Spiele-Systemanforderungen

10

Neuer Artikel: Die Systemanforderungen für die Spiele-Generation 2018/19

Noch zu erledigen war eine Aktualisierung der generellen Spiele-Systemanforderungen, nunmehr für die aktuelle Spiele-Generation 2018/19. Jene lief letzten Herbst sehr langsam an, zuerst waren da überhaupt keine höheren Systemanforderungen gegenüber dem Vorjahr zu beobachten. Mit dem Jahresende 2018 sowie dem Jahresstart 2019 fanden sich dann aber doch noch einige Spieletitel, welche mit beachtbar höheren Hardware-Anforderungen als vorher üblich an den Start gingen – was mittels der entsprechenden Benchmarks auch noch als "real" bestätigt werden konnte. Die nachfolgende Aufstellung gibt dann das wieder, was derzeit als jeweils höchste Anforderungen unter den PC-Anforderungen der aktuellen Spieletitel notiert wird ... zum Artikel.

Spiele-Systemanforderungen 2017/18 Spiele-Systemanforderungen 2018/19
CPU-Minimum AMD Ryzen 4C auf ~3.5 GHz oder Intel Broadwell bis Coffee Lake 4C auf ~3 GHz AMD Ryzen 4C auf ~4.0 GHz oder Intel Broadwell bis Coffee Lake 4C auf ~3.5 GHz
CPU-Empfehlung AMD Ryzen 6C+SMT auf ~4 GHz oder Intel Skylake & Kaby Lake 4C+HT auf ~4 GHz AMD Ryzen 6C+SMT auf ~4 GHz oder Intel Skylake & Kaby Lake 4C+HT auf ~4 GHz  (unverändert)
GPU-Minimum DirectX-12-Modell mit 2 GB á Radeon HD 7870 oder GeForce GTX 660 Ti DirectX-12-Modell mit 2 GB á Radeon HD 7970 oder GeForce GTX 680
GPU-Empfehlung (FullHD) DirectX-12-Modell mit 6 GB á Radeon RX 480 8GB oder GeForce GTX 1060 6GB DirectX-12-Modell mit 6 GB á Radeon RX Vega 56 oder GeForce GTX 1660 Ti
GPU-Empfehlung (WQHD) DirectX-12-Modell mit 8 GB á Radeon RX Vega 56 oder GeForce GTX 1070 DirectX-12-Modell mit 8 GB á Radeon RX Vega 64 oder GeForce GTX 1080
GPU-Empfehlung (UltraHD) DirectX-12-Modell mit 8 GB á GeForce GTX 1080 Ti DirectX-12-Modell mit 8 GB á Radeon VII oder GeForce GTX 1080 Ti  (unverändert)
7

Die Systemanforderungen zu Devil May Cry 5

Auf Steam werden die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 8. März startende "Devil May Cry 5" notiert, welche sich zudem von den letztes Jahr gemeldeten Vorab-Anforderungen teilweise klar unterscheiden. Das Action-Adventure von Spieleentwickler und-publisher Capcom benutzt die Haus-eigene RE-Engine, welche zuerst bei "Resident Evil 7" zum Einsatz kam und derzeit weiterhin DirectX 11 als Grafik-API ins Feld führt. Die Minimum-Anforderungen sehen mit Core i5-4460 oder FX-6300 auf 8 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 760 oder Radeon R7 260X 2GB ein insbesondere auf CPU-Seite gutklassiges älteres Midrange-System – was sich heutzutage natürlich problemlos mittels Mainstream-Hardware wie Core i3-8100 oder Ryzen 3 1300X samt GeForce GTX 1050 oder Radeon RX 560 darstellen läßt, in jedem Fall aber dennoch schon eine gewisse Leistungsklasse allein nur für den Spieleinstieg voraussetzt.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 35 GB Platzbedarf
CPU Core i5-4460 oder FX-6300 Core i7-3770 oder FX-9590
Speicher 8 GB RAM 8 GB RAM
Gfx GeForce GTX 760 oder Radeon R7 260X 2GB GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon RX 480 8GB
(rein offizielle Systemanforderungen)
5

