Intel-Prozessoren

19

Neue Informationen & Überblick zu Intels Haswell

Fudzilla haben eine der seltenen Meldungen zu Intels Haswell Prozessoren-Architektur anzubieten, welche im Jahr 2013 (oder gar erst 2014?) die dieses Jahr kommende Refresh-Architektur Ivy Bridge ablösen soll. So richtig viel ist leider noch nicht zu Haswell bekannt – allerdings muß Intel hier normalerweise mehr tun als bei Ivy Bridge, da Haswell weiterhin in der 22nm-Fertigung daherkommt und damit keinen produktionstechnischen Vorteil gegenüber seinem direkten Vorgänger anbringen kann.

19

Sandy Bridge E: Keine Consumer-Achtkerner, Xeon-Achtkerner nur mit niedrigerer Taktfrequenz

Ausgehend von einer Meldung der VR-Zone über den Release der Romley-Plattform für die Sandy-Bridge-E-basierten Xeon-Prozessoren zum CeBIT-Start am 6. März sind mittels sich darauf beziehender Meldungen weiterer Webseiten nunmehr Spekulationen über einen Achtkern-Prozessoren von Intel für den Consumer-Bereich (sprich, im Rahmen der Core-i7-Serie) aufgekommen. Liest man sich die Original-Meldung hierzu durch, steht da aber kein Wort davon – die Original-Meldung bezieht sich allein auf die Workstation-Server-Modelle der Xeon-Reihe. Diese dürfte Intel nun wohl zum CeBIT-Start vorstellen – und nichts weiter mehr.

5

Intel mit weiteren Atom CedarTrail Prozessoren: D2550, N2650 und N2850

CPU-World vermelden drei weitere Atom "CedarTrail" Prozessoren, welche zukünftig zu den schon bekannten Modellen D2500/D2700 (Desktop) und N2600/N2800 (Mobile) hinzukommen: D2550, N2650 und N2850. In allen Fällen handelt es sich um Takt-Updates der schon bekannten Prozessoren, teilweise wurde auch nur der Takt der integrierten PowerVR-Grafik angehoben (D2550).

3

Interessanter Test des Core i7-3820

Die ComputerBase hat sich den Core i7-3820 angesehen, das kleinste Modell von Sandy Bridge E. Interessant ist diese CPU durch ihren für die Verhältnisse von Sandy Bridge E regelrecht "Kampfpreis" zu nennenden Listenpreis von 284 Dollar – bei allerdings natürlich höheren Plattform-Kosten gegenüber regulären Sandy-Bridge-Prozessoren. Zwar ist der Core i7-3820 nur ein Vierkern-Modell (ein nativer Achtkerner mit deaktivierten vier Rechenkernen), bietet aber mit 3.6 GHz einen recht hohen Nominaltakt und gewinnt daher auch jeden Benchmark gegen Core i7-2600K und 2700K, ist also Intels schnelle QuadCore-CPU.

3

Neuer Artikel: Das Hardware-Jahr 2012 in der Vorschau

Das Hardware-Jahr 2011 ist nunmehr zu Ende – und ist im Rückblick weit weniger spektakulär ausgefallen als vorab angenommen wurde. Auf der Grafikkarten-Seite haben wir zum Jahresanfang 2011 nur den weiteren Ausbau der 40nm-Refreshgenerationen von Radeon HD 6000 und GeForce 500 gesehen, während die Top-Karten dieser Serien zumeist schon 2010 angetreten waren und die erste 28nm-Generation (trotz des Paper-Launches der Radeon HD 7970) rein praktisch eine Angelegenheit des Jahres 2012 sein wird.

Inhalt abgleichen