8

Intel kündigt Core i9-7920X für den 28. August sowie Core i9-7940X, 7960X & 7980XE für den 25. September an

Entgegen den Angaben einer kürzlichen Meldung hat Intel nun höchstselbst davon abweichende Releasetermine der noch fehlenden Modelle von Core X offiziell bekanntgegeben: Der 12-Kerner Core i9-7920X kommt am 28. August 2017 (und damit etwas später als zu den bisherigen Erwartungen), der 14-Kerner Core i9-7940X, der 16-Kerner Core i9-7960X und der 18-Kerner Core i9-7980XE hingegen zusammen am 25. September 2017 (und damit etwas früher als zu den bisherigen Erwartungen). Konkret hat Intel mit diesen Daten die Marktverfügbarkeit dieser Prozessoren angekündigt – üblicherweise sollte der Fall des NDAs für die Fachpresse und damit das Erscheinen von entsprechenden Testberichten auf den selben Tag fallen. Da es sich bei beiden Launchterminen allerdings um Montage handelt, wäre rein theoretisch auch ein NDA-Fall bereits am jeweils vorhergehenden Sonntag denkbar.

AMD Intel
aktuelles Portfolio Ryzen 3/5/7 (4/6/8C) im Sockel AM4, 109-499$ Kaby Lake (2/4C) im Sockel 1151, 42-339$
Kaby-Lake-X & Skylake-X (4/6/8/10C) im Sockel 2066, 242-989$
10. August 2017 Ryzen Threadripper 1920X & 1950X (12/16C) im Sockel TR4, 799-999$
28. August 2017 Core i9-7920X (12C) im Sockel 2066, 1189$
31. August 2017 Ryzen Threadripper 1900X (8C) im Sockel TR4, 549$
25. Sept. 2017 Core i9-7940X, 7960X & 7980XE (14/16/18C) im Sockel 2066, 1399-1999$
Sept./Okt. 2017 Ryzen Threadripper 1900, 1920 & 1950 (8/12/16C) im Sockel TR4 erste Welle von Coffee Lake im Sockel 1151v2 (4/6C)
Jahresw. 2017/18 Raven Ridge APUs (4C) im Sockel AM4
Q1/2018 zweite Welle von Coffee Lake im Sockel 1151v2 (2/4/6C)
Anfang 2018 Pinnacle Ridge (Ryzen-Refresh, 4/6/8C) im Sockel AM4
Ende 2018 Ice Lake

Mit dieser Meldung bestätigte Intel auch die bereits bekannten Spezifikationen nun noch einmal offiziell, gegenüber über diesen bekannten Daten gibt es keinerlei Abweichung. Einzig allein bei den offiziellen Listenpreisen gibt es hier und da eine kleine Differenz um 10 Dollar – interessanterweise sogar bei schon veröffentlichten Prozessoren, welche Intel in seiner offiziellen Spezifikationsliste immer noch mit einem leicht falschen Listenpreis (gegenüber der offiziellen Preisliste) führt. Innerhalb der Spezifikationsliste ist dagegen die jeweilige TDP der beachtbare Punkt: Beim 12-Kerner Core i9-7920X sind es die gleichen 140 Watt wie bei den kleineren Modellen von Core X, demzufolge sinken auch die Taktraten gegenüber dem 10-Kerner Core i9-7900X. Alle größeren Modelle treten dann mit 165 Watt TDP an, was dazu führt, das sich der 14-Kerner Core i9-7940X sogar einen etwas höheren Takt als der 12-Kerner auf nur 140W TDP genehmigen kann.

Ein kleines bißchen irritierend ist zudem noch, wie es WCCF Tech geschafft haben, noch am 2. August mit fester Stimme und einer (vorgeblicher) Grundlage in Form einer chinesischen Messe den 18. Oktober als Releasetermin zu verkünden. Entweder ist es ziemlich einfach, WCCF Tech einfach nur falsche Daten zu flüstern, oder aber man verwurstet dann wirklich jedes unrealistische Gerücht aus fernöstlicher Quelle, welches sich bei genauem Lesen (sicherlich schwierig aufgrund der Sprachbarriere) oftmals nur als Gedankenspiele von Forennutzern entpuppt. An dieser Stelle stellt es sich als zumindest "ungünstig" heraus, wenn man (wie auch in diesem Fall) oftmals keine wirklichen Quellenangaben liefert, womit noch nicht einmal die Glaubwürdigkeit der ganzen Information eingeschätzt werden kann. Wir sind an dieser Stelle sicherlich genauso wenig perfekt – aber es geht bei allem und immer nur um die Verbessung dessen, was dem Leser an Information letztlich kredenzt wird.

Entgegen den Angaben einer kürzlichen Meldung hat Intel nun höchstselbst davon abweichende Releasetermine der noch fehlenden Modelle von Core X offiziell bekanntgegeben: Der 12-Kerner Core i9-7920X kommt am 28. August 2017 (und damit etwas später als zu den bisherigen Erwartungen), der 14-Kerner Core i9-7940X, der 16-Kerner Core i9-7960X und der 18-Kerner Core i9-7980XE hingegen zusammen am 25. September 2017 (und damit etwas früher als zu den bisherigen Erwartungen). Konkret hat Intel mit diesen Daten die Marktverfügbarkeit dieser Prozessoren angekündigt - üblicherweise sollte der Fall des NDAs für die Fachpresse und damit das Erscheinen von entsprechenden Testberichten auf den selben Tag fallen. Da es sich bei beiden Launchterminen allerdings um Montage handelt, wäre rein theoretisch auch ein NDA-Fall bereits am jeweils vorhergehenden Sonntag denkbar.





AMD
Intel




aktuelles Portfolio
Ryzen 3/5/7 (4/6/8C) im Sockel AM4, 109-499$
Kaby Lake (2/4C) im Sockel 1151, 42-339$
Kaby-Lake-X & Skylake-X (4/6/8/10C) im Sockel 2066, 242-989$


10. August 2017
Ryzen Threadripper 1920X & 1950X (12/16C) im Sockel TR4, 799-999$



28. August 2017

Core i9-7920X (12C) im Sockel 2066, 1189$


31. August 2017
Ryzen Threadripper 1900X (8C) im Sockel TR4, 549$



25. Sept. 2017

Core i9-7940X, 7960X & 7980XE (14/16/18C) im Sockel 2066, 1399-1999$


Sept./Okt. 2017
Ryzen Threadripper 1900, 1920 & 1950 (8/12/16C) im Sockel TR4
erste Welle von Coffee Lake im Sockel 1151v2 (4/6C)


Jahresw. 2017/18
Raven Ridge APUs (4C) im Sockel AM4



Q1/2018

zweite Welle von Coffee Lake im Sockel 1151v2 (2/4/6C)


Anfang 2018
Pinnacle Ridge (Ryzen-Refresh, 4/6/8C) im Sockel AM4



Ende 2018

Ice Lake