Die Systemanforderungen zu Apex Legends

Noch nachzutragen sind die offiziellen PC-Systemanforderungen für den schon am 4. Februar angetretenen Überraschungs-Hit "Apex Legends", welche bei Spieleentwickler Electronic Arts notiert werden. Das Free-2-Play-Spiel von Spieleentwickler Respawn Entertainment bedient das Battle-Royale-Segment, spielt im Titanfall-Universum und setzt technisch auf die Source-Engine und damit auf DirectX 11 als Grafik-API. Das abgefrage Hardware-Minimum ist mit Core i3-6300 oder FX-4350 auf 6 GB Hauptspeicher samt GeForce GT 640 oder Radeon HD 7730 mit jeweils 1 GB Grafikkartenspeicher insbesondere auf Grafikkarten-Seite auffallend niedrig abgefasst – faktisch kann ein Grafikkarten-seitig etwas übermäßig ausgerüsteter Office-PC (neueren Baudatums) hierbei bereits einsteigen. Eine gutklassige integrierte Grafiklösung aktueller Bauart könnte genauso gut mit dabei sein, schließlich erreichen GeForce GT 640 und Radeon HD 7730 im FullHD Performance-Index nur Werte von (je nach Speicherart) 70-85%, während insbesondere AMDs Raven-Ridge-Grafik inzwischen schon die 100%-Marke geknackt haben dürfte.

Minimum Empfohlen
gedacht für ? 60 fps
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 22 GB Platzbedarf
CPU Core i3-6300 oder FX-4350 Core i5-3570K
Speicher 6 GB RAM & 1 GB VRAM 8 GB RAM & 8 GB VRAM
Gfx GeForce GT 640 oder Radeon HD 7730 GeForce GTX 970 oder Radeon R9 290
(rein offizielle Systemanforderungen)
28

Die Systemanforderungen zu Dead or Alive 6

Auf Steam werden die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 1. März in den Handel gehende Prügelspiel "Dead or Alive 6" von Spieleentwickler "Team Ninja" und Spielepublisher "Koei Tecmo" notiert, mittels welcher diese einstmals aus dem Arcade- und Konsolen-Bereich stammende Spiele-Serie erstmals ein Hauptspiel zeitgleich mit den Konsolen-Varianten auf den PC bringt (Dead or Alive 5 erschien erst in Form der Erweiterung "Last Round" auf dem PC). Über den technischen Hintergrund des Spiels ist noch wenig bekannt, es setzt allerdings DirectX-11-Grafikkarten unter Windows 10 voraus – wobei hier Microsoft wegen der Xbox als langjährige Vorzugsplattform der DoA-Serie seine Finger im Spiel gehabt haben dürfte. Zudem werden auf Steam leider nur Hardware-Anforderungen für Intel- und nVidia-Hardware notiert, so das man sich die vergleichbare AMD-Hardware selber hinzudichten muß.

Minimum Empfohlen
OS Windows 10 64-Bit, DirectX 11, 50 GB Platzbedarf
CPU Core i5-4690 Core i7-8700
Speicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Gfx GeForce GTX 770 GeForce GTX 1060
(rein offizielle Systemanforderungen)
25

Die Systemanforderungen zu DiRT Rally 2.0

Bei Steam werden die offiziellen PC-Hardwareanforderungen für das Autorennspiel "" DiRT Rally 2.0 notiert, welches am 26. Februar 2019 in den Handel geht. Das inzwischen 13. Spiel der ursprünglichen Colin-McRae-Serie von Spieleentwickler und -publisher Codemasters basiert auf der Haus-eigenen EGO-Engine und setzt DirectX 11 als Grafik-API voraus. Bei der minmal angefragten Hardware gibt man sich ziemlich handzahm, denn Core i3-2130 oder FX-4300 auf 8 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 650 Ti oder Radeon HD 7750 sind das Performanceniveau von jahrealten Mainstream-PCs, sind heutzutage schon mit LowCost-Hardware zu erreichen. Allerdings passen die offiziell genannten Grafikkarten GeForce GTX 650 Ti (Perf.Index 170%) sowie Radeon HD 7750 (Perf.Index 110% in der GDDR5-Version) recht deutlich nicht zusammen – in einer von beiden Angaben muß sich Codemasters somit geirrt haben.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 50 GB Platzbedarf
CPU Core i3-2130 oder FX-4300 Core i5-8600K oder Ryzen 5 2600X
Speicher 8 GB RAM 8 GB RAM
Gfx GeForce GTX 650 Ti oder Radeon HD 7750 GeForce GTX 1070 oder Radeon RX Vega 56
(rein offizielle Systemanforderungen)
21

