Spiele-Systemanforderungen

15

Die Systemanforderungen zu Destiny 2

Spieleentwickler Bungie hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für die finale Version des am 24. Oktober 2017 in den Handel gehenden MMO-Shooters "Destiny 2" bekanntgegeben. Das von Spielepublisher Activision vertriebene Spiel kommt mit vergleichsweise unterdurchschnittlichen Anforderungen daher, soll aber natürlich (prinzipbedingt als Online-Shooter) auch nicht all zu viele Spieler durch überzogene Hardware-Anforderungen ausschließen. So wurden als Hardware-Minimum Core i3-3250, Pentium G4560 oder FX-4350 auf 6 GB Hauptspeicher samt GeForce GTX 660 2GB, GeForce GTX 1050 oder Radeon HD 7850 2GB angesetzt – eine Anforderung, mit welcher auch ältere Gaming-PCs und teilweise sogar Mainstream-PCs neueren Datums zurechtkommen können.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, 68 GB Platzbedarf
CPU Core i3-3250 oder Pentium G4560 oder FX-4350 Core i5-2400 oder Core i5-7400 oder Ryzen 5 1600X
Speicher 6 GB RAM 8 GB RAM
Gfx GeForce GTX 660 2GB oder GeForce GTX 1050 oder Radeon HD 7850 2GB GeForce GTX 970 oder GeForce GTX 1060 3GB oder Radeon R9 390
13

Die Systemanforderungen zu ELEX

Spieleentwickler Piranha Bytes hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 17. Oktober in den Handel gehende OpenWorld-RPG "ELEX" (kurz für "Eclectic, Lavish, Exhilarating, Xenial") bekanntgegeben. Der von Spielepublisher THQ Nordic vertriebene Titel setzt auf die Haus-eigene Genome-Engine, welche in früheren Versionen für Gothic 3 und die Risen-Spieleserie verwendet wurde, in ihrer neuesten Version nun aber erstmals DirectX 11 unterstützt (nebenbei: feiner Artikel zur Engine-Entwicklung über die Jahre bei World of ELEX). Gegenüber dem letzten Spieletitel von Piranha Bytes (Risen 3: Titan Lords aus dem Jahr 2014) sind die Systemanforderungen zwar überaus deutlich gestiegen, entsprechen aber immer noch gängigem Standards des Jahrs 2017 bzw. fallen eher sogar leicht unterdurchschnittlich aus.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, DirectX 11, 35 GB Platzbedarf
CPU Core i5-3570 oder FX-6300 Core i7-4790 oder FX-8350
Speicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Gfx GeForce GTX 660 2GB oder Radeon HD 7850 2GB GeForce GTX 1060 3GB oder Radeon RX 480 4GB
10

Die Systemanforderungen zu The Evil Within 2

Auf Steam sind die PC-Systemanforderungen zum am 13. Oktober 2017 in den Handel gehenden "The Evil Within 2" gelistet. Der Survialhorror-Titel von Spieleentwickler Tango Gameworks und Spielepublisher Bethesda Softworks setzt auf die Haus-eigene id Tech 5 Spiele-Engine, welche u.a. von den jüngeren Wolfenstein-Titeln her bekannt ist. Im Gegensatz zu den Systemanforderungen der bisherigen Spieletitel der Spiele-Saison 2017/18 will The Evil Within 2 teilweise eine ganz ordentliche Hardware sehen: Die minimalen Anforderungen sind mit Core i5-2400 oder FX-8320 samt 8 GB Arbeitsspeicher und GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7970 recht knackig für wie gesagt ein reines Minimum – ein älterer Gaming-PC oder ein neuer Gaming-PC der Einsteigerklasse sollte hier also schon vorhanden sein. Ironischerweise passen die CPU-Anforderungen zwischen Intel und AMD ausnahmsweise zusammen, dafür aber die Grafikkarten-Anforderungen bei weitem nicht: Die Radeon HD 7970 (Perf.Index 360%) ist deutlich schneller als die GeForce GTX 660 (Perf.Index 250%) – entweder läuft der Titel also auf AMD-Hardware regelrecht miserabel, oder aber der Spielepublisher hat bei dieser Angabe (deutlich) danebengegriffen.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, 40 GB Platzbedarf
CPU Core i5-2400 oder FX-8320 Core i7-4770 oder Ryzen 5 1600X
Speicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Gfx GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7970 GeForce GTX 1060 6GB oder Radeon RX 480 8GB
2

