15

Systemanforderungen, Benchmarks und Grafikkarten-Empfehlungen zu "The Medium"

Erstaunlich wenige Benchmark-Artikel gibt es zum Psycho-Horrorspiel "The Medium", obwohl sich entsprechende Betrachtungen der Technik-Seite doch geradezu aufdrängen. Denn das am 28. Januar 2021 bei Steam, Epic & GOG in den Handel gegangene Spiel der polnischen Entwickler "Bloober Team" arbeitet intern ständig mit zwei Spiel-Welten, welche teilweise sogar gleichzeitig auf dem Monitor zu sehen sind. Zwar ergibt dies keine größeren zu bewältigenden Pixelmengen, aber dennoch einen erheblichen höheren Verwaltungs- sowie Speicheraufwand – was sich auch in beachtbar hohen offiziellen Hardware-Anforderungen niederschlägt. Dabei geht man beim Minimum sogar etwas über das für die Spiele-Generation 2020/21 kürzlich definierte Niveau heraus – schon minimal eine Radeon R9 390X oder GeForce GTX 1060 (augenscheinlich in der 6GB-Ausführung) liest man sicherlich nicht aller Tage. Als Bonus oben drauf unterstützt der unter der Unreal Engine 4 laufende Titel auch noch RayTracing für AMD- und nVidia-Hardware sowie DLSS auf letzterer.

offizielle PC-Systemanforderungen zu "The Medium"
Minimum Empfohlen "High" "Ultra"
gedacht für 1080p @ "Low", 30 fps 1080p @ "Medium", 30 fps 1440p @ "High", 30 fps 2160p @ "High", 30 fps
allgemein Windows 10 64-Bit, DirectX 11 (DirectX 12 für RayTracing), 50 GB Festplatten-Platzbedarf (SSD empfohlen)
Prozessor Core i5-6600 oder "Ryzen 5" Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X Core i7-9700 oder Ryzen 7 3700X
Speicher 8 GB RAM 16 GB RAM 16 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte GeForce GTX 1060, GeForce GTX 1650 Super oder Radeon R9 390X GeForce GTX 1660 Super oder Radeon RX 5600 XT GeForce RTX 2060 Super oder Radeon RX 5700 XT GeForce RTX 2080, GeForce RTX 3060 Ti oder Radeon RX 6800
Gfx RayTracing - GeForce RTX 2060 Super oder Radeon RX 6800 GeForce RTX 2080, GeForce RTX 3060 Ti oder Radeon RX 6800 GeForce RTX 3080 oder Radeon RX 6800 XT

Nutzvolle Grafikkarten-Benchmarks zu "The Medium" kommen von GameGPU und PC Games Hardware – wobei sich das Performance-Niveau insbesondere unter den kleineren Auflösungen unterscheidet und hierbei für die nachfolgenden Grafikkarten-Empfehlungen auf das (niedrigere) fps-Level der PCGH normiert wurde. Jene Empfehlungen sehen die bestmögliche Bildqualität, aber noch kein RayTracing vor – und dann trotz einer Anforderung von durchschnittlich gerade einmal 40 fps nur noch eine Handvoll an Grafikkarten mitkommen. Dass es für GeForce GTX 1080, Radeon RX 5700 XT und Radeon VII unter FullHD nur zu gut 40 fps langt und mit der WQHD-Auflösung diese Marke klar verfehlt wird, zeigt den außergewöhnlichen Performancehunger des Spiels an. Ohne die aktuellen Ampere- und RDNA2-Grafikkarten würden derzeit keine Grafikkarten für 40 fps unter der 4K-Auflösung zugunsten von "The Medium" zur Verfügung stehen. Differenzen im Performance-Bild zwischen AMD- und nVidia-Hardware gibt es zwar weniger unter der aktuellen Generation, dafür allerdings bei den früheren Grafikkarten: Pascal kommt doch beachtbar besser weg als Vega und RDNA1. Bezüglich der benötigten Speichermengen sind sich die vorliegenden Quellen hingegen seltsam uneinig – für die PCGH sind schon 8 GB unter FullHD teilweise nicht genug, GameGPU messen hingegen deutlich niedrigere Speicherbelegungen aus.

Grafikkarten-Empfehlungen für "The Medium" — auf bestmöglicher Bildqualität (ohne RT)
Minimum FullHD/1080p WQHD/1440p 4K/2160p
gedacht für 1080p @ "Low", 30 fps jeweils bestmögliche Bildqualität (ohne RT) auf durchschnittlich 40 fps
Grafik-RAM ? ~4 GB VRAM ~4-6 GB VRAM ~6 GB VRAM
Radeon RX 6000 Serie kleinste RDNA2-Lösung Radeon RX 6600 XT Radeon RX 6700 XT Radeon RX 6800 XT
Radeon RX 5000 Serie Radeon RX 5500 Radeon RX 5700 XT
Radeon RX 500/Vega Serie Radeon RX 580 4GB Radeon VII
Radeon RX 400 Serie Radeon RX 480 8GB
Radeon R300/Fury Serie Radeon R9 390X
Radeon R200 Serie
Radeon HD 7000 Serie
GeForce 30 Serie kleinste Ampere-Lösung GeForce RTX 3060 GeForce RTX 3060 Ti GeForce RTX 3080
GeForce 16/20 Serie GeForce GTX 1650 Super GeForce RTX 2060 GeForce RTX 2070 Super
GeForce 10 Serie GeForce GTX 1060 GeForce GTX 1080 GeForce GTX 1080 Ti
GeForce 900 Serie GeForce GTX 980
GeForce 700 Serie
GeForce 600 Serie
Minimum gemäß den offiziellen Systemanforderungen; FullHD/1080p, WQHD/1440p & 4K/2160p gemäß der Benchmarks von GameGPU & PC Games Hardware (normiert auf das Performance-Niveau der PCGH); alle dort nicht genannten Grafikkarten interpoliert gemäß des 3DCenter Performance-Index