Die Systemanforderungen zu Anthem

Bei Spielepublisher Electronic Arts sind die offiziellen PC-Systemanforderungen für den am 22. Februar 2019 erscheinenden Online-Shooter "Anthem" notiert. Der Titel von Spieleentwickler Bioware setzt auf die Frostbite-3-Engine, benutzt rein technisch nur DirectX 11, schreibt aber dennoch Windows 10 64-Bit als Mindestanforderung vor. Ob diese Anforderung auch wirklich (mittels eines direkten Ausschluß' von Windows 7/8) durchgesetzt wird, ist noch nicht ganz klar, die geschlossene Alpha war in jedem Fall auch unter Windows 7 nutzbar. Einen echten technischen Grund für diese Einschränkung gibt es aufgrund der benutzten DirectX-11-API zwar nicht, allerdings dürfte hierfür der Online-only-Charakter des Titels eine Rolle spielen: Sofern das Spiel eine gewisse Laufzeit erreicht, kommt man ab Januar 2020 über das Supportende an Sicherheitsupdates bei Windows 7 hinaus – und will dann vielleicht schlicht nicht in der Supportpflicht für ein Betriebssystem sein, welches selbst seitens Microsoft nicht mehr unterstützt wird. Gut möglich im übrigen, das einige Spielepublisher es ähnlich handhaben und schon im Jahr 2019 vorfristig den Support von Windows 7 bei neuen Spieletiteln streichen.

Minimum Empfohlen
OS Windows 10 64-Bit, DirectX 11, 50 GB Platzbedarf
CPU Core i5-3570 oder FX-6350 Core i7-4790 oder Ryzen 3 1300X
Speicher 8 GB RAM & 2 GB VRAM 16 GB RAM & 4 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 760 oder Radeon HD 7970, Radeon R9 280X GeForce GTX 1060, GeForce RTX 2060 oder Radeon RX 480
(rein offizielle Systemanforderungen)
15

Die Systemanforderungen zu Far Cry: New Dawn

Im Ubisoft-Blog werden die offiziellen PC-Systemanforderungen für "Far Cry: New Dawn" notiert. Das übliche SpinOff zu den Haupttiteln der FarCry-Serie kommt mit den fast identischen Hardware-Anforderungen wie bei Far Cry 5 daher, logischerweise resultierend aus der (bei diesen SpinOffs üblichen) Wiederverwendung der Spiel-Engine und von reihenweise Spielcontent, beispielsweise der Spiel-Welt. Das abgeforderte Minimum entspricht mit Core i5-2400 oder FX-6350 auf 8 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 670 oder Radeon R9 270X auf jeweils 2 GB Grafikkartenspeicher einem älteren Gaming-PC, auf aktuelle Hardware umgemünzt ergibt dies aber auch nur noch Mainstream-Niveau. Im Gegensatz zu Far Cry 5 werden für Far Cry: New Dawn dann allerdings ein FX-6350 anstatt eines FX-6300 sowie eine Radeon R9 270X anstatt einer Radeon R9 270 notiert – was besser zur jeweiligen Vergleichs-Hardware von Intel bzw. nVidia passt.

Minimum Empfohlen "4K 30FPS" Konfiguration "4K 60FPS" Konfiguration
gedacht für 720p @ "Niedrig" FullHD @ "Hoch" UltraHD @ "Hoch" auf 30 fps UltraHD @ "Ultra" auf 60 fps
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 30 GB Platzbedarf
CPU Core i5-2400 oder FX-6350 Core i7-4790 oder Ryzen 5 1600 Core i7-6700 oder Ryzen 5 1600X Core i7-6700K oder Ryzen 7 1700X
Speicher 8 GB RAM & 2 GB VRAM 8 GB RAM & 4 GB VRAM 16 GB RAM & 8 GB VRAM 16 GB RAM & 8 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 670 oder Radeon R9 270X GeForce GTX 970 oder Radeon R9 290X GeForce GTX 1070 oder Radeon RX Vega 56 GeForce GTX 1080 SLI oder Radeon RX Vega 56 CrossFire
(rein offizielle Systemanforderungen)
14

Die Systemanforderungen zu Jump Force

Bei Steam finden sich die offiziellen PC-Systemanforderungen für das Crossover-Prügelspiel "Jump Force", mittels welchem Spieleentwickler Spike Chunsoft und Spielepublisher Bandai Namco verschiedene Charakteren aus einer Vielzahl an Manga-Serien antreten lassen (komplette Charakter-Auflistung). Das ganze ist sicherlich eher etwas für Fans, andererseits aber eben auch einmal etwas anderes als die ansonsten oftmals vorherrschende Baller-Kost. Das Spiel auf Basis der Unreal Engine 4 erscheint auch auf beiden Konsolen-Systemen, die PC-Anforderungen sind dann vergleichsweise maßvoll. So will man als Minimum nur Core i5-2300 oder A10-7850K auf 4 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 660 Ti 3GB oder Radeon HD 7950 sehen. Dies ist CPU-technisch mit heutigem LowCost-Niveau vergleichbar, die Grafikkarten sind dagegen aus heutiger Sicht Mainstream-Niveau und lassen sich mittels GeForce GTX 1050 Ti oder Radeon RX 560 4GB vergleichen bzw. ersetzen.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 17 GB Platzbedarf
CPU Core i5-2300 oder A10-7850K Core i7-6700 oder Ryzen 5 1400
Speicher 4 GB RAM 8 GB RAM
Gfx GeForce GTX 660 Ti 3GB oder Radeon HD 7950 GeForce GTX 1060 oder Radeon R9 Fury
(rein offizielle Systemanforderungen)
13

Die Systemanforderungen zu Metro: Exodus

Auf der entsprechenden Spiel-Webseite im Epic Games Store stehen die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 15. Februar 2019 in den Handel gehende "Metro: Exodus" zur Verfügung – ergänzt durch tiefergehende Systemanforderungen für höhere Auflösungen im Steam-Forum. Der dritte Teil der Metro-Spieleserie von Publisher Deep Silver und Spieleentwickler 4A Games setzt wieder auf die Haus-eigene "4A Engine", unterstützt dabei DirectX 11 & 12 sowie erstmals RayTracing und DLSS. Die offiziellen Systemanforderungen sind allerdings noch ohne RayTracing-Einsatz formuliert – bei jenem könnten die Hardware-Anforderungen also noch steigen (eventuell abgemildert durch gleichzeitigen DLSS-Einsatz). Als Minimum will man dabei mit Core i5-4440 (es wurden leider generell keine AMD-Prozessoren als Äquivalent notiert) auf 8 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 670, GeForce GTX 1050 oder Radeon HD 7870 mit jeweils 2 GB Grafikkartenspeicher durchaus gehaltvolles sehen – dies ist grob das Performanceniveau eines 6-7 Jahre alten HighEnd-PCs bzw. eines 3-4 Jahre alten Midrange-PCs.

Minimum Empfohlen für WQHD für UltraHD
gedacht für FullHD @ "Low" mit 30 fps FullHD @ "High" mit 60 fps WQHD @ "Ultra" mit 60 fps UltraHD @ "Extreme" mit 60 fps
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11
CPU Core i5-4440 Core i7-4770K Core i7-8700K Core i9-9900K
Speicher 8 GB RAM & 2 GB VRAM 8 GB RAM & 8 GB VRAM 16 GB RAM & 8 GB VRAM 16 GB RAM & 11 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 670, GeForce GTX 1050 oder Radeon HD 7870 GeForce GTX 1070, GeForce RTX 2060 oder Radeon RX Vega 56 GeForce GTX 1080 Ti, GeForce RTX 2070 oder Radeon RX Vega 64 GeForce RTX 2080 Ti
(rein offizielle Systemanforderungen)
10

Die Systemanforderungen zu Crackdown 3

Bei Spielepublisher Microsoft finden sich die offiziellen Systemanforderungen für das am 15. Februar 2019 endlich an den Start gehende "Crackdown 3". Der OpenWorld-Actiontitel von Spieleentwickler "Xbox Game Studios" auf Basis der Unreal Engine 4 erscheint erstmals auch für Windows, ist aber natürlich Microsoft-typisch auf Windows 10 beschränkt, auch wenn hardwaretechnisch nur DirectX 11 genutzt wird. Wohl aufgrund des eigentlich geplanten Erscheinungstermins im Jahr 2016 sind die Hardware-Anforderungen von Crackdown nicht mehr ganz taufrisch – oder auch als "einsteigerfreundlich" anzusehen, je nach Ausgangspunkt der Betrachtung. Minimal kommt man dabei mit Core i5-3470 oder FX-6300 auf 8 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 750 Ti oder Radeon R7 260X mit jeweils 2 GB Grafikkartenspeicher aus.

Minimum Empfohlen
OS Windows 10 64-Bit (v14393.222 bzw. v1607), DirectX 12 (Hardware-Level 11)
CPU Core i5-3470 oder FX-6300 Core i5-4690 oder FX-8350
Speicher 8 GB RAM & 2 GB VRAM 8 GB RAM & 4 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 750 Ti oder Radeon R7 260X GeForce GTX 970, GeForce GTX 1060 oder Radeon R9 290X, Radeon RX 480
(rein offizielle Systemanforderungen)
Inhalt abgleichen