Neue Forenbeiträge

Inhalt abgleichen 3DCenter Forum
Diskussions- und Hardwarehilfe-Forum von 3DCenter.org
Aktualisiert: vor 37 Minuten 13 Sekunden

Win 10 - Mehrere Geräte nach Neuinstallation Hyper-V

Mi, 18.11.2020 10:33
Hallo Community,
seit Ewigkeiten habe ich mal meinen Laptop ein frisches Windows 10 20H2 verpasst.
Ist es jetzt normal das Windows Geräte installiert die nicht vorhanden sind?
Diskettenlaufwerk, IDE-Controller, MS Hyper V Zeugs ein Xeon Prozessor usw. wird sichtbar wenn man Ausgeblendete Geräte aktiviert. Das war unter 1903/1909 bei mir nicht so.
Virtualisierung ist deaktiviert im BIOS.

Grüße Andi

Die haben das gleiche Problem:
https://www.hardwareluxx.de/communit...-20h2.1279896/
Miniaturansicht angehängter Grafiken    
Kategorien: 3DCenter Forum

Mini-Aufrüstung (CPU oder Graka oder RAM)

Mi, 18.11.2020 08:03
Moinsen.

Reichster Mann auf dem Friedhof lohnt nicht, also möchte ich mir eine kleine Aufrüstung gönnen. Betonung liegt auf "klein".

PC wird zu 95 % zum daddeln genutzt, nix total aktuelles, nicht auf Ultra-Super-High-Einstellungen, aber hier und da ein paar FPS mehr wären schon akzeptabel.
Elite Dangerous, World of Tanks, Division 2 (zur Zeit aber nicht), Forza Horizon 4, Borderlands 2+3, Jurassic World, Ark Survival Evolved.

Derzeit:
Ryzen 5 2600 ohne Übertaktung, Lüfter Ben Nevis
MSI Armor RX 570 8GB, nur undervolted, damit sie ruhiger wurde.
2x8 GB G-Skill 3000
MB: B450 Pro4


Ich liebäugele mit einer 1660 Super von GigaByte, bin aber für andere Vorschläge/Empfehlungen in DIESEM Preisrahmen offen.
Ich denke mir, dass ich für meine GraKa, noch in der Garantiezeit, 80-90 Euro ergaunern könnte.

Vorschäge bitte komplett, also von welchem Hersteller und welches Modell genau.

Danke im voraus.
Kategorien: 3DCenter Forum

Macbook Pro 13"

Mi, 18.11.2020 00:00
Ich frage für einen Bekannten. Er macht jeweils im Urlaub Unterwasseraufnahmen (unter anderem mittlerweile auch in 4k) und bearbeitet diese dann. Er ist auch schon Rentner und das soll quasi sehr zukunftstaulich sein (Es eilt aber nicht). Also ihr wisst schon... Das ist keine Person, wie die Leute heute, die alle 5 Jahre ein neues Gerät kaufen. Das muss 10 Jahre halten.

Auf jeden Fall frage ich mich, was für Videoeditting besser ist. Soll man lieber auf den nächsten Apple SoC warten oder soll man noch mit Intel zuschlagen ?

Warum den nächsten SoC? Weil ich gerade sehe, dass es den M1 nur mit 16GB gibt und das steht wirklich ausser Frage. Es müssen mindestens 32GB sein (bzw. genau 32GB). Von daher, geht der M1 gar nicht. Aber wie seht ihr das, könnte der Nachfolger evtl. 32GB unterstützen?

Wie gesagt, es eilt nicht. Aber dennoch, er will spätestens nächste Generation (also nächstes Jahr) einen neuen Laptop haben. Das heisst, entweder jetzt Intel CPU oder in einem Jahr Apple SoC (oder in einem Jahr Intel CPU, aber ob es die dann noch gibt...).

Und auch eine Frage ist natürlich der Support. Es soll wie gesagt Zukunftsfähig sein. Das heisst, dass Ding muss 10 Jahre halten. Die Frage ist also, ob eine Intel CPU bei Software zukünftig noch supportet wird (sowohl bei Programmen als auch von Apple selbst). Auf der anderen Seite steht die Frage, wie lange es geht, bis die Programme mit Apples SoC laufen (und zwar perfomant).