Unter RayTracing-Einsatz, aber ohne DLSS ist dann kaum noch Land zu sehen: Unter FullHD kommen zwar noch einige aktuelle Spitzen-Grafikkarten mit, aber ab der WQHD-Auflösung ist der Ofen aus und unter der 4K-Auflösung sehen beide Quellen selbst die GeForce RTX 3090 nur noch bei 28 fps herauskommen. Demzufolge wurden nachfolgende Grafikkarten-Empfehlungen für RayTracing unter Hinzunahme von DLSS aufgestellten – natürlich nur dort, wo verfügbar, sprich derzeit nur bei nVidia. Trotz dieses enormen Vorteils gelingt es der Radeon RX 6800 XT, wenigstens unter der FullHD-Auflösung in die nVidia-Phalanx einzubrechen – nVidia braucht als Counterpart an dieser Stelle allerdings (dank DLSS) nur eine GeForce RTX 3060. Selbst DLSS ermöglicht unter der 4K-Auflösung dann allerdings nur zwei Grafikkarten die 40-fps-Marke unter RayTracing zu nehmen: Die notierte GeForce RTX 3080 – sowie logischerweise ebenfalls die nochmals (etwas) schnellere GeForce RTX 3090.

Grafikkarten-Empfehlungen für "The Medium" — auf bestmöglicher Bildqualität mit RayTracing & DLSS
FullHD/1080p WQHD/1440p 4K/2160p
gedacht für jeweils bestmögliche Bildqualität mit RayTracing & DLSS auf durchschnittlich 40 fps
Grafik-RAM ~4-6 GB VRAM ~4-6 GB VRAM ~6-8 GB VRAM
Radeon RX 6000 Serie Radeon RX 6800 XT
GeForce 30 Serie GeForce RTX 3060 GeForce RTX 3060 Ti GeForce RTX 3080
GeForce 20 Serie GeForce RTX 2070 Super GeForce RTX 2080 Ti
FullHD/1080p, WQHD/1440p & 4K/2160p gemäß der Benchmarks von GameGPU & PC Games Hardware; alle dort nicht genannten Grafikkarten interpoliert gemäß des 3DCenter Performance-Index
Erstaunlich wenige Benchmark-Artikel gibt es zum Psycho-Horrorspiel "The Medium", obwohl sich entsprechende Betrachtungen der Technik-Seite doch geradezu aufdrängen. Denn das am 28. Januar 2021 bei Steam, Epic & GOG in den Handel gegangene Spiel der polnischen Entwickler "Bloober Team" arbeitet intern ständig mit zwei Spiel-Welten, welche teilweise sogar gleichzeitig auf dem Monitor zu sehen sind. Zwar ergibt dies keine größeren zu bewältigenden Pixelmengen, aber dennoch einen erheblichen höheren Verwaltungs- sowie Speicheraufwand - was sich auch in beachtbar hohen offiziellen Hardware-Anforderungen niederschlägt. Dabei geht man beim Minimum sogar etwas über das für die Spiele-Generation 2020/21 kürzlich definierte Niveau heraus - schon minimal eine Radeon R9 390X oder GeForce GTX 1060 (augenscheinlich in der 6GB-Ausführung) liest man sicherlich nicht aller Tage. Als Bonus oben drauf unterstützt der unter der Unreal Engine 4 laufende Titel auch noch RayTracing für AMD- und nVidia-Hardware sowie DLSS auf letzterer.




offizielle PC-Systemanforderungen zu "The Medium"






Minimum
Empfohlen
"High"
"Ultra"



gedacht für
1080p @ "Low", 30 fps
1080p @ "Medium", 30 fps
1440p @ "High", 30 fps
2160p @ "High", 30 fps



allgemein
Windows 10 64-Bit, DirectX 11 (DirectX 12 für RayTracing), 50 GB Festplatten-Platzbedarf (SSD empfohlen)



Prozessor
Core i5-6600 oder "Ryzen 5"
Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X
Core i5-9600 oder Ryzen 7 3700X
Core i7-9700 oder Ryzen 7 3700X



Speicher
8 GB RAM
16 GB RAM
16 GB RAM
16 GB RAM



Grafikkarte
GeForce GTX 1060, GeForce GTX 1650 Super oder Radeon R9 390X
GeForce GTX 1660 Super oder Radeon RX 5600 XT
GeForce RTX 2060 Super oder Radeon RX 5700 XT
GeForce RTX 2080, GeForce RTX 3060 Ti oder Radeon RX 6800



Gfx RayTracing
-
GeForce RTX 2060 Super oder Radeon RX 6800
GeForce RTX 2080, GeForce RTX 3060 Ti oder Radeon RX 6800
GeForce RTX 3080 oder Radeon RX 6800 XT