Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 3 Stunden 17 Minuten

Neues Star Wars-Spiel von Massive (The Division)

Mi, 13.01.2021 15:01
Link.

Was Grafik und Detailverliebteit der Spielwelt angeht, braucht man sich da keine Sorgen zu machen. Beim Gameplay..."End-Game" mit zig Stunden Grind für einen neuen Lichtschwertkristall, welcher einem 0,05% mehr Machtfertigkeit bringt? :eek:
Kategorien: 3DCenter Forum

Igorslab Video zu heutigen "Jahr-2021-Netzteillasten" und Empfehlung

Mi, 13.01.2021 13:30
Video:
https://www.youtube.com/watch?v=Kq0sA_rSfsk

Artikel:
"Dass Grafikkarten ordentliche Lastspitzen verursachen, konnte ich ja bereits vor 6 Jahren erstmals eindrucksvoll nachweisen – einschließlich aller daraus folgenden Probleme und Maßgaben für die Stromversorger. Da hat sich mittlerweile sogar ordentlich was getan, natürlich auch im Interesse der Endkunden. Und doch kommt es immer wieder zu Situationen, wo so ein nominell eigentlich ausreichend bemessenes Netzteil unerwartet abschaltet. Doch dies allein nur auf die Grafikkarten zu schieben, schien mit dann doch etwas zu kurz gesprungen. Im Übrigen konzentriere ich mich heute bewusst auf die 12-Volt-Schienen, denn nur hier wird das Problem auch auftreten.

Zusammen mit dem Netzteilanbieter be quiet! habe ich mir dann überlegt, wieso auch Netzteile abschalten, deren Supervisor-Chips eigentlich so konfiguriert wurden, dass die Intervalle der Grafikkarten-Lastspitzen sogar bis zu 20 ms lang sein könnten, ohne eine Abschaltung (OCP, OPP) auszulösen, was in der Praxis so eigentlich auch kaum auftreten dürfte. Also musste da noch etwas anderes sein, was sporadisch und nur schwer reproduzierbar auftrat! Ich habe deshalb mit Hilfe der Oszillographen zeitgleich GPU, CPU und Motherboard hochauflösend bis hinab in den Mikrosekundenbereich gemessen. Was ich dort feststellen konnte, hat mir dann recht schnell die Augen geöffnet."
https://www.igorslab.de/wenn-das-net...dlagen-praxis/
Kategorien: 3DCenter Forum

DisplayPort-Kabel und das Drama mit der China-Qualität.

Mi, 13.01.2021 12:58
Moin.

Meine erste Gehversuche mit DisplayPort und sofort ein Drama. Habe bzw. hatte schon ewig ein Kabel, der ist aber mechanisch kaputt. Jemand hat wohl irgendwas schweres auf das Teil gesteckt :freak:
Sei es drum. Dachte, bestellst dir ein Neues...

Jetzt hab ich mich kurz umgeschaut und war wohl nur in Spielzeugläden :frown:

Erstmal im Amazona geschaut was die Leutze so hatten die bei allen Kabeln 1 Stern vergeben haben. Wahnsinn was es nicht alles für Schrott oder auch nur Schrottchargen gibt. Kaputte Klemmung und die Strippe geht nicht mehr ab war das Highlight schlechthin.
Oder armdicke Ausführungen die Stecker ohne Klemmung haben und über die Nacht halb rausrutschen :usweet: Hammer was es da nicht alles zu lesen gab.

Habt ihr eine gute Empfehlung?
Befeuert wird eigentlich nur in 60Hz auf 2560x1600 (16:10), aber da die Leute auch schon mit angeblichen 4k/120 Kabeln Probleme haben, die sie mit 1440p/60 betreiben...
Wirklich selten, daß ich nach einer Einkaufstour-Recherche mehr verunsichert war als davor noch ohne Ahnung :freak:

PROFI-Segment tuts auch. Wenn es dazu sowas überhaupt gibt :confused: Arm werde ich nicht deswegen. Alles zwischen 2m und 1.5m ist lang genug, es ist in den nächsten 10 Jahren erstmal nichts anderes geplant ;)
Auch 20€ für 1.5m wären ok. Hauptsache ich werde kein Teil des sonstigen DisplayPort-Wahnsinns :frown: Apropos Profiläden dachte ich noch, suchst du für deinen Zweck einfach mal eine 4k, 60Hz Strippe in unter 2m und mit AWG26, dann kann da schon nichts falschlaufen. Solche Stichwörter kennt Google nichtmal…
Echt mal. Als wenn ich jemals nur 1x über die Quali einer DVI-Strippe anchdenken müsste. Was für ein Affentheater dadraußen.
Kategorien: 3DCenter Forum

Win 10 - Probleme mit Windows-Sprachrekorder (internes Mikro)

Mi, 13.01.2021 11:45
Ich möchte einen Stream als mp3 speichern und das ohne Mikro. Nach meinem Verständnis sollte das kein Problem sein, da die Soundkarte ja quasi "intern" aufnimmt. Beim Starten vom Sprachrekorder oder Audacity bekomme ich die Nachricht, dass ich erst ein Mikro in den Einstellungen festlegen muss. Unter Sound Eingabegerät steht meine Soundkarte, dennoch gibt es anscheinend im Hintergrund ein Problem.

Weiß einer, wie ich das lösen kann, um "intern" etwas aufzunehmen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Gaming PC für max. 2500€ an einen Samsung G9

Mi, 13.01.2021 08:35
Ein Kollege will einen guten Gaming PC haben und sich viel neu anschaffen.
Es soll ein großer Samsung G9 ( ich denke in der 240Hz Version) werden.

Vorrangig soll iRacing gezockt werden. Wobei ich hier die Anforderungen nicht kenne. Aufgrund der hohen Auflösung des Monitors und hoher gewünschter Frameraten denke ich an etwas schnelles.
Neben iRacing wird sicher hin und wieder mal was anderes gezockt werden.
Aber es muss nicht zwingend das Budget ausgeschöpft werden.

Das Mainboard muss noch WLAN und BT haben.

CPU: 3700X oder gleich ein 5800X?
Auch wenn die Gaming Leistung der 5000er besser ist, finde ich den 3700er attraktiver als den überteuerten 5600er. Dann könnte man gleich zum 5800X greifen.
GPU: AMD 6800 mit 16GB Speicher
Wegen dem Monitor finde ich die 8GB Nvidia Grafikkarten als nicht geeignet.
Mit 16GB Speicher sollte man doch auf der sicheren Seite sein. Der aktuelle Preisaufschlag muss halt geschluckt werden.

RAM: 2*16 GB RAM Kit (Crucial Ballistix in der 3600er Version?)
Er wird nicht groß in RAM Tuning investieren. XMP einstellen und das muss laufen.

Mainboard: Welches B550 Board ist aktuell der Preis/Leistungs Kracher?

Gehäuse: Fractal Design R6

CPU Kühler: Deepcool AS500
Der Computerbase Test war sehr vielversprechend.

NT: 750W Be Quiet Straight Power
Oder was anderes?

Speicher:
1TB Samsung 970 Evo
+ evtl eine Standard SATA SSD
Kategorien: 3DCenter Forum

Eure Top-10-Android-Apps

Di, 12.01.2021 23:34
Was sind eure TOP 10 Android Apps?
Welche 10 Apps würdet ihr drauflassen, wenn ihr nur max. 10 Apps installiert haben dürftet? ;)

Standard-Apps, welche i.d.R. bereits im Auslieferungszustand inkludiert sind, wie z.B. die Google Apps oder WPS Office, sind hiermit nicht gemeint, sondern solche, die man sich über den Play Store zusätzlich beschaffen muss.
Kategorien: 3DCenter Forum

Plötzlicher Tod einer Intel 660p-NVMe

Di, 12.01.2021 22:52
Tja, eben vor so 3 Stunden ist meine Boot ssd gestorben.

Natuerlich hatte ich direkt davor an Gehäuselüftung und Cpu Kühlung optimiert, aber das kann ich als Grund ausschliessen, da eine andere 660p im gleichen slot ohne probleme erkannt wird. Die gestorbene 660p wird nicht mal vom bios erkannt.