Und dann noch zur Leistung: Habe noch nicht viele Tests gelesen (nur Leonidas' Hauptseite) und daher noch die Frage: Ist der M1 für Videobearbeitung besser, wie die schnellste Version des Intel Quadcore bei den 13" Macbook Pros? Wichtig: Mit Final Cut Pro.

Ich sehe auf der Apple-Seite, dass Final Cut Pro auch GPUs unterstützt. Somit sollte doch der M1 speziell bei Final Cut Pro der Intel-CPU quasi Meilenweit voraus sein, oder? Denn die Intel iGPU ist da vermutlich deutlich schlechter, nehme ich an (hab bisher noch keine GPU Tests/vergleiche gesehen).

Weiss da jemand etwas mehr bescheid? Wichtig ist wie gesagt, dass der im Videoediting gut ist, lange hällt (also aus Softwaresupportsicht) und die 32GB wegen 4K Videos.
Kategorien: 3DCenter Forum

BROTHER Drucker macht mich fertig!!! HILFE

Di, 17.11.2020 21:27
Guten Abend,

ich bin im Besitz eines BROTHER HL-L2350DW WLAN Druckers (Laserdrucker S/W)

Ich bin mit dem auch an sich zufrieden ...

Als der mitgelieferte Toner "fast" leer war, habe ich einen neuen gekauft, diesen ersetzt und auch alles befolgt wie in der Anleitung steht, was soll ich sagen?

Ich bekomme die Meldung Toner Wechsel einfach nicht weg vom Drucker Display .... Egal ob ich den Drucker resette, den Toner Austausch per Menu bestätige oder auch einen Reset mit der Tastenkombination mache.

Nun war es seit dem so, dass immer die Anzeige kam Beim Drucker ist mein Eingreifen erforderlich, trotz der Meldung hat er das gedruckt was ich wollte.

Nun ist seit heute die Meldung Toner Kassette tauschen ;-)

Kann mir da bitte jemand weiter helfen? Der Drucker hat wenn überhaupt 500 Blätter bedruckt, normaler Text, keine Bilder oder sonstiges. Wobei 500 gar nicht hin kommt, eher 250 Blätter.

Vielleicht hat jaj emand genau das selbe durch und kann mir da weiter helfen.

Grüße & Danke
Kategorien: 3DCenter Forum

Netzabdeckung Schweiz Swisscom, Sunrise & Salt

Di, 17.11.2020 18:48
Ich überlege mir gerade von Swisscom zu Sunrise zu wechseln. Also wollte ich mir mal die Netzabdeckung ansehen und angeblich sollen sie alle eine Abdeckung von 98% oder höher haben.

Ich frage mich, was unter "Abdeckung" definiert ist? Die Zahlen scheinen mir eine ziemliche Kundentäuschung zu sein. Klar ist, dass damit nicht jegliche Fläche gemeint. Ich werde wohl kaum in den Alpen Empfang haben (auf der Karte aber stinkfrech eingezeichnet).

Also was ist damit gemeint? Irgendwo habe ich gelesen, das damit "bewohntes" Gebiet gemeint ist. Aber als was ist bitte bewohntes Gebiet definiert? Wenn ich am Rand eines Dorfes 100m in die Wiese laufe, zählt es schon nicht mehr als "bewohnt" ? Und Was ist mit Strassen, Zugverbindungen etc.

Die ganzen "Tests" und Zahlen/Karten, die man so im Internet findet, sind m.M.n alle komplett unbrauchbar und irgendwo auch eine bewusste Täuschung gegenüber dem Kunden.

Also meine Frage: Wo kann man wirklich herausfinden, wo ich empfang habe und wo nicht? Mir ist klar, dass ich in Städten vermutlich genug guten Empfang habe. Aber mir geht es vor allem um die Flächenabdeckung (und damit meine ich jegliche Fläche, von der Kuhweide bis zum Wald).

DAS interessiert mich. Gibt es da irgendwelche echten Daten? Die Abdeckungskarten, die man so findet, scheinen mir zu nichts weiter da zu sein, als dem Kunden zu suggerieren, er hätte in der ganzen Schweiz empfang.

https://www.watson.ch/digital/mobile...est-2020#h4_55

Was anderes habe ich nicht gefunden bezüglich Kommentaren. Das ist ein Ideal Beispiel. Im "Test" sind praktisch alle gleich auf, aber die Kommentare sagen eher was anderes.

