AMD-Grafik

5

AMD: Weiterhin kein Supersampling Anti-Aliasing unter DirectX 10/11

Die PC Games Hardware hat bei AMD nachgefragt, was es mit der früheren Notiz auf AMDs Produktwebseite zur Radeon HD 7970 auf sich hat, nach welcher diese Karte Supersampling Anti-Aliasing auch unter DirectX 10/11 unterstützen würde. Die AMD-Antwort ist da erst einmal eindeutig: Die Karte unterstützt dies nicht. Damit wird zwar nicht endgültig erklärt, wieso diese Notiz auf der AMD-Webseite zu lesen war – aber zumindest vorerst ist das Thema damit vom Tisch.

5

AMD senkt den internen Abgabepreis der Radeon HD 7970 um 50 Dollar

Nochmals die PC Games Hardware vermeldet, daß AMD den internen Abgabepreis der Radeon HD 7970 noch vor dem eigentlichen Verkaufsstart der Karte am 9. Januar um immerhin 50 Dollar gesenkt hat – die Karte könnte somit anstatt für 500 Euro für bestenfalls schon 450 Euro antreten. In den ersten Verkaufstagen kann es sicherlich etwas höher sein, aber mittelfristig erscheinen diese 450 Euro als folgerichtig angesichts des abgesenkten internen Abgabepreises, dafür sorgt dann letztlich schon der Preiskampf der Kartenhersteller und Onlinehändler untereinander.

4

AMD stellt 40nm-basierten Radeon HD 7000 Grafikkarten als Rebrandings vor

HT4U beschäftigen sich ausführlich mit dem von AMD nunmehr für OEM-Bedürfnisse angebotenen 40nm-basierten Radeon HD 7000 Grafikkarten der Serien Radeon HD 7300, 7400, 7500 und 7600. Dahinter verbergen sich jeweils 1:1-Neuauflagen schon bekannter Radeon HD 6000 Grafikkarten mit denselben Taktraten (selbst die Radeon HD 6450 gab es schon mit 750 MHz, dies wurde nur in der Praxis von den wenigsten Grafikkartenherstellern auch eingehalten), so daß es hier tatsächlich keinerlei Änderungen zu den jeweiligen Radeon HD 6000 Modellen gibt.

4

Sapphire-Grafikkarte mit 1335 MHz Chiptakt und 2304 Shader-Einheiten?

Gestern schon verlinkt, wäre noch explizit darauf einzugehen, was HT4U über Radeon HD 7970 Grafikkarten von Sapphire mit gleich 1335 MHz Chiptakt und 2304 Shader-Einheiten berichtet: So kommt aus dem Chiphell-Forum das Foto einer Sapphire-Produktliste, welche diverse geplante Radeon HD 7970 Modelle dieses Herstellers aufzeigt. Darunter sind auch ab Werk übertaketete Versionen mit 1010, 1125 und 1335 MHz Chiptakt.

3

Wann finden die 28nm-Grafikkarten zu einem vernünftigen Preispunkt?

Eine der wichtigsten Fragen zu den kommenden 28nm-Grafikkarten dürfte diejenige nach dem passenden Preispunkt sein – nachdem AMD die Grafikkartenwelt ein wenig mit dem Preispunkt von 500 Euro für die Radeon HD 7970 geschockt hat. Normalerweise – so denkt man – sollten Grafikkarten neuer Generationen zum Preispunkt der jeweiligen Modelle der alten Generationen erscheinen, womit der Performancevorteil direkt zum Grafikkartenkäufer weitergegeben wird. Wenn AMD dagegen 500 Euro für die Radeon HD 7970 ansetzt, ergibt sich erst einmal keinerlei Preis/Leistungs-Gewinn für den Grafikkartenkäufer – und vor allem die Befürchtung, nVidia würde den noch schnelleren GK100-Chip dann gleich bei 650 Euro ansetzen.

3

Neuer Artikel: Das Hardware-Jahr 2012 in der Vorschau

Das Hardware-Jahr 2011 ist nunmehr zu Ende – und ist im Rückblick weit weniger spektakulär ausgefallen als vorab angenommen wurde. Auf der Grafikkarten-Seite haben wir zum Jahresanfang 2011 nur den weiteren Ausbau der 40nm-Refreshgenerationen von Radeon HD 6000 und GeForce 500 gesehen, während die Top-Karten dieser Serien zumeist schon 2010 angetreten waren und die erste 28nm-Generation (trotz des Paper-Launches der Radeon HD 7970) rein praktisch eine Angelegenheit des Jahres 2012 sein wird.

2

Umfrage-Auswertung: Wie ist der Ersteindruck zur Radeon HD 7970?

Die letzte Umfrage des alten Jahres fragte nach dem Ersteindruck zur Radeon HD 7970 bzw. wo deren Schwächen gesehen werden. Laut den bei der Umfrage aufgelaufenen Stimmabgaben hat die Radeon HD 7970 erstaunlicherweise eines der besten Ergebnisse im HighEnd-Bereich erzielt – zum Vergleich die Auswertungen zu den gleichlautenden Umfragen zur Radeon HD 6900 Serie sowie zur GeForce GTX 580. AMD kann jedenfalls nicht all zu viel falsch gemacht haben, wenn gleich zwei Drittel der Umfrage-Teilnehmer einen positiven Ersteindruck von der Karte haben.

2

Erste Benchmarks zur Radeon HD 7770

WCCF Tech vermelden erste in Fernost aufgetauchte Benchmarks zur Radeon HD 7770 auf Basis des "Cape Verde" Mainstream-Grafikchips. Die Daten zum Grafikchip selber sind zwar noch nicht bekannt, nur dessen Taktraten ließen sich auf 1000/2250 MHz auslesen. Dies ist klar mehr Chip-Takt als bei der Radeon HD 5770/6770 (850 MHz), aber etwas weniger Speichertakt als bei dieser (2400 MHz) – etwas ungewöhnlich angesichts des unverändert nur 128 Bit DDR breiten Speicherinterfaces.

Inhalt abgleichen