Die Systemanforderungen zu Mittelerde: Schatten des Krieges

Auf Steam werden die (gegenüber den Vorab-Meldungen aus diesem Frühjahr korrigierten) PC-Systemanforderungen für das am 10. Oktober in den Handel gehende "Mittelerde: Schatten des Krieges" notiert – welches nVidia kürzlich mit einer Spielebundle-Aktion bedacht hat. Das "Action/Adventure-Spiel" auf Basis einer Weiterentwicklung der Haus-eigenen LithTech-Engine unter weiterhin DirectX 11 hat übliche bis maßvolle Hardware-Anforderungen – allenfalls die Speicher-Anforderungen fallen mit 12 GB Hauptspeicher samt 4 GB Grafikkartenspeicher bei den Empfehlungen etwas stärker als ansonsten gewohnt aus.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 SP1 64-Bit, DirectX 11, 70 GB Platzbedarf
CPU Core i5-2300 oder FX-4350 Core i7-3770 oder FX-8350
Speicher 6 GB RAM & 2 GB VRAM 12 GB RAM & 4 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7870 GeForce GTX 970 oder Radeon RX 480
24

Die Systemanforderungen zu Need for Speed: Payback

Spielepublisher Electronic Arts hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 10. November 2017 erscheinende Autoraser-Spiel "Need for Speed: Payback" bekanntgegeben. Der von Spielentwickler Ghost Games entwickelte Titel setzt weiterhin auf DirectX 11 auf und bringt normalübliche Hardware-Anforderungen mit sich: Für das Minimum reicht grob ein älterer Gaming-PC, für die Empfehlung sollte es dann ein aktueller Gaming-PC der Midrange-Klasse sein. Normalerweise kommen NfS-Titel der jüngeren Generationen mit (jeweils) aktueller Hardware fix auf sehr hohe Frameraten, trotz das natürlich für ein Autorennspiel selbst konstant oberhalb 60 fps auch noch ihren Nutzwert haben. Besitzer sehr schneller PCs sollten somit aber auch die Reserven haben, um höhere Auflösungen als reines FullHD fahren zu können.

Minimum Empfohlen
gedacht für 720p, niedrige Einstellungen @ 30 fps 1080p, hohe Einstellungen @ 60 fps
OS Windows 7 64-Bit, 30 GB Platzbedarf
CPU Core i3-6300 oder FX-8150 (4 CPU-Threads erforderlich) Core i5-4690K oder FX-8350 (4 CPU-Threads erforderlich)
Speicher 6 GB RAM & 2 GB VRAM 8 GB RAM & 4 GB VRAM
Gfx GeForce GTX 750 Ti oder Radeon HD 7850 GeForce GTX 1060 oder Radeon RX 480
15

Die Systemanforderungen zu FIFA 18

Electronic Arts hat die offiziellen PC-Systemspezifikationen für das am 29. September in den Handel gehende FIFA 18 auf seiner Webseite bekanntgegeben, für welches es auch schon eine Demo-Version gibt. Das Sportspiel erscheint in einer DirectX-11- und einer DirectX-12-Version mit jeweils unterschiedlichen Hardware-Anforderungen, jene der DirectX-12-Version sind dabei leicht anspruchsvoller. Die Höhe der Anforderungen ist allerdings absolut ertragbar, das Spiel läuft faktisch auf Mainstream-Hardware und benötigt auch nach oben hinaus kaum größere Reserven. Bei Spielen der Art von "FIFA 18" ist dies auch eher normal, da es hierbei seitens der Entwickler primär darum geht, möglichst wenige PC-Systeme auszuschließen, wird doch ein "FIFA 18" (und ähnlich gelagerte Spiele) nicht nur von PC-Enthusiasten gespielt, sondern auch von vielen anderen Nutzern, die ansonsten mit PC-Spielen weniger etwas am Hut haben. Als Beispiel für die Entwicklung der Hardware-Anforderungen moderner PC-Spiele taugt dieser Titel also wenig.

Minimum Empfohlen
OS Windows 7 64-Bit, 50 GB Platzbedarf
CPU (DX11) Core i3-2100 oder Phenom X4 965 Core i3-3550K oder FX-8150
CPU (DX12) Core i3-6300T, Core i3-4340 oder Athlon X4 870K, FX-4330
Speicher 8 GB RAM 8 GB RAM
Gfx (DX11) GeForce GTX 460 oder Radeon R7 260 GeForce GTX 660 oder Radeon R9 270
Gfx (DX12) GeForce GTX 660 oder Radeon RX 460, R9 270, R7 370 GeForce GTX 670 oder Radeon R9 270X
1