Also abgesehen davon, andere Leute zu fragen; wie finde ich heraus, wie die Abdeckung tatsächlich ist. Also eine art Karte, bei der ich wirklich sehe, wo ich empfang habe und wo nicht. Bezogen auf 4G natürlich.
Kategorien: 3DCenter Forum

Suche HDD Gehäuse für 6 Datenträger - Jemand eine Idee?

Di, 17.11.2020 16:29
Moin,

ich suche so etwas wie auf dem Bild, nur ohne HDDs, also ein leeres Gehäuse.

Intern: SATA 6GB
Extern: USB 3.x
Individuelle Ansteuerung der HDDs (an/aus)

Gibt es überhaupt so etwas?
Miniaturansicht angehängter Grafiken  
Kategorien: 3DCenter Forum

Netzteil Empfehlung für RTX3080/90 und Radeon 6800XT/6900

Di, 17.11.2020 09:53
Moin,

die neuen High End Serien von NV und AMD verlangen nach stärkeren Netzteilen.
Bin momentan mit einem Seasonic 550W Netzteil unterwegs (Ryzen 3700x+Vega64 UV).

Habt Ihr Empfehlungen an guten (und selbstverständlich günstigen) Netzteilen,
sollte das bestehende NT nicht mehr reichen ?

Danke euch + Gruß
Kategorien: 3DCenter Forum

Wertanfrage: Miro Highscore 3D 2 - 3dfx Voodoo 2, 12MB

Di, 17.11.2020 00:15
Habe die erst letztens wieder gefunden..
Was könnte ich noch für die Highscore 3D 2 verlangen ?
Kategorien: 3DCenter Forum

Windows XP - Treiber für AMD Grafikkarte läßt sich nichtb installieren

Mo, 16.11.2020 18:54
Hi,

ich habe einen älteren Recher mit einem Core 2 Duo E8500 und einer Radeon 5450 zum reinen Offline Betrieb für ältere Games. Leider läßt sich der neueste Catalyst Treiber nicht installieren, im Protokoll steht, dass er nicht signiert sei. Die Überprüfung der Signatur habe ich in der Systemsteuerung abgeschaltet, aber das ändert nichts. Kann wer weiterhelfen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Welches Mainboard und RAM zu einem i7-10700K?

Mo, 16.11.2020 15:47
Hi,

ich bräuchte hier für ein Upgrade eine Empfehlung, weil ich aktuell nicht im Bilde bin. Hierbei ist die CPU allerdings gesetzt.

Soll ein i7-10700K werden (ich weiß, bitte trotzdem keine Diskussion diesbezüglich - ist zwecklos).

Welches Mainboard mit möglichst vielen SATA Ports und gerne optional WLAN und optional Bluetooth ist hier zu empfehlen und welchen RAM (ein 32 GB Kit sollte drin sein) sollte man da nehmen?

Übertaktung spielt keine Rolle. Auf der Kiste wird gezockt und gearbeitet, allerdings ohne spezielle weiteren Anforderungen. Nicht "billig", aber auch nicht überteuert - einfach ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis...

Danke für die Unterstützung.

MfG Blase
Kategorien: 3DCenter Forum

Stereo: Amazon Echo vs. Google Nest

Mo, 16.11.2020 12:39
Ich habe mir zwei Echo 4 geholt um die im Stereomodus zu nutzen. Soweit ich das z.B. über Amazon Music laufen lasse, klappt das auch.
Vom Handy meiner Frau schon nicht mehr (mit viel Mühe habe ich das über die Alexa App auch auf ihrem zum Laufen gebracht, aber die Amazon Music App auf ihrem Handy will die Echos nicht erkennen - ja, den Familientarif für Prime kenne ich, aber das ist ein anderes Thema - die App müsste doch auch so den Zugriff ermöglichen, schließlich habe ich die Amazon Accounts gekoppelt).

Auch wenn ich von meinem Handy über Bluetooth streame (was dann die einzige Möglichkeit für das Handy meiner Frau wäre, weil die Alexa App nicht sonderlich geeignet ist): Kein Stereo.

