Intel-Prozessoren

4

Intels Haswell-Grafik mit 10, 20 oder 40 Recheneinheiten

Nachdem für eine längere Zeit zur integrierten Haswell-Grafik nur bekannt war, daß jene maximal 40 Recheneinheiten umfassen wird, aber darüber gerätselt werden konnte, was sich genau hinter den drei dafür existierenden Codenamen GT1, GT2 und GT3 verbirgt, bringen SemiAccurate endlich eine gewisse Aufklärung über diese Punkte: Danach wird nur die GT3-Grafik die vollen 40 Recheneinheiten plus den eDRAM umfassen, während GT2 und GT1 ohne eDRAM und mit 20 bzw. 10 Recheneinheiten auskommen müssen. Die Taktraten für GT1 und GT2 sollen im TurboMode um 1200 MHz erreichen, was in etwa das Taktraten-Niveau der vorhergehenden Sandy-Bridge- und Ivy-Bridge-Grafiklösungen darstellt.

4

Intel listet erstmals Desktop-Zweikerner auf Ivy-Bridge-Basis

Intels aktuelle Prozessoren-Preisliste mit Stand vom 2. September listet erstmals die lange vermissten Desktop-Zweikerner auf Ivy-Bridge-Basis, welche auch ab Wochenanfang im Einzelhandel zu finden sind. Die Preislage der neuen Prozessoren entspricht grob derjenigen der vorhergehenden Desktop-Zweikerner auf Sandy-Bridge-Basis – und da auch die Taktfrequenzen in diesem Vergleich nahezu identisch sind, gewinnt man fast gar nichts zwischen Sandy Bridge Zweikernern und Ivy Bridge Zweikernern außer dem kürzlich festgestellten Unterschied bei der Pro-MHz-Performance von ca. 3 Prozent sowie dem etwas niedrigerem Stromverbrauch der Ivy-Bridge-Modelle.

29

Neuer Artikel: Intels Präsentation zum 2013er Atom-Prozessor "Valleyview"

Aus China kommt eine Intel-Präsentation zur 2013er Atom-Generation mit dem 22nm-Prozessor "Valleyview" auf Basis der Silvermont-Architektur innerhalb der "BayTrail" Plattform, mittels welcher die aktuelle Atom-Generation der 32nm Cedarview-Prozessoren auf Basis der Saltwell-Architektur innerhalb der "CedarTrail" Plattform abgelöst werden soll.

25

Erste Tests von Ivy Bridge DualCore-Desktopmodellen

In China sind erste Tests von Ivy-Bridge-basierten DualCore-Desktopmodellen aufgetaucht – was gleichzeitig auf den baldigen Verkaufsstart dieser Prozessoren hindeutet.

12

Intel-Vorhersage: Haswell mit mindestens 10% mehr Pro-MHz-Performance

Fudzilla vermelden eine Intel-Performanceprojektion für die im zweiten Quartal 2013 zu erwartende Haswell Prozessoren-Architektur, nach welcher Haswell mindestens 10 Prozent mehr Pro-MHz-Performance erreichen soll. Im Gegensatz zu den Intel-Prognosen im GPU-Bereich – wo anscheinend das Marketing kräftig mit am Rad dreht – sind die Intel-Prognosen im CPU-Bereich durchaus ernst zu nehmen und es würde verwundern, wenn Haswell diese 10 Prozent mehr Pro-MHz-Performance nicht erreichen würde.

10

Intels Haswell-Grafik angeblich dreimal so schnell wie die Ivy-Bridge-Grafik

Wie Fudzilla ausführen, soll die integrierte Haswell-Grafik laut einer Intel-Roadmap um (bis zu) 3x schneller als bisherige integrierte Intel-Grafiklösungen sein. Und in der Tat sehen die Voraussetzungen nicht schlecht aus: Die Anzahl der Rechenkerne steigt von 16 auf 40, hinzu kommt ein optionaler eDRAM mit 64 MB Größe. Allerdings entsprechen Intel-Vorhersagen in der Frage der GPU-Performance leider in den seltensten Fällen der letztlichen Realität: Auch für die integrierte Grafik von Ivy Bridge wurde seitens Intel eine Performance-Verdopplung vorhergesagt, in der Realität wurden hierbei sogar nur knapp 40 Prozent Performance-Gewinn erreicht.

2

Intels Ivy Bridge E kommt erst im dritten Quartal 2013

Die chinesische Ausgabe der VR-Zone hat eine entsprechend weitlaufende Intel-Roadmap vorliegen, nach welcher die HighEnd-Auskopplung "Ivy Bridge E" tatsächlich erst im dritten Quartal 2013 antreten wird. Es wird allgemein erwartet, daß diese Prozessoren weiterhin auf der X79-Plattform im Sockel 2011 daherkommen werden, auch wenn diese Plattform zu jenem späten Zeitpunkt dann vielleicht schon etwas angestaubt sein dürfte. Wenigstens gibt es damit höchstwahrscheinlich eine volle Kompatibilität mit den bestehenden X79-Mainboards, so daß man bestehende X79-Systeme dann einfach mit Ivy Bridge E Prozessoren aufrüsten kann.

31

Aktualisierte Performance- & Preis-Übersicht AMD Llano vs. Intel Core i3 & Pentium G

Bei den iXBT Labs wurde der eher seltene Test von Llano-basierten Athlon II X4 Prozessoren (jenen mit deaktivierter Grafik) angetreten – interessanterweise gegen Pentium G850 und Core i3-2120, also auch den passenden Intel-Kontrahenten. Da diese Prozessoren selten direkt gegeneinander getestet werden, sind einige Performance-Einschätzungen in diesem Preissegment eher nur grob, kann dieser neue Testbericht also elementar weiterhelfen.

17

Ivy Bridge Zweikern-Desktopmodelle kommen erst im September

Laut CPU-World kommen die Zweikern-Modelle von Ivy Bridge für den Desktop-Bereich nun in der Tat erst tief im dritten Quartal – Anfang September soll es erst soweit sein. Frühere Meldungen mit Terminen im Juni haben sich ganz offensichtlich nicht erfüllt, währenddessen im Mobile-Segment schon einige Zweikern-Modelle lieferbar sind – aber dieses beliefern die CPU-Herstellern nun ganz augenscheinlich wirklich bevorzugt, stellt dies keinen Maßstab für eine Desktop-Verfügbarkeit mehr dar.

11

Intels Haswell mit "verteiltem" Launch zwischen März und Juni 2013

CPU-World bringen genaueres zu den Launch-Modalitäten bei Intels 2013er Prozessoren-Architektur Haswell. Danach scheint wie schon bei Ivy Bridge zu beobachten war ein "verteilter" Launch stattzufinden. Den Anfang machen sollen dabei die mobilen Vierkern-Prozessoren mit der größten Grafiklösung GT3 schon im März 2013 – dieses Datum passt auch zu einer Intel-Roadmap vom Frühjahr, bei welcher zum Haswell-Launch der Zeitrahmen "März bis Juni" eingetragen ist.

Inhalt abgleichen