Komisch ist, das die 660p nach dem ersten Aussetzer noch mal normal funktioniert hatte. Der erste Aussetzer war beim prime95 test nach dem kühlungsumbau. Da hing der pc. Natürlich hab ich irgendwann ein hardreboot gemacht und da war die ssd weg. Im bios dan verschiedene sachen gemacht, wie csm deaktiviert und wieder aktiviert. Und diehe da, das system bootet wieder. Dann horizon dawn gespielt und nach so 1h hängt das sytem wieder und beim reboot ist die ssd wieder weg.

Seitdem will sie nicht mehr. U.U. ein Hitzetot des Kontrollers.

Ich habe ein rog strix x570 i-gaming, da ist die ssd direkt über der Grafikkarte und ist so 60 Grad heiss.

Ich hatte aber waehrend des Spielen hwinfo am laufen. Nichts auffälliges.

Habt ihr noch tipps wie ich die 660p wiederbeleben kann?

Ich prüfe sie jetzt auch noch in einem anderen rechner.
Kategorien: 3DCenter Forum

Multimeter

Di, 12.01.2021 18:26
Ich bin auf der Suche nach einem neuen Multimeter.
Hab so ein ganz kleines/billiges im Bordwerkzeug vom Motorrad und will jetzt aber 'was richtiges' für die Werkstatt.

Muss nichts super edles sein aber bei diesen 20€ Amazon Dingern bin ich etwas skeptisch...
Vielleicht kann mich Jemand auf die richtige Spur schicken, welche Hersteller in dem Bereich einen ganz guten Namen haben und wovon man lieber die Finger lassen sollte.
Kategorien: 3DCenter Forum

Indiana Jones MachineGames/Bethesda

Di, 12.01.2021 17:37
Gerade auf Twitter gesehen.

https://twitter.com/bethesda?ref_src...5Es1_&ref_url=

Neues Indiana Jones bei Machine Games in Arbeit. Wird dann wohl Xbox/PC exklusiv werden.

Bin gespannt.
Kategorien: 3DCenter Forum

Kopfhörer - (Gaming) Headsets - ist gut teurer geworden?

Di, 12.01.2021 15:09
Kurzes Intro:
Da ich dachte mein Headset hätte einen Wackler habe ich ein neues bestellt bevor ich das alte mal Zerlege und schaue wo es ist... Ich vermutete nen Kabelbruch habe bei den Steckern... Wars am Ende nicht sondern die Buchsen am Gehäuse waren es... aber das nur kurz warum ich grade 2 Headsets da habe.

Ich habe keine Lust Kopfhörer und Headset rummfliegen zu haben und höre mit den Dingern auch gerne mal Musik oder schaue einen Film an - ist wegen der Wohn-Situation einfach ab und zu nötig. Daher lege ich da vielleicht mehr Wert auf den Klang als es für reines "Discorden" und Gaming nötig wäre.

Zur Sache:
Also sind im persönlichen Hörtest das Sennheiser PC350 (uralt, das erste - non SE) gegen das Sennheiser EPOS Game One angetreten.
Ich packe da immer gerne 2 Stücke aus: Adele - Rolling in the Deep und Nessun dorma (fast schon egal welche Version - meistens P.Potts - spricht mich halt irgendwie an).

Was soll ich sagen - für mich hat das EPOS Game One keine Chance gegen das PC350 (non SE). Mal abgesehen vom angenehmeren Sitz des PC350 (was auch daran liegen mag, dass es einfach ausgeleiert ist) - klingt das PC350 einfach differenzierter, luftiger - das EPOS One leicht dumpfer, irgendwie blasser. Die Gesangsstimmen kommen nicht so klar und akzentuiert rüber... Das Mag Jammern auf hohem Niveau sein aber im direkten Vergleich fällt es durchaus deutlich auf...

Jetzt meine ich mich zu erinnern, dass das PC350 auch damals eher Gaming Headset Oberklasse war. Es wurde dann vom PC350 SE dann PC360, dann vom PC370 und letzlich vom EPOS Game One abgelöst - aber - gleichzeitig scheint mir das EPOS Game nun auch fast schon Einstiegsklasse bei Sennheisers Gaming Headsets zu sein... Beim gleichen Preis Markt und höherem Preis UVP...

