12

Launchtermine von Intels Core X: Die kleinen Modelle zum 19. Juni, die großen erst im August & Oktober

Auf der E3 hat Intel nun endlich offizielle Launchtermine für seine Core-X-Prozessoren genannt – welche das ganze allerdings nochmals etwas nach hinten schieben. So kommen die kleineren, ursprünglich geplante Modelle (bis zum Zehnkerner Core i9-7900X) nunmehr am 26. Juni 2017 in den Handel, zu diesem Zeitpunkt dürfte es dann auch die entsprechenden Hardwaretests geben (Update: die Hardwaretests kommen schon zum 19. Juni). Alle größeren Modelle wurden von Intel erst eher kurzfristig und in direkter Reaktion auf AMDs Ryzen Threadripper aus der Taufe gehoben, was Intel nunmehr sogar offiziell zugegeben hat. Diese Modelle (ab dem Zwölfkerner) müssen erst noch validiert werden, was eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Beim Zwölfkerner Core i9-7920X liegt dabei die einfachste Aufgabe vor, da hier dasselbe Die zum Einsatz kommt wie schon beim Zehnkerner Core i9-7900X – somit wird der Zwölfkerner Core i9-7920X dann wie vorher schon bekannt im August 2017 erscheinen.

Kerne Taktraten TB3.0 L2 L3 Speicher PCIe TDP Listenpreis Release
Core i9-7980XE 18 + HT ? ? 18 MB 24,75 MB ? ? ? 1999$ Oktober
Core i9-7960X 16 + HT ? ? 16 MB 22 MB ? ? ? 1699$ Oktober
Core i9-7940X 14 + HT ? ? 14 MB 19,25 MB ? ? ? 1399$ Oktober
Core i9-7920X 12 + HT ? ? 12 MB 16,5 MB ? ? ? 1199$ August
Core i9-7900X 10 + HT 3.3/4.3 GHz 4.5 GHz 10 MB 13,75 MB 4Ch. DDR4/2666 44 140W 989$ 19. Juni
Core i7-7820X 8 + HT 3.6/4.3 GHz 4.5 GHz 8 MB 11 MB 4Ch. DDR4/2666 28 140W 589$ 19. Juni
Core i7-7800X 6 + HT 3.5/4.0 GHz 6 MB 8,25 MB 4Ch. DDR4/2400 28 140W 383$ 19. Juni
Core i7-7740K 4 + HT 4.3/4.5 GHz 1 MB 8 MB 2Ch. DDR4/2666 16 112W 339$ 19. Juni
Core i5-7640K 4 4.0/4.2 GHz 1 MB 6 MB 2Ch. DDR4/2666 16 112W 242$ 19. Juni
Alle Core-X-Prozessoren kommen im Sockel 2066 daher, welcher Mainboards mit dem Intel-Chipsatz X299 bedingt.

Komplizierter (und aufwendiger) werden die Tests mit allen noch größeren Modellen ausfallen – dem 14-Kerner Core i9-7940X, dem 16-Kerner Core i9-7960X und dem 18-Kerner Core i9-7980XE. Hierfür verwendet Intel das MCC-Die von Skylake-SP, welches bislang nicht für den Consumer-Einsatz vorgesehen war, in diese Richtung hin und natürlich auch mit den (höchstwahrscheinlich) höheren Consumer-Taktraten erst einmal validiert werden muß. Bei dieser ganzen Aktion wird Intel auch erst herausfinden, wie hoch man diese Prozessoren unter welcher TDP überhaupt takten kann. Insofern ist hier noch nicht gegeben, das dabei etwas wirklich sinnvolles herauskommt – denn diese Prozessoren wurden eher für echte Server-Systemen gebaut, wo es ganz deutlich um mehr CPU-Threads anstatt mehr Taktrate geht. Letztere ist im Consumer-Einsatz allerdings für viele Anwendungszwecke durchaus relevant, um am Ende nicht von einem "billigen" (aber hoch getaktetem) Vierkerner naß gemacht zu werden.

Somit hat Intel derzeit den Lauchtermin für die 14/16/18-Kerner auf Oktober 2017 festgesetzt – bis dahin wird sich Intel zur Finalisierung der Hardware Gedanken machen sowie jene entsprechend validieren können. Entsprechende Anzeichen für einen späteren Start dieser 14/16/18-Kerner gab es schließlich schon, auch wenn es nunmehr nicht gleich erst nächstes Jahr werden wird. Nichtsdestotrotz hat Intel hiermit nun doch erst Monate in der Zukunft liegende Hardware bereits fest angekündigt, läßt dabei deren technische Daten jedoch fast komplett offen – und hofft darauf, das Publikum von AMDs Threadripper-Prozessoren wegzuziehen, ohne selber schon all zu viel konkretes sagen zu müssen. AMD hat es dagegen "richtig" gemacht und derzeit zu Threadripper rein die entsprechende Plattform angekündigt, allerdings noch keine Phantasiegebilde über noch Monate entfernt liegenden Prozessorenmodelle mit Verkaufsnahmen und Listenpreisen, jedoch ohne technische Daten in die Welt gesetzt. Allerdings sollte sich AMD nunmehr durchaus ermüßigt fühlen, konkreter zu Threadripper werden – um diesen Intel-Ankündigungen mit sehr viel heißer Luft etwas den Wind aus den Segeln zu nehmen.

