Spielekonsolen

2

Weitere Hardware-Details und Taktraten zu Nintendos Wii U

Die PC Games Hardware berichtet noch ein paar weitere Hardware-Details zu der kürzlich schon an dieser Stelle genannten Nintendo Wii U: So stammt die CPU tatsächlich aus IBMs PowerPC 750 Serie, welche allerdings schon arg angegraut ist (1997 vorgestellt, ebenfalls in der originalen Wii verbaut) und zudem auch nur mit 1.24 GHz Takt läuft – so gesehen ist die berichtete lahme CPU-Performance der Wii U trotz der drei Rechenkerne nicht verwunderlich.

21

Hardware-Daten zur Nintendo Wii U: Schwache CPU, aber gutklassige GPU

Sowohl bei PC Perspective als auch bei AnandTech hat man sich die seit kurzem in den USA erhältliche neue Spielekonsole Nintendo Wii U angesehen und selbige auch auseinandergenommen – bei AnandTech sogar bis hin zur Abnahme des Chip-Heatspreaders, womit die darunter verborgenen Chips von CPU und GPU sichtbar wurden. Ziel dieser Aktionen war es natürlich, etwas mehr über die Hardware der Nintento Wii U in Erfahrung zu bringen, nachdem sich Nintendo selber zu dieser Frage bisher in weitgehendes Schweigen gehüllt hat.

3

Erste Hardware-Spezifikationen zu Nintendos Wii U

Bei Eurogamer gibt es ein paar kurze Hardware-Spezifikationen zur Wii U, welche für dieses Jahresende erwartet wird. Danach kommt als CPU ein dreikerniger PowerPC-Prozessor mit unbekannter Taktrate zum Einsatz. Mittels der drei Rechenkerne matcht man das Mindest-Niveau der Xbox 360 – was Spiele-Programmierer erfreuen dürfte, ist doch somit eine gewisse Gleichwertigkeit garantiert. Beim Speicher soll es 1 GB geben, was mehr wäre als bei Xbox 360 (512 MB) und Playstation 3 (256 MB). Die verbaute Grafiklösung ist noch am meisten vakant: Es soll ein AMD-Grafikchip des Levels DirectX10 mit integriertem eDRAM sein.

19

Microsofts Xbox 720 anscheinend ebenfalls mit Pitcairn/HD7800-ähnlicher Grafiklösung

Wir hatten die kürzlich aufgetauchten Spezifikationen zur Microsoft Xbox 720 schon einmal kurz erwähnt, allerdings fehlten da natürlich noch die Angaben zum Grafikchip der Xbox 720. Dies läßt sich nunmehr nachholen, denn in dem bei GameImformer nach wie vor downloadbarem Dokument finden sich dann doch noch entsprechende Angaben: So soll eine AMD-basierte (es wird ein Radeon-Logo gezeigt) Grafiklösung mit 64 Ausführungseinheiten auf 1 GHz Takt zum Einsatz kommen.

10

Sonys Playstation 4 kommt mit Pitcairn/HD7800-ähnlicher Grafiklösung

Vom holländischen PSX-Sense (maschinelle Übersetzung ins Deutsche) kommen neue Angaben zur Hardware der Playstation 4 – und nicht ganz unüberraschend fallen diese auf Grafikseite deutlich kräftiger aus als noch bei früheren Berichte zu lesen.

6

Playstation 4 ebenfalls nur mit Mainstream-Grafiklösung

Zur Hardware der Playstation 4 kommen neue Informationen seitens IGN: Danach soll ein AMD A8-3850 Prozessor mit integrierter Radeon HD 6550D (400 VLIW5 Shader-Einheiten) sowie extra eine Radeon HD 7670 (480 VLIW5 Shader-Einheiten) verbaut sein – eine heftig ungewöhnliche und damit nicht besonders wahrscheinliche Kombination, mittels welcher sich Sony unnötigerweise asymmetrisches CrossFire aufhalsen würde. Insbesondere bei einem Großprojekt wie einer Spielekonsole kann man zudem immer eine extra Produktion der benötigten Chips starten, da muß garantiert nichts zusammengefrickeltes benutzt werden.

25

Xbox 720 nur mit Mainstream-Grafiklösung

IGN bestätigen in einem Bericht über die Hardware der kommenden Xbox 720 zuerst einmal die frühere Meldung, wonach der Chip der Xbox 720 derzeit in die Kleinserien-Produktion geht und dessen Massenproduktion zum Jahresende 2012 anlaufen wird. Die Konsole wird dann im Jahr 2013 veröffentlich werden – laut IGN im übrigen erst im Oktober oder November 2013.

Inhalt abgleichen