Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 55 Minuten 56 Sekunden

Win 8 - Hyper-V kostet Performance?

Sa, 2014-10-11 01:22
Hei,

sacht mal, wenn man bei Win 8.1 pro das Hyper-V freischaltet, kann das sein dass dies das System verlangsamt? Mir kommts so vor dass die Benchmarks seitdem bei mir niedriger sind als vorher? :confused:
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche Headset mit mind. gleicher Soundqualität wie die superlux hd681 evo

Fr, 2014-10-10 23:21
Hallo zusammen.
ich habe besagte Kopfhörer am PC jedoch bin ich von der Verarbeitung nicht so ganz überzeugt, auch könnte es bequemer sein.
Sound finde ich zum Preis unerreicht.
Als Soubdkarte kommt eine hochwerte Onboard Lösung von Realtek zum einsatz und eine Asus DGX. (Wird bald evtl. aufgestockt.
Mikrofon sollte natürlich auch stimmen.
War großer Freund der SteelSeries mit einschiebbaren Mikrofon aber die Ohrmuscheln waren auf kleiner Lautstärke unterschiedlich laut/leise.
Einfahrbares Mikro war klasse.

Preislich ist mir gutes P/L Verhältnis wichtig.
Kategorien: 3DCenter Forum

Linux welche Surfsticks unterstützen

Fr, 2014-10-10 22:58
Hallo,

ich möchte einem Freund einen alten Laptop für Office Zwecke verschenken.
Da Windows XP leider nicht mehr lebt, dachte ich daran eine Linux distribution aufzuspielen.

Dabei ist aber das Problem das die USB-Surfsticks nicht erkannt werden.
Und wenn dann nur mit großem Aufwand.

Was kann man da machen?

Danke
Kategorien: 3DCenter Forum

Endless Legend

Fr, 2014-10-10 22:09
Spielt das jemand?

Habe erst 160 Turns rum aktuell, gefällt mir richtig gut. Sehr schön gestalteter Titel, auch wenn ich mangels Erfahrung wenig über Stärken und Schwächen sagen kann (so wie ich die Sache sehe, verliere ich mein aktuelles Spiel gegen die K.I. :>).

Den quasi-Vorgänger Endless Space habe ich nicht gespielt, da ich Weltraum lieber in Echtzeit habe.
Kategorien: 3DCenter Forum

Rechner startet neu, wenn Monitor während des Herunterfahrens ausgeschaltet wird

Fr, 2014-10-10 21:54
Seit meinem Umstieg auf Asus B85m und 4690K bootet der Computer nach dem Herunterfahren, wenn ich während dessen den Monitor ausschalte. Das Phänomen tritt sowohl bei iGpu wie auch bei dedizierter Grafik auf. Ja, ich weiß - 1st world problems. Trotzdem ist es nervig, die 10 Sekunden abzuwarten. Ich arbeite oft bis spät in die Nacht und möchte, dass alles ausbleibt, wenn ich nach Feierabend meinen vollgefurzten Chefsessel verlasse.

Edith: über DVi angeschlossen, nach Wiederhochfahren kommt die Meldung, dass Win7 nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.
Kategorien: 3DCenter Forum

[Soundkarte] Asus, SB oder OnBoard? SL HD681

Fr, 2014-10-10 21:21
Superlux HD-681 Evo WH das ist mein Kopfhörer, im Moment nutze ich die SB audigy 2 ZS, doch ich bin nicht so sehr zufrieden.
Lohnt sich denn eine SB Z, oder doch lieber (wegen mieser treiber?) eine ASUS Xonar DX 7.1?
Oder ist die ASUS Xonar DGX schon besser als mein SB A2ZS?
Weiß nicht was ich da kaufen soll.
Kategorien: 3DCenter Forum

Cam Überwachsungssoftware mit Cloudupload

Fr, 2014-10-10 20:23
Hallo zusammen, würde gerne die Cam vom Laptop alle paar Sekunden ein Foto machen lassen, welche sofort in einen gesicherten Onlinespeicher geladen werden.
Gibt es so etwas auf dem Markt? Oder muss man es sich selbst zusammenstriken?

Hintergrund ist, dass ich mit meinem Vermieter ein wenig Stress habe und ihm im bisschen viel zutraue.
Kategorien: 3DCenter Forum

Wiedergabe/Ausgabe von (eigenen) Videos über HDMI auf einem iPhone

Fr, 2014-10-10 19:38
Was jetzt kommt, gilt für iPhone mit Lightning-Anschluss, aber es ist anzunehmen, dass das auch für den alten 30-poligen Anschluss gilt (und iPads).