Wie das von einem Mediaserver (WD MYCloud) läuft weiss ich noch nicht (hat da jemand Erfahrung?).

Wie ist das bei Google Nest? Dort gibt es ja auch die Möglichkeit des Sterobetriebs. Funktioniert der wenn ich über Bluetooth streame?
Kann ich Google Nest zusammen mit einem FireTV Stick nutzen?

Danke für die Hilfe!
Kategorien: 3DCenter Forum

Wertanfrage: ASUS 2070 SUPER

Mo, 16.11.2020 11:27
Hallo,

besitze eine ASUS Dual-RTX2070S-O8G-Evo (90YV0DK0-M0NA00).
Speicher ist von Samsung.

OVP und Rechnung vom Frühjahr (>6mo) vorhanden.
Nichtraucher-PC und wird monatlich entstaubt.


Was kann ich dafür aktuell verlangen?
Kategorien: 3DCenter Forum

Himedia Q10 Pro, Zugang über LAN auf meinen Win10-PC über mein Netzwerk

Mo, 16.11.2020 11:13
Hallo ich habe ein proplem mit meinen Mediaplayer zum einrichten ins netzwerk

Ich möchte über meinen himedia Q10 pro über lan ( Heimnetzwerk)Filme auf meinen TV Streamen also laufen lassen .

Folgendes proplem habe ich

Wenn ich unter Media Center gehe und dann unter LAN , danach schnell suche mache , findet er mir meinen Windows 10 PC , aber wenn ich jetzt drauf klicke passiert das die Anzeige weg geht oben links ein Kreisel ganz kurz anfängt zu drehen sofort stehen bleibt und es steht nur groß LAN. Oben und das war’s es passiert nichts mehr ...

Also er findet meinen Pc aber irgendwie oder irgendwas stoppt die Verbindung , Passwort habe ich ausgeschalten das frägt er ja nicht mehr ab , was er mir noch findet ist die FRITZ.NAS wenn ich da drauf klicke sagt er mir Login fehlgeschlagen ..

Habe eine fritzbox 6591 als Router

Bitte um Hilfe

Die Woche kommt auch meine DiskStation synology DS218 die will ich auch einbinden in das netztwerk und dann Filme schauen über den himedia q10 pro .



Bin nicht so der Profi was Netzwerk NAS usw.. angeht , ich kann mir schon helfen aber ich brauche eine detaillierte Führung wenn ihr versteht was ich meine ...

Samba ist deaktiviert auf der himedia wenn das hilft dachte wenn ich von der himedia auf andere netztwerk Geräte zugreifen will benötige ich Samba ja nicht nur umgekehrt oder ..



Wenn ich im mediacenter UPNP gehe findet er mir die FRITZ.NAS und meinen PC ...kann auch auf Ordner Struktur zugreifen aber ist das hilfreich zum streamen ?

Über NFS passiert gar nix , weis ich auch gar nicht was ich da alles einstellen soll ..

Über usb gerät funktioniert alles super , aber ich will ja auf meine neue Synology-NAS und meine Pc auch drauf zugreifen können .

Hoffe ich hab es einiger Maßen erklärt welches Proplem ich habe ..
Kategorien: 3DCenter Forum

VR Einstieg: Wie?

Mo, 16.11.2020 10:31
Hallo,

ich habe einen recht potenten PC (siehe Profil) und da kommt jetzt eine 6(8/9)00XT oder 3090 rein.
Welche, hängt von der ersten Verfügbarkeit ab.

Ich suche ein gutes VR Set.
Budget: 600 ca.

Gibt ja Modelle die solo als auch am PC funktionieren.
Must have: Will Steam Alyx spielen.

Dankeschön!
Kategorien: 3DCenter Forum

Wertanfrage Tanksäule aus den 90ern

So, 15.11.2020 17:58
Ich würde die gerne bei eBay Kleinanzeigen reinsetzen.

Ich bin mir nur nicht sicher, was ich dafür überhaupt nehmen kann.

Die ist aus den 90ern, komplett ohne Pumpe und gereinigt.