Das Gaming PC350 hat mich - soweit ich das noch sagen kann sicher keine 150 Euro gekostet (laut Geizhals hat es sich kurz nach erscheinen auf 139 Euro eingependelt) ... Das EPOS hat ne UVP von 229 - aktuell ist es allerdings für 149 Euro zu haben.

Bilde ich mir das nur ein oder ist Qualität statt Blendwerk tatsächlich teurer geworden ? Wurde das PC350 damals für das Klangbild gepriesen ist muss es nun schon das GSP600 sein (>200 Euro) ?
Kategorien: 3DCenter Forum

i7 7700 aufrüsten

Di, 12.01.2021 12:09
Hallo zusammen,

ich habe mir über Weihnachten Red Dead Redemption 2 gekauft und es gefällt mir auch sehr gut. Allerdings scheint mein Computer her nicht mehr ausreichend zu sein für "hübsches" 3440x1440.

Das hier ist vorhanden:
Intel i7 7700 (kein "K").
32GB RAM
H270 Mainboard
USB Soundkarte
Nvidia 1060 6GB

Die Grafikkarte will ich zweifelsohne tauschen. Mir ist auch klar, dass die Nvidia Karten nicht gut verfügbar sind. Das ist aber auch kein Problem, ich warte hier gerne ab.
Bei der CPU bin ich mir aber nicht ganz sicher. Grundsätzlich empfinde ich den Prozessor in meinem Alltag* als immer noch sehr ausreichend.
Wenn ich in dem genannten System die Grafikkarte austausche, beispielsweise gegen eine 3070 oder 3080, sollte ich dann zwingend die CPU gleich mit auswechseln?

Vielen Dank für eine Einschätzung.

*
Toolchain kompilieren, ein wenig NEF Bearbeitung, spielen geht in Richtung Elex, Fallout4, Red Dead Redemption 2, irgendwann auch das Cyberpunk 2077
Kategorien: 3DCenter Forum

Neue NVMe-SSD im Rechner und scheinbar wird sie stark ausgebremst

Mo, 11.01.2021 22:18
Hi Leute, ich habe ein scheinbares Problem mit meiner neuen M2 Festplatte.

ich hab mir eine "Corsair Force Series Gen.4 PCIe" gekauft und in meinen Rechner gebaut. Anschließend habe ich mit Macrium Reflect das Windows der alten SATA SSD auf die neue Platte kopiert und dann mittels Windowsdatenträgeroption die Partition auf 215 GB erweitert und den Rest der 1,6 TB als 2. Partition für Games partitioniert. Die Blockgröße habe ich dabei auf "standart" gelassen. Habe dahingehend aber auch noch nie etwas anderes eingestellt.

Wenn ich jetzt eine 9GB mp4 Datei von der Systempartition auf die Games Partition schiebe, erreicht die neue Festplatte 2700 MB die Sekunde, genauso, wie ich mir das vorstelle. Wenn ich nun das Ganze wieder zurück zum System kopiere, dauert das im Gegensatz zu vorher eine gefühlte Ewigkeit. Die Schreibraten erreichen erst so ca 900 MB und brechen dann sehr kurz danach auf 9 MB ein, dann nach einer Zeit geht es wieder mal kurz auf 800 MB hoch und dann wieder auf 9MB herunter.

Das kann doch nicht sein oder? Habt ihr einen Tip parat?
Kategorien: 3DCenter Forum

Setup ändern/modernisieren

Mo, 11.01.2021 19:03
Hallo,
Ich bin vor kurzem umgezogen und ich suche Impulse für eine Änderung meines Setups.

Kürzlich hatte ich eine Sonos One SL für ein Familienmitglied eingerichtet und die Bose Speaker in einem Wartezimmer gehört und bin erstaunt wie gut die klingen und wie „leicht“ man damit Musik abspielt.

Wenn ich bei mir ins Wohnzimmer schaue, seh ich grad lauter technischen Müll rumstehen. Ein billiges Internetradio mit mieser Soundqualität, klobige Würfel, überall Kabel und nichts lässt sich gut bedienen.

Ich möchte mehr kabellos sein, mehr meine Playlists und Streaming einbinden aber wenn möglich ohne die Sprachassistenten und Nach-Hause-Telefoniererei.

