Grafik-APIs

22

Der Performance-Effekt von AMDs Mantle-API nach anderthalb Jahren

Beim polnischen PCLab (maschinelle Übersetzung ins Deutsche) gibt es einen feinen Artikel, welcher sich mit dem Performance-Effekt von AMDs Mantle-API ca. anderthalb Jahre nach deren Ankündigung beschäftigt hat.

20

Umfrage-Auswertung: Was erwartet man von der Vulkan-API?

Die Umfrage der letzten Woche ging der Frage nach, was man sich von der neuen Vulkan-API als dem Nachfolger von OpenGL verspricht. Aufgrund der guten Verbreitung von OpenGL im Mobile-Segment erscheint eine gewisse Marktposition von Vulkan in eben jenem Mobile-Segment als fast gesichert – die Frage ist, ob es darüber hinaus geht.

12

Welche Grafikkarten beherrschen DirectX 12.0 und 12.1 in Hardware?

Microsofts Offenbarungen zu neuen Hardware-Features samt differierender Featurelevel für DirectX 12 haben natürlich die Frage aufgeworfen, welche der aktuellen Grafikkarten eventuell schon DirectX 12 in Hardware unterstützen könnten. Eigentlich sollten diese Frage eher Microsoft und die Grafikchip-Entwickler direkt beantworten, aber jene halten sich natürlich noch zurück – wollen zum einen damit erst zum Launch von DirectX 12 herausrücken und fürchten zum anderen das Bekenntnis, welche ihrer aktuellen Hardware dann DirectX 12 eben noch nicht in Hardware unterstützt.

9

DirectX 12 kommt als "DirectX 12.0" und "DirectX 12.1"

Nach einigen News- und Foren-Beiträgen scheinen sich nunmehr einige Details von DirectX 12 herauszukristallisieren: Die mit Windows 10 kommende Microsoft-API wird neben ihrem LowLevel-Part auch noch einen (allerdings eher geringfügigen) Hardware-Part mitbringen, womit es weiterhin bei der Unterteilung in Software- und Hardware-Support von DirectX 12 bleibt. Sprich: DirectX-12-Treiber wird es zwar für jede moderne Hardware geben und jene kann dann auch DirectX-12-Spiele ausführen – aber nur auf ihrem Hardware-Featurelevel, welches bei älterer Hardware weiterhin auf das Level "DirectX 11.x" bleibt.

4

OpenGL-Macher Khronos kündigt Grafik-API "Vulkan" für Ende 2015 an

Im Zuge der Games Developer Conference (GDC) hat OpenGL- und OpenCL-Macher Khronos Group die neue Grafik-API "Vulkan" (bisheriger Codename "glNext") als Nachfolger von OpenGL angekündigt. Hiermit soll ein erneuter Versuch unternommen werden, das faktische Monopol von DirectX im Windows-Bereich zu brechen, als Hauptargument für Vulkan gilt wie früher für OpenGL natürlich die Plattform- und Hardware-Unabhängigkeit, auf welcher Khronos deutlich herumreitet.

19

DirectX 11.3 und DirectX 12 bringen neue Hardware-Features

Wie die ComputerBase in Berufung auf Microsoft vermeldet, wird DirectX 12 nun in der Tat neue Hardware-Features mitbringen, nicht nur die in der ursprünglichen Ankündigung genannten Software-Features in Form der Mantle-artigen CPU-Beschleunigung. Damit wird es also eine Zweiteilung von DirectX 12 geben: Die Software-Features werden (nahezu) alle Grafiklösungen des Standards DirectX 11 unterstützen können (sofern der Grafikchip-Entwickler entsprechende Treiber auflegt), die Hardware-Features bedingen dann wiederum neue Grafikchips.

9

Umfrage-Auswertung: Aus welcher Generation stammt die zum Spielen benutzte Grafiklösung (2014)?

Eine Umfrage von Anfang August fragte mal wieder nach der grundsätzlichen Generation, aus welcher die zum Spielen benutzte Grafiklösung stammt – womit sich auch erkennen läßt, wie der Verbreitungsstand zwischen AMD und nVidia sowie der verschiedenen DirectX-Versionen aktuell ist.

20

Microsoft kündigt DirectX 12 als Software-Update für Ende 2015 an

Auf der GDC hat Microsoft Details zur kommenden Grafik-Schnittstelle "DirectX 12" herausgegeben. Danach handelt es sich bei DirectX 12 um Microsofts Konter gegenüber AMDs Mantle – erstaunlicherweise erschöpft sich DirectX 12 aber auch schon in dieser Funktionalität, gibt es also keine weiteren neuen Features. Damit ist DirectX 12 erstmals in der DirectX-Geschichte ein reines Software-Update, welches keine neuen Hardware-Anforderungen mit sich bringt. Dies ermöglicht natürlich im Gegenzug einen einfacheren Marktstart, denn so benötigt es seitens der Grafikchip-Entwickler allein angepasster Treiber für bestehende oder ältere Hardware, um DirectX 12 zu unterstützen.

5

Microsoft bringt DirectX 12

Mittels einer Ankündigungs-Webseite hat Microsoft bekanntgegeben, während der am 20. März stattfindenden Game Developers Conference (GDC) genaueres zu DirectX 12 sagen zu wollen. Aller Vermutung nach dürfte DirectX 12 als Hauptfeature eine Technologie zur Vermeidung unnötiger CPU-Drawcalls ähnlich wie bei AMDs Mantle-API aufweisen, hinzu sollten diverse kleine Verbesserungen auf allen Gebieten nach den Praxis-Rückmeldungen der Spiele- und Hardware-Entwickler kommen.

28

Umfrage-Auswertung: Wie ist der Ersteindruck zu AMDs Mantle-API?

Eine Umfrage von Anfang Februar ging dem erzielten Ersteindruck zu AMDs Mantle-API nach, nachdem zu dieser 3D-APU nunmehr erste Benchmarks vorliegen. Dabei beantworteten die Umfrage-Teilnehmer die gestellte Frage sehr überzeugend zugunsten von Mantle – satte 83,5% haben einen positiven Ersteindruck von Mantle gewonnen, nur 16,5% einen eher kritischen Ersteindruck.

Inhalt abgleichen