Betriebssysteme

12

Umfrage-Auswertung: Wie ist der bisherige Eindruck zu Windows 8 unter Desktop-Bedingungen?

Die Umfrage der letzten Woche beschäftigte sich mit dem bisherigen Eindruck zu Windows 8 unter Desktop-Bedingungen, bezogen natürlich auf die "Consumer Preview" Version als dem aktuellsten öffentlichen Entwicklungsstand von Windows 8. Dabei gab es ein klares und in diese Höhe unsererseits nicht zu erwartendes Ergebnis gegen Windows 8 unter Desktop-Bedingungen. So stimmten immerhin 61,7 Prozent der Umfrage-Teilnehmer für die Option, daß – auch mit Verbesserungen und Änderungen – nicht zu erwarten sei, daß das Windows-8-Konzept zu einem besseren Betriebssystem gegenüber Windows 7 führen wird.

10

Umfrage-Auswertung: Besteht überhaupt ein Interesse an einer Alternative zu Windows?

Auszuwerten wäre noch die Umfrage der letzten Woche, welche sich dem Thema einer Windows-Alternative widmete. Dabei konnte ein durchaus ermutigendes Ergebnis zugunsten einer Windows-Alternative erzielt werden, laut den bei der Umfrage abgegebenen Stimmen zeigten immerhin 69 Prozent der Umfrage-Teilnehmer ein prinzipielles Interesse an einer Windows-Alternative. Dies reicht als Basis für Überlegungen und Entwicklungen in diese Richtung hin allemal aus, ist sogar deutlich mehr als dafür benötigt werden würde.

1

Der erste Eindruck zum Windows 8 "Consumer Preview"

Geht es nach dem Stimmen in unserem Forum, ergibt sich ein sehr zwiegespaltener erster Eindruck zum Windows 8 "Consumer Preview" – für die einen ist dies die Zukunft und man kann sich darauf einrichten, die anderen kommen damit überhaupt nicht zurecht. Es ist eher selten, daß die Meinungen derart krass auseinandergehen und daß es vor allem recht wenige Stimmen gibt, welche dem neuen Produkt neutral bis mäßig erwartungsfroh gegenüberstehen – das Feld zerteilt sich regelrecht in klare Beführworter und klare Ablehner.

29

Microsoft veröffentlicht Windows 8 "Consumer Preview"

Wie angekündigt, hat Microsoft heute die erste Beta-Version seines kommenden neuen Betriebssystems Windows 8 zum freien Download zur Verfügung gestellt. Das ganze nennt sich nunmehr "Consumer Preview", im Gegensatz zur früheren Preview-Version, welche in dem Sinne nur für Anwendungsentwickler gedacht war. Aufgrund der neuen Namensgebung ist nicht ganz klar, wie viel Veränderungspotential Windows 8 noch hat – vermutlich aber eher wenig für ein Betriebssystem, welche im Sommer fertig gestellt sein soll, damit es im Herbst millionenfach ausgeliefert werden kann. Bis auf Schönheitsfehler und Bugfixes dürfte diese "Consumer Preview" Version demzufolge diesem entsprechen, was Microsoft mit Windows 8 auszuliefern gedenkt.

20

Microsoft verlängert Support für Consumer-Versionen von Windows Vista/7

Gemäß Heise Security wird Microsoft den Consumer-Versionen von Windows Vista & 7 nun ebenfalls den Extended-Support der Business-Versionen dieser Betriebssysteme zugestehen, womit sich das Supportende von Windows Vista Home/Ultimate auf den April 2017 und das Supportende von Windows 7 Home/Ultimate auf den Januar 2020 verschiebt. Das Microsoft-Betriebssystem mit dem am nächsten liegenden Datum des Support-Endes ist damit wieder Windows XP, dessen Extended-Support im April 2014 (wohl diesemal endgültig) auslaufen wird.

19

Umfrage-Auswertung: Wie kann Linux für (ernsthafte) Spieler interessant werden?

Die Umfrage der letzten Woche bezog sich auf die Frage, was notwendig wäre, damit Linux für (ernsthafte) Spieler interessant werden kann und ist damit die indirekte Fortsetzung eines Newspostings zur Frage, ob Linux endlich reif für den Desktop wird.

6

Wann ist die Zeit reif für Linux auf dem Desktop?

Beim Spiegel und bei Telepolis gibt es lesenswerte Artikel zum Umstieg von Windows auf Linux, was dort vor allem aus Sicht der IT-Sicherheit überaus positiv gesehen wird. Der dort geäußerten Ansicht, daß unter Linux in aller Regel kein Antiviren-Programm notwendig sei, kann man sich allerdings nur schwerlich anschließen – ein solches gehört generell auf alle Systeme, auch wenn diese eher selten angegriffen werden.

3

Betriebssystem-Verbreitung: Windows 7 wächst kaum noch, Windows XP stabilisiert

Eine von Netmarketshare herausgegebene Grafik zur Betriebssystem-Verbreitung sorgt derzeit für Aufsehen, spricht diese doch von einem klaren Abflauen des Wachstums von Windows 7, einer weitgehenden Stabilisierung der Verbreitung von Windows XP – und insgesamt sogar von einer andauerenden Marktführerschaft von Windows XP im Desktop-Bereich. Speziell letzterer Punkt wäre dabei zu beachten, denn andere Statistiken unterteilen dies nicht, sondern gehen von allen PCs inklusive also der Mobile-Rechner aus.

1

Thema Supportende von Windows XP, Vista und 7

Wie WinFuture ausführen, macht Microsoft mal wieder dicke Luft wegen des "drohenden" Supportendes für Windows XP. Für Firmenkunden mag diese Warnung vielleicht sogar gerechtfertigt sein, weil diese in aller Regel nicht innerhalb weniger Wochen umsteigen können, sondern dies gewöhnlich Monate der Vorbereitung und Ausführung benötigt. Hier lohnt sich in der Tat der Hinweis darauf, daß Microsoft für alle Versionen von Windows XP nur noch bis zum 8. April 2014 Support in Form von Sicherheitsupdates sowie des (kostenpflichtigen) telefonischen Firmensupports bereitstellt.

Inhalt abgleichen
Release