Intel-Prozessoren

23

Intel bringt Ivy Bridge zu niedrigeren Preisen als Sandy Bridge in den Markt

Bisher gingen wir gemäß früheren Informationen eigentlich fest davon aus, daß Intel seine ab dem 29. April erhältlichen Ivy-Bridge-Prozessoren zu den exakten Preispunkten der Sandy-Bridge-Modelle in den Markt bringen würde – ein niedrigerer Preispunkt ergibt schließlich mangels fehlender ernsthafter Konkurrenz keinen größeren Sinn.

22

Umfrage-Auswertung: Würde eine K-Version von Intels Zweikernern interessant sein?

Die Umfrage dieser Woche beschäftigte sich dem Interesse an (hypothetischen) K-Modellen bei Intels Zweikern-Prozessoren. Die bei der Umfrage abgegebenen Stimmen zeigen ein gewisses Interesse auf, immerhin ein Drittel der Umfrage-Teilnehmer würden solcherart per Multiplikator übertaktbare Zweikern-Prozessoren als potentielles Kaufobjekt betrachten. Dabei dominieren allerdings sehr deutlich die niedrigen Preispunkte – für 200 Euro würde nur noch eine klare Minderheit ein K-Modell im Zweikern-Bereich erstehen (1,8%), auch für den Preisbereich von 150 Euro gab es nur eine mittelmäßige Stimmenanzahl (23,7%).

17

Ivy-Bridge-basierte Ultrabooks kommen mit "Identity Protection Technology"

Um Intels "Identity Protection Technology" (IPT) war es lange Zeit still, nun aber will Intel offenbar Dampf machen und wird IPT bei allen Ultrabook-Ausführungen von Ivy Bridge freischalten sowie den Ultrabook-Herstellern augenscheinlich die Verpflichtung auferlegen, jene IPT-Funktionalität durchgehend im Mainboard-BIOS freizuschalten. Damit tritt erstmals eine komplette Gruppe von Geräten mit aktivem IPT in den Markt, nachdem diese Funktionalität bisher nur bei wenigen Sandy-Bridge-basierten PC-Serien einzelner Hersteller freigeschaltet war.

13

Intel-Folien zum Thema Ivy Bridge Overclocking

Intel hat auf seinem letzten Intel Developer Forum 2012 in Peking ein paar neue Informationen zum Thema Overclocking bei Ivy Bridge herausgelassen – einem der letzten Punkte, welcher zu Ivy Bridge noch etwas vakant war. Denn gemäß früheren Informationen wollte Intel Ivy Bridge anscheinend wirklich bessere Übertaktungsmöglichkeiten spendieren, konkret in Form von variablen Grundtaktraten ähnlich wie bei Sandy Bridge E. Davon ist nun aber keine Rede mehr, die Übertaktungsoptionen von Ivy Bridge gleichen grob denen von Sandy Bridge – mit hier und da kleineren Verbesserungen, aber generell der gleichen Übertaktungs-Strategie.

13

DDR4-Speicher bereits im Jahr 2013 bei Intels Haswell-Architektur?

Bezüglich dem Auftauchen von DDR4-Speicher gibt es derzeit sehr widersprüchliche Informationen: Zum einen gibt es nahezu keine Meldung seitens der CPU-Entwickler, daß diese ein DDR4-Speicherinterface in ihre Prozessoren integrieren wollten – bis auf die kürzliche Meldung zu Haswell EX, welcher im Jahr 2014 tatsächlich mit DDR4-Support erscheinen soll. Da es sich hierbei allerdings um Prozessoren für HighEnd-Server mit gleich 60 Rechenkernen pro Mainboard handelt, ist dies kein Hinweis auf ein baldiges Auftauchen von DDR4-Speicher im Mainstream-Markt – bzw.

11

Zweiter Test eines Ivy Bridge Mobile-Prozessors

Kurz nach dem ersten Test eines Ivy Bridge Mobile-Prozessors erschien bei der ComputerBase ein ähnlicher Artikel, welcher durch seine umfangreicheren Benchmarks ebenfalls Beachtung verdient. Vermessen wurde dabei ein Core i7-3820QM, welcher vier Rechenkerne samt HyperThreading auf regulär 2.7 GHz Takt und einem maximalen TurboMode-Takt von 3.7 GHz bietet.

11

Erster Test eines Ivy Bridge Mobile-Prozessors

Bei der bulgarischen Webseite Laptop.bg gibt (gab) es den Test eines Ivy Bridge Core i7-3610QM Mobile-Prozessors, welcher inzwischen aber leider nur noch über den

10

Intel stellt 7er Chipsatz-Serie für Ivy Bridge vor

Über Ostern hat Intel wie erwartet die Chipsätze der 7er-Serie B75, H77, Z75 und Z77 vorgestellt, welche den offiziellen Unterbau für die erst Ende des Monats erscheinenden Ivy-Bridge-Prozessoren bilden werden. Da die Ivy-Bridge-Prozessoren weiterhin im Sockel 1155 erscheinen und keine gravierenden Änderungen mitbringen, werden diese jedoch auch in den allermeisten Mainboards mit 6er Chipsatz laufen – von den Mainboard-Herstellern zumeist mit BIOS-Updates direkt unterstützt, wahrscheinlich aber sogar ohne direkte BIOS-Unterstützung realisierbar.

30

Intels Ivy Bridge mit "verteiltem" Launch

Intels kommende Prozessorenarchitektur Ivy Bridge wird – aufgrund Produktionsproblemen oder der Produktpolitik oder auch beidem – wie bekannt nicht an einem Tag mit einem kompletten Produktprogramm antreten, sondern von Intel ziemlich über die Jahresmitte verteilt werden. CPU-World bringen hierzu neue Informationen bzw. bestätigen teilweise schon vorhandenes Wissen: Am 8. April findet die offizielle Vorstellung der neuen Desktop-Chipsätze B75, H77, Z75 und Z77 statt – welche allerdings nicht zwingend für Ivy Bridge benötigt werden, da Ivy Bridge im selben Sockel 1155 antritt wie schon die (noch) aktuellen Sandy-Bridge-Prozessoren.

21

Intels Haswell-Architektur mit eingebettetem DRAM?

Die VR-Zone berichtet über die 2013er CPU-Architektur "Haswell" seitens Intel und zeigt diesbezüglich Die-Symbolbilder, welche das Haswell-Die (rechts) im Vergleich zum Ivy-Bridge-Die (links) darstellen sollen. Dabei wurden (von Intel?) weitere Informationen eingezeichnet, so daß man zum einen die CPU-Rechenkerne als auch die integrierte Grafiklösung erkennen kann – und bei Haswell zudem einen als "L4" bezeichneten extra Bereich bzw. sogar ein extra Die auf dem Trägermaterial.

Inhalt abgleichen