AMD-Grafik

17

Die Grafikkarten-Performance unter Guild Wars 2

Bei Toms' Hardware hat man sich mit dem neuen MMORPG "Guild Wars 2" und der Frage, welche Grafikkarte und welcher Prozessor für dieses benötigt werden, beschäftigt. Die bunte Optik der Welt von Tyria kommt erst einmal mit DirectX9 aus und fordert in der höchsten Voreinstellungs-Bildqualität "Best Appearance" die Grafik-Hardware nicht wirklich stark, so daß teilweise auch gute Mainstream-Modelle noch vernünftig mitkommen. Tom's Hardware haben sich zwar um eine eher fordernde Szene zum Benchmarken bemüht, trotzdem sollte man für ein derart umfangreiches Spiel eine gewisse Performance-Reserve für die gewiß kommenden nochmals langsameren Spielszenen einplanen.

17

Erste Spezifikationen (oder Spekulationen?) zu AMDs Radeon HD 8800 Serie

Aus einem japanische Forum stammen erste Angaben zu der für den Jahresanfang 2013 zu erwartenden Radeon HD 8800 Serie, welche den Nachfolger der aktuellen Radeon HD 7800 Serie darstellt. In wie weit die Angaben nun echte Spezifikationen sind (sprich, auf Informationen beruhen) oder aber nur wohlfeile Spekulationen darstellen, läßt sich derzeit nicht sicher klären – zumindest liegen die Angaben grob im Rahmen dessen, was von AMDs 28nm-Refresh-Generation "Sea Islands" zu erwarten ist.

16

Ein schneller Performance-Überblick der aktuellen Gamer-Grafikkarten

Nachfolgender Überblick zeigt die aktuellen Einordnung aller 28nm-Grafikkarten sowie der letzten Generation an 40nm-Grafikkarten in unserem "3DCenter Performance-Index" an. Jener Performance-Index basiert auf den Testergebnissen vieler Hardware-Webseiten und stellt somit so etwas wie ein Mittel dessen dar, was im Web zu den verschiedenen Grafikkarten gemessen wurde. Als Maßstab dient primär 1920x1080 unter 4x Multisampling Anti-Aliasing, bei der Rundung wurden dann aber durchaus auch die Performance unter höheren Settings (bei den HighEnd-Modellen) bzw. niedrigeren Settings (bei den Mainstream-Modellen) mit berücksichtigt.

12

Die Grafikkarten-Performance unter Sleeping Dogs

Die PC Games Hardware hat sich das OpenWorld-Actionspiel "Sleeping Dogs" im Grafikkarten-Vergleich mit 18 getesteten Grafikkarten angesehen. Der GTA-Kontrahent setzt mindestens DirectX10 voraus, bietet allerdings in seiner DirectX11-Version samt optionalem HighRes-Texturenpack eine nochmals bessere Optik, welche dann allerdings eine durchaus leistungsfähige Hardware voraussetzt. Als kleinen Wermutstropfen bietet das Spiel allerdings kein Multisampling Anti-Aliasing an, sondern nur FXAA oder aber (4x ordered grid) Supersampling Anti-Aliasing kombiniert mit FXAA.

11

Neuer Artikel: Eine Performance-Einordnung der Radeon HD 7950 "Boost Edition"

Im Zuge des Launches der GeForce GTX 660 Ti hatte AMD eine weitere R1000/Tahiti-basierte Grafikkarte als direkten Konter für die GeForce GTX 660 Ti angekündigt: Die Radeon HD 7950 "Boost Edition" – hinter welcher sich schlicht eine Radeon HD 7950 mit neuem BIOS verbirgt, welche den Nominaltakt der Karte von 800 auf 850 MHz steigert und zusätzlich einen Turbo-Takt von 925 MHz mit sich bringt.

10

Umfrage-Auswertung: Wird die Grafikkarte übertaktet?

Die Umfrage der letzten Woche beschäftigte sich mit der Frage, ob die Grafikkarte übertaktet wird und mit welchem Mitteln man dieses dann bewerkstelligt. Die bei der Umfrage abgegebenen Stimmen ergeben erst einmal eine Übertakter-Quote von 37,7 Prozent, was deutlich niedriger liegt als bei den Prozessor-Übertaktungen (53,4%). Weiteren 1,7 Prozent fehlen die Übertaktungsmöglichkeiten im konkreten Fall sowie weitere 30,3 Prozent haben früher ebenfalls übertaktet, womit sich ein "harter Kern" von 30,0 Prozent regelrechten Übertaktungs-Gegnern ergibt.

9

1 oder 2 GB Grafikkartenspeicher im Performance-Bereich?

Seitens HT4U kommt ein weiterer Test der Radeon HD 7850 1GB, welcher grob die früheren Erkenntnisse hierzu bestätigt. Unter der Auflösung von 1920x1080 ergab sich wiederum kein Performance-Unterschied zur regulären 2GB-Version – vielmehr lag hierbei die 1GB-Version sogar minimal um bis zu anderhalb Prozentpunkten vorn (der kleinere Speicher ergibt weniger Verwaltungsaufwand, womit sich bekannerweise ein solcher Effekt einstellen kann).

7

Der größte Teil der 40nm-Grafikkarten läuft derzeit aus

In unserem letzten Grafikkarten-Marktüberblick wurde dieser Punkt schon erwähnt: Nahezu das komplette 40nm-Portfolio von AMD und nVidia steht derzeit auf Auslauf, schon im August zu bemerken durch teilweise gestiegende Preise für diese "alten" Grafikkarten und der praktischen Nichtmehrverfügbarkeit echter Altmodelle wie der GeForce GTX 460 und der Radeon HD 5570. In der Zwischenzeit hat sich diese Situation weiter verschärft und für viele 40nm-Modelle gibt es nur noch wenige lieferbare Angebote, hat also der Auslauf-Prozess voll eingesetzt.

2

AMD veröffentlicht bessere Die-Shots von Southern Islands

Auf der HotChips-Konferenz hat AMD neben der Präsentation zu den Jaguar-Rechenkernen des Bobcat-Nachfolgers "Kabini" sowie der Präsentation zu den 2013er Steamroller-Rechenkernen auch noch neue und bessere Die-Shots der Souther-Islands-Grafikchips R1000/Tahiti (Radeon HD 7900 Serie), Pitcairn (Radeon HD 7800 Serie) und Cape Verde (Radeon HD 7700 Serie) veröffentlicht. Speziell vom R1000/Tahiti lag zwar schon entsprechendes vor, die beiden kleineren Southern-Islands-Chips wurden aber bisher noch nicht so "hochauflösend" abgebildet:

30

Die Radeon HD 7970 "GHz Edition" erreicht den Handel

In den letzten Tagen ist endlich die immerhin schon im Juni vorgestellte Radeon HD 7970 "GHz Edition" im Einzelhandel aufgeschlagen – für eine Grafikkarte basierend auf einem schon bekannten, bei anderen Grafikkarten breit benutzten Chip (R1000/Tahiti) ist dies eine überaus lange Zeit, welche AMD hier die Grafikkarten-Käufer hat warten lassen.

Inhalt abgleichen