Meine aktuelle Konfiguration ist in der Signatur.

Soundsystem
Ich brauche keine Surround Lautsprecher mehr, weil das Wohnzimmer kleiner ist und die keinen Platz haben. Das Concept-S hat mir eigentlich nie richtig gefallen, da es mir anfangs viele Probleme bereitet hat. Aber es war soundtechnisch okay, keine Offenbarung. Mich stören außerdem die vielen Kabel die am Receiver herum hängen.
Ich überlege wegen einer Soundbar, weil ich denke, dass das für mich ausreicht. Einzige Überlegung ist, wie der Bass funktioniert wenn diese auf der TV-Bank aufliegt? Ich höre nicht mehr laut Musik, aber ein bisschen Bass darfs schon sein und drehe auch nur auf wenn mal Gäste da sind. Sonst höre ich meist leise und auch über Kopfhörer.

Receiver
Der Onkyo TX-NR535 ist riesengroß und momentan auch nur im 2.1 Modus unterwegs. Ich nutze einen Chromecast und den TV, mein BluRay Player ist nur noch als Zierde da. Vielleicht mal eine Spielkonsole später. Ich brauche also maximal 3 HDMI Eingänge zur Zeit. Es nervt mich, dass ab und zu das Bild flimmert und die Menünavigation war immer eine Katastrophe. Sämtliche Interfaces und Features (Spotify ‚vorinstalliert‘) sind aus der Steinzeit. Hab gestern probiert mich mit meinen Samsung Galaxy Buds über Bluetooth zu connecten, was in einem Fiasko endete.
Falls ein Receiver überhaupt noch notwendig ist, sollte dieser dann aber bitte auch mit kabellosen Kopfhörern funktionieren.

Fernseher
Bin zufrieden mit dem LG.

Streaming
Ich nutze meine Youtube Playlists und meine Musik von Amazon Music. Spotify hab ich noch nicht, aber eventuell würde ich mir das auch zulegen. Aktuell schalte ich einfach den Fernseher ein und lasse eine Playlist laufen wenn Gäste da sind.

Kopfhörer
Ich schaue abends meistens mit einem 6.3mm Verlängerungskabel und Kopfhörern, damit ich meine Frau nicht aufwecke. Ich finde das Hörerlebnis so auch super angenehm, das ist momentan der einzige Vorteil des Receivers, da der Fernseher keinen Kopfhörerausgang hat. Möchte aber auf kabellos wechseln.


Was könnt ihr mir also empfehlen zu ändern? Preislich will ich mich nicht unbedingt überheben, für ein Upgrade der Komponenten dachte ich an max. 1000 Euro gesamt.

Ich dachte an diese Richtung:
Soundsystem: Soundbar mit Streamingfunktion (Bose, Sonos, Samsung?) optional mit Sub, kein Muss wenn es auch so gut klingt.
Receiver: Keiner. Ich schließe alles an den Fernseher an, Soundbar über HDMI-ARC und fertig.
Fernseher: Bleibt
Kopfhörer: Sony WH-1000XM4 werden überall gelobt.


Was meint ihr dazu?
Danke.
Kategorien: 3DCenter Forum

Dorfromantik

Mo, 11.01.2021 17:10
https://store.steampowered.com/app/1.../Dorfromantik/

Mal wieder zum entspannen:
Dorfromantik ist ein entspanntes Aufbaustrategie- und Puzzlespiel, bei dem du nach und nach idyllische Dorflandschaften aus Kärtchen aufbaust. Mit Dorfromantik kannst du jederzeit in eine ruhige, friedliche Welt eintauchen und dir eine Auszeit vom Alltag nehmen. Gleichzeitig bietet Dorfromantik eine Herausforderung für alle, die danach suchen: Um den Highscore zu schlagen, ist vorausschauendes und strategisches Platzieren nötig.



Demo gibt es hier:
https://toukana.itch.io/dorfromantik
Kategorien: 3DCenter Forum

Win 10 - Bildschirmschoner "Seifenblasen" funktioniert nicht richtig, schon seit Jahren

Mo, 11.01.2021 15:05
Hey Forum,

ich habe das Problem schon seit Jahren, aber es hat sich niemals gelöst.
Per Patch etc nichts.