AMD Intel
aktuelles Portfolio Ryzen 5/7 (4/6/8C) im Sockel AM4, 189-499$ Kaby Lake (2/4C) im Sockel 1151, 42-339$
Broadwell-E (6/8/10C) im Sockel 2011v3, 412-1569$
Juni 2017 Ryzen Threadripper (12/16C) im Sockel TR4 Kaby-Lake-X & Skylake-X (4/6/8/10C) im Sockel 2066, 242-989$
August 2017 Skylake-X (12C) im Sockel 2066, 1199$
Q3/2017 Ryzen 3 (4C) im Sockel AM4
August/September 2017 erste Welle von Coffee Lake (4/6C)
Oktober 2017 Skylake-X (14/16/18C) im Sockel 2066, 1399-1999$
Jahreswechsel 2017/18 Raven Ridge APUs (4C) im Sockel AM4
Q1/2018 zweite Welle von Coffee Lake (2/4/6C)
2018 Pinnacle Ridge (Ryzen-Refresh, 4/6/8C) im Sockel AM4

Nachtrag vom 13. Juni 2017

Eine kleine und eine große Korrektur muß noch zu den kürzlich genannten Core X & Threadripper Launchterminen erfolgen: Die erste Welle der Core-X-Prozessoren (bis zum Zehnkerner) kommt zwar wirklich erst am 26. Juni in den Handel, ab dem 19. Juni sind allerdings (ganz offiziell) schon Vorbestellungen möglich und auf diesem Zeitpunkt liegt dann augenscheinlich auch der NDA-Fall – womit die Testberichte der bekannten Hardwaretest-Webseiten goutiert werden können. Dies ergibt sich indirekt aus dem Vorbestelldatum sowie der Anmerkung eines Hardwaretesters in unserem Forum. So gesehen kann man von einem Core-X-Launch zum 19. Juni 2017 sprechen – da die kleine Verzögerung bei der Auslieferung um eine Woche nun nicht ganz so bedeutsam ist. Und zum anderen notiert die Dell-Pressemitteilung die Verfügbarkeit von Dell-PCs mit Threadripper-CPUs natürlich auf den 27. Juli – und nicht den 27. Juni, wie mittels Schreib- und Gedankenfehlers in unserer Meldung anfänglich notiert. Beide Fehler wurden inzwischen in den entsprechenden Meldungen (No.1 & No.2) korrigiert.

Auf der E3 hat Intel nun endlich offizielle Launchtermine für seine Core-X-Prozessoren genannt - welche das ganze allerdings nochmals etwas nach hinten schieben. So kommen die kleineren, ursprünglich geplante Modelle (bis zum Zehnkerner Core i9-7900X) nunmehr am 26. Juni 2017 in den Handel, zu diesem Zeitpunkt dürfte es dann auch die entsprechenden Hardwaretests geben (Update: die Hardwaretests kommen schon zum 19. Juni). Alle größeren Modelle wurden von Intel erst eher kurzfristig und in direkter Reaktion auf AMDs Ryzen Threadripper aus der Taufe gehoben, was Intel nunmehr sogar offiziell zugegeben hat. Diese Modelle (ab dem Zwölfkerner) müssen erst noch validiert werden, was eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt. Beim Zwölfkerner Core i9-7920X liegt dabei die einfachste Aufgabe vor, da hier dasselbe Die zum Einsatz kommt wie schon beim Zehnkerner Core i9-7900X - somit wird der Zwölfkerner Core i9-7920X dann wie vorher schon bekannt im August 2017 erscheinen.





Kerne
Taktraten
TB3.0
L2
L3
Speicher
PCIe
TDP
Listenpreis
Release




Core i9-7980XE
18 + HT
?
?
18 MB
24,75 MB
?
?
?
1999$
Oktober


Core i9-7960X
16 + HT
?
?
16 MB
22 MB
?
?
?
1699$
Oktober


Core i9-7940X
14 + HT
?
?
14 MB
19,25 MB
?
?
?
1399$
Oktober


Core i9-7920X
12 + HT
?
?
12 MB
16,5 MB
?
?
?
1199$
August


Core i9-7900X
10 + HT
3.3/4.3 GHz
4.5 GHz
10 MB
13,75 MB
4Ch. DDR4/2666
44
140W
989$
19. Juni


Core i7-7820X
8 + HT
3.6/4.3 GHz
4.5 GHz
8 MB
11 MB
4Ch. DDR4/2666
28
140W
589$
19. Juni


Core i7-7800X
6 + HT
3.5/4.0 GHz

6 MB
8,25 MB
4Ch. DDR4/2400
28
140W
383$
19. Juni


Core i7-7740K
4 + HT
4.3/4.5 GHz

1 MB
8 MB
2Ch. DDR4/2666
16
112W
339$
19. Juni


Core i5-7640K
4
4.0/4.2 GHz

1 MB
6 MB
2Ch. DDR4/2666
16
112W
242$
19. Juni


Alle Core-X-Prozessoren kommen im Sockel 2066 daher, welcher Mainboards mit dem Intel-Chipsatz X299 bedingt.