 GHz Maximaltakt im default-Zustand sind eine Hausnummer, die (sollte sie derart kommen) beeindruckend aussieht. Auf der Gegenseite dürfte mit diesen hohen Taktraten natürlich das Overclocking-Potential nahezu vollkommen flöten gehen, Intel jenes also bei Coffee Lake dann schon für die default-Taktraten verballern. Dies wird noch deutlicher, wenn man sich die (ebenfalls notierten) Taktraten für jede einzelne Turbo-Stufe ansieht – hier kommt der Core i7-8700K auf einen Sechskern-Turbo von satten 4.3 GHz. Jene Sechskern-CPU taktet somit gleich einmal erheblich höher als der Sechskerner von Skylake-X in Form des Core i7-7800X, welcher gerade einmal auf Taktraten von 3.5/4.0 GHz antritt.

Basetakt Turbo 6C Turbo 4C Turbo 2C Turbo 1C TB3.0
Core i7-8700K 3.7 GHz 4.3 GHz 4.4 GHz 4.6 GHz 4.7 GHz
Core i7-8700 3.2 GHz 4.3 GHz 4.3 GHz 4.5 GHz 4.6 GHz
Core i5-8600K 3.6 GHz 4.1 GHz 4.2 GHz 4.2 GHz 4.3 GHz
Core i5-8400 2.8 GHz 3.8 GHz 3.9 GHz 3.9 GHz 4.0 GHz

Angesichts dieser Zahlen wird teilweise schon danach gefragt, ob sich Intel mit Coffee Lake wirklich noch an die bisherigen Preise des Consumer-Segments halten wird – oder für Coffee Lake bzw. wenigstens dessen Spitzenmodelle nicht vielleicht kräftiger zulangt. Diese Auslegung würde zumindest die sehr hohen Taktraten erklären – welche man ansonsten doch einigermaßen bezweifeln könnte, selbst für Intel und den bei Intel augenscheinlich kursierenden "Ryzen-Schock" sind diese Taktraten überaus aggressiv. Aufgrund der vielen herumfliegenden und sich teilweise widersprechenden Modell-Spezifikationen zu Coffee Lake kann man das ganze derzeit jedoch sowieso noch nicht für voll nehmen, kann sich dies alles (leider) doch noch deutlich ändern. Im Sinne dessen, das dies alles derzeit noch einigermaßen in der Schwebe ist und in jedem Fall einer belastbaren Bestätigung wartet, haben wir in vorstehend erster Tabelle im übrigen die Modelle Core i5-8500 & -8600 selbst hinzugetragen. Diese Modelle sind zwar bislang nirgendwo erwähnt, ergeben sich aber ganz automatisch aus den bisherigen Intel-Portfolios, einzig allein deren Taktraten sind (logischerweise) noch vakant.

Im AnandTech-Forum (via Videocardz) sind nochmals neue Spezifikationen zu einzelnen Modellen von Intels kommender Coffee-Lake-Generation aufgetaucht - womit wir dann (vorerst) bei drei konkurrierenden Modell-Spezifikationen zu diesen Prozessoren stehen. Vor der Aufmachung her entsprechend die neuen Modell-Spezifikationen den Modell-Spezifikationen No.2, sind allerdings von den gebotenen Daten her deutlich näher an den Modell-Spezifikationen No.1. Im genauen werden sogar die Modell-Spezifikationen No.1 mit den neuen Daten einwandfrei bestätigt und weiter präzisiert, während es hingegen einige Abweichungen zu den Modell-Spezifikationen No.2 gibt (beispielsweise Support für nunmehr DDR4/2666 anstatt DDR4/2400, daneben teils deutlich abweichende Taktraten). Eine besondere Vertrauenswürdigkeit ergibt sich hiermit natürlich nicht, wenn faktisch gleichaussehende Intel-Unterlagen derart unterschiedliche bzw. sich widersprechende Daten offerieren - schließlich muß (mindestens) eines der beiden Dokumente somit falsch sein (oder zumindest noch keine finalen Spezifikationen beinhalten). Hinzu kommt jetzt auch noch der Punkt, das die maximalen Turbo-Taktraten laut den neuen Spezifikationen nochmals höher ausfallen sollen, Coffee Lake somit sogar einen höheren Maximaltakt anstrebt als Kaby Lake.





Kerne
Takt
TB3.0
unl.
L2
L3
Speicher
TDP
Release




Core i7-8700K
6C + HT
3.7/4.7 GHz


1.5 MB
12 MB
DualChannel DDR4/2666
95W
Q4/2017


Core i7-8700
6C + HT
3.2/4.6 GHz


1.5 MB
12 MB
DualChannel DDR4/2666
95W
Q4/2017


Core i5-8600K
6C
3.6/4.3 GHz


1.5 MB
9 MB
DualChannel DDR4/2666
95W
Q4/2017


Core i5-8600
6C
?


1.5 MB
9 MB
DualChannel DDR4/2666
65W
Q4/2017


Core i5-8500
6C
?


1.5 MB
9 MB
DualChannel DDR4/2666
65W
Q4/2017


Core i5-8400
6C
2.8/4.0 GHz


1.5 MB
9 MB
DualChannel DDR4/2666
65W
Q4/2017


Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen (nach bisheriger Erkenntnis) ausschließlich auf Mainboards basierend auf Intels 300er Chipsatz-Serie.