Es herrscht etwas Verwirrung, wenn es um Wiedergabe von eigenen Videos auf einem iPhone und der Ausgabe über HDMI geht. Ich versuche mal das aufzulösen.

iPhones haben kein Micro-HDMI, es ist ein spezieller Adapter notwendig. Wie jedes andere Touch-Gerät, kennt es kein Desktop-Erweitern, das Bild wird grundsätzlich einfach gespiegelt, was leider für einige Videoplayer-Apps gilt und natürlich schlecht aussieht (iPhone 5 hat nun mal eine niedrigere Auflösung als 720p). iPads trifft das umso schlimmer, weil diese einen 4:3-Bildschirm haben.

Die Standard-App für Videos (und Dritt-Apps, deren Entwickler keine zwei linke Hände haben) verhalten sich da ganz anders: Hier wird das Video so, wie es ist, auf dem Fernseher wiedergegeben, sprich bildschirmfüllend, bei 4:3-Inhalten gibt es rechts und links schwarzen Balken. Grundsätzlich keine sonstigen Bedienelemente oder ähnliches, gesteuert wird eben mit dem iPhone.

Das Problem: Viele wollen MKVs wiedergeben, woher sie auch stammen mögen. Aber der vorherige Absatz gilt nur für Videos, die auch über iTunes-Mediathek auf dem iPhone wiedergegeben werden. Und iTunes mag keine MKVs. Weil aber solche MKVs oft in H.264 kodiert sind, lassen sich diese zB mit MkvToMp4 ohne Neukodierung des Videos in den MP4-Container packen, selbst AC3-Ton kann man behalten. Kann man diese Videos in die iTunes-Mediathek aufnehmen, so kann man sie auch auf ein aktuelles iPhone übertragen und mit der Standard-App über HDMI in voller Pracht auf dem Fernseher anschauen. Man kann über die Freigabe der Mediathek das so erstellte MP4-Video übers Netzwerk auf dem iPhone&Digital AV auf dem Fernseher schauen.
Kategorien: 3DCenter Forum

PowerColor 285 TurboDuo

Fr, 2014-10-10 19:04
Diese Karten sind wirklich selten, aber ich bin im Laden eines Freundes auf diese Karte gestoßen und habe sie mir für einen kurzen Test geholt.

Die neuen AMD 285 Karten wurden erst kürzlich vorgestellt und versprechen mehr Energieeffizienz als die Tahiti GPUs bei gleichbleibender Performance. AMDs neues "Tonga" wird weiterhin im 28nm Verfahren hergestellt, zielt aber trotzdem auf eine Verbesserung der Tahiti-Architektur ab. Es gibt große oder gar sehr große Performanceverbesserungen im Shader-Bereich mit Spielraum für höhere Taktraten aber ein weniger breites Speicher-Interface, weniger Transistoren und eine effektivere Umsetzung der Graphics CoreNext Architektur. Die Idee hinter der Tonga ist es die gleiche Performance wie eine R9 280 oder 280x zu bieten, dabei aber sparsamer beim Stromverbrauch zu sein.


Die Spezifikationen

Die Karte hat 1792 Stream-Prozessoren, 112 TMUs und 32 ROPs, genau wie die R9 280 aber mit einem weniger breiten Speicherinterface mit nur 256bit GDDR5-Arbeitsspeicher mit 2GB Speicher. Die Tonga nutzt eine neuere Version der Graphics CoreNext Architektur. Durch diese bietet die 285er Karte mehr Leistung pro Takt als die Tahiti-Architektur und beinhaltet gleichzeitig viele Funktionen die erst mit der R9 290er Serie vorgestellt worden, wie zum Beispiel XDMA CrossFire (Keine CrossFire-Brücke mehr benötigt), TrueAudio DSP und die Möglichkeit 4-Bildschirm Eyefinity-Systeme mit allen 4 Displayanschlüssen der Grafikkarte zu betreiben mit Unterstützung von FreeSync und DirectX 12.

PowerColor hat des Referenzdesign stark verändert. Die PowerColor R9 285 TurboDuo kommt mit einem Gold-Netzteil mit einem 5+1+1 Phasen-Design, PowerPAK So-8 und der SV12 Green Power Management Technologie. PowerColor hat zusätzlich noch die Standardtaktrate auf 945MHz angehoben, während die Standardtaktrate des Arbeitsspeichers auf 1375Mhz belassen wurde. Für die Kühlung wird die mit einer angepassten TurboDuo-Kühltechnologie ausgestattet die die 15% niedrigere Temperaturen bei 13% weniger Lüfterrauschen im Vergleich mit dem Referenzmodell bietet und damit wohl einiges an Übertaktungspotenzial bietet.