Kategorien: 3DCenter Forum

SYSMEM - VRAM - BAR Uploads

So, 15.11.2020 13:21
Aus aktuellem Anlass...
bitte keine Schlammschlacht wie in den anderen Threads.
Das ganze soll nur als technisches FYI dienen, aus SW Entwicklersicht, also wie man die API nutzt und was Vor-/Nachteile sind, die Details zum Bus sind nicht so mein Ding.


API Standard
============

Der Standardweg in den APIs Daten auf die GPU zu bekommen ist im SYSRAM Speicher zu haben, der von der CPU geschrieben und von der GPU gelesen werden kann. Der Speicher wird durch die API vom Treiber angelegt.

CPU schreibt -> SYSMEM -> GPU liest / konvertiert -> VRAM (ideal fuer mehrfachen Zugriff/Benutzung)

Da Texturdaten fuer gewoehnlich in einem herstellerspezifischem Format (optimiert fuer lokale Kohaerenz) gespeichert sind, kann man diese nicht direkt schreiben, sondern ueberlaesst der copy-engine auf der GPU die Format konvertierung (linear zu tiled). Man hat also die Daten linear in dem SYSRAM Buffer und die GPU kopiert und konvertiert dabei direkt in den VRAM Buffer. Auch bei den meisten linearen Bufferdaten die viele frames verwendet werden (Vertex, Index etc.) benutzt man das gleiche Prozedere. Die GPUs verfuegen heute ueber mehrere so asynchrone Copy Engines, so dass man parallel uploads/readback handlen kann.

CPU schreibt -> SYSMEM -> GPU liest direkt bei Benutzung (typischerweise einmal lesen oder kleine Daten die sich gut im Cache halten)

Aber auch ohne Copy Engine kann die GPU direkt auf SYSMEM zugreifen, das macht man bei Daten die sich jeden Frame aendern. Sagen wir also die CPU schreibt Kameramatrixdaten, oder Partikeldaten als Stream raus, die werden eh nur "einmal" von der GPU gelesen (beim Rendern) und dann auch noch in einem ziemlich linearen Zugriff der sich gut auf der GPU in den lokalen Caches haelt. In dem Fall kann man sich die Kopie in einen VRAM Buffer sparen.

(in Zukunft soll neben SYSMEM noch der lesende Zugriff auf Dateien unter gewissen Bedingungen folgen, DirectStorage etc.)

BAR - Memory
============
CPU schreibt -> VRAM

Hier kann die CPU direkt die per-frame Daten in den VRAM reinschreiben. Das ist gut fuer die Art von Zugriffen, die nicht ganz so linear sind, oder wenn die gleichen Daten doch mehrfach im gleichen Frame verwendet werden. Bei letzteren ist der klassische (obige Ansatz) Ansatz nicht so gut, weil sich der BUS transfer bei "cache-miss" bis die daten dann wieder im Cache sind, allzu negativ auf latenzen auswirkt.

Das Problem ist nun das dieser Heaptyp im Moment relativ klein ist eben nur 256 MB. Erst mit den neuren BAR Features, resizeable bar, 64-bit, main board BIOS, gpu bios, OS etc. geht hier mehr (das ist dann ne Frage dessen was die Hersteller an Kombinationen offiziell unterstuetzen/ testen / garantieren wollen, wie iscaran schon paar Mal im Forum schrieb ist das trotz Standards nicht unbedingt ein einfacher Selbstlaeufer).

256 MB an sich sind nicht immer soo schlimm (sagen wir bei double buffering sind das auch schon 128 MB * 100 Hz an traffic). Die Vulkantitel profitieren ja selbst bei der Menge schon, und am Ende transferiert man ja nicht wahnsinnig viele Mengen ueber diesen Weg (persistene Daten etc. sind ja eh anders) und nicht jedes Zugriffspattern profitiert.

Etwas doofer dagegen ist dass sich alle Applikationen diese 256 MB Teilen, ergo N Mal das Spiel starten ist nicht so prickelnd, wobei das bei Gaming nicht ganz so oft zutrifft.

Vulkan
------
Vulkan exponiert einen optionalen Heaptyp der im VRAM liegt aber von der CPU geschrieben werden kann.

