4

Erste Preislagen zu "Desktop-Renoir" (Ryzen 4000G Serie) aufgetaucht

Twitterer Momomo hat erste Straßenpreise zu "Desktop-Renoir" ausgegraben, welche augenscheinlich vom belgischen Händler '2Compute' stammen und dort auch weiterhin online sichtbar sind. Die Preise enthalten die belgische MwSt. von 21%, allerdings sind die Preislagen bei 2Compute generell ziemlich hoch, wie ein Blick zu den aktuellen Preisen für andere Prozessoren zeigt (Ryzen 9 3900X bei 504€, im deutschen Einzelhandel hingegen ab 407€). Zudem kommt hinzu, dass es sich um Preise der Pro-Modelle handelt, welche (trotz gleicher Hardware-Daten) im Einzelhandel immer teurer als die Normal-Modelle angesetzt werden (Ryzen 3 Pro 3400G bei 2Compute mit 233€, Ryzen 3 3400G mit 162€). Insofern kann man gegenüber den zu erwartenden deutschen Preisen der Normal-Modelle von Desktop-Renoir durchaus noch mit einem Preisabschlag von grob -30% bis -40% kalkulieren. Dies ergäbe dann deutlich freundlichere Preislagen: Der Vierkerner Ryzen 3 4200G preislich irgendwo zwischen Ryzen 3 3100 & 3300X, der Sechskerner Ryzen 5 4400G grob auf Preishöhe des Ryzen 5 3600 und der Achtkerner Ryzen 7 4700G als preisgünstigere Alternative zu den bestehenden Zen-2-Achtkernern.

Pro-Modell Technik (für Pro- und Normal-Modell) 2Compute Normal-Modell vermutlicher Preis
Ryzen 7 Pro 4750G Zen 2, 8C/16T, 3.6/4.4 GHz, Vega 8 @ ≤2.1 GHz, 65W TDP 369,05 € Ryzen 7 4700G geschätzt ca. 220-260€
Ryzen 5 Pro 4650G Zen 2, 6C/12T, 3.7/4.3 GHz, Vega 7 @ ≤1.9 GHz, 65W TDP 252,04 € Ryzen 5 4400G geschätzt ca. 150-180€
Ryzen 3 Pro 4350G Zen 2, 4C/8T, 3.8/4.1 GHz, Vega 6 @ ≤1.7 GHz, 65W TDP 177,27 € Ryzen 3 4200G geschätzt ca. 100-130€

So sollte es zumindest im Idealfall passieren – derzeit sind diese Preise aber natürlich nur eine Hochrechnung basierend auf Erfahrungswerten, müssen somit in dieser Form nicht eintreffen. Dass das Preisniveau dieser APU-Generation klar höher liegt als bei den letzten AMD-APUs, ergibt sich über die viel bessere Prozessoren-Technik (Sechs- und Achtkerner anstatt Vierkerner) ganz automatisch. Nichtsdestotrotz muß AMD aufpassen, preislich nicht über die Stränge zu schlagen: Jene APUs werden als interessante Programm-Ergänzung wahrgenommen, sollten dennoch vom Preisniveau her nicht gerade höher als die eigentlichen Desktop-Modelle ausfallen. Bei cleverer Portfolio-Gestaltung sind diese verschiedenen Überlegungen durchaus unter einen Hut zu bringen und AMD könnte am Ende des Sommers sogar mit einem komplett runderneuerten Zen-2-Portfolio darstehen: Der Matisse-Refresh ersetzt die schnelleren Modelle, Desktop-Renoir dann hingegen die langsameren Modelle des bisherigen Zen-2-Angebots.

bisheriges Zen-2-Portfolio mögliches zukünftiges Zen-2-Portfolio
12-Kerner Ryzen 9 3900X  (3.8/4.6 GHz) Ryzen 9 3900XT  (3.8/4.7 GHz)
schneller 8-Kerner Ryzen 7 3800X  (3.9/4.5 GHz) Ryzen 7 3800XT  (3.9/4.7 GHz)
langsamer 8-Kerner Ryzen 7 3700X  (3.6/4.4 GHz) Ryzen 7 4700G  (3.6/4.4 GHz)
schneller 6-Kerner Ryzen 5 3600X  (3.8/4.4 GHz) Ryzen 5 3600XT  (3.8/4.5 GHz)
langsamer 6-Kerner Ryzen 5 3600  (3.6/4.2 GHz) Ryzen 5 4400G  (3.7/4.3 GHz)
schneller 4-Kerner Ryzen 3 3300X  (3.8/4.3 GHz) Ryzen 3 3300X  (3.8/4.3 GHz)
langsamer 4-Kerner Ryzen 3 3100  (3.6/3.9 GHz) Ryzen 3 4200G  (3.8/4.1 GHz)

Durchaus möglich, dass somit weite Teile des bisherigen Zen-2-Portfolios demnächst in Richtung "Auslaufstatus" gehen – oder zum besseren Abverkauf preislich nochmals niedriger angesetzt werden. Gleich drei Prozessoren-Modelle pro Kern-Anzahl sind zwar auch denkbar, allerdings aufgrund der engen preislichen Spielräume entsprechend schwerer im Portfolio unterzubringen – gerade wenn sich die Real-Taktraten wegen der automatischen Boost-Verfahren gar nicht so großartig unterscheiden. All dies funktioniert aber natürlich nur dann, wenn AMD auch wirklich (dauerhaft) lieferbar bei Desktop-Renoir ist – und nicht diese neuen APUs zwar vorstellt, deren Straßenpreise dann jedoch mangels guter Erstbestückung und/oder ausreichenden Nachlieferungen in die Höhe gehen. Diese Problematik betraf längere Zeit die Vorgänger-Generation "Ryzen 3000G", welche in diesem Frühjahr mit deutlich über Listenpreis-Niveau liegenden Straßenpreisen zu kämpfen hatte.