Normal kenne ich es so, die Seifenblasen erscheinen über den Desktop.

Bei mir nicht, es kommt kurz ein blauer Screen, und darauf läuft der Schoner ab.





Das Problem habe ich schon von den ersten installationen ab, immer wieder dieses Problem.


Habt Ihr Lösungsvorschläge hierfür?




Danke Dir Forum





klon
Kategorien: 3DCenter Forum

Desktop-Website auf Mobilgerät anfordern ...

Mo, 11.01.2021 14:19
... ja, ich weiß, wie das auf meinem Smartphone geht, mein Fall ist anders gelagert:

Wir betreuen ab heute (endlich!) all unsere Fünftklässler im Distanzunterricht. Dabei verlassen wir uns größtenteils auf die Schulserver-Software "IServ". In dieser ist ein auf LibreOffice basierendes Office-Modul enthalten.

Soweit, so gut. Ich habe nun für eine Unterrichtseinheit eine Anleitung zu Textverarbeitungsbasics entwickelt - dabei aber nicht bedacht, dass es eine Mobil-Ansicht geben würde, die völlig andere Bedienelemente bietet ... und dabei leider auch weniger davon.

Nun haben einige unserer Kids keinen "richtigen" Computer mehr zuhause, sondern teils maximal Tablets - und an reine Smartphone-User will ich gar nicht denken.


Ich habs mal mit meinem Android-Handy probiert und das Anfordern der Desktop-Ansicht ändert zwar die grobe Darstellungsform, die Bedienelemente sind jedoch weiterhin "mobil" - so können die Kids jedenfalls nicht sinnvoll arbeiten.

Also ... naja, doch, schon irgendwie, aber dann muss ich ab jetzt zweigleisig fahren :|


Die Firma ist bereits kontaktiert, aber die werden wahrscheinlich nie antworten (heute bricht hier in Niedersachsen die Hölle los) - jemand von euch ne Idee?
Kategorien: 3DCenter Forum

Random Black Screen im IDLE

Mo, 11.01.2021 12:26
Hallo,

ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass mein zweiter Gaming PC im Wohnzimmer random Black Screens produziert. Das kann nach 1-5 Minuten passieren oder auch erst nach 1 Stunde. Muss auch gar nicht passieren. Eben random. Dabei friert der PC vorher kurz ein und verliert anschließend das Bildsignal. Die Lüfter hören sich so an, als würden diese kurz aufdrehen (wollen) und dann wieder langsamer werden, das in Dauerschleife. Auf dem Mainboard blinkt die DEBUG LED orange. Laut Handbuch bezieht sich das auf den Arbeitsspeicher. Er lässt sich dann nur über den Power Schalter aus- und wieder einschalten. Anschließend muss ich nach POST ins UEFI, weil der PC unerwartet beendet wurde. Änderungen nehme ich dort nicht vor, dann geht der Boot Vorgang normal weiter.

Falls interessant:

AMD Ryzen 2600x
ASUS ROG Strix X470-I Gaming
G.SKILL Trident Z RGB 16GB Kit 3200mhz
AMD Sapphire Pulse RX 570 8GB ITX
Crucial SSD
4 Case Lüfter, 1 CPU Lüfter
Windows 10 Build 20H1

UEFI ist aktuell, ansonsten die aktuellen Treiber für die Komponenten. Im Eventlog von Windows findet sich nichts brauchbares außer, dass der PC unerwartet heruntergefahren wurde. Ich habe bereits einige Tests mit einer Zeit von 1 - 2 Stunden durchgeführt:

Prime95 - > Stabil
Heaven Bench - > Stabil
Furmark - > Stabil
OCCT, diverse Tests (VRAM, RAM, MOBO und PSU) - > Stabil bzw. keine Fehler

Einzig beim Memtest bekomme ich Errors bei CPU 11, auch bei einer Wiederholung ist es CPU 11. Nach Recherche müssen Errors im Memtest allerdings nicht unbedingt auf defekten RAM oder ähnliches deuten. Weiterhin wurde der RAM testweise auch getauscht (siehe weiter unten). Temperaturen liegen im IDLE bei ~40° / ~35° (CPU / GPU) und während Last, je nach Anwendung, bei ~65-70° / ~70-75° (CPU / GPU), also im grünen Bereich. Die CPU pendelt sich während Prime bei 75° ein.