Lasst uns die PowerColor R9 285 TurboDuo auspacken und näher betrachten. Ich werde die Karte gründlich unter die Lupe nehmen um ihre Leistung zu prüfen.

Die PowerColor R9 285 TurboDuo kommt in einer glänzenden Standardverpackung daher, die wirklich mühsam zu fotografieren ist. Von der Front der Verpackung lässt sich nicht einschätzen wie die Karte tatsächlich aussieht, aber der Schriftzug sagt deutlich zu wem diese Karte gehört: PowerColor.



Die Rückseite bietet mehr Informationen über den Energie- und Leistungshunger der Karte, weitere Funktionen der Technologie von AMD und eine detailierte Darstellung der des angepassten TurboDuo-Kühlungs-Designs.




Nach dem entfernen der Statikschutzhülle zeigt sich die PowerColor R9 285 TurboDuo in all ihrem Glanz. Etwas aggressiv mit dem Metallic-Design akzentuiert mit rot und schwarz. Die zwei 80mm Lüfter und den Kühlkörper kann man durch die großzügige Aussparung im Gehäuse sehen. Das Doppel-Klingen-Design lässt die Lüfter nicht nur cool aussehen, sondern auch die 15% bessere Kühlleistung schon erahnen. Während meiner Tests waren die Lüfter flüsterleise im Leerlauf und dabei bin ich einen Silence-Freak, also könnt ihr mein Wort darauf nehmen!





An Verbindungen an die Außenwelt bietet die PowerColor R9 285 TurboDuo einen DL DVI-I Anschluss, einen DL DVI-D Anschluss, sowie einen HDMI und DisplayPort Anschluss in Standardgröße. Von diesen vier Anschlüssen können je drei beliebige für ein Eyefinity-Setup genutzt werden.



Die PowerColor R9 285 Turbo Duo ist einen Dual-Steckplatz-Grafikkarte und misst etwas über 8" (207mm) in der Länger. Mit diesen Maßen passt die Karte auch gut in kleinere PC-Gehäuse.


Testsystem und Ergebnisse

Test-Setup:

• Prozessor : Intel Core i7 4770K @ 4.3GHz
• Motherboard: MSI Z87-GD65 Gaming
• Grafikkarte : PowerColor R9 285 TurboDuo
• Arbeitsspeicher : 2x8GB 2400MHz
• Netzteil: Thermaltake 750W
• OS: Windows 7 Professional 64-bit


Alle Tests wurden mit einer Auflösung von 1920x1080 durchgeführt.
FutureMark Fire Strike - 7023
FutureMark Fire Strike Extreme - 3517
Unigine Heaven 4.0 - 34,8
Batman: Arkham Origins - 65
Battlefield 4 - 46,5
Metro: Last Light - 35


Übertaktung der PowerColor R9 285 TurboDuo:
Ich habe mit verschiedenen Kern- und Speichertaktraten experimentiert und habe es bis zu 1085MHz für den Kern und 1565MHz für den Arbeitsspeicher geschafft, aber als ich Aida64 für einen Stabilitätstest starten wollte, wurde das System instabil und es kam wie es kommen musste zum Black Screen of Death. Die Taktraten etwas nach unten angepasst, scheint die Karte bei 1075Mhz für den Kern und 1555MHz jetzt stabil zu arbeiten.


Zusammenfassung:

PowerColor bietet mit dieser Karte ein interessantes Kühlkonzept mit der R9 285 TurboDuo. Die Zwei-Klingen-Lüfter, eine pure Kupferbasis und dreifach U-förmige Heatpipes versprechen eine 13% Reduzierung des Lüfterlärms und bieten zudem eine um 15% bessere Kühlleistung. Diese angepasste Version der 285 kommt mit PowerColors "Gold Power Kit" für eine bessere Energieeffizienz. Mit diesen Verbesserungen war es mit Übertaktung möglich 13% mehr Leistung für ein paar mehr FPS und geschmeidigeres Gameplay aus der Karte von PowerColor zu holen.
Mit den aktuellen Preisanpassungen könnten wir dieses Karte schon bald noch erschwinglichen in den Läden sehen (213€~ momentan) . Diese Karte kann ein sehr guter Kauf sein, da die Karte DX12, Freesync und Mantle unterstützt, was Nvidia's (770) Gegenstück nicht leistet. PowerColor hat hier ein solides Produkt um den AMD Tonga-Kern entwickelt. Die angepasste Kühlung und vielen Funktionen machen diese Karte einen Kauf wert, wenn man zu den frühen Käufern der 285er Serie gehören möchte.
Kategorien: 3DCenter Forum

Absegnung PC-Zusammenstellung

Fr, 2014-10-10 18:49
Hi,

wollte kurz nachfragen ob folgende Zusammenstellung in Ordnung ist.



