28

Die PC-Systemanforderungen zu "The Medium": Eine GeForce GTX 1060 als Minimum

Für einige Diskussionen sorgen derzeit die offiziellen PC-Systemanforderungen zum kommenden Psycho-Horror-Spiel "The Medium", welche auf Steam genannt werden. Der Titel von Spieleentwickler "Bloober Team" (bekannt für "Layers of Fear") auf Basis der Unreal Engine 4 soll für Xbox und PC zur "Holiday Season 2020" erscheinen, ergo irgendwann im Zeitraum November/Dezember. Interessant ist, dass auf Xbox-Seite allein die Xbox Series X unterstützt wird – und dies auch seitens der Spieleentwickler derart geplant war, wie die PC Games Hardware auf Basis eines früheren Interview mit den Spielemachern vermeldet. Auf dem PC hat diese grundsätzliche Ansetzung zur Folge, dass "The Medium" die bisher mit Abstand gehaltsvollsten Minimum-Anforderungen aufstellt – mit GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon R9 390X auf einem Niveau liegend, wo selbst bei vielen aktuellen Spielen immer noch die Hardware-Empfehlung steht.

offizielle PC-Systemanforderungen zu "The Medium"
Minimum FHD Empfohlen FHD Empfohlen 4K
allgemein Windows 10 64-Bit, DirectX 11, 30 GB Festplatten-Platzbedarf
Prozessor Core i5-6600 oder Ryzen 5 2500X Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X
Speicher 8 GB RAM & 4 GB VRAM 16 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon R9 390X GeForce GTX 1660 Ti oder Radeon RX Vega 56 GeForce RTX 2070 oder Radeon RX 5700 XT
mit RayTracing: GeForce RTX 2080

Dabei ist das Spiel augenscheinlich nicht einmal ein wirklicher Hardware-Schocker: Denn die Hardware-Empfehlungen sind vergleichsweise "normal" – und wenn man tatsächlich UltraHD-Auflösung samt RayTracing schon auf einer GeForce GTX 2080 geboten bekommt, wäre dies in der Spitze sogar ein etwas geringerer Hardware-Bedarf als bei anderen vergleichbaren Titeln. Aber wegen des Verzichts auf die (noch) aktuellen Spielekonsolen kann man eben am unteren Ende aus dem vollen Schöpfen und muß sich nicht mehr wegen der geringeren Hardware-Power von (arg) zurückliegender Hardware künstlich beschränken. Somit scheint "The Medium" das erst echte NextGen-Spiel zu werden – und damit auch einen Vorgeschmack auf die steigenden Hardware-Anforderungen nach dem Launch der beiden NextGen-Konsolen zu geben. Dabei dürften selbige Hardware-Anforderungen wohl nur der Anfang sein, denn wie gesagt fordert "The Medium" in der Spitze keine ungewöhnlich starke Hardware ab – dies könnte bei anderen kommenden NextGen-Titel dann noch ganz anders aussehen.

Wie stark der Effekt schon in der kommenden Spiele-Saison 2020/11 wird, ist noch nicht abzusehen – "The Medium" ist hierbei klarer Vorreiter, von anderen Spieletiteln ist noch nichts ähnliches zu hören gewesen. Vielmehr scheint es so, als würden vorerst die aktuellen Spielekonsolen im breiten Maßstab noch mitbedient – was zwar nichts zu den maximalen Hardware-Anforderungen aussagt, aber das eigentlich für den Massenmarkt sogar viel entscheidendere Hardware-Minimum effektiv limitiert. Im Gegensatz zum letzten Konsolenzyklus werden diesesmal eben nicht Spielekonsolen abgelöst, welche man sowieso nur noch mit Tricks zu den (jeweils) aktuellen Spieletiteln bewegen konnte, PS4 & XBO sind auch jetzt noch nicht gänzlich hinter dem Mond (speziell wegen der jeweils 8 GB Speicher). Dies könnte die großen Spielepublisher zugunsten einer größeren Marktabdeckung ihrer AAA-Produktionen dazu verführen, PS4 & XBO noch eine ganze Weile mit zu unterstützen – und somit das Hardware-Niveau künstlich niedrig zu halten. Indie-Produktionen könnten hierbei viel eher der Vorreiter zugunsten eines höheren Hardware-Niveaus sein, wie im vorliegenden Fall bei "The Medium" zu sehen. Ob solche Spieletitel ein höheres Hardware-Niveau jedoch auch nachhaltig etablieren können, wäre eher zu bezweifeln – dafür wird wohl doch noch der eine oder andere AAA-Titel benötigt.

detaillierte Grafikkarten-Anforderungen zu "The Medium"  (interpoliert)
Minimum FHD Empfohlen FHD Empfohlen 4K
offiziell: GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon R9 390X GeForce GTX 1660 Ti oder Radeon RX Vega 56 GeForce RTX 2070 oder Radeon RX 5700 XT
Grafikkarte Radeon HD 7000 Serie
Radeon R200 Serie
Radeon R300 Serieab 390X
Radeon R400 Serieab 480-8GB
Radeon R500/Vega Serieab 570
Radeon RX 5000 Serieab 5500
GeForce 600 Serie
GeForce 700 Serie
GeForce 900 Serieab 980
GeForce 10 Serieab 1060-6GB
GeForce 16/20 Serieab 1650S
Radeon HD 7000 Serie
Radeon R200 Serie
Radeon R300 Serie
Radeon R400 Serie
Radeon R500/Vega Serieab Vega 56
Radeon RX 5000 Serieab 5600XT
GeForce 600 Serie
GeForce 700 Serie
GeForce 900 Serieab Titan X
GeForce 10 Serieab 1070
GeForce 16/20 Serieab 1660Ti
Radeon HD 7000 Serie
Radeon R200 Serie
Radeon R300 Serie
Radeon R400 Serie
Radeon R500/Vega Serie
Radeon RX 5000 Serieab 5700XT
GeForce 600 Serie
GeForce 700 Serie
GeForce 900 Serie
GeForce 10 Serieab Titan X
GeForce 16/20 Serieab 2070
Grafik-RAM 4 GB VRAM ca. 6 GB VRAM ca. 6-8 GB VRAM
Anmerkung: Die in dieser Tabelle notierten Anforderungen stellen eine eigene Interpretation gemäß des 3DCenter Performance-Index dar.