AMD hatte das etwas frueher als NV in ihrem Treiber. Das hatte bei NV dann dazu gefuehrt dass ein paar Vulkan Titel, die so progammiert waren um diesen Heap zu nutzen auch ein paar Prozent zulegten ab gewissen Treiberversionen. Ergo das gibt es bereits fuer heutige GPUs und CPUs beider Lager.



DX12
----
Der im Moment (Zeitpunkt dieser Nachricht) wichtigere Punkt ist aber das DX12 diese Unterscheidung zwischen CPU-schreibbaren VRAM und SYSMEM gar nicht hat (ausser embedded). Es gibt nur einen "upload" Heaptyp. Der Treiber muesste also per Heuristik rauskriegen welche Allokationen den BAR memory nutzen sollten und welche nicht (was deutlich leichter ist wenn das Limit nicht so klein ist). Was auch dadurch verkompliziert wird das im gleichen API-Memory Daten liegen koennten die davon profiteren und andere die es nicht tun (zum Zeitpunkt der Allokation so direkt nicht bekannt, und nicht ganz im Sinne der neuen APIs). Solange die DX12 API dies nicht explizit kann, also wie Vulkan der Entwickler sagen kann was nun direkt profitiert und was nicht, muss der Grafik-Treiber also aktiv eingreifen und gut schaetzen um das ganze sinnvoll zu nutzen.
Kategorien: 3DCenter Forum

MSI 2060 Super Ventus OC - Undervolting

So, 15.11.2020 10:49
Hallo zusammen,

da ich mit Undervolting gar keine Erfahrung habe, möchte ich bevor ich loslege hier erst mal ein paar Fragen stellen.

Hier kurz mein Sytem:

MSI 2060 Super Ventus OC
Ryzen 3600
32GB RAM
x570 Board

Ich habe mir den MSI Afterburner schon installiert und die die Spannungseinstellung aktiviert.
Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, kann ich die Spannung nur ins Plus drehen, also von "+0%" bis "+100%"

https://imgur.com/a/jTS6rNS

- Wie soll das funktionieren, wenn ich doch die Spannung verringern möchte?
- Welche Erfahrungen habt ihr mit der MSI 2060 Super Ventus OC beim UV gemacht?
- Wie weit kann ich runter, bzw bei wieviel Volt bewege ich mich im sicheren Brereich?
Ich muss nicht das letzte % rausholen.
- Wie geht ihr beim UV Schritt für Schritt vor?
Kategorien: 3DCenter Forum

MSI B550 dreht trotz Pumpenfixierung die Drehzahl unter Last hoch

So, 15.11.2020 10:18
Hallo Zusammen,

da mir die Ideen ausgehen, hat jemand eine Ahnung wieso meine Pumpe bei Last (Temperatursprung von 40 -> 60°C) hörbar aufdreht?

Eingestellt ist sie völlig linear, müsste also immer bei 60 % drehen. Genutzt wird eine D5.

- die Pumpe hat einen 12V Stecker direkt am Netzteil und nur die Lüftersteuerung ist am Mainboard am Pumpen Stecker
- Ich habe keine MSI Steuerungstool unter Windows am laufen
- unter CPU FAN ist "nur" die LED des Wakü dran.







Ich bin ratlos.
Kategorien: 3DCenter Forum

SFF Gehäuse gesucht. DanSFX, M1 oder was anderes ?

So, 15.11.2020 09:24
Hi,

möchte einen neuen Pc zusammenstellen und bin unschlüssig welches Gehäuse ich nun verwenden soll.

Warte noch auf den AMD 6800 Test am Mittwoch ab aber wahrscheinlich wird es eine AMD 5800X + 6800 Kiste werden.
https://geizhals.at/?cat=WL-1681706

Würde die Grafikkarte auf 0,9v UV und CPU auch wenn nötig das die Lautstärke im Rahmen bleibt. Hatte schon mal ein DAN und empfand die Größe als Klasse. Die Frage ist ob jetzt mit den breiteren Grafikkarten das noch immer eine gute Idee ist. Man kann zwar einen Spacer verwenden um das Dan von Slot 2.0 auf 2,5/3,0 zu verbreitern aber das sind schon wieder solche "hacks"

Was würdet ihr empfehlen ?

danke
Kategorien: 3DCenter Forum