Die Systemanforderungen zu Total War: Warhammer II

Spielepublisher SEGA hat auf der Spiele-eigenen Webseite die offiziellen Systemanforderungen für "Total War: Warhammer II" bekanntgegeben. Das rundenbasierte Strategiespiel von Spieleentwickler Creative Assembly erscheint am 28. September 2017 und stellt den wahrhaft zweiten Teil seines Vorgängers dar, da man DLCs, Karten und Kampagnen aus dem im Mai 2016 erschienenen Vorgänger direkt weiterverwenden kann. Die Hardware-Anforderungen sind im Vergleich zum ersten Spielteil kaum höher – bei den Grafikkarten will man etwas mehr Spitzenleistung und in jedem Fall viel mehr Grafikkartenspeicher sehen. So gehen die Minimum-Anforderungen bei 1 GB Grafikkartenspeicher los, bei FullHD auf "High"-Bildqualität und guter Framerate will man aber gleich 4 GB Grafikkartenspeicher sehen, bei FullHD auf "Ultra"-Bildqualität und nicht unter 60 fps sind dann sogar 8 GB Grafikkartenspeicher veranschlagt. Alle Hardware-Angaben seitens Sega beziehen sich dabei auf ein 1vs1-Gefecht mit insgesamt 40 Einheiten.

24

Die Systemanforderungen zu Forza Motorsport 7

Microsoft hat für das am 3. Oktober erscheinende "Forza Motorsport 7" die offiziellen Systemanforderungen bekanntgegeben. Das Autorenn-Spiel von Entwickler Turn 10 und Publisher Microsoft benutzt auf Basis der (ständig weiterentwickelten) Spiel-spezifischen "Forza Engine" weiterhin nur DirectX 11, kommt aber trotzdem aus konzernpolitischen Gründen nur für Windows 10 heraus – mit in diesem Fall einer prinzipiellen Null-Chance auf das spätere Erscheinen einer Version für Windows 7/8 (gibt es bei Forza 6 auch nicht). Die Systemanforderungen sind recht detailliert und geben sogar Ziel-Auflösungen samt Ziel-Frameraten an, welche somit eine gute allgemeine Orientierung ermöglichen.

24

Die Systemanforderungen zu Tekken 7

Bei Steam stehen die offiziellen PC-Systemanforderungen für das am 2. Juni erscheinende "Tekken 7" zur Verfügung. Das Prügelspiel von Namco Bandai kommt auf Basis der Unreal Engine 4 daher, hat aber eher mittelprächtige Hardware-Anforderungen: Das Minimum mit Core i3-4360 sowie GeForce GTX 660 oder GeForce GTX 750 Ti wird auch von älteren Gaming-PCs zu schultern sein, die Empfehlung auf Core i5-4690 sowie GeForce GTX 1060 ist dagegen heutzutage ziemlich üblich im Gaming-Bereich. Ein paar kleinere Diskrepanzen ergeben sich, weil GeForce GTX 660 (Perf.Index 250%) und GeForce GTX 750 Ti (Perf.Index 210%) von deren Performance her nicht wirklich gut zusammenpassen wollen, bzw. die GeForce GTX 650 Ti "Boost" (Perf.Index 220%) die zur GeForce GTX 750 Ti passendere Karte wäre. Echte Performancesorgen sollten unter Tekken 7 nirgendwo aufkommen – aber jene sind bei diesem Spieletyp generell nicht zu erwarten.

5

Die Systemanforderungen zu Prey (2017)

Spielepublisher Bethesda hat die offiziellen PC-Systemanforderungen für das ab Freitag verfügbare "Prey (2017)" (trotz millionenschwerer Entwicklung stand offenbar wiederum kein Geld für einen eigenen Namen zur Verfügung) bekanntgegeben. Der Egoshooter mit RPG-Anleihen basiert auf der aktuellen CryEngine 4 und kommt mit guten, aber nicht übertriebenen Hardware-Anforderungen daher. Beachtbar ist allerhöchstens die vergleichsweise hohe CPU-Leistung, welche mindestens abgefordert wird: Core i5-2400 oder FX-8320 sind als Mindestanforderung nicht ganz ohne – und weisen gleichzeitig darauf hin, daß das Spiel auf Prozessoren mit weniger als vier CPU-Kernen wohl gar nicht oder nur bei extrem hohen Taktraten sauber laufen wird. Die anderen Minimal-Anforderungen sind dann sehr viel gewöhnlicher: So sollen es 8 GB Speicher, ein 64-Bit-Windows sowie eine Radeon HD 7850 oder eine GeForce GTX 660 sein, wobei auf 2 GB Grafikkartenspeicher bestanden wird.

Inhalt abgleichen