Festplatte ist vorhanden.
Kategorien: 3DCenter Forum

[NAS] Kaufempfehlung für dieses Gerät:

Fr, 2014-10-10 18:08
Hallo zusammen!

Ein Kumpel bat mich, "mich mal umzuhören", was dieses Gerät betrifft:

http://www.heise.de/preisvergleich/l...3-a857930.html

Rein von den Eckdaten und für den Preis finde ich es günstig und brauchbar.
Wichtig sind ihm 4 Einschübe, weil er anscheinend ein RAID10-System anstrebt.

Speed ist ihm nicht so wahnsinnig wichtig, weil er zur Not über Nacht laufen lässt. Solange diese Lesegeschwindigkeit noch für HD-Streams ausreicht, sollte alles passen.

Hat jemand von euch zufällig Erfahrungen damit? Denn für ein 4-Bay NAS ist das ja ziemlich günstig. Ich bin skeptisch.

Danke für die Mühe,
Mosher
Kategorien: 3DCenter Forum

HiFi - neutraler Kopfhörer bis 100 Euro gesucht (Tragekomfort sehr wichtig)

Fr, 2014-10-10 18:06
Nachdem jetzt nach 4 Jahren zwar die Soundqualität meiner AKG 530 noch immer grandios ist, aber die Polster und das Innenleben den Geist vollständig aufgibt... und meine Superlux HD-668 B zwar nicht übel sind, aber mir zu starken Ohrendruck verursachen, suche ich nach DEM Nachfolger für meine AKG-Kopfhörer.

Danke für eure Hilfe.

- maximales Budget: 100 Euro (ich weiss, es müsste mehr sein, aber... naja...)
- Musikgeschmack: Klassik, Progressive Rock, Doom Metal
- Hörgewohnheiten: Ich liebe neutralen Klang
- kein Problem, halboffen oder offen, egal. Ich hätte aber gerne Ohr-umschließend auf Grund meiner Probleme mit den HD668 und dem Schweben-im-Sound mit den AKGs
- Equipment: Kopfhörer wird ausschließlich am PC genutzt für Musik, Filme (Bluray, DVD, VOD), Spiele eher selten... habe XFI-Gamer eingebaut, kein KHV vorhanden. Hatte mal gehört, man bräuchte für die AKG einen KHV, weil die Gamer zuwenig Power liefert, habe ich nie gebraucht, mein Gehör ist noch recht gut

Dank für eure Hilfe. Habe mich etwas eingelesen, aber die Auswahl in dem Bereich ist eher bass-orientiert oder mit wenig Tragekomfort bestraft für meinen Dickschädel.
Kategorien: 3DCenter Forum

7950 ohne Boost Gigabyte Windforce Wertanfrage

Fr, 2014-10-10 15:20
Servus,

für wieviel kann ich diese oben genannte nie übertaktete 7950 Karte bei uns in den Markt stellen? Bzw. wieviel würde ich realistischerweise dafür bekommen?

Mfg,
spike
Kategorien: 3DCenter Forum

Downsampling und WoW

Fr, 2014-10-10 12:33
Hallo,

ich habe seit kurzem eine GTX 970 und möchte verusuchen aus WoW zumindest das maximal mögliche rauszuholen.

PCG hat ein schönes Video in YouTube veröffentlicht, wo Supersampling mit WoW vorgeführt wird.

https://www.youtube.com/watch?v=ImhQG-6sAhY

Nun habe ich jedoch keine ATI/AMD sondern eine Nvdia. Welche Möglichkeiten habe ich hier um ein ähnliches Ergebniss zu erreichen?

Außerdem ist mir aufgefallen das sich selbst bei 4x DSR (Downsampling) an der Bildqualität eigentlich nichts verändert? Müssten die Kanten nicht dadurch automatisch geglättet sein? Ohne 8x MS und 16x AA habe ich genau die selben verpixelten Kanten wie auf Standard 1080p.

Was mir noch aufgefallen ist, das der nVidia-Treiber kein übertrakten des Monitors zulässt, wenn DSR aktiviert ist, kann man das irgendwie umgehen? Hab meinen Monitor auf 72Hz getaktet und das würde ich gerne auch bei DSR behalten.