Auffällig ist, dass ich dieses Verhalten bislang, soweit ich mich erinnern kann, nur im IDLE hatte, sprich beim Surfen im Netz oder ähnliches. Beim Gaming keine Probleme. Ich habe auch bereits folgende Komponenten getauscht:

RAM (Hier brachte ein Memtest keine Errors)
Netzteil
SSD
Neuinstallation von Windows

Der PC war übrigens zuvor in einem anderes Case. Das Problem war dort allerdings auch schon aufgetreten. Mit dem Umbau wurde das Netzteil, RAM und die SSD getauscht.
Weiterhin wurden dabei die Wärmeleitpaste erneuert und sämtliche Komponenten neu eingebaut.

Die RAM Slots auf dem Mainboard habe ich bislang noch nicht gewechselt.
Ich befürchte einen Defekt am Mainboard oder an der CPU.


Hat jemand Erfahrung mit einem ähnlichen Problem?

Danke!
Kategorien: 3DCenter Forum

PC verreckt mit DRAM Fehler bei NEF-Durchsicht

So, 10.01.2021 23:32
Hallo,

wenn ich bei meinem System (siehe Profil) unter Windows 10 Pro NEFs mittels Windows-Fotoanzeige durchblättere wird es nach einiger Zeit plötzlich dunkel:
Monitor verliert Signal, das Keyboard wird dunkel (als ob man es abzieht) und das System ist tot.
Gehäuselüfter sind aus, AiO läuft.

Reboot geht nicht, halten des Power-Knopf ebenfalls nicht.
Ich muss das NT abdrehen und somit neu starten.

Interessant: Auf dem Board (ASUS Pro-WS x570 ACE) leuchtet NACH dem Tod die kleine Orange LED über DRAM.
Diese ist sonst / vorher nicht an.

Dieses Verhalten ist mehr oder weniger genau reproduzierbar durch erneutes Durchblättern der NEFs.

RAM-timings zurückstellen bringt keine Besserung.
Kategorien: 3DCenter Forum

PS2 - Speicherkarte voll?

So, 10.01.2021 23:21
Hi,hoffe ich bin hier richtig.

Weis jemand was alles auf den Speicherkarten abgelegt wird?

Habe eine 8 MB karte, wo laut Systembrowser nur 1,8 MB belegt sind, aber trotzdem nur 400 kb frei sein sollen.
Kategorien: 3DCenter Forum

Erfahrung cTDP Einstellung auf B550 mATX

So, 10.01.2021 22:19
Hallo,

nachdem ich immer noch auf einem IvyBridge herumgurke überlege ich auf einen Zen3/Vermeer zu wechseln.

Da ich das alte Gehäuse weiter nutzen möchte muss ich aufgrund der Abwärme Kompromisse eingehen. Hatte auf einen 5700 gehofft, der 5600 hat mir zu wenig Kerne. Da anscheinend auch für 2021 kein 5700 angeboten werden wird steht die Idee im Raum auf einen 5800 zu gehen und die TDP mittels cTDP im Bios zu begrenzen. Ich will diese Einstellung im Bios machen können und NICHT mittels Ryzen Master o.ä. im OS.

Ich habe mir diverse B550 mATX Boards angeschaut (Favorit derzeit: MSI MAG B550M Mortar) und auch die Handbücher herunter geladen und durchsucht - ich habe nirgends die Einstellung cTDP gefunden. Anscheinend wurde das Feature bei manchen Boards aber per Bios Update nachgereicht.

Falls jemand ein B550 mATX Board nutzt bitte mal nachsehen ob cTDP mittlerweile implementiert wurde und wenn ja bitte mal ausprobieren und mittels Monitorung schauen ob die Leistung / Verbrauch bei Aktivierung wirklich begrenzt wird.

Alternative wäre auf den 5000G im Sommer, Warhol im Herbst oder Zen4 in 2022 zu warten.


Danke
Kategorien: 3DCenter Forum