Kerne Takt unl. verl. L2+L3 Speicher TDP/PPT Liste Straße Release
Ryzen 9 3950X 16C/32T 3.5/4.7 GHz 8+64 MB 2Ch. DDR4/3200 105/142W 749$ ab 735€ 25. Nov. 2019
Ryzen 9 3900XT 12C/24T 3.8/4.7 GHz 6+64 MB 2Ch. DDR4/3200 105/142W 499$ ? 7. Juli 2020
Ryzen 9 3900X 12C/24T 3.8/4.6 GHz 6+64 MB 2Ch. DDR4/3200 105/142W 499$ ab 407€ 7. Juli 2019
Ryzen 7 3800XT 8C/16T 3.9/4.7 GHz 4+32 MB 2Ch. DDR4/3200 105/142W 399$ ? 7. Juli 2020
Ryzen 7 3800X 8C/16T 3.9/4.5 GHz 4+32 MB 2Ch. DDR4/3200 105/142W 399$ ab 307€ 7. Juli 2019
Ryzen 7 3700X 8C/16T 3.6/4.4 GHz 4+32 MB 2Ch. DDR4/3200 65/88W 329$ ab 276€ 7. Juli 2019
Ryzen 7 4700G 8C/16T 3.6/4.4 GHz ? ? 4+8 MB 2Ch. DDR4/? 65/?W ? ? 21. Juli 2020
Ryzen 5 3600XT 6C/12T 3.8/4.5 GHz 3+32 MB 2Ch. DDR4/3200 95/128W 249$ ? 7. Juli 2020
Ryzen 5 3600X 6C/12T 3.8/4.4 GHz 3+32 MB 2Ch. DDR4/3200 95/128W 249$ ab 189€ 7. Juli 2019
Ryzen 5 4400G 6C/12T 3.7/4.3 GHz ? ? 3+8 MB 2Ch. DDR4/? 65/?W ? ? 21. Juli 2020
Ryzen 5 3600 6C/12T 3.6/4.2 GHz 3+32 MB 2Ch. DDR4/3200 65/88W 199$ ab 163€ 7. Juli 2019
Ryzen 3 3300X 4C/8T 3.8/4.3 GHz 2+16 MB 2Ch. DDR4/3200 65/88W 129$ ab 131€ 21. Mai 2020
Ryzen 3 4200G 4C/8T 3.8/4.1 GHz ? ? 2+4 MB 2Ch. DDR4/? 65/?W ? ? 21. Juli 2020
Ryzen 3 3100 4C/8T 3.6/3.9 GHz 2+16 MB 2Ch. DDR4/3200 65/88W 109$ ab 101€ 21. Mai 2020
Alle Zen-2-basierten Matisse-Prozessoren kommen im Sockel "AM4" daher und bedingen somit Mainboards aus AMDs 400er & 500er Chipsatz-Serien.
Twitterer Momomo hat erste Straßenpreise zu "Desktop-Renoir" ausgegraben, welche augenscheinlich vom belgischen Händler '2Compute' stammen und dort auch weiterhin online sichtbar sind. Die Preise enthalten die belgische MwSt. von 21%, allerdings sind die Preislagen bei 2Compute generell ziemlich hoch, wie ein Blick zu den aktuellen Preisen für andere Prozessoren zeigt (Ryzen 9 3900X bei 504€, im deutschen Einzelhandel hingegen ab 407€). Zudem kommt hinzu, dass es sich um Preise der Pro-Modelle handelt, welche (trotz gleicher Hardware-Daten) im Einzelhandel immer teurer als die Normal-Modelle angesetzt werden (Ryzen 3 Pro 3400G bei 2Compute mit 233€, Ryzen 3 3400G mit 162€). Insofern kann man gegenüber den zu erwartenden deutschen Preisen der Normal-Modelle von Desktop-Renoir durchaus noch mit einem Preisabschlag von grob -30% bis -40% kalkulieren. Dies ergäbe dann deutlich freundlichere Preislagen: Der Vierkerner Ryzen 3 4200G preislich irgendwo zwischen Ryzen 3 3100 & 3300X, der Sechskerner Ryzen 5 4400G grob auf Preishöhe des Ryzen 5 3600 und der Achtkerner Ryzen 7 4700G als preisgünstigere Alternative zu den bestehenden Zen-2-Achtkernern.




Pro-Modell
Technik (für Pro- und Normal-Modell)
2Compute
Normal-Modell
vermutlicher Preis





Ryzen 7 Pro 4750G
Zen 2, 8C/16T, 3.6/4.4 GHz, Vega 8 @ ≤2.1 GHz, 65W TDP
369,05 €
Ryzen 7 4700G
geschätzt ca. 220-260€



Ryzen 5 Pro 4650G
Zen 2, 6C/12T, 3.7/4.3 GHz, Vega 7 @ ≤1.9 GHz, 65W TDP
252,04 €
Ryzen 5 4400G
geschätzt ca. 150-180€



Ryzen 3 Pro 4350G
Zen 2, 4C/8T, 3.8/4.1 GHz, Vega 6 @ ≤1.7 GHz, 65W TDP
177,27 €
Ryzen 3 4200G
geschätzt ca. 100-130€