Würde mich über ein paar Tipps freuen.
Kategorien: 3DCenter Forum

Samsung Galaxy S3 lädt nicht mehr vernünftig

Fr, 2014-10-10 10:44
Moin,

Hat hier noch jemand das Problem? Ich hab schon nen neuen Akku, andere Ladegeräte, Kabel und so weiter ausprobiert, nützt alles nix, das Ding lädt in ner ganzen Nacht nicht auf 100%.

Kann fast nur noch ein Softwarebug oder der Anschluss am Handy selber defekt sein. Tethering und Mediengerät Anschluss geht aber über USB.
Kategorien: 3DCenter Forum

Zweiter Nvidia-Treiber für meine GT 210 zusätzlich zur GTX 770 möglich?

Fr, 2014-10-10 00:50
Leider funktioniert mein extreme schlechtes XFX Mainboard nur mit moderen Nvidia-Karten korrekt (denke ab Kepler) wenn noch eine weitere Karte vorhanden ist, ansonsten ruckelt selbst der Desktop durchgehend. Klingt total seltsam, ist aber wirklich so (siehe Link).

Anyway, ich habe daher seit längerem eine GT 210 zusätzlich zu meiner GTX 770 verbaut. Die GTX 770 scheint uneingeschränkt in dieser Kombi zu laufen, selbst PCIE 3.0 scheint aktiv.
Gestern wollte ich nun jedoch erst auf den 344-Beta Treiber und dann auf den WHQL updaten, jedoch friert jeweils mein Rechner während der Treiberinstallation mit einem Blue-Screen ein.

Meine Vermutung ist nun das dieses Problem mit der entfernten Treiberunterstützung für Pre-Fermi-Karten ab den 343/344 Treibern zu tun hat.

Tl; dr: Gibt es eine Möglichkeit den Treiber der GT 210 irgendwie vor der Deinstallation bei der Installation des neuen Treibers zu schützen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche Monitor ab 27Zoll

Fr, 2014-10-10 00:12
Suche einen GUTEN Monitor 27Zoll minimum ( auch gerne bissle größer ) und sollte eine Auflösung von 1080P haben.
Da es mittlerweile zisch hunderte arten von Monitoren gibt ( panel art etc pp ), bin ich grad ein wenig überfordert :)
Kategorien: 3DCenter Forum

Core Unlock - Asus M5A99FX PRO R2.0

Fr, 2014-10-10 00:00
Hallo Leute,

ich habe das Problem das ich die Core unlock funktion des M5A99FX PRO R2.0
nicht finde

die letzte halbe stunde googel hat leider nichts ergeben was auch daran liegen könnte das mein englisch nicht sonderlich gut ist

bei den einfacheren Asus modellen mit Bios war das immer recht leicht zu finden
ebenso bei Asrock und gigabyte

das Jetzige Asus ist das modernste board bisher und ich kann mir nicht vorstellen das die funktion hier fehlt :(
Kategorien: 3DCenter Forum

Sniper Elite 3: Integrierter Benchmark – mit Mantle-Support

Do, 2014-10-09 22:01
Moin!

Was ist los, kein Benchthread zu Sniper Elite 3? Hat wohl keiner mitbekommen: Das Spiel wurde x-Mal gepatcht und bietet nun nicht nur einen integrierten Benchmark, sondern auch Mantle-Support – das eine wegen dem anderen. ;) Der Benchmark versteckt sich ingame unter "Extras" und sieht echt schnieke aus.



Pflichteinstellungen:

1.280 × 720, kein AA/AF, Rest max. (CPU-Test)
1.920 × 1.080, 4,0x SSAA/16:1 AF, Rest max.


Gerne auch höhere Einstellungen. =)

MfG,
Raff
Miniaturansicht angehängter Grafiken  
Kategorien: 3DCenter Forum

Google-Konto vollständig löschen | wie vorgehen?

Do, 2014-10-09 21:57
Hallo,

ich habe die letzten Jahre so ziemlich alle Google-Produkte (Mail, Maps, Youtube, Google+) benutzt, möchte jetzt aber weg von Google. Nun hörte ich, dass es gar nicht so einfach sein soll das Google-Konto spurenlos zu "vernichten"...

Wie gehe ich das ab besten an? Googlekonto vollständig abmelden UND löschen und denen verbieten meine Daten/Profile zukünftig weiterzuverwenden?
Kategorien: 3DCenter Forum