14

Gerüchteküche: Intels Coffee-Lake-Achtkerner im September, Refresh von Skylake-X in 2018 und Cascade Lake auf 2019 verschoben

Das japanische PC Watch (maschinelle Übersetzung ins Deutsche, via ComputerBase) bringt interessante Informationen zum weiteren Werdegang Intels im HighEnd- und HEDT-Segment. Wie der japanische Autor allerdings vorab notiert, weichen diese Angaben teilweise von der Intel-Roadmap ab, basieren primär auf Stimmen aus der Herstellerindustrie und aber auch eigenen Vermutungen & Auslegungen seitens PC Watch, müssen demzufolge also auch nicht 100%ig stimmen. Was sicherlich in der einen oder anderen Form so zutreffen wird, ist der Release der Coffee-Lake-basierten Achtkern-Prozessoren für das "normale" Consumer-Segment in diesem Herbst, von PC Watch mit dem September 2018 genauer eingekreist. Dies ist minimal früher als zuletzt vermeldet, aber um einen Monat kann man sich bei diesen Vorab-Angaben immer mal vertun, Intel könnte ja auch Termine noch verlegt haben.

Kerne Takt unl. L2+L3 Speicher Grafik TDP Liste Release
Core i7-8800K 8C +HT ? 2+16 MB 2Ch. DDR4/? ? 95W ? Sept. 2018
Core i7-8800 8C +HT ? 2+16 MB 2Ch. DDR4/? ? 80W ? Sept. 2018
Core i7-8086K 6C +HT 4.0/5.0 GHz 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz) 95W 425$ 8. Juni 2018
Core i7-8700K 6C +HT 3.7/4.7 GHz 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz) 95W 359$ 5. Okt. 2017
Core i7-8700 6C +HT 3.2/4.6 GHz 1.5+12 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz) 65W 303$ 5. Okt. 2017
Core i5-8600K 6C 3.6/4.3 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1150 MHz) 95W 257$ 5. Okt. 2017
Core i5-8600 6C 3.1/4.3 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1150 MHz) 65W 213$ 3. April 2018
Core i5-8500 6C 3.0/4.1 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (24EU @ 350/1100 MHz) 65W 192$ 3. April 2018
Core i5-8400 6C 2.8/4.0 GHz 1.5+9 MB 2Ch. DDR4/2666 UHD 630 (23EU @ 350/1050 MHz) 65W 182$ 5. Okt. 2017
Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen ausschließlich auf Mainboards von Intels 300er Chipsatz-Serie. Die Achtkern-Modelle laufen als Ausnahme nicht auf Z370-Mainboards.

Für die nachfolgenden HEDT-Prozessoren zeichnen PC Watch dann jedoch ein völlig anderes Bild als bislang erwartet (Cascade Lake mit bis zu 28 CPU-Kernen im vierten Quartal 2018). Danach würde Intel Cascade Lake nicht mehr rechtzeitig im Jahr 2018 fertigstellen können und müsste diese HEDT/Server-Generation auf das Jahr 2019 verschieben (ohne genauere Terminnennung seitens PC Watch). Für das vierte Quartal 2018 müsse man dagegen im HEDT-Segment mit einem Basin-Falls-Refresh vorlieb nehmen – "Basin Falls" ist der Codename der Intel-Plattform für Skylake-X. Für das Server-Segment dürfte sich damit in 2018 nichts mehr ändern, im HEDT-Segment würden dagegen neue Skylake-X-Prozessoren mit bis zu 22 CPU-Kernen (nicht bis zu 28) für den Consumer-Einsatz erscheinen. Die Begrenzung der Kern-Anzahl würde es ermöglichen, weiterhin den Sockel 2066, den X299-Chipsatz und damit ein QuadChannel-Speicherinterface im Consumer-Segment verwenden zu können. Eine höhere TDP gibt es aber trotzdem – womit bisherige X299-Mainboards entweder von deren Herstellern für diese höhere Anforderung freigegeben werden müssen oder aber die neuen Prozessoren dann doch neue Mainboards (auf X299-Basis) bedingen. Cascade Lake würde dann wie gesagt später erscheinen, wobei unklar ist, in welcher Form 28-Kerner auf dem Desktop überhaupt realisiert werden können.

Diese Informationen sind sicherlich interessant und sprechen teilweise auch diverse Problemfelder rund um Cascade Lake an. Andererseits ist es nicht besonders glaubwürdig, das Intel das ganze erst auf der Computex zeigt und für dieses Jahr ankündigt – um es dann womöglich tief ins Jahr 2019 zu verschieben. Zudem ist auch kein großes Problem daran zu sehen, Cascade Lake grundsätzlich aufzulegen – schließlich ist das ganze nur ein Refresh von Skylake-X/SP, wahrscheinlich ohne echte Architektur-Änderungen bis auf den Support von Optane-Hauptspeicher. Sofern Intel damit Probleme hätte, würde man das ganze sicherlich nicht auf der Computex gezeigt haben – insofern dürfte Cascade Lake sicherlich spruchreif sein für einen 2018er Start zumindest im Server-Segment. Für das Desktop-Segment kann dies sicherlich anders aussehen, hier hat Intel vielleicht wirklich Probleme, die Vorgaben der Computex zu erfüllen. Die bisherige Mainboard-Plattform ist halt nicht für derart leistungshungrige Prozessoren gedacht, ursprünglich wollte Intel bei Skylake-X schließlich maximal einen 10-Kerner aufbieten (und steht derzeit wie bekannt schon bei bis zu 18 CPU-Kernen).

Und dennoch erscheint es uns derzeit fast so, als würde sich ein Großteil der Fachpresse von den verschiedenen Sockeln und Speicherinterfaces der Consumer- und Server-Modelle von Skylake-X/SP und nachfolgend Cascade Lake ins Bockshorn jagen lassen. Nur weil die 28-Kerner von Skylake-SP im Sockel 3647 und mit 6-Kanal-Speicherinterface antreten, bedeutet dies nicht, dass das zugrundeliegende Prozessoren-Die nicht auch auf dem Consumer-Sockel 2066 und mit einem 4-Kanal-Speicherinterface arbeiten könnte. Bei allen kleinen Prozessoren-Dies gibt es nämlich exakt diese Variante schon: Ein LCC- oder MCC-Die von Skylake-X/SP geht entweder mit Sockel 2066 und 4-Kanal-Speicherinterface ins Desktop-Segment – oder eben mit Sockel 3647 und 6-Kanal-Speicherinterface ins Server-Segment, dem Prozessoren-Die selber ist dies egal. Somit ist nicht zu sehen, wieso eine 28-Kern-CPU nicht im Sockel 2066 und mit 4-Kanal-Speicherinterface herauskommen könnte. Das einzige Problem liegt in der Prozessoren-TDP, für welche die X299-Mainboards in der Theorie nicht vorbereitet sind – doch in der Praxis wurden im Overclocking-Betrieb schon CPU-Leistungsaufnahmen von über 400 Watt bei Skylake-X realisiert, dürfte eine maßvoll höhere TDP (mit neueren X299-Platinen) eigentlich kein echtes Problem darstellen.

Dies setzt natürlich voraus, das Intels kommende HEDT-Prozessoren bei dieser hohen TDP und der damit einhergehenden Hitzeentwicklung nicht sowieso dauernd drosseln, wie dies in den Anfangstagen von Skylake-X thematisiert wurde. Wenn Intel jenes Problem bei Cascade Lake nicht in den Griff bekommt, braucht es eigentlich keine HEDT-Modelle mit mehr CPU-Kernen und/oder höheren Taktraten. Ob es, wie von Intel versprochen, dieses Jahr noch HEDT-Prozessoren auf Cascade-Lake-Basis mit 28 CPU-Kernen gibt – oder ob PC Watch mit ihrer Auslegung hin zu einer Verschiebung von Cascade Lake ins Jahr 2019 und dem Einschub eines Skylake-X-Refresh mit 28 CPU-Kernen auf der bisherigen Sockel-Basis recht behalten, kann somit erst mittels neuerer Informationen geklärt werden. Es wird für Intel in jedem Fall nicht einfach, mehr CPU-Kerne und generell mehr Performance im HEDT-Segment zu bieten, dafür ist die aktuell vorhandene Chipsatz/Mainboard-Plattform nicht wirklich gut geeignet.

Das japanische PC Watch (maschinelle Übersetzung ins Deutsche, via ComputerBase) bringt interessante Informationen zum weiteren Werdegang Intels im HighEnd- und HEDT-Segment. Wie der japanische Autor allerdings vorab notiert, weichen diese Angaben teilweise von der Intel-Roadmap ab, basieren primär auf Stimmen aus der Herstellerindustrie und aber auch eigenen Vermutungen & Auslegungen seitens PC Watch, müssen demzufolge also auch nicht 100%ig stimmen. Was sicherlich in der einen oder anderen Form so zutreffen wird, ist der Release der Coffee-Lake-basierten Achtkern-Prozessoren für das "normale" Consumer-Segment in diesem Herbst, von PC Watch mit dem September 2018 genauer eingekreist. Dies ist minimal früher als zuletzt vermeldet, aber um einen Monat kann man sich bei diesen Vorab-Angaben immer mal vertun, Intel könnte ja auch Termine noch verlegt haben.





Kerne
Takt
unl.
L2+L3
Speicher
Grafik
TDP
Liste
Release




Core i7-8800K
8C +HT
?

2+16 MB
2Ch. DDR4/?
?
95W
?
Sept. 2018


Core i7-8800
8C +HT
?

2+16 MB
2Ch. DDR4/?
?
80W
?
Sept. 2018


Core i7-8086K
6C +HT
4.0/5.0 GHz

1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz)
95W
425$
8. Juni 2018


Core i7-8700K
6C +HT
3.7/4.7 GHz

1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz)
95W
359$
5. Okt. 2017


Core i7-8700
6C +HT
3.2/4.6 GHz

1.5+12 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1200 MHz)
65W
303$
5. Okt. 2017


Core i5-8600K
6C
3.6/4.3 GHz

1.5+9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1150 MHz)
95W
257$
5. Okt. 2017


Core i5-8600
6C
3.1/4.3 GHz

1.5+9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1150 MHz)
65W
213$
3. April 2018


Core i5-8500
6C
3.0/4.1 GHz

1.5+9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (24EU @ 350/1100 MHz)
65W
192$
3. April 2018


Core i5-8400
6C
2.8/4.0 GHz

1.5+9 MB
2Ch. DDR4/2666
UHD 630 (23EU @ 350/1050 MHz)
65W
182$
5. Okt. 2017


Alle Coffee-Lake-Prozessoren laufen ausschließlich auf Mainboards von Intels 300er Chipsatz-Serie. Die Achtkern-Modelle laufen als Ausnahme nicht auf